323 (BA) Das Warnlicht mit dem Schlüsselchen im Auto - Übersetzung für Dummies?

Diskutiere Das Warnlicht mit dem Schlüsselchen im Auto - Übersetzung für Dummies? im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo alle, ich muss mal eine Dummie-Frage stellen (ich bin eine Frau, ich darf das ;-) ) das orange Warnlicht mit dem Schlüsselchen im Auto...

willshedo

Nobody
Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Rheinfelden
Auto
323 F V (BA) Bj.94 88PS
KFZ-Kennzeichen
Hallo alle,
ich muss mal eine Dummie-Frage stellen (ich bin eine Frau, ich darf das ;-) )

das orange Warnlicht mit dem Schlüsselchen im Auto, was soll mir das eigentlich genau sagen? (geht immer noch darum, dass der Motor anspringt, auch hochdreht beim Gasgeben und nach drei Sekunden wieder ausgeht - und mir jedesmal frech dieses Lämplein präsentiert.)

Nehme an, das stünde in der Bedienungsanleitung, die hat der Vorbesitzer schon verschlampt, online ist nix zu finden...

Grüsse, Chris
 

Der C.E.

Das ist deine Wegfahrsprerre ;) ... erklärt auch gleichzeitig, wieso der Wagen immer wieder ausgeht.
 

willshedo

Nobody
Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Rheinfelden
Auto
323 F V (BA) Bj.94 88PS
KFZ-Kennzeichen
das hab ich fast befürchtet - und was macht man dagegen? wieso fühlt mein Auto sich geklaut von mir?
 

Der C.E.

Gut zureden ;) ...ne Spaß beiseite. Entweder hast du einen Zweitschlüssel genommen, der nicht programiert ist (?), oder dein Empfänger (müsste auch am Zündschloss sein) ist defekt, oder das Steuergerät. Ich würde erstmal beim einfachsten anfangen. Hast du noch einen anderen Schlüssel ?
 

willshedo

Nobody
Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Rheinfelden
Auto
323 F V (BA) Bj.94 88PS
KFZ-Kennzeichen
zwei, einen mit transponder. tun beide nix. Hatte sich bis vor einer weile aber immer starten lassen mit denen. (oder dem einen zumindest?)
kann man das irgendwie testen, ob dieser Empfänger auch empfängt? (Mit gut zureden und drantreten hab ichs schon versucht.Kekst mich das an, das es da kein Buch gibt, wo man sowas einfach nachlesen kann, Mönsch...)
 

Der C.E.

Einen Transponderchip müssen bei Schlüssel haben, sonst wäre einer davon ganz schön sinnfrei ;)
Deiner Anmerkung in Klammern entnehme ich, dass du noch nicht beide Schlüssel versucht hast ?

Wie man den Empfänger checken kann weiß ich gerade gar nicht. Mir wäre aber auch kein einziger Fall bekannt, bei dem dieses Teil defekt wäre.
 

willshedo

Nobody
Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Rheinfelden
Auto
323 F V (BA) Bj.94 88PS
KFZ-Kennzeichen
Doch, natürlich hab ich beide versucht, hundertmal. (Frau ist vielleicht manchmal doof, aber so doof nun auch nicht ;-) )
wollte nur sagen, als die Karre noch ging, dass ich nicht sicher bin, ob mit nur einem der beiden schlüssel oder beiden (hab immer beide dabei). einen transponder hat definitiv nur einer, der andere hat kein Fächlein dafür und ist ganz schmal. Ich hab sogar vorhin aus dem im Sommer abgebrochenen dritten Schlüssel den Transponder mal ins Fächlein des anderen Schlüssels gepackt, ändert nichts.

Wo sitzen denn der Empfänger und das WFS-Steuergerät? Wie schon öfters erlebt mit der Karre, sind da evtl ja nur Kabel lose, das würd ich ja grad noch hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der C.E.

Also einen Tronsponderchip MUSS jeder Schlüssel haben, sonst bekommste das Auto ja nicht an ?! ;) .... ist auch egal wie groß der Schlüssel ist. Beim meinem MX5 zb. hatte ich auch nur zwei kleine Minischlüssel ohne Fernbedingung etc. der Chip war ca. 3mm X 6mm groß und in dem Gummiteil am hinteren Ende des Schlüssels.
Deswegen weiß ich auch gerade nicht, von was für einem Fächlein du sprichst :D
Der Empfänger müsste direkt am/im Zündschloss sein. Ob der 323 ein seperates Steuergerät hat oder ob das mit dem Motorsteuergerät zusammenhängt weiß ich auch nicht.... vielleicht meldet sich noch wer anders.
 

willshedo

Nobody
Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Rheinfelden
Auto
323 F V (BA) Bj.94 88PS
KFZ-Kennzeichen
Danke dir trotzdem für deine Antworten, ist schon mal ein HInweis in die offenbar richtige Richtung :-)
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.511
Zustimmungen
1.499
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Das in dem "Fächlein" ist die Batterie! :think:
Von einem herausnehmbaren Transponder habe ich auch noch nie gehört...
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.775
Zustimmungen
2.954
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Von einem herausnehmbaren Transponder habe ich auch noch nie gehört..

Doch ... ich hatte den BA als allerersten Mazda, auch einen 94er.

Der BA hat eine Wegfahrsperre, über einen kleinen Magnetchip, der im Schlüssel ist... den kann man aber einfach rausnehmen. Da ist so ein kleiner Deckel, diesen kann man einfach raushebeln.

Es gab aber auch noch 94er Modelle, die hatten keine Wegfahrsperre serienmäßig (Importmodelle?). Da wurde dann über dem Lenkradstock so ein seltsamer Nachrüstchip angebracht, an dem man vorher den Schlüssel ranhalten musste. Da war dann der Transponder in einem separaten Kästlein (mein Schwager hatte solche einen)
Der original Schlüssel mit serienmässiger Wegfahrsperre hat seitlich ein Loch für den Schlüsselanhänger, der ohne WfS sollte ein ovales Loch mittig haben.
.
Bilder vom ebay-kleinanzeigen.de/mazda-323f-ba-schlosssatz-komplett
 
Zuletzt bearbeitet:
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.511
Zustimmungen
1.499
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Okay, das mit diesem zum-dranhalten-Dingens kenne ich auch. Bei einem Modell so viele Möglichkeiten, das muss ja verwirren! :confused:
 

willshedo

Nobody
Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Rheinfelden
Auto
323 F V (BA) Bj.94 88PS
KFZ-Kennzeichen
Soe sieht der Schlüssel aus mit dem Transponder drin: http://www.michael-zachau.de/upload/mc/schluessel.jpg

und die weissen Dinger kann man auswechseln. War aber leider nicht die Lösung. Also werd ich jetzt den Empfänger und das WFS-Steuergerät suchen. Wer kann mir sagen, wo ich da suchen muss?
 

willshedo

Nobody
Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Rheinfelden
Auto
323 F V (BA) Bj.94 88PS
KFZ-Kennzeichen
Der original Schlüssel mit serienmässiger Wegfahrsperre hat seitlich ein Loch für den Schlüsselanhänger, der ohne WfS sollte ein ovales Loch mittig haben.

Richtig, Skyhessen, genauso ne Sorte Schlüsssel hat mein Arbeitstier.
an denen scheints aber nicht zu liegen. Werde "Der C.E."-Chris' Hinweise mal weiterverfolgen mit Empfänger und WFS-Steuergerät, wenn ich herausfinde, wo die hocken.

Wer weiss, en blindes Huhn findet auch mal ein Korn, ist mir schon paarmal gelungen, nachdem ich hier im Forum still mitgelesen und dann einfach ausprobiert hatte. Danke euch jedenfalls soweit.
 
Sebastian S.

Sebastian S.

Stammgast
Dabei seit
26.06.2012
Beiträge
1.300
Zustimmungen
5
Ort
Ludwigsburg
Auto
Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
KFZ-Kennzeichen
Die Spulenantenne (Empfänger) ist um den Schließzylinder vom Zündanlassschalter gelegt. Den legst du frei, indem du die Abdeckung hinterm Lenkrad demontierst. Die ist von unten rum verschraubt.

Das WFS-Steuergerät weiß ich allerdings nicht auswendig wo das sitzt. Ich habe aber wage in Erinnerung, dass es im Fußraum nach oben hin zur Spritzwand zu sehen sein sollte. Ob Fahrer oder Beifahrerseite weiß ich nicht mehr :P
 

willshedo

Nobody
Dabei seit
24.02.2016
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Rheinfelden
Auto
323 F V (BA) Bj.94 88PS
KFZ-Kennzeichen
Sehr schön, da werd ich mal morgen suchen gehen. danke euch soweit. :-)
 
Thema:

Das Warnlicht mit dem Schlüsselchen im Auto - Übersetzung für Dummies?

Oben