Die billigsten Autos in Russland ...

Diskutiere Die billigsten Autos in Russland ... im Multimedia - Fun-Pics - kuriose Links Forum im Bereich Sachen zum Lachen; Die russische Auto-Zeitung carsweek.ru hat eine Liste mit den preisgünstigsten Neuwagen in Russland zusammengestellt. An erster Stelle steht...

  1. #1 Skyhessen, 17.12.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.487
    Zustimmungen:
    422
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Die russische Auto-Zeitung carsweek.ru hat eine Liste mit den preisgünstigsten Neuwagen in Russland zusammengestellt.

    An erster Stelle steht ein chinesischer Brilliance H230 für 459.900 Tausend Rubel. Der. Wagen ist einem 1,5-Liter-Motor ausgestattet, der bis zu 105 PS leisten kann.
    [​IMG]

    Auf Platz zwei steht das Modell der japanischen Marke Datsun, genannt ON-DO, der ab 461.000 Rubel zu kaufen. Die Karosserie wurde in Kooperation mit AvtoVAZ auf der Basis des Lada Kalina entwickelt.
    [​IMG]

    Auf dem dritten Platz in der Rangliste der billigsten Autos liegt der usbekische Ravon R2. Die unter Lizenz hergestellte Kopie des Chevrolet Spark kostet 489.000 Rubel.
    [​IMG]

    Um 2.000 Rubel teurer ist die chinesische Limousine FAW Oley mit einem Kaufpreis von 491.000 Rubel. Unter der Haube befindet sich ein Motor mit einem Hubraum von 1,5 Litern und einer Leistung von bis zu 102 PS.
    [​IMG]

    Auf dem letzten, fünften Platz steht der usbekische Ravon Nexia. Das Auto ist eine Kopie des Chevrolet Aveo und wird mit einem 100-PS-Motor mit 1,5 Liter für 499.000 Rubel angeboten.
    [​IMG]

    BTW ... 100.000 Rubel = rd. 1325 €

    Unglaublich ... den günstigsten Brilliance_H230 gibt es sogar seit Mitte 2018 mit Elektroantrieb. Dann wird er wohl ein klein bisserl mehr kosten :rolleyes:
     
  2. #2 Skyhessen, 17.12.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.487
    Zustimmungen:
    422
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
  3. #3 2000tribute, 17.12.2018
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.026
    Zustimmungen:
    559
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...der automobile Bodensatz...einer "schöner" als der Andere....:rolleyes:
     
  4. #4 Killarusse85, 18.12.2018
    Killarusse85

    Killarusse85 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    Mazda 3 BK, Kintaro
    Zweitwagen:
    Bobby Car
    Ich kann nur sagen das die in Russland fast keiner kauft :cheesy:. Am beliebtesten beim "Arbeiter Volk" sind Japaner, gefolgt von deutschen Fahrzeugen bei den etwas besser verdienenden.
     
  5. #5 Skyhessen, 18.12.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.487
    Zustimmungen:
    422
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    @Killarusse85
    Dies kann ich mir fast vorstellen, zu Mal der Osteuropäische Markt nunmehr mit gut erhaltenen Dieselfahrzeugen übersät wird. In der Ukraine ist der Markt für Diesel um 30% angestiegen. Qualitativ gesehen würde ich mir auch eher einen 4-5 Jahre alten Mazda oder Golf kaufen, statt solch eine exotische Blechbüchse.
    Wobei nicht alles schlecht sein muss? Mein Nachbar fährt schon seit Jahren einen Lada Niva ... "da kann man wenigstens noch selber dran reparieren", so sein Argument.
     
  6. #6 Killarusse85, 18.12.2018
    Killarusse85

    Killarusse85 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    Mazda 3 BK, Kintaro
    Zweitwagen:
    Bobby Car
    @Skyhessen
    Lada ist in dem Sinne auch eine andere Nummer. Der Niva ist der Golf von Russland. Ein Dauerbrenner, beliebt vor allem bei den gering Verdienern oder bei Landwirten. Generell überall da wo Robustheit, und gute Reparaturmöglichkeit am wichtigsten sind, ist der Niva ideal. Geländegängig, fast unzerstörbar und mit dem einfachsten Werkzeug reparabel.
    Was Diesel angeht ist auch in Russland in naher Zukunft Schluss. Seit ein paar Jahren werden auch dort die Umweltgesetze verschärft und immer strikter kontrolliert. Den Beamten mit ner Pulle Wodka bestechen wie früher, ist auch nicht mehr so einfach. Viele Polizisten sind verpflichtet eine Kamera zu tragen die sich nicht deaktivieren lässt.
     
Thema:

Die billigsten Autos in Russland ...

Die Seite wird geladen...

Die billigsten Autos in Russland ... - Ähnliche Themen

  1. Fahrertür klingt blechern/billig

    Fahrertür klingt blechern/billig: Hallo allerseits, bei meinem 6er GJ Kombi, Benziner, 165PS, BJ 06/15, fällt schon immer auf, dass das Geräusch beim Zuschlagen der Vordertüren...
  2. Verkauf eines nicht aktuellen Autos (ohne Facelift 2017)

    Verkauf eines nicht aktuellen Autos (ohne Facelift 2017): Hallo! Ich bin neu im Forum und leider mit einer bösen Überraschung mit meinem ein paar Tage alten Mazda 3 Sportsline. Ich habe ihn bei dem nach...
  3. Mazda5 (CR) Viele Fragen [2Din Autoradio, Rückfahrkamera, Einbau, Funktionen des Autos, etc.]

    Viele Fragen [2Din Autoradio, Rückfahrkamera, Einbau, Funktionen des Autos, etc.]: Hallo an alle Neues Auto für die Frau, Neues Spiel für den Mann. Einige der Fragen kommen daher, da ich das von meinem Auto so kenne und mich...
  4. Huawei Smartphone oder welche aktuellen SM´s habt ihr in euren Autos

    Huawei Smartphone oder welche aktuellen SM´s habt ihr in euren Autos: Moin Gemeinde Möchte gerne von Euch wissen ob jemand ein Huawei Mate S oder P9 oder Mate 8 Handy im CX3 über BT angeschlossen hat und welche...
  5. (aber eigentlich alle Autos von allen Herstellern) Geteilte Rücksitzlehnen

    (aber eigentlich alle Autos von allen Herstellern) Geteilte Rücksitzlehnen: Hallo zusammen, vielleicht kann mir ja hier jemand eine Frage beantworten die mich seit Jahren quält und die ich bisher noch nie vernünftig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden