Das Ende des Verbrennungsmotors ist in Sicht.

Diskutiere Das Ende des Verbrennungsmotors ist in Sicht. im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Bin mir sicher die Verbrenner werden auch 2030+ in Deutschland sowie Europa angeboten, zugelassen :!: Da bin ich ganz bei dir, so ne E-Schüssel...

  1. #61 Bärenmarke, 21.02.2020
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    207
    Da bin ich ganz bei dir, so ne E-Schüssel wirds bei mir auch nach 2030 nicht geben :)
     
    Mr. Mazda und Nadinka gefällt das.
  2. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    3.051
    Zustimmungen:
    559
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Von denen wird sich nie einer einen TESLA kaufen, aber ich kann meinen Mazda noch mehr bewachen.
     
  3. #63 Bärenmarke, 21.02.2020
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    207
    Musst halt in den schönen Süden ziehen Hendrik, da hast du die Probleme noch nicht. :mrgreen:
     
    HELAN gefällt das.
  4. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    323
    Müssen sie ja auch nicht. Ich war auch letztens mit meiner Frau in einem Toyota Autohaus, da hat kein einziger Toyota auf dem Mitarbeiterparkplatz gestanden. Die Mitarbeiter fuhren Ford, Seat und andere, alles mind. 12 Jahre alt.
     
  5. #65 Skyhessen, 21.02.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    1.473
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Mal eine andere, außenpolitisch gewollte Sichtweise:
    Vor einigen Jahren begann mit dem VW-Dieselskandal eine unvorstellbare weltweite Kampagne gegen deutsche Fahrzeuge. Franzosen, Japaner und Italiener waren merkwürdigerweise kaum betroffen. Und Kampagnenführer waren die USA, die vorgaben, die Umwelt dieser Erde schützen zu wollen?
    Spätestens an dieser Stelle hätte jeder Pressefritze, aufmerksam werden müssen.

    Es dauerte nur wenige Jahre, da mussten deutsche Autobauer Tributzahlungen an die USA leisten und der US-Elektromobilbauer Tesla wurde von den Medien gepuscht wie kaum ein anderes Unternehmen. Tesla schreibt seit Gründung ausschließlich rote Zahlen, hat keinerlei nachvollziehbares Konzept, wie sich dies in absehbarer Zeit ändern soll, zieht deutschen Bundesländern (insbesondere östlichen), die Fördergelder und teure Baugrundstücke aus den Taschen und vernichtet dabei systematisch die deutsche Schlüsselindustrie. Dies, obwohl Opel und Peugeot zusammen in Kaiserslautern auch eine große Batteriefabrik bauen wollen (wer da wohl eher zu Potte kommen wird?)
    https://n-tv.de/wirtschaft/Opel-baut-groesste-Akku-Fabrik-Deutschlands-article21562427.html

    Sicherlich kann man der deutschen Autoindustrie vorwerfen, dass sie lange die Umstellung verschlafen hat, aber stimmt das überhaupt?
    Wenn es z.B. gelänge den Verbrauch von derzeit 5-10 Litern auf 100 km auf 1 Liter zu reduzieren, dann wäre es durchaus denkbar, hinreichend erneuerbaren Kraftstoff zu produzieren. Prototypen jenes 1-Liter Autos hat VW aber bereits im Jahr 2014 vorgestellt, nachdem über ein Jahrzehnt geforscht worden ist. VW XL1 – Wikipedia
    Es ist eher einer kapitalistischen Verquickung von Ölindustrie und Staat zuzuschreiben, dass jene Entwicklungen nicht die notwendige Umsetzung erlangt haben, wie es nötig wäre. Neben dem Verbrennungsmotor gab es in Deutschland auch andere Ansätze, die vielversprechend waren, wie z.B. Brennstoffzellen und andere Technologien.

    Innerhalb nur weniger Jahre wurde eine Technologie gepuscht, die weder marktreif ist noch die Bedürfnisse erfüllen kann. Mehrfach musste darüber berichtet werden, dass bis heute gar keine Entsorgung von Elektrobatterien aus dem Tesla möglich ist .
    Tesla und Co.: Die Entsorgung von Elektroautos kann heikel werden
    Nach einem Unfall eines Tesla-Fahrzeuges findet sich kaum ein Entsorger, der für einen tragbaren Preis den Sondermüll entsorgt! Zudem ist die Batterietechnik bestenfalls für PKW nutzbar, nicht aber für Schiffe oder Flugzeuge. Täglich werden weltweit 15 Mrd. Liter fossiler Brennstoffe verbraucht. Aber weniger als die Hälfte davon geht in Fahrzeuge, allein 1 Mrd. in Flugzeuge!

    Die deutsche Autoindustrie war vor dieser neuen Propagandaoffensive zusammen mit den Japanern die stärkste der Welt. Briten und US-Amerikaner sind nicht in der Lage auch nur annähernd Fahrzeuge zu bauen, wie deutsche und japanische Ingenieure es können. Das hat wohl zu tun mit der Ausbildung und dem Selbstverständnis im Beruf. VW gehört noch heute teilweise alle Bürgern Niedersachsens, während die kapitalistischen Autokonzerne der USA ihre Mitarbeiter eher wie moderne Sklaven halten. Bestes Beispiel: Opel unter GM. Seit Opel unter Peugeot-Flagge segelt, geht es mit den Verkaufszahlen auch wieder aufwärts. GM "saugte" lediglich KnowHow und Dividenden ab.
     
    Gast83707, Gladbacher und 3bkDriver gefällt das.
  6. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    323
    Man sollte das nicht so verschwörerisch sehen. Ja, die USA sind aus unserer Sicht ein Umweltsünder. Tatsächlich haben die aber sehr scharfe Grenzwerte. Es gibt halt nur eine andere Sichtweise, nämlich bei denen gehört CO2 nicht zu den Schadstoffen, bei uns schon. Du kannst einen Motor so einstellen das er sehr sauber verbrennt und dafür mehr CO2 hinten raus kommt. Oder du stellst ihn sehr mager ein, hast einen niedrigen Verbrauch, dafür dann aber Probleme mit Schadstoffen wie Stickoxiden. Das französische Hersteller nicht angeprangert wurden liegt wohl daran, das die in den USA keine Autos verkaufen.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  7. #67 Mr. Mazda, 22.02.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Das stimmt, in den USA sind Stickoxid Grenzen sehr streng für PKWs und in vielen Staaten wurde schon jahrelang Hybride subventioniert.

    Daher ist es die eigene Schuld von VW und in den USA ist Produkthaftung ein ganz ernstes Thema :idea:

    Finde es natürlich blöd, dass in Europa die verarsch... Kunden keinen Cent bekommen und daraus sogar nichts gelernt haben oder lernen wollen :neutral:

    Ich denke zuerst werden alle KFZs vollständig als Plug-In hybridisiert, Flugreisen und Schifffahrt für Privatpersonen wird in Zukunft streng reduziert. Kleidungsindustrie sowie Fleischindustrie wird weltweit geregelt und schon ist CO2 nachhaltig reduziert.

    Wir leidenschaftliche Autofahrer sind nur ein kleiner Bruchteil an CO2, da aber unsere Regierung lieber mit Braunkohle die Luft verpestet, muss eben diese pseudo E-Mobilität verkauft/aufgezwungen werden!

    Ich freu mich auf die Kooperation Toyota + Mazda, bin auch schon Prius, Yaris, Corolla Hybrid gefahren aus technischer Neugier :lol:
     
  8. #68 2000tribute, 22.02.2020
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    4.100
    Zustimmungen:
    1.492
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...und die "Reisefreiheit" eingeschränkt - oh, hatten "wir" doch schon...:wall:
    [​IMG]

    ...und da sollen Indien, China und Umgebung und die Amis "bedingungslos" mitmachen ??
     
  9. #69 Mr. Mazda, 22.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @2000tribute

    Dies werden ja eher weltweite Maßnahmen sein
    und keine Mauer zwischen Ost/West.

    Aber die Freiheiten 3-5 Mal im Jahr am Wochenende in andere Länder fliegen um Paar Selfies für Insta zu machen, werden vorbei sein in der Zukunft. (ironischer Beitrag) :wink:

    Letztens gute WDR Dokus zu "Reifen" sowie "E-Autos" auf Youtube gesehen und war sprachlos... Ein weiteres Bespiel für unsere dumme Politik, der Nachhaltigkeit/Menschenrechte völlig egal sind!!! :shock:
     
  10. #70 2000tribute, 22.02.2020
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    4.100
    Zustimmungen:
    1.492
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...war auch nur ironisch gemeint...:fluester::engel:
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  11. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    323
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum sich alle immer an der eingeschränkten Reisefreiheit aufgeilen. Ich war in meinem Leben 2x im Ausland und das auch nur, weil ich musste (Eltern haben Urlaub gemacht, ich musste mit). Und es hieß ja damals nicht, das man gar nicht oder niemals ins Ausland darf.

    Ansonsten wäre die heutige Gesetzgebung ein Paradies für eine Behörde wie die Stasi. Gerade wird ja wieder über das Verbot von VPN und eine Klarnamenpflicht bei Registrierung sämtlicher Internetseiten disktutiert. Dazu sollen private Unternehmen eventuelle "Hetzverstöße" an das BKA melden. Ja ja, wer nichts zu verbergen hat ...

    Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Bankgeheimnis
    Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Anwaltsgeheimnis
    Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Briefgeheimnis
    Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Wahlgeheimnis
    Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch kein Beichtgeheimnis
    Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch keine ärztliche Schweigepflicht
    Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch keine Vorhänge
     
  12. #72 Bärenmarke, 22.02.2020
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    207
    Die Amis sind halt schlauer wie die blöden Deutschen :mrgreen:

    Zum Glück kann man ja auch noch von der Schweiz aus in Urlaub fliegen, ist eh billiger :mrgreen: Aber da muss man den Deppen in der Politik halt endlich mal die rote Karte zeigen, damit wir nicht eingeschränkt und drangsaliert werden. Ich hoffe du hast keine Probleme mit englisch, der deutsche wiki Eintrag ist unter anderem einfach nur schlecht :(
    C3, C4, and CAM plants (article) | Khan Academy
    C3 carbon fixation - Wikipedia

    Für 85% unserer Fauna wäre eine CO² Reduktion sehr schlecht, denn dann würden die praktisch ersticken und von der Landfläche verschwinden... Was die Welt nicht unbedingt grüner macht.
    Da kann man nur hoffen, dass dieser E-Auto Hype bald zum erliegen kommt. Zumal das finanziell auch das reinste Grab ist...
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  13. #73 Gladbacher, 22.02.2020
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.100
    Zustimmungen:
    1.088
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dazu sage ich jetzt mal nix...
     
  14. #74 Skyhessen, 24.03.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    1.473
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    https://heise.de/meldung/Elektroautos-Alle-Laternen-einer-Strasse-werden-zu-Ladestationen
    "..... Die Sutherland Avenue im Londoner Stadtbezirk City of Westminster heißt nun "Electric Avenue, W9". Sie ist nämlich die erste vollständig umgerüstete Wohnstraße Großbritanniens, in der Elektrofahrzeuge an Straßenlaternen aufgeladen werden können. Dafür hat Siemens zusammen mit Ubitricity bereits vorhandene 24 Straßenlaternen des etwa 800 Meter langen Straßenzugs in Ladestationen umgewandelt. Zwei benachbarte Straßen sollen in den nächsten Wochen hinzukommen. ...."
    Auch in Berlin läuft seit vergangenem Jahr ein ähnliches Projekt (1000 Ladestationen)
    https://heise.de/meldung/Pilotprojekt-Ubitricity-stattet-in-Berlin-1000-Laternen-mit-E-Ladetechnik-aus

    Ob die sich keine Gedanken machen bezüglich einer Überlastung des Stromnetzes, falls da alle Stationen über Nacht belegt wären? Das macht eigentlich nur Sinn, wenn man sein Fahrzeug auch immer volladen kann, wenn es nachts an einer solchen Laterne angeschlossen ist. Bei einer angenommenen Akku-Kapazität von 40 kwh sollten dann also schon 5-7 kw Leistung geliefert werden, damit das in vernünftiger Zeit passieren kann. Und: Hält das die bestehende Infrastruktur der Strassenbeleuchtung aus, wenn an einem Strassenzug nachts mal 100 kw mehr Leistung verlangt wird?
     
  15. #75 Mr. Mazda, 24.03.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Skyhessen
    Denke unser Stromnetz ist nicht bereit um abendlich mehrere Millionen E-Autos mit starkstrom zu betanken, da wir bereits jetzt Atomstrom aus Frankreich und Polen dazukaufen damit am Abend das Licht angeht :idea:

    Fraglich bleibt für mich auch die Haltung unserer Regierung! Dicke 2,5+ Tonnen E-Autos sollten meiner Meinung nach, nicht steuerlich begünstigt werden und hier auch Strafzahlungen an Hersteller pro KFZ erfolgen!

    Das effizienteste E-Auto ist ein Hyundai Ioniq und Audi E-Tron und Mercedes EQCs brauchen die dreifache Menge Strom für 100km :-x:???:

    Der VW ID3 hat sich auch ohne Corona verspätet, ich bezweifle aktuell dass es zu einer Auslieferung in 2020 kommen wird.

    Spok würde sagen: Lebe lang und in Frieden Verbrenner! :cool::cheesy:
     
    Gladbacher, Skyhessen und HELAN gefällt das.
  16. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    3.051
    Zustimmungen:
    559
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Update TESLA Werk Fangschleuse Grünheide, die Arbeiten ruhen im Moment, es geht sehr schleppend voran. Aber abgeholzt und planiert ist schon ein großer Teil. Trotzdem kann man super Spazieren gehen und man trifft keine Menschenseele. :cheesy:
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  17. #77 Gladbacher, 24.03.2020
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.100
    Zustimmungen:
    1.088
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dazu muss ich die Stadtmitte Mönchengladbachs nicht verlassen, lieber Hendrik! :sad:
    Bewegung gibt es wohl nur vor dem DM bevor dieser morgens öffnet, dann stürmen die Vollidioten hinein und kaufen das Scheißhauspapier auf...hat uns gestern eine Verkäuferin dort erzählt...:wall:
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  18. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    323
    Apropos Ende vom Verbrennungsmotor. Der Rohölpreis sinkt und sinkt. Man befürchtet es geht bis auf 10 Dollar runter, jetzt sind es 25 Dollar. Wir waren schon mal bei über 120 Dollar. Das wird einige E-Auto Startups im Keim ersticken.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  19. #79 Skyhessen, 24.03.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    1.473
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    https://n-tv.de/auto/Rechenspiele-mit-dem-Elektroauto-unterm-Strich-richtig-teuer
    So wird dies sowies nix mit den Elektrostromer. Unter dem Strich bleiben die E-Autos auch noch aus Betriebskostengründen eher unattraktiv.
    Und sind wir mal ehrlich - die meisten "Stromer" werden von den Hersteller doch nur ins Programm genommen, damit es mit den CO2 Flotten-Grenzwerten für ihre Boliden einigermaßen hinkommt. Da kündigt VW schon wieder einen kleinen E-Flitzer an, der zu einem Einstiegspreis von rd. 13000 Euronen in etwa 3 Jahren erhältlich sein soll, dabei haben sie ihren aktuellen ID.3 noch nicht im Griff, um diesen serienreif zum Laufen zu bringen. https://t-online.de/elektromobilitaet/preiskampf-um-elektroauto-vw-plant-neue-billig-stromer

    Da lobe ich mir wirklich Mazda - die tun wirklich etwas in Sachen Motorenentwicklung, was auch funktioniert.
     
  20. #80 Bärenmarke, 25.03.2020
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    207
    Das Benzin wird zwar aktuell günstiger, aber es müsste bei dem Preis noch viel günstiger sein eigenlicht... Wobei den ökosozialisten aka grüne schon neue Steuern einfallen werden, dass auch bei einem Preis von 10 Dollar pro Barrel der Liter 2€ kostet *kotz*
    Aber ich hoffe mal, dass der E-Hype dadurch zum erliegen kommt.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
Thema:

Das Ende des Verbrennungsmotors ist in Sicht.

Die Seite wird geladen...

Das Ende des Verbrennungsmotors ist in Sicht. - Ähnliche Themen

  1. Ende von Windows 7

    Ende von Windows 7: Hallo Leute, leider wird ja der Support für Windows 7 jetzt eingestellt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich meinem knapp 10 Jahre alten Laptop noch...
  2. Neue High End Gummifußmatten 3D Maxpider für Mazda 3 BM/BN

    Neue High End Gummifußmatten 3D Maxpider für Mazda 3 BM/BN: Hi, durch ein kleines Missverständnis/Überschneidungen habe ich aus versehen zwei Sets der 3D Maxpider Kangu Matten bestellt habe. Da die aus den...
  3. Mazda 3 startproblem vom Feinsten Latain am Ende

    Mazda 3 startproblem vom Feinsten Latain am Ende: Guten Tag Gemeinde. Ich Fahre einen Silbernen Mazda 3 BK 1.6 Diesel 2007. SchlNr 7118 / ABA Zu Meinem Problem: (Langer Text) Angefangen mit...
  4. Zum Ende hin ein Moin Moin in die Runde

    Zum Ende hin ein Moin Moin in die Runde: Unheimlich lang ist es her dass ich mich mal wieder bei einem Forum angemeldet habe. In diesem hier z.B. Vor sechs Jahren... Da hatten wir uns...
  5. Rückspigel vibriert ohne ende..

    Rückspigel vibriert ohne ende..: Hallo, Ich bin neu hier und will euch alle erstmal grüssen da ich jetzt auch ein stolzer besitzer eines mazda 3 schräghecks bin.. Habe mir das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden