Die klammheimliche KFZ-Steuererhöhung

Diskutiere Die klammheimliche KFZ-Steuererhöhung im Sonstiges Forum im Bereich Sachen zum Lachen; Leider war das zu erwarten, läuft doch immer so. Was haben die Parteien vor den Wahlen groß rumgetönt, dass sie den Autofahrer nicht im Stich...

rcstorch

Moment, beschissen hat uns die Autoindustrie, die will hardwaremäßig auf ihre Kosten nicht nachbessern und dafür dürfen wir jetzt die Zeche zahlen. Ich könnte nur noch ....:kotz:
Leider war das zu erwarten, läuft doch immer so. Was haben die Parteien vor den Wahlen groß rumgetönt, dass sie den Autofahrer nicht im Stich lassen würden usw. Davon hörst Du jetzt nichts mehr und am Ende des Tages ist der Wähler/Verbraucher immer der Dumme. Du kaufst Dir ein "sparsames" und "umweltfreundliches" Auto. Nach einer Weile stellt sich dann heraus, ähtsch, so "sparsam" und "umweltfreundlich" ist das gar nicht, das wusste der Hersteller aber von Anfang an... Das hätten wir als Verbraucher aber wissen müssen, Mensch!! Selber Schuld, wenn wir so dumm sind und solche Autos auch noch kaufen...:schlag:
Moin, Marco & Hendrik,
Was wäre, wenn es umgekehrt wäre und die realen verbräuche niedriger wären als die frühere Methode der Hersteller? Hätten wir nun eine Steuersenkung zu "befürchten" - oder würde das Finanzministerium einfach darüber hinwegsehen, aus Angst vor Verlusten?
Da wäre jetzt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheilichkeit gar nichts passiert.
 

Gast76595

hm, mag sein das es in anderen Ländern anders aussieht aber gerade in Deutschland ist die KFZ-Steuer doch Kleinkram. Am Ende der Jahresabrechnung aus Versicherung, Sprit und Service ist das doch nur ein Rundungsfehler.
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.320
Zustimmungen
2.184
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
So, so ... Kleinkram?
Da werden zu nahezu jeder Wahl "Steuer- und Abgabenerleichterungen" versprochen, die dann auch tatsächlich als "Kleingeld-Geschenk" kommen. Aber dann wieder hintenrum Abgaben erhöhen, nach dem Motto "darf es es noch ein wenig mehr sein?".
Unterm Strich kommt nichts dabei heraus, eher noch, dass die Belastungen insgesamt doch wieder ansteigen. So läuft es immer wieder, nicht nur unter der "mit mir wird es keine Maut geben"-Kanzlerin.
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.365
Zustimmungen
1.370
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Da wäre jetzt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheilichkeit gar nichts passiert.
Das ist auch meine Überzeugung, aber ich wollte mal nichts unterstellen und erstmal noch eine Alternative anbieten...:wink:

Als Kleinkram sehe ich die Steuer auch nicht, in Summe kommt richtig was zusammen! Und nicht vergessen: in unserem schönen Deutschland gibt es mehr als reichlich Bürger, die tatsächlich rechnen müssen - nicht weil sie für anderen Luxus Geld über haben wollen, sondern weil sie es ganz einfach nicht haben. Geringverdiener, warum auch immer. Befristet angestellte Menschen ohne jede Planungssicherheit. Ich rede hier von arbeitenden Menschen und weiß sehr gut, wovon ich rede, denn ich hatte auch einen ersten erlernten Beruf, in dem du viel arbeitest und wenig verdienst...
 

Gast76595

Als Kleinkram sehe ich die Steuer auch nicht, in Summe kommt richtig was zusammen!

Ob ich für einen üblichen Benziner 88 EUR (der G120 z.B. mit EZ 01/17) oder dann eben 120 EUR im Jahr zahle macht den Braten doch nicht fett. Das sind nicht mal 3 EUR mehr im Monat, oder 2 Liter Benzin mit denen man ~ 30 km weit kommt. Pro Monat 1 Ampelduell weniger und man ist sogar wieder im Plus.
 
implied

implied

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
597
Zustimmungen
137
Ort
90513
Auto
Mazda 3 BN G-120 Sportsline
Politisches Problem ist ja schon mal der Wunsch nach Mehreinnahmen und der Wunsch, das auch irgendwie „heimlich“ zu machen, damit bei der nächsten Wahl nicht noch mehr Wähler ins rechte Eck abhauen.
Weiteres Problem wäre hier die schon lange überfällige systemische Neuordnung. Hier stehen so viele einzelne Posten an, die in der Berechnung berücksichtigt werden müssten, dass sich da einfach keiner rantraut - außerdem wäre es dem Wähler wohl schwer vermittelbar, auch mit der Zusicherung, dass es keine versteckte Abgabenerhöhung wäre ....

Dieselsubvention abschaffen, moderate Mineralölsteuererhöhung, Kfz-Steuer abschaffen,
Mehrwertsteuererhebung auf den Anteil an Mineralölabgaben abschaffen, Pendler-Steuererleichterungen und 1%-Regel anpassen, Maut einführen (ich denke, eingeteilt in Gewichtsklassen wäre adäquat), und wohl den einen oder anderen Posten mehr.....
So lange unter dem Strich etwa das gleiche an Einnahmen für Vater Staat oder eben dann sogar ein kleines Plus bei raus kommt, da ausländische Fahrzeuge auch Maut entrichten und ggf. Tanken, ist alles gut und wohl auch etwas gerechter verteilt.
Schwere Fahrzeuge belasten die Straßen und Brücken mehr, Schluckspechte zahlen über die Mineralölsteuer eben mehr.
 

Gast76595

Zumindest von heimlich kann keine Rede sein, die Umstellung auf den WLTP Zyklus ist ja seit langer Zeit geplant und auch öffentlich diskutiert. Zurzeit ist es ja auch so das die Hersteller ABSICHTLICH höhere WLTP Verbräuche angeben, da sie lt. EU nur zu einer prozentualen Senkung verpflichtet sind (und diese dann in Zukunft einfacher zu realisieren ist, als wenn man jetzt schon Niedrigstverbräuche angibt).
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.320
Zustimmungen
2.184
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Sry ... dies ist genauso, als wenn mir meine Teilkaskoversicherung mitteilt "Zukünftig sind Schäden durch Vogelschiß auf ihrem Autoblech mitversichert" - da freue ich mich ja zunächst über die Leistungsverbesserung. Aber nicht mehr, wenn mir dann später mitgeteilt wird, dass ich deswegen 50 bis zu 150 €/Jahr mehr bezahlen muss und dies nicht mehr rückgängig machen kann. Alternativ könnte ich die Teilkasko wenigstens kündigen (oder im übertragenen Sinne mein Auto verkaufen und Rad fahren) :think:
 
3bkDriver

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.068
Zustimmungen
523
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Also ich bezahle für unseren GH ca. 500 Franken im Jahr und für den DJ ca. 350. Dazu noch 2x40 für die AB-Maut jeded Jahr. Hört auf zu jammern ;-)
 
HELAN

HELAN

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
3.413
Zustimmungen
719
Ort
Königs Wusterhausen
Auto
CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
CX-7 / 2,2 MZR-CD / 173 PS (AWD)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Also ich bezahle für unseren GH ca. 500 Franken im Jahr und für den DJ ca. 350. Dazu noch 2x40 für die AB-Maut jeded Jahr.

Das ist ja schon mal eine Ansage. Ich bezahle 260 € KFZ Steuer und ca. 400 € für V,T und Haftpflicht, dass war´s. :winke:
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.320
Zustimmungen
2.184
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Seit gestern "stürzen" sich die großen Mainstream-Medien auch auf dieses Thema (haben wohl auch etwas bemerkt?)
Heimliche Kfz-Steuer Erhöhung: Wieviel Sie künftig zahlen müssen

Zumindest bleibt es aber bei der "Besitzstandswahrung", selbst für den neuen Besitzer, wenn das jetzige Auto weiterverkauft wird.
Betroffen also tatsächlich lediglich Alle Neufahrzeuge mit Zulassung ab 1.9.2018 !
 
Thema:

Die klammheimliche KFZ-Steuererhöhung

Die klammheimliche KFZ-Steuererhöhung - Ähnliche Themen

Mazda5 (CR) Kaufberatung Mazda5 CR 2005 - 2010: Kaufberatung Mazda 5 CR 2005-2010: Was man über gebrauchte Schrankwände wissen sollte Vorwort Die Auswahl gebrauchter Schrankwände ist aufgrund...

Sucheingaben

steuererhöhung kfz schon im august?

,

kfz steuererhöhung

,

KFZ Steuererhöhung Fragezeichen

,
PKW Steuererhöhung wann und welche pkw
, steuererhöhung cx3, mazda 3 120 ps kfz steuer, kfz steuer mazda cx5 2 2 d bj.2015
Oben