Der erste und der letzte Mazda (achtung lang)

Diskutiere Der erste und der letzte Mazda (achtung lang) im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; So, heute habe ich genügend Zeit, zu schreiben, was mir den Spaß an meinem Auto verdorben hat. Wir haben uns vor etwas über 2 Jahren einen...

  1. #1 buechertrine, 18.02.2010
    buechertrine

    buechertrine Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    So, heute habe ich genügend Zeit, zu schreiben, was mir den Spaß an meinem Auto verdorben hat.

    Wir haben uns vor etwas über 2 Jahren einen neuen Mazda 5 (Benziner) gekauft und ich war spontan begeistert von dem Auto. Endlich mal ein großes Auto für die Frau mit Familie. Besonders angetan war ich von den Schiebetüren.

    Relativ kurz nach dem Kauf kam ein Fragebogen über meine Zufriedenheit. Bis dahin war auch alles perfekt, der Händler freundlich und bemüht, das Auto toll.

    Zuerst kam das Knacken im Fahrwerk, von dem keiner weiß, wo es herkommt (es ist extra ein Experte von Mazda Deutschland geschickt worden) und wie man es beheben kann. Wir haben es wundernswerter Weise (wie sich später herausstellen wird) tatsächlich geschafft, dass uns schriftlich versichert wurde, dass sofern es später (auch nach Ablauf der Garantie) nachweisliche Schäden durch den "Knackverursacher" gäbe, diese kostenfrei Instand gesetzt werden.

    Danach gab es noch Probleme mit dem Türschloss, in aller Regelmäßigkeit gehen die Lämpchen vom Temperaturregler kaputt und und und... All diese Dinge sind lästig, hätte ich aber mit Leben können (mein Mann war allerdings schon langsam an seiner Belastbarkeitsgrenze).

    Dann kam die Unwucht in den Bremsen vorne innerhalb der Garantie (noch die gesetzlichen 2 Jahre). Sie sollten abgedreht werden.

    Mein Mann hat bereits in diesem Forum schon längere Zeit mitgelesen und wir haben darauf verwiesen, dass das Bremsscheibenproblem ein doch häufiger auftretendes Problem sei.
    Von unserem Mazda-Händler bekamen wir dann zu hören, dass dieses Problem äußerst selten sei (ihnen sei bisher nur ein weiteres Fahrzeug bekannt) und auf dieses Forum sollten wir nicht viel geben, da stehe viel. Auch viel Falsches und Unwahres (so etwas wurde uns nicht nur einmal so und ähnlich gesagt).
    Auf meine Frage, warum sich verschiedene Menschen aus verschiedenen Städten so etwas ausdenken sollten, kam nur die Antwort, es stimme so nicht und von Mazda Deutschland sei das Abdrehen vorgegeben. Es stehe nun mal so im Garantiekatalog.
    Nun gut, das bezweifelten wir auch nicht (mit der Vorgabe). Also haben wir gesagt, sie sollten erst mal nichts machen, wir würden uns zunächst an Mazda Deutschland wenden. Nichts zu machen, Bremsscheiben müssen zuerst abgedreht werden.

    Also haben wir es machen lassen, aber schon darauf hingewiesen, dass das Problem wiederkehren werde, da das Symptom, aber nicht die Ursache behoben würde. Hier trafen wir auf Unverständnis.

    Nun, etwas über 3 Monate später ist dasselbe Problem wieder da. Also bin ich wieder hin. Nun treffen allerdings gleich mehrere Dinge aufeinander. Erstens hat unser Mazda mittlerweile die magische Grenze von 20.000 Km überschritten, weshalb es jetzt heißt, die Bremsscheiben seien Verschleißteile und deshalb sei das (jetzt) normaler Verschleiß. Zweitens ist die Garantie (die gesetzliche) gerade vorüber (Kein Problem, der Mangel wurde vorher (innerhalb der Garantie, vor den 20.000 Km) beanstandet, es ist derselbe Fehler, dieselben Bremsscheiben). Ich weiß, dass wir nach dem ersten halben Jahr in der Pflicht stehen, nachzuweisen, dass der Schaden ein Mangel des Produktes ist, welcher nicht von uns verursacht wurde...Da liegt jetzt auch das Problem, denn das Abdrehen der Bremsscheiben wurde aus dem System gelöscht. Existiert nicht mehr. Die letzte Reparatur ist (mal wieder) der Austausch eines Lämpchens vom Temperaturregler (zeitgleich wurden die Scheiben abgedreht).
    Vom Abdrehen weiß niemand was.
    Ein Mitarbeiter konnte sich erinnern, das da mal was war, wir das aber doch nicht machen lassen wollten. (Stimmt, wir wollten uns erst mit Mazda Deutschland in Verbindung setzen, dann wurde es gemacht.)

    Der Witz, die Leute sprechen mich z.T. mit Namen an, die können sich an jeden F... erinnern, nur beim Abdrehen der Bremsscheiben - totale Amnesie.

    Wir haben damals versucht etwas schriftlich zu bekommen, auch schon bei vorhergehenden Mängeln. Nichts. Keine Chance, wir konnten und können uns auf den Kopf stellen, sie geben nichts, aber auch rein gar nichts schriftlich raus. Ich hätte sogar eine handschriftliche Notiz genommen, von mir aus hätte ich geschrieben und sie hätten es nur quittiert. Nein, nichts.

    Tut mir leid, für mich sieht das schwer nach Kundenverar..., bzw. schlimmerem aus. Ich weiß nicht inwiefern unser Händler das allein trägt, aber Fakt ist, dass für Mazda Deutschland der vorher beanstandete Mangel nicht mehr zählt, weil der Wagen gerade die 20.000er Marke passiert hat und wir nichts in den Händen haben, außer die Beanstandung.
     
  2. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    41
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Langfristig würde ich erst mal die Werkstatt wechseln. Hatte ich auch machen müssen. Seit dem ist das Zusammenspiel auch besser.
    Wenn mir ne Werkstatt eine durchgeführte Arbeit nicht bestätigen will ist doch was faul. Ob auf Garantie oder gegen Bares.
    Zum Thema Bremsscheibe. Auch wenn Bremsscheiben verschleißen, tun sie das in der Regel doch gleichmäßig. Die sollten sich eigentlich nicht verziehen.
    Und nach 20000Km ist keine Bremsscheibe rum die halten doch einiges länger.
     
  3. #3 MX5Rudi, 18.02.2010
    MX5Rudi

    MX5Rudi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX5 NC RC
    Zweitwagen:
    Smart CDI, Wiesmann Roadster
    Hallo ist echt übel und unterste Schublade, ich hätte umgehend den Händler gewechselt. Und ohne etwas Schriftliches hätte ich nie was machen lassen, das steht euch zu. Auch nach Reparatur muß euch etwas Schriftliches gegeben werden. Der Händler wäre für mich sofort gemieden worden, und ein dicker Brief wäre an Mazda gegangen.
    Ich hatte mit meinem Händler ähnliche Probleme, wobei mein MX5 noch sehr neu ist gerade mal 1500Km, habe sofort den Händler gewechselt und siehe da es klappt.
    Aber ich muß auch sagen, wie Mazda mit ihren Kunden um springt ist schon heftig, obwohl ich mit meinem MX5 noch super zufrieden bin, wird es auch mein letzter Mazda sein.
    Will ihn zwar sehr lange fahren, aber mein nächster wird wieder ein BMW oder Audi werden, damit bin ich immer sehr gut gefahren. Klar ist auch die kochen nur mit Wasser und haben ihre Probleme, aber der Service ist einfach um Welten besser. Euch wünsche ich viel viel Glück und vielleicht findet ihr noch einen Händler der kullanter und vor allem ehrlicher ist.
    Gruß Rudi
     
  4. #4 DevilsFA, 18.02.2010
    DevilsFA

    DevilsFA Captain Slow
    Mod-Team

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mazda2 Impuls Bj 08 55kW
    Ob diese Händler wissen, daß es heutzutage den Informationsaustausch via Internet gibt? Ach stopp, man soll ja auf dieses Forum nichts geben ;)

    Naja, ein Händlerwechsel könnte auf jeden Fall etwas bewirken. Würde ich in jedem Fall in Betracht ziehen.
     
  5. #5 buechertrine, 18.02.2010
    buechertrine

    buechertrine Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich muss mal gucken, wie ich das hinbekomme. Der nächste Händler ist ca. 20 Km weg. Das ist schon blöd. Wir sind quasi fast drauf angewiesen. Nun, wir ziehen bald um, das gibt Hoffnung.
    Mazda Deutschland weiß allerdings auch Bescheid, was das Verhalten des Händlers angeht. Sie bedauern es, mehr aber auch nicht.

    Ich habe übrigens schriftlich, dass keine Reparaturprotokolle laut Garantiebedingungen Mazda Deutschland herausgegeben werden dürfen.

    Natürlich ist mir auch klar, dass es bei jedem Auto Probleme gibt. Wir haben uns ungefähr ein Jahr nach dem Mazda noch einen Ford gekauft. Der hatte auch schon mal 'ne Kleinigkeit (allerdings bisher wirklich nur eine) und der Service war ganz anders.
     
  6. #6 solblo, 18.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.02.2010
    solblo

    solblo Guest

    Wenn dein Mann hier mitliest, sollteste das lieber mal umformulieren, nur um Missverständnisse zu vermeiden. ;) Man kennt das ja. ;)

    Ich rate auch den Händler zu wechseln, vllt auch mal eine Freie Werkstatt in betracht ziehen, wenn die Garantie eh vorbei ist.
     
  7. #7 Markus, 18.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2010
    Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    41
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Ich müsste jetzt nachschauen was bei mir genau drauf steht aber ich dächte ich habe immer eine Auftragsbestätigung bekommen. Da stand zu mindestens drauf weswegen ich da war.
     
  8. #8 buechertrine, 18.02.2010
    buechertrine

    buechertrine Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Schlimm ist, wer da böses denkt. :mrgreen: Nun, ich bin sicher, der weiß, wie es gemeint ist, aber bevor es zu Missverständnissen, kommt, die erinnern sich an jeden F...z wollte ich natürlich schreiben.;):wink:
     
  9. #9 buechertrine, 18.02.2010
    buechertrine

    buechertrine Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Nö, gibt's hier auch nicht. Ich sehe schon ein Händlerwechsel ist auf jeden Fall nötig, Entfernung hin, Entfernung her.
     
  10. #10 Roncalli, 18.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2010
    Roncalli

    Roncalli Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 Impression - 86 PS - - Brilliantschwarz -
    DAS (insbesondere mit dem Service) glaubt hier im Forum KEINER ... mir zumindest nicht. ;-)

    Roncalli

    Erg.:
    Das mit den Bremsscheiben hatte ich mit 2 Fahrzeugen von Opel in der Garantiezeit auch mal. Ohne Diskussionen wurden die jeweils getauscht und dann war auf Dauer Ruhe. Im Gegensatz zu Mazda hatte man bei Opel eingeräumt, dass man bei einer ganzen Serie von Bremsscheiben diese Probleme hatte.

    Üblicherweise würden die Bremsscheiben bei jedem in Frage kommenden Fahrzeug im Rahmen der Regelinspektionen getauscht - wenn man allerdings vorher Probleme hätte, auch zwischendurch.

    Der automatische Austausch fragwürdiger Teile - bei allen mir bekannten Herstellern eine Selbstverständlichkeit - scheint bei Mazda wohl nicht vorgesehen zu sein. Stattdessen habe ich das Gefühl, dass Mazda sich größte Mühe gibt, solche Serienfehler zu verheimlichen und sie im Garantiefall sogar zu besteiten. Dem wird auch die Anweisung dienen, diese Vorfälle gar nicht erst zu protokollieren bzw. Belege nicht herauszugeben.

    Allein das ist für mich ein trifftiger Grund, diesen Hersteller künftig zu meiden. Und zwar wie der Teufel das Weihwasser ...


    Erg.2:
    Für das Abdrehen der Bremsschreiben benötigt man im übrigen keinen Beleg. Selbst ein technisch völlig unbegabter kann das an der Dicke der Bremsscheibe problemlos feststellen.

    Hier versucht man also ganz massiv, Euch zu täuschen und zu übervorteilen. Falls ihr rechtsschutzversicht seid, rate ich dringend den Gang zum Anwalt. Persönlich würde ich das auch ohne Rechtsschutzversicherung machen. Auf Versuche, mich übers Ohr zu hauen, reagiere ich sehr konsequent. Meist reichen schon die ersten Ansätze, um den Gegenüber zu verdeutlichen, dass er in einem solchen Streit nur zweiter Sieger sein kann und das ich bereit bin, mich im Fall der Fälle auch anderer Leichen anzunehmen, auf die ich bei meinen Recherchen stoße. Das wird dann wirklich ein "Rundum-Paket".


    Erg.3:
    Nicht dass jetzt der Eindruck entsteht, ich sei ein "Prozesshansel". ;-)

    Seit mindestens 10 Jahren habe ich privat keinen Rechtsstreit geführt. Nahezu jeder Händler erkennt auf Anhieb, ob sein Kunde oder ein sonstiger Gegenüber weiß, wovon er spricht, und dass abwiegeln auf keinen Fall hilft. Nur deshalb der Tipp mit dem Anwalt - dann wird der Händler schnell erkennen, dass ihm dumme Sprüche nicht weiterhelfen. Dumme Sprüche, wie ich sie persönlich noch nie gehört habe. Aber der M2 ist ja auch mein erster Mazda.

    .
     
  11. #11 Razorblade, 19.02.2010
    Razorblade

    Razorblade Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    1.243
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 SportKombi 2.2D CD150 Attraction plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 DE 1,3 CE Pro
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Von Problemen kann ich auch ein Lied singen. Leider aber alle werkstattgebunden. Was mich veranlasste, die Werkstatt zu wechseln. Jetzt bin ich super zufrieden und kann/werde diese Werkstatt jedem meiner Bekannten, Arbeitskollegen, etc. weiterempfehlen. Mundpropaganda kann doch was schönes sein. :-D
     
  12. Ghosty

    Ghosty Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.2 129 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Also mir war die Entfernung zu meinem Freundlichen egal. Service, Ehrlichkeit und absolute Kundenorientierung waren für mich das wichtigste, darum fahre ich 75 km zu meinem Händler. Und die fahre ich gerne, wenn es mal nötig ist :)
     
  13. #13 buechertrine, 19.02.2010
    buechertrine

    buechertrine Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wir überlegen tatsächlich, ob wir gerichtliche Schritte einleiten. Allerdings sind wir nicht rechtschutzversichert.

    Zunächst werde ich wohl einen Brief schreiben, an beide, Händler und MMD, wo ich auf verschiedenes hinweisen werde, worauf ihr mich noch mal aufmerksam gemacht hat. Manchmal sieht wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht, z.B. dass sich eine intakte Bremsscheibe gleichmäßig abnutzt...

    Ich möchte mich auf jeden Fall schon mal für die Unterstützung von euch bedanken.

    Nun, ich denke, es wird auch Leute geben, die Probleme mit ihren Nicht-Mazdas, auch in Bezug auf Service hatten, ich hatte mal einige Serviceprobleme mit meinem (mittlerweile verschrotteten:heulsuse: Mitsubishi). Allerdings nicht in diesem Ausmaß, wie ich es jetzt habe und da konnte ich den Händler wechseln, was ich auch getan habe und alles war gut.

    Meine Eltern haben einen Montagsaudi und hatten zu Garantiezeiten (schon lange her) Serviceprobleme (es muss an dieser Stadt liegen).

    Was ich damit sagen möchte, ist nur, ich sehe an unserem Ford, dass es auch anders geht/gehen kann, würde aber nicht so weit gehen, zu sagen, dass es dort allgemein/generell immer anders und besser ist.
     
  14. #14 buechertrine, 19.02.2010
    buechertrine

    buechertrine Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0

    Puh, für meinen Mitsu bin ich damals ca. 10 Km gefahren (dann ist man im Nirgendwo) und fand das schon suboptimal, aber 75 Km ist schon 'ne Marke...
     
  15. Ruudi

    Ruudi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Vorher: Mazda 3 BK 2.0 Jetzt: Mazda 3 MPS BK
    KFZ-Kennzeichen:
    Dafür können dir diese 75Km Ärger und Stress ersparen.. Wär mir lieber als mich mit nem schwarzen Schaaf um die Ecke rumzuquälen (was dich wahrscheinlich auch mehr Geld kostet als zu nem wesentlich kulanteren Händler weiter weg zu fahren)

    Gott sei dank ist mein Händler mit dem ich und meine Eltern sehr zufrieden sin fast um die Ecke


    Grüße
     
  16. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    41
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Das Problem bei solchen Diskussionen wie dieser ist häufig, das jetzt alle die Probleme mit ihrer Werkstatt haben (und damit verbunden auch mit dem Auto), jetzt hier schreien. Aber ich denke das doch der große Teil mit seiner Werkstatt recht zufrieden ist. Schließlich gibt es ja hier auch einen ziemlich langen Beitrag mit Leuten die ihre Werkstatt empfehlen.

    Leider gibt es immer wieder schwarze Schafe. Und das nicht nur bei Mazda.
    Ich kenne das auch von anderen Herstellern.
     
  17. Clexi

    Clexi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
    Zweitwagen:
    Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ....dann würde ich es bleiben lassen wegen Bremsscheiben und defekter Glühlampen einen Rechtsanwalt einzuschalten. Sorry, aber dass ist wohl unverhältnissmäßig und könnte ohne Versicherung teuer werden.


    Ich habe bei unserem Premacy auch mal die Bremsscheiben abgedreht bekommen. Danach war das Problem aber nicht beseitigt, danach habe ich den fMH gefragt was denn die neuen Bremsscheiben kosten. Antwort: 50 € pro Stück. Die habe ich dann sofort rein machen lassen und war in 15 Minuten vom Hof und das Problem war gelöst.
    Wenn ich dass mit den 50€ pro Stück vorher gewusst hätte, hätte man sich das Abdrehen (was fast eine Stunde gedauert hat) sparen können.
     
  18. #18 buechertrine, 11.03.2010
    buechertrine

    buechertrine Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0

    Das ist ja gut und schön mit den 50€, aber bei einem Auto, dass zu dem Zeitpunkt noch keine 2 Jahre alt war (als das Problem das erste mal auftrat) und auch zu dem Zeitpunkt noch keine 20.000 km weghatte, sehe ich das ehrlich gesagt nicht ein, die Bremsscheiben selber zu kaufen. Und die Geschichte mit den Glühlämpchen fing an, als der Wagen etwas über drei oder vier Monate alt war. Dazu gab es noch ein paar weitere kleinere und größere Mängel, wie du vielleicht gelesen hast.
    Vielleicht war es nicht klar, aber es war ein Neuwagen und auch der Preis für einen Mazda ist für uns viel Geld und ich denke, man (ich) kann dann auch erwarten zu meinem Recht zu kommen, im Sinne der gesetzlich vorgegebenen Gewährleistung.
     
  19. #19 Roncalli, 12.03.2010
    Roncalli

    Roncalli Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 Impression - 86 PS - - Brilliantschwarz -
    Eins solltest Du wissen: die Verjährung der 2-jährigen Gerwährleistungsfrist bezieht sich in der Regel auf den Zeitpunkt der Klageerhebung beim zuständigen Gericht.

    Weder der Zeitpunkt der Entstehung des Mangels noch der der Meldung des Sachmangels beim Verkäufer haben einen Einfluss auf den Lauf der Frist.

    Will heißen:
    Wird die Klage gegen den Händler nicht bereits vor Ablauf der Frist eingereicht, ist der Anpruch auf Mängelbeseitigung in aller Regel verjährt - und zwar völlig unabhängig davon, wann der Mangel erstmals aufgetreten ist. Die hier im Forum bestehende Neigung, sich auch mehrfach mit dummen Sprüchen vertrösten zu lassen, kann im Ergebnis ziemlich teuer werden.

    Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass genau das Ziel der vielen Beschwichtigungsversuche ist. Schafft es der Händler nur lange genug, den Kunden hinzuhalten, hat er nichts mehr zu befürchten.

    Roncalli
     
  20. #20 buechertrine, 12.03.2010
    buechertrine

    buechertrine Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @Roncali

    Danke, für die Auskunft. Irgendwie konnte mir keiner die Frage (nicht Forum) so richtig beantworten. Dann denke ich mal, lassen wir das.

    Mazda hat uns jetzt allerdings auch angeboten, die Bremsscheiben nochmal abdrehen zu lassen. Das Problem wird zwar dadurch nicht beseitigt, aber wir lassen das jetzt erst mal machen.
     
Thema:

Der erste und der letzte Mazda (achtung lang)

Die Seite wird geladen...

Der erste und der letzte Mazda (achtung lang) - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?

    Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?: Hallo hab ein Problem mit meinem Mazda3. 80 KW Y6 Motor ! Während der Fahrt macht es einen Ruck das Lämpchen vom esr leuchtet auf einmal dauerhaft...
  2. Einparkhilfe hinten Mazda 5

    Einparkhilfe hinten Mazda 5: Hallo Ihr Lieben, seit 2 Jahren fahren wir einen Mazda 5 Baujahr 2012. Nun kam es leider dass nach 75000 km die Kupplung völlig hinüber war und...
  3. Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006

    Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006: Alle Prospekte, Preislisten und Zubehörlisten seit 2006 bis aktuell Mazda Deutschland Kataloge für MAZDA Modelle und Sondermodelle, LM Felgen...
  4. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  5. Mazda MX 5 Scheinwerfer

    Mazda MX 5 Scheinwerfer: Hallo zusammen, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Ich möchte eine Frage im MX 5 Forum stellen, finde aber dort nichts, wo ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden