Der neue..und: 626 gegen anderen Mazda wechseln?

Diskutiere Der neue..und: 626 gegen anderen Mazda wechseln? im Newbie Ecke Forum im Bereich Public Section; Hallo Forum, ich komme aus NRW und fahre nun seit einiger Zeit einen 626 GF. Bei uns in der Familie fahren aber noch mehr Mazda. Nun dachte ich...

  1. m626gf

    m626gf Einsteiger

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA 626 GF
    Zweitwagen:
    NISSAN MICRA K11
    Hallo Forum,

    ich komme aus NRW und fahre nun seit einiger Zeit einen 626 GF. Bei uns in der Familie fahren aber noch mehr Mazda. Nun dachte ich mir, meld dich mal hier an, nachdem ich immermal mitgelesen habe.

    Ich, wie auch der rest unserer Familie, sind alle sehr zufrieden mit den Autos. Gute Ausstattung, geringer Verbrauch, flott, zuverlässig...

    Nun bin ich jemand der gerne mal andere Autos hat:) Habe schon alles mögliche durch, viele Marken und Typen, vom Jeep über 2 Sitzer und Kombi zu Stufenheck und Kleinwagen und auch der ein oder andere offene Wagen war dabei, neue wie gebrauchte und auch manch einer der schon so gut wie am ende war:) Zum 626 kam ich über meine Eltern, da sie sich einen Mazda 6 geholt haben und der 626 ein neues Zuhause brauchte. Der Mazdahändler war zwar scharf drauf in in Zahlung zu nehmen, aber ich hab ihn bekommen:) bin echt super zufrieden, auto hat alles, funktioniert tadellos, und ist mit den 136 PS zwar kein Rennauto und jeder Vertreterkombi hat heutzutage mehr, aber man kann mit ihm auch zügige Autobahnfahrten absolvieren oder einfach schön gemütlich dahin cruisen.

    Nun trage ich mich aber trotz allem seit ein paar Wochen mit dem Gedanken mir einen anderen Wagen zu holen. Möchte aber eigentlich auf nix verzichten, von der Ausstattung her. Dann denk ich, ach, Klimaanlage reicht doch und elektr. Fenster. und so komme ich zum MX5. aber ein Cabrio ist halt immer so ne Sache wegen dem Verdeck, wegen Diebstahl, Vandalismus, was wenns undicht wird etc. JEtzt hab ich vor einigen Tagen, da ich gerne auch ein Paar PS mehr hätte (Ne, bin kein Raser:) hab weder Punkte noch sonst was, aber solange man in Deutschland (an manchen Stellen) noch so schnell fahren kann wie man möchte..:)) den Xedos 9 für mich entdeckt. Die Ausstattung scheint auch hier sehr gut zu sein und er soll auch lange haltbar sein. Wäre hier der 2.3 V6 zu Empfehlen? nun ja, wenn ihr mögt, könnt ihr ja mal eure Meinung zu dem Thema äussern. Ich weiß, es gibt Kaufberatung etc, aber mich würden halt mal so die Meinungen der anderen Mazda Fahrer, eventuell von MX5 oder X9, interessieren. Ich überlege halt schon lange da der 626 echt gut ist, aber doch irgendwie "Langweilig" wenn ich so aus dem Fenster auf ihn schaue:)

    Hoffe das Thema ist hier richtig.

    mfg
     
  2. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich denke das passt im Newbie Bereich besser, habs mal dahin verschoben.
     
  3. #3 wirthensohn, 08.01.2011
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Lass die Finger vom 2.3 V6, üblicherweise aufgrund seiner Arbeitsweise "Miller Cycle" oder in Fan-Kreisen kurz "Miller" genannt, außer Du hast einen wirklich guten und leidensfähigen Mechaniker zur Hand und immer noch etwas Kleingeld auf der hohen Kante für teure Wartungen und Reparaturen. Aufgrund der Konstruktion des Miller-Motors gehen Zahnriemenwechsel und sogar simple Zündkerzenwechsel richtig übel ins Geld und wenn die als wenig solide geltenden Miller-Wellen (Verdichterwellen im Kompressor) kaputt gehen, wird es richtig spaßig.

    Ich empfehle daher unbedingt den 2.5i V6. Sehr pflegeleichter und entspannender Motor mit ausreichend Kraft für den relativen leichten Xedos 9 (sofern man vor Baujahr 2000 bleibt). Und wenn Du auch mit handgeschalteten Exemplaren leben kannst, obendrein auch noch erstaunlich sparsam und dabei kaum langsamer als der nur mit Automatikgetriebe zu bekommende Miller. Ich konnte meinen handgeschalteten Xedos 9 2.5i V6 auf Langstrecke mit Tempomat gerne auch mal bequem mit 7,5 Liter bewegen.

    Der ultimative Luxus ist natürlich ein 2000er Modell des Xedos 9. Nur noch mit 2.5i V6 und Automatik im Angebot und ausstattungsmäßig fast ausschließlich mit voller Hütte auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu finden, machen heller Innenraum mit hellgrauer Lederausstattung, Holz und natürlich den ganzen anderen Selbstverständlichkeiten (Klimaautomatik, alles Wesentliche elektrisch, Tempomat, Schiebedach, cooler Optitron-Tacho) in Verbindung mit dem höchst entspannenden, geschmeidigen und laufruhigen Sechszylinder richtig Laune.

    Mehr Luxus und Entspannung geht einfach nicht, wenn ein Mazda-Logo drauf sein soll. Und diese Autos sind sogar in der Regel sehr kostengünstig zu haben.

    Gruß,
    Christian
     
  4. m626gf

    m626gf Einsteiger

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA 626 GF
    Zweitwagen:
    NISSAN MICRA K11
    Hallo,

    Ja, das mit dem 2.3er hab ich mir gedacht. Will natürlich wenn unbedingt mit guter Ausstattung, soll heissen tempomat, bc, klimaautomatik etc. Halt so wie momentan der 626. Momentan denk ich halt noch an den Spritverbrauch. Der 626 ist echt sparsam, auch in der Stadt. Und so ein 2,5 V6 will natürlich was verbrennen.
    Aber so kann man schon sagen dass ein Xedos 9 ein zuverlässiges Auto ist, oder?!?
    Danke
     
  5. #5 wirthensohn, 16.01.2011
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Tempomat, Bordcomputer und Klimaautomatik waren auch bei den 2.5i V6 generell serienmäßig.

    Und wie schon erwähnt: den 2.5i V6 kann man sehr sparsam fahren, wenn man es will. Ich hatte mit meinem X9 2.5i V6 (handgeschaltet) trotz viel Stadtverkehr und sonst nur Landstraße mit teilweise üblen Steigungen nie mehr als 10 Liter verbraucht. Auf der Autobahn stand generell eine 8 vor dem Komma, gerne auch eine 7.

    Ansonsten kann ich immer wieder nur eine Umrüstung auf Autogas empfehlen. Der V6 ist erwiesenermaßen ausgesprochen gut für Autogas geeignet, läuft damit tadellos und bei Preisen um die 70 Cent (derzeit leider auch teuer wie nie zuvor) ist so ein Xedos 9 kostengünstiger zu fahren als ein Golf Diesel...

    Über Zuverlässigkeit und Pflegeleichtigkeit brauchen wir uns sicher nicht zu unterhalten - es ist halt ein 90er-Jahre-Mazda.

    Gruß,
    Christian
     
Thema:

Der neue..und: 626 gegen anderen Mazda wechseln?

Die Seite wird geladen...

Der neue..und: 626 gegen anderen Mazda wechseln? - Ähnliche Themen

  1. Seitenschweller Mazda 3 BN

    Seitenschweller Mazda 3 BN: Suche Seitenschweller für den Mazda 3 BN. Kann da jemand Abhilfe schaffen?
  2. Bin der neue :-)

    Bin der neue :-): Hallo aus 37643 Negenborn. Ich bin neu in der Mazda Scene. Habe mehrere alte VW Golf GTI und wollte immer mal einen GTI aus anderem Haus fahren....
  3. [Mazda MX-5 NB] Stoßstangenträger vorne

    [Mazda MX-5 NB] Stoßstangenträger vorne: Zur Anzeige geht's hier lang. -------------------------------------- [ATTACH] -------------------------------------- Preis: 50€ VB Art:...
  4. [Mazda MX-5 NB] Motorhaube

    [Mazda MX-5 NB] Motorhaube: Zur Anzeige geht's hier lang. -------------------------------------- [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] -------------------------------------- Preis:...
  5. [Mazda MX-5 NB] Scheinwerfer rechts, inkl. Leuchtweitenregulierung

    [Mazda MX-5 NB] Scheinwerfer rechts, inkl. Leuchtweitenregulierung: Zur Anzeige geht's hier lang. -------------------------------------- [ATTACH] [ATTACH] -------------------------------------- Preis: 90€ VB Typ:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden