Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles

Diskutiere Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles im Offizielle Mazda-Pressenews Forum im Bereich Pressemeldungen über Mazda Modelle; 09.10.2008 Mazda auf der Los Angeles Auto Show 2008 Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles - Mazda3 Nachfolger präsentiert sich...
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #1

Mazda

<b>News</b>
Dabei seit
07.04.2007
Beiträge
106
Zustimmungen
1
09.10.2008

Mazda auf der Los Angeles Auto Show 2008

Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles

- Mazda3 Nachfolger präsentiert sich als völlig neues Fahrzeug
- Erfolgreichste Mazda Baureihe weltweit
- International mit 90 Preisen ausgezeichnet


Premierenbühne L.A.: Auf der diesjährigen Los Angeles Auto Show (19. bis 30. November 2008) feiert Mazda die Weltpremiere der neuen Mazda3 Generation in der für den amerikanischen Markt wichtigen viertürigen Stufenheck-Form. Das Mazda Erfolgsmodell zeigt sich in der kalifornischen Metropole nach fünf Jahren erstmalig komplett erneuert als 2,0- und 2,5-Liter-Benziner. Der Mazda3 ist somit drittes und jüngstes Modell einer neuen Generation von Mazda Automobilen, die den Zoom-Zoom Gedanken weiterentwickeln – nach den bereits neu vorgestellten Modellen Mazda2 und Mazda6. Die fünftürige Schrägheck-Limousine wird zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt.

Gemäß des Zoom-Zoom Nachhaltigkeitsprogramms zielt der neue Mazda3 nun ganz konkret darauf ab, Sicherheits- und Umweltaspekte in Einklang mit neuen Technologien und Fahrspaß zu bringen. Alle Elemente des neuen Kompaktklasse-Fahrzeuges zahlen auf ein fahrspaßorientiertes Gesamtkonzept ein – und das bei hoher Wirtschaftlichkeit und Laufkultur sowie geringen Geräuschen. Sein neues ausdrucksstarkes Gesicht und die für Mazda typischen dynamischen Designelemente kommen sportlich-orientierten Fahrern in der Kompaktwagenklasse entgegen.

Mit der Vorstellung des ersten Mazda3 im Jahr 2003 brachte Mazda frischen Wind in das hart umkämpfte C-Segment. Die neue Mazda3-Generation folgt dem Erfolgsmodell Mazda3, der derzeit meistverkauften Mazda Baureihe weltweit, die bis heute mehr als 1,8 Millionen Mal produziert und mit mehr als 90 internationalen Preisen ausgezeichnet wurde. Die Mazda3 Verkäufe machen aktuell nahezu ein Drittel der weltweiten Gesamtverkäufe von Mazda aus.
 

Anhänge

  • New_Mazda3_1_jpg300.jpg
    New_Mazda3_1_jpg300.jpg
    68 KB · Aufrufe: 828
  • New_Mazda3_2_jpg300.jpg
    New_Mazda3_2_jpg300.jpg
    73,5 KB · Aufrufe: 874
  • New_Mazda3_3_jpg300.jpg
    New_Mazda3_3_jpg300.jpg
    62,8 KB · Aufrufe: 678
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #2
Onkelandy

Onkelandy

Neuling
Dabei seit
15.11.2007
Beiträge
222
Zustimmungen
0
Auto
Mazda6 1.8 Active
Geil einfach nur geil...

Besser als der neue 6er!

Wann soll der den in Deutschland erscheinen
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #3
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Irgendwann 2009 soll er kommen. Interessant finde ich ja, dass er nicht nur den bekannten 2.0 Liter Benziner, sondern mit dem 2.5 Liter Vierzylinder auch endlich eine dem Gewicht und der Größe angemessene, üppigere Motorisierung erhalten soll. Wenn man bedenkt, dass die gesamte Konkurrenz bei Fahrzeugen dieser Größe durch die Bank sogar dicke Sechszylinder anbietet... immerhin.

Außerdem soll wohl Gerüchten zufolge bereits sicher sein, dass Mazdas neue 2.2 Liter Diesel mit bis zu 185 PS ebenfalls Einzug im Mazda3 halten sollen.

Das dürfte also endlich mal wieder ein Auto auch für Freunde etwas kräftigerer Motorisierungen werden :D

Gruß,
Christian
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #4
Golem74

Golem74

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.12.2007
Beiträge
699
Zustimmungen
0
Auto
M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
Bist Du dir sicher, dass der 2.5 Liter in Deutschland angeboten werden soll??

Das kann ich mir fast gar nicht vorstellen... dass dürfte doch der 2.5er sein, wie er in den USA auch für den 5er zu haben ist, und den gibts ja auch nicht hierzulande.

Ansonsten sieht er schon mal nett aus... Keine Überraschung jetzt vom Design her, sondern entspricht der aktuellen Mazda-Designlinie, aber nett.

Mal sehen wie er in der Euro-Ausführung aussieht, da unterscheiden sich ja US- und Euro-6er ja auch etwas, alleine schon durch andere Stoßfänger usw.

Schade, dass Mazda mit Cabrios à la EOS, Focus Cabrio, Mégane CC nix am Hut hat.. sowas in der Klasse könnte mal was für uns sein.
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #5
Palim

Palim

Mod-Team
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
5.995
Zustimmungen
103
Ort
Gerolsheim
Auto
Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
KFZ-Kennzeichen
Na das sieht doch schon mal schick aus und die stärkeren Motorisierungen machen auch Lust drauf 8).
Wenn die Schräckheck bzw. Fließheck Variante auch so schön gelungen ist, dann könnte man ja gerade wieder in Versuchung kommen ;). Aber meiner muss noch ein paar Jahre abspulen, damit er sich rentiert hat.....
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #6
Playboy_86

Playboy_86

Stammgast
Dabei seit
14.05.2008
Beiträge
1.128
Zustimmungen
2
Ort
Neustadt b. Coburg
Auto
VW Golf 6
Zweitwagen
Mazda 3 MPS BK FL
Der schaut echt super aus ich glaub ich hab mich verliebt.
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #7
Golem74

Golem74

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.12.2007
Beiträge
699
Zustimmungen
0
Auto
M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
Auch die Autobild hat einen passenden Artikel...

http://www.autobild.de/artikel/mazda3-sedan_792541.html

.. nicht ganz schlau wird man mit den Motoren für Europa (ganz unten im Text), man könnte das so interpretieren, dass erstmal nur ein Benziner und ein Diesel kommt... muss man aber nicht.

Ich bleibe skeptisch, was den 2.5er Benziner im 3er angeht.
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #8

M3Mattes

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.10.2006
Beiträge
320
Zustimmungen
1
Ort
Bochum
Auto
Mazda 3 Sport Active
Uff...in meinen Augen ein gähnend langweiliges Auto.
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber Mühe hat man sich hier meiner Meinung nach in der Designabteilung nicht gegeben.
Was haben wir hier nicht gewagte und eigenständige Designstudien und "Fakes" gesehen. Am Ende bleibt ein geschrumpfter Mazda 6, der wie das aktuelle Modell 3 oder 4 Mal ein Facelift erhalten wird.
Der Innenraum ist wahrscheinlich auch aus dem 6er kopiert. :|
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #9
bAsTi-M3

bAsTi-M3

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.07.2008
Beiträge
492
Zustimmungen
0
Ort
Stuttgart
Auto
Mazda 3 Sport 2.0
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Ford Mondeo Kombi Titanium 2.0 TDCi
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Sieht super aus :)

Aber ich mag meinen auch sehr gut leiden *gg*
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #10

tino27

Stammgast
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
1.510
Zustimmungen
192
Haut mich jetzt nicht um, aber sieht schon ganz nett aus.

Was mir nicht gefällt, ist der aufgesetzte Kofferraumdeckel alá 7er. Mal sehen, wie er auf normalen Bildern aussieht, solche Pressebilder verzerren die Optik ja immer leicht.

Was mir gut gefällt ist die Antenne. Auch die stärkeren Sicken und kräftigeren Linien sind schön.

.. nicht ganz schlau wird man mit den Motoren für Europa (ganz unten im Text), man könnte das so interpretieren, dass erstmal nur ein Benziner und ein Diesel kommt... muss man aber nicht.

Da steht nur, dass es 2 neue Motoren geben wird. Eben den 2.2 Diesel und den "neuen" 2.0 Benziner. Die Benzin und Diesel-1.6er bleiben ja gleich.

Der 2.5er wird mit Sicherheit nicht in Europa kommen.

Ein MPS steht wohl aber auch schon.

http://www.alle-autos-in.de/mazda/mazda_3__a25903.shtml
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #11
gorden freeman

gorden freeman

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.09.2007
Beiträge
874
Zustimmungen
2
Ort
Berlin
Auto
Mazda 3 Sport EZ 2007
Zweitwagen
Nissan Micra Automatik
Sehr geil..zwar bissel langweilig von Mazda den 6er einfach zu schrumpfen, aber mir gefällt er. Bin mal gespannt auf die ersten Bilder vom 5-Türer sprich Sport und auf den Innenraum. Wenn das passt, hab ich nen Grund wieder zu sparen:).
Interessanter find ich eigentlich die neuen Motoren mit der Start-Stop Automatik..in Sachen Sprit-Spartechnik hängt Mazda ja momentan der Konkurenz bei den Benzinern meilenweit hinterher. Ich hoffe auch, das die stärkeren Motoren mit ner Automatik zu haben sein werden. Schließlich ist das in den USA jetzt auch schon der Fall..nur bei uns gibt es die Automatik nur für den 1,6er:|
Also, wenn die Rahmenbedingungren passen, wird das sich bald mein Neuer 3er:p
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #12
DerGilb

DerGilb

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.07.2008
Beiträge
790
Zustimmungen
0
Ort
Ruhla
Auto
Mazda 3 Sport Top 2.0GTA
KFZ-Kennzeichen
ich finds irgendwie schade, dass sie bei dem "downsizing-trend" nicht mitmachen.
so ein 1.6er mit turbo oder ein 1.4er mit turbo und kompressor mit vernünftiger leistung bei geringem verbrauch wäre echt mal was feines. so wie es viele andere hersteller machen.
hoffentlich kommt in der richtung noch was neues von mazda.
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #13

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Über die Motoren ist bisher der 2.0 L Motor mit Start Stop funktion bekannt, und die neuen 2,2 Liter Diesel werden verbaut. Der 2.5 ist nicht in Planung. Was es an kleineres geben wird is bisher auch noch unbekannt.

Das Modell was auf den Fotos zu sehen ist, is das Amerikanische Modell, ich denke der wird sich noch ein wenig verändern, vorschriften etc für Europa ;)
Aber ich bin verliebt...

Soweit man munkelt wird er im April auf der Autoschau vorgestellt....
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #14
Golem74

Golem74

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.12.2007
Beiträge
699
Zustimmungen
0
Auto
M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
ich finds irgendwie schade, dass sie bei dem "downsizing-trend" nicht mitmachen.
so ein 1.6er mit turbo oder ein 1.4er mit turbo und kompressor mit vernünftiger leistung bei geringem verbrauch wäre echt mal was feines. so wie es viele andere hersteller machen.
hoffentlich kommt in der richtung noch was neues von mazda.

"Downsizing" ist nicht unumstritten... Teilweise waren in den Tests die realen Verbrauchsvorteile nicht so der Hammer.. und dass bei einer deutlichen Verkomplizierung des Motors.

Bisher galt der Sauger-Benziner ja als letzte Flucht vor der allgemeinen "Verkomplizierung" der Motoren.. die Diesel sind schon jenseits von gut und böse, auch wenn sich die Legende von der langen Haltbarkeit bis heute hält (..welche noch aus der Zeit der schweren, niedrigbelasteten klassichen Diesel gilt..) und dementsprechend empfindlich, defektanfällig und teuer zu reparieren...

Mit den hochaufgeladenen kleinen Benzinern, eventuell mit noch mehreren Ladern sind nun auch die Benziner soweit. Insofern lob ich mir , dass Mazda da nicht alles mitmacht.. erstmal.
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #15
DerGilb

DerGilb

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.07.2008
Beiträge
790
Zustimmungen
0
Ort
Ruhla
Auto
Mazda 3 Sport Top 2.0GTA
KFZ-Kennzeichen
das problem mit den verbrauchswerten liegt meiner meinung darin, dass solche aufgeladenen motörchen zum heizen einladen. wenn man die leistung eben hat und nutzen will, braucht man eben energie, und daher kommt dann der hohe verbrauch. wenn man aber nur im verkehr mitschwimmt und nur die leistung auf abruf braucht für überholmanöver oder ähnliches, halte ich die technik für sparsamer.

das mit der verkomplizierung is sone sache. heutzutage kann kein normaler mensch mehr selber an seinem motor rumschrauben, egal ob normaler benziner oder mit aufladung oder diesel oder sonstwas. es ist und bleibt dann eben aufgabe der werkstatt, sich darum zu kümmern.
und in zeiten der langen garantiezeiten ist man ja vorerst vor ausfällen sicher.
wenn man vernünftig mit der technik umgeht, hält sie auch länger.

es muss ja kein 1.4er mit kompressor und turbo sein. ein normaler 1.6 mit turbo auf 160ps wäre doch ein tolles ding. der geht auch nicht so schnell kaputt, wenn man ihn vernünftig behandelt.
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #16

tino27

Stammgast
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
1.510
Zustimmungen
192
Zuletzt bearbeitet:
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #17
Remedy

Remedy

Einsteiger
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Ort
Österreich
Auto
Honda Civic EJ9, '97, 1.4iS 90 PS, 255k km
Innenraum is ne Mischung aus 6er, TT und Civic.

81088113734.jpg

Leider gibt es keine größeren Bilder von Innenraum, das wäre Interessant.


Was die Motorenfrage angeht, wünsche ich mir doch eine Verbrauchssenkung.
Zwar muss Mazda nicht gleich den deutschen Motoren nachziehen, doch auch die Japaner haben sehr zuverlässige, starke und doch sparsame Motoren erschaffen, da sollte Mazda mithalten.
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #18
The Wulf

The Wulf

Neuling
Dabei seit
12.08.2007
Beiträge
188
Zustimmungen
0
Ort
Wr. Neustadt (AUT)
Auto
Mazda 3 1,6i TX
KFZ-Kennzeichen
Wow gefällt mir sehr gut, innen und auch außen. Da wirkt mein M3 schon blass irgendwie. ;)

Zu den Downsizing-Motoren: Machen sicherlich viel Fahrfreude, aber auch der Kostenfaktor (sprich: Verschleiß) ist bei denen mit der Zeit sicherlich höher als bei den "normalen" Benzin-Saugern. Das sollte man auch nie vergessen!
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #19
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Zum Thema Downsizing möchte ich nur mal soviel sagen: es hat durchaus schon einen guten Grund, dass der Großteil der Fahrzeuge im Fuhrpark des deutschen Bundestags mit großen Achtzylinder-Motoren ausgestattet ist und diese Fahrzeuge dann mit bescheidenen Laufleistungen von 600.000 bis 800.000 km ausgemustert werden.

Und es hat auch einen Grund, dass der Sachverständige der "VW-Werkszeitung" AutoBild, Herr "gibt-nichts-besseres-als-VW' Gudlat, bei der Untersuchung des Dauertest-Golf V 1.4 nach 200.000 km mit Begeisterungsausbrüchen nahe dem Herzinfarkt reagierte, weil doch Golf und Motor diese ausgesprochen hohe Laufleistung so gut überstanden hatten.

Aber noch mal was zum Nachdenken: Hintergrund des Downsizings ist die Erkenntnis, dass ein kleiner, aufgeladener Motor permanent in einem höheren bis hohen Lastzustand betrieben wird. Höhere Lastzustände bedeuten immer auch höhere Effizienz (ein Benzinmotor läuft am effizientesten, wenn die Drosselklappe voll geöffnet ist und somit die sogenannten Drosselverluste gering sind).

Haken dabei: bei einem solch aufgeladenen Hubraum-"Zwerg" ist bei höheren Lastzuständen natürlich auch die Materialbeanspruchung und damit die Abnutzung höher als z.B. bei einem klassischen V8, der bei korrektem Landstraßentempo 100 km/h mit 1.500 Umdrehungen gemütlich dahin blubbert.

Hinzu kommt leider, dass mit der Aufladung, ganz besonders bei doppelter Aufladung (Bi-Turbo, Twin-Turbo, Turbo plus Kompressor), auch die Komplexität des Motors, die Anzahl fehleranfälliger und teurer Teile und die Ausfallwahrscheinlichkeit deutlich steigt. Vom Gewicht, den zusätzlich zu kühlenden und schmierenden Teilen und den Platzproblemen (Stichwort: Packaging) mal ganz abgesehen.

Das Motorkonzept mit der höchsten Wahrscheinlichkeit langer Lebensdauer und höchster Zuverlässigkeit ist und bleibt der klassische Benzin-Einspritzer mit ausreichend Hubraum, nicht variablen Nockenwellen, klassischer Drosselklappe und nur einer Zündkerze je Zylinder.

Und gerade was die Zuverlässigkeit der Motoren angeht, ist Mazda seit eh und je ein Musterbeispiel im Markt. Warum sollte man also einen guten Ruf mit übertrieben hochgezüchteten High-Tech Motörchen auf's Spiel setzen, nur um einen halben Liter Sprit auf 100 km einzusparen? Das erreicht Mazda sehr wirkungsvoll und bevorzugt über geschicktere Fahrzeugkonstruktionen mit deutlich geringerem Gewicht (siehe Mazda2: -100 kg gegenüber Vorgänger; Mazda 6 -40 kg).

Denn im realistischen Alltagsbetrieb ist der Downsizing-Vorzeigemotor, VW's 1.4 TSI mit Kompressor und Turbo, auch nicht so sparsam, wie VW gerne tut und wie es auf dem Papier steht. So viel mehr verbraucht z.B. Mazdas aktueller, klassisch gebauter Zweiliter-Vierzylinder im Alltag auch nicht.

Gruß,
Christian
 
  • Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles Beitrag #20
The Wulf

The Wulf

Neuling
Dabei seit
12.08.2007
Beiträge
188
Zustimmungen
0
Ort
Wr. Neustadt (AUT)
Auto
Mazda 3 1,6i TX
KFZ-Kennzeichen
I just sign what you write. Besser kann man ein Statement dazu nicht abliefern. :)

Weißt du auch, was der 1.4er TSI im Golf zB im Stadtverkehr braucht? Das wäre für mich am relevantesten, da ich meist in der Stadt unterwegs bin.
 
Thema:

Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles

Der neue Mazda3 - Weltpremiere in Los Angeles - Ähnliche Themen

Zwei Mazda Debüts voller Dynamik (Mazda3 MPS / Mazda3 mit i-stop): 03.02.2009 Mazda auf dem Genfer Automobilsalon 2009 Zwei Mazda Debüts voller Dynamik * Mazda3 mit i-stop: Innovatives...
Mazda auf der Bologna Motor Show 2008: 25.11.2008 Mazda auf der Bologna Motor Show 2008 Weltpremiere für den Mazda3 Fünftürer in Bologna - Sportliches Design und hohe...
Der neue Mazda3 – Weltpremiere für den Fünftürer: 03.12.2008 Mazda auf der Bologna Motor Show 2008 Der neue Mazda3 – Weltpremiere für den Fünftürer - Fahrdynamik gepaart mit...
Neuer Mazda3 mit mehr Emotion und Dynamik: 19.11.2008 Mazda auf der Los Angeles Auto Show 2008 Neuer Mazda3 mit mehr Emotion und Dynamik - Weltpremiere als viertürige Limousine -...
Fortsetzung der Leichtbau-Strategie beim neuen Mazda6: Mazda dreht die Gewichtsspirale auch beim Mazda6 zurück Fortsetzung der Leichtbau-Strategie beim neuen Mazda6 MAZDA NEWS - 06.09.2007...

Sucheingaben

mazda 3 bl arktos

Oben