Darf ich diese Alufelgen montieren?

Diskutiere Darf ich diese Alufelgen montieren? im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo Mazdafahrer 8) Ich benötige für meinen Mazda 5 einen Satz neuer Winterreifen. Dazu habe ich im Forum inzwischen erfahren, dass ich für...

  1. gw2

    gw2 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.0 MZR Active Sportkombi (ICOM-LPG)
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Mazdafahrer 8)

    Ich benötige für meinen Mazda 5 einen Satz neuer Winterreifen. Dazu habe ich im Forum inzwischen erfahren, dass ich für meinen 5er Diesel aufgrund des Trendpaketes nur 205/55 Reifen auf 16" Felgen fahren darf. Auf der Suche nach Reifen bin ich im Internet allerdings auch auf Felgen gestoßen und überlege nun, die Serienalus im Winter zu fahren und mir für den Sommer folgende Felgen zu besorgen:
    http://www.mbalurad.de/assets/s2dma...5401/000000962507aaa5d/530668979012cac39.html
    Ich finde die Felge optisch sehr gelungen, bin mir aber nicht sicher, dass ich die auch auf meinem Wagen fahren darf. Ich habe zwar bei Rial auf der Homepage die ABE gefunden für den Mazda 5 allerdings komme ich mit den Erklärungen (unter welchen Voraussetzungen diese Gültigkeit hat) nicht klar. Daher die Frage, kann mir jemand aus diesem Forum weiterhelfen?

    Wäre echt super! :)
     
  2. Gast

    Gast Guest

    also wenn du dein profil etwas mehr ausfüllen würdest bzw. uns sagst ob du aus d oder ö kommst, dann könn ma da scho weiterhelfen.
    weil z. b. in ö mußt du auf alle fälle eintragen fahren (ausgenommen genau diese felgendimension steh scho im typenschein), tüv/abe erleichtern zwar das eintragen, befreien dich aber ned davon!
     
  3. moser

    moser Stammgast

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Wenn ich jetzt gerade mehr Zeit hätte würde ich es selber machen: Google doch einfach unter "Felgen" oder Winterkompletträder oder sowas und schau nach, ob die Dinger, die Dir gefallen für den Mazda 5 Deiner Ausstattung in den Angeboten dabei sind. Ich dächte, die waren dabei, als ich das vor einem Jahr machte (habe aber andere gekauft). Mit der ABE, die anbei ist, brauchst Du in D keine Eintragung. Oder maile einfach dort hin und frage an. Bisschen Vertrauen muss man schon haben. Vielleicht gibts bei Dir um die Ecke auch eine Filiale von diesem Anbieter. Frank.
     
  4. gw2

    gw2 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.0 MZR Active Sportkombi (ICOM-LPG)
    KFZ-Kennzeichen:
    So, nun habe ich zunächst mal mein Profil erweitert - komme aus Deutschland. Dann habe ich natürlich Gegoogelt und bin dabei ja erst auf diese Felgen gestoßen. Dennoch haben einige Anbieter bei deren Wahl der Felge nicht mein Fahrzeug zur Auswahl (oft nur mit 15" Rädern) und dann kann ich keine 16" auswählen etc. Daher war ich mir nicht sicher. Natürlich habe ich auch direkt bei Rial geschaut - dort wird die Felge beschrieben und ich erhalte eine ABE dafür (mit Freigabe für MAZDA 5 81-107KW). Dort sind allerdings Auflagen und Hinweise hinterlegt, die ich nicht verstehe...

    Daher hatte ich gehofft jemand hat diese Felgen evtl. bereits oder versteht zumindest die Erklärungen...

    Als EDV'ler ist man halt doch bei vielen Dingen überfordert...;-)
     
  5. mikel

    mikel Guest

    Hallo erstmal,
    also ich habe 8 x 17 zoll mit 215/45/17 drauf und das ohne irgendwas zu machen. Hab sie halt nur eintragen lassen trotz ABE. Daher denke ich das du die fahren kannst ohne was machen zu müssen.
     
  6. #6 wirthensohn, 28.09.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Vorsicht: Ihr scheint Euch über den Begriff ABE nicht im Klaren zu sein. Eine ABE erlaubt es, die besagten Felgen auf dem betreffenden Fahrzeug legal und ohne TÜV-Abnahme zu montieren und zu fahren. Das betrifft zu 98% aber Felgen, die nicht oder kaum größer sind, als die Originalfelgen. Im Zubehör sind Felgen mit ABEs aber kaum bis seltenst zu finden.

    In der Regel werden Felgen mit Teilegutachten ausgeliefert. Das Teilegutachten bestätigt, dass die Felgen mit den angegebenen Reifenformaten für die gelisteten Fahrzeuge geprüft wurden. Mehr nicht. Daher muss bei Montage solcher Felgen ein Prüfer überprüfen, ob alles am jeweiligen Fahrzeug passt und sicher ist.

    Nur mal so als Hinweis, weil häufig die Begriffe ABE und Teilegutachten verwechselt werden.

    Gruß,
    Christian
     
  7. Gast

    Gast Guest

    @ christian

    das mit der abe gilt aber nicht für österreich! bei uns mußt alles eintragen, was ned werksseitig im typenschein (fahrzeugbrief in d) steht.
     
  8. #8 wirthensohn, 28.09.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Ja, weiß schon, dass in Österreich rund um's Tuning alles drei Nummern extremer und bürokratischer gehandhabt wird, als in Deutschland. Obwohl man als deutscher kaum glauben mag, dass es noch extremer geht.

    Aber soweit ich das überblicke, geht es hier doch im Deutschland...

    Gruß,
    Christian
     
  9. #9 hoppenstedt, 29.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2006
    hoppenstedt

    hoppenstedt Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Wo ist das Problem? ;-) Auf www.rial.de gibt es den "Wheel-Konfigurator". Dort einfach den Wagentyp und die Felge auswählen, anschließend auf Gutachten klicken.

    Dort sind einige MAZDAs aufgeführt. Der Mazda5 steht auf Seite 2 ganz unten.
    In der ganz rechten Spalte siehst Du einige Kennzahlen. Dies sind einge Auflagen die Du zu erfüllen hast, wenn Du die Räder bei Dir montieren willst. Die Aufschlüsselung dieser Kennzahlen erfolgt ab Seite 3 (unten).

    Die für Dich wohl interessanteste Kennzahl steht schon am Anfang: A01

    A01 = Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeugs ist durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder einen Kraftfahrzeugsachverständigen oder einen Angestellten nach Nummer 4 der Anlage VIIIb zur StVZO auf einem Nachweis entsprechend dem im Beispielkatalog zum §19 StVZO veröffentlichten Muster bescheinigen zu lassen.

    >>> ZWINGEND EINTRAGEN LASSEN !!!

    Die Kennzahlen A02 bis A09 weisen daraufhin, daß nur bereits eingetragene Reifengrössen mit dem vom Hersteller vorgeschriebenen Reifendruck benutzt werden dürfen, daß die Bremsanlage Original sein muß und daß Du bei Benutzung des Notrades die originalen MAZDA-Radmuttern benutzen sollst.

    >>> Sollten bei den neuen Felgen eigene Radmuttern beiliegen (gem. der letzten Kennzahl S01 ist dem zwingend so), dann immer 5 Original-Schrauben in die Werkzeugbox packen und darauf achten, daß das richtige Werkzeug mitgeführt wird (Die Serienschrauben haben 21MM, die AEZ bei meinem Wagen sind mit 19MM-Schrauben befestigt)

    Die Kennzahlen A14 & A21 sowie B02 & B03 sind nur für den Reifenmonteur wichtig.

    Bislang alles ganz cremig... wäre da nicht die vorletzte Spalte mit weiteren Auflagen....!

    K39 = Nur feingliedrige Schneeketten benutzen...

    >>> Okay, sollen eh nur die Sommerreifen auf diese Alus.

    T90 & T91: Beschreibt den Lastindex der vorgeschriebenne Reifen.

    >>> Da aber eh 91er-Reifen eingetragen sind und die Serienreifen dieser Vorschrift entsprechen (s.o.) stellt das kein Problem dar.

    K42 = An Achse 2 ist durch Nacharbeiten der Radhausausschnittkanten eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

    >>> Aua! Jetzt heisst es bördeln an der Hinterachse.... sofern es nötig ist. Keine Ahnung, wie das bei der Serienbereifung aussieht. Kommt auf viele Faktoren, z.B. die Einpresstiefe an. Ggf. wieder Extrakosten und Arbeiten am Blech!

    Ich hatte mir die RIAL Como auch schon angesehen, aber das evtl. Gebördele störte mich und m.E. sehen sie mir zu sehr nach Opel Vectra Serienfelgen aus. ;-)

    Bis denne
    SASCHA (Ich bin auch EDVler)

    Nachtrag: Du MUSST die Grösse 7 x 16 nehmen. 15"-Felgen passen wegen der Bremsanlage nicht!
     
  10. #10 Apodratzky, 01.10.2006
    Apodratzky

    Apodratzky Guest

    Rial Flair auf 205/55R16 Reifen

    Bei Rial Flair sind doch die ganzen Kennzahlen mit den Radausschnitten nicht vorh. Generell ist auf die Einpresstiefe ET45 zu achten. Den Tipp habe ich von meinem Mazda-Händler erhalten, der auch lieber Alukompletträder von Rial verkauft als Stahlfelgen von Mazda, die mit der zusätzlichen Eintragung (das muss man sich mal vorstellen, Winterreifen vom Fachhändler auf Originalfelgen BRAUCHEN einen Eintrag) ertwas teurer werden!!!

    Im übrigen kam ich auch mit der Idee RHAlurad MX Snowline bei meinem Händler, davon hat er mir dringend abgeraten, da RH Alurad wohl nicht wirklich salzfest wären. Er hat mir grundsätzlich Rial oder Ronal für den Wintereinsatz empfohlen.

    Samstag hole ich meinen ab, ich kann's kaum abwarten.

    Gruß 8)
     
  11. gw2

    gw2 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.0 MZR Active Sportkombi (ICOM-LPG)
    KFZ-Kennzeichen:
    @Hoppenstedt: Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen! Ich hatte mir die Felgen genau aufgrund des Wheelconfigurators von RIAL ausgesucht - ich fand die richtig schön für den Mazda 5. Aber dank Deiner Erklärungen scheiden die Felgen wohl doch aus... :( Dann bleiben mir nach Deinen Erklärungen nur noch die Rial Flair - die müssen nicht eingetragen werden und haben auch nicht den Zusatz: K42. Allerdings wollte ich die Flair eben nicht - gafallen mir nicht so gut...

    Habt Ihr vielleicht noch andere Tips für schöne Alus, die man auf dem Mazda 5 auch fahren darf? Ansonsten muss ich wohl noch etwas im Netz auf die Suche gehen...

    Dennoch schon einmal vielen Dank an alle, die konstruktiv weitergeholfen haben...
     
  12. #12 hoppenstedt, 02.10.2006
    hoppenstedt

    hoppenstedt Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    @gw2:

    Guck mal >>> HIER <<<.

    Die müssen zwar auch eingetragen werden, aber ansonsten gibt es keine weiteren nennenswerten Auflagen!
    Das Eintragen kostet auch nicht die Welt und da Du die Felgen eh erst nächsten Sommer montieren willst, würde ich einfach den nächsten fälligen Termin beim MAZDA-Händler abwarten und den so legen, daß an diesem Tag der TÜV im Haus ist!
    Kostet auch nicht mehr und Du hast die Zeitersparnis!

    Leg' lieber 20.- EUR mehr an... sonst ärgerst Du Dich die nächsten Jahre und hast keinen rechten Spaß mit dem Kompromiß!!!
    Außerdem: noch 2006 kaufen. Die Stahlpreise steigen stetig (irgendwie müssen die Metaller ja bezahlt werden nach der Tariferhöhung) und die Märchensteuer darf auch nicht vergessen werden.

    SASCHA
     
  13. gw2

    gw2 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.0 MZR Active Sportkombi (ICOM-LPG)
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke für den Tip auf den Beitrag. Habe mir mal die Felge bei einigen Konfiguratoren angesehen - aber trifft leider nicht so ganz meinen Geschmack...

    Ich fürchte ich bekomme ein echtes Problem - alle Felgen, die mir gefallen würden sind nicht ohne Veränderungen am Fahrzeug zu montieren. :x

    Also muss ich mich nun entscheiden, ob ich eine einfache Stahlfelge nehmen und meine Mazda Alus behalte, oder wie viele andere in diesem Forum die Flair Felge nehme. Aber es ist schon richtig - ein Kompromiss ist auch Käse!

    Naja, mal sehen...
     
  14. #14 hoppenstedt, 02.10.2006
    hoppenstedt

    hoppenstedt Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Nicht unbedingt!
    Ab einer Einpreßtiefe von ET45 dürfte es mit den Seriengummis keine Schwierigkeiten geben und K42 greift ja nur für den Fall, daß eine Reifengrösse genutzt wird, die nicht sauber in den Radkasten passt (K42 bezieht sich auf die Bereifung, NICHT auf die Felge an sich)!

    Laut Gutachten haben die "RIAL Como" eine ET von 46 (meine AEZ haben 48 ).

    Ich denke, Du kannst Dir berechtigte Hoffnungen machen, daß bei der Serienbereifung KEIN Bördeln notwendig ist!
    Nur am Eintragen kommst Du nicht vorbei!

    Am besten mal einen Reifenfachmann in einem Nur-Reifenhandel fragen. Die wissen sowas aus dem Kopf!

    Solltest Du aus der Ecke Ruhrgebiet kommen, kann ich Dir da was empfehlen!

    SASCHA

    P.S.: Ich hatte bei dem Beitrag auch Bilder meines Wagens mit der Felge eingestellt. Da hättest Du Dir den Konfigurator sparen können ;-)
     
  15. gw2

    gw2 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.0 MZR Active Sportkombi (ICOM-LPG)
    KFZ-Kennzeichen:
    Super nett, wie viel Mühe Du Dir mit mir gibst ! ;-)

    Aber das habe ich nun nicht ganz vestanden. Für die Rial Como steht in dem Gutachten, dieser Eintrag "K42" und dies wird bezogen auf die Reifen 205/55 R16. Daher bin ich davon ausgegangen, dass für die Reifen und die Felge eine entsprechende Anpassung erforderlich ist.

    Die Reifengröße entspricht aber doch genau der in meinem Schein eingetragenen und die passen doch heute auch in den Radkasten??

    Aber ich werde wohl mal einen entsprechenden Fachmann hinzuziehen müssen.

    Noch eine kurze Frage zum Eintragen der Felgen. Voraussgesetzt ich könnte diese Felgen fahren, wie läuft die Eintragung? Muss ich mit den montierten Felgen zum TÜV / Dekra oder nur mit dem Gutachten oder wie, oder wo?
     
  16. #16 hoppenstedt, 02.10.2006
    hoppenstedt

    hoppenstedt Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    @gw2:

    Kein Problem! Für solche Sachen gibt es das Forum (auch wenn viele das mittlweile leider etwas anders sehen :? )

    Mein Vorteil ist vielleicht, daß ich zwar EDVler bin, allerdings bei einer Kommune beschäftigt bin und somit die ganze Ausbildung mit Gesetzen etc. genossen habe!

    In diesen gibt es ja die tollsten und verwirrendsten Formulierungen: "Kann... aber nur wenn... wenn nicht... sofern... etc."

    A02: Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengröße verwendet, die nicht bereits in den Fahrzeugpapieren genannt ist, so sind die Angaben über die Reifengröße in den Fahrzeugpapieren durch die Zulassungsstelle berichtigen zu lassen.
    Diese Berichtigung ist dann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zur Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.


    Wird nicht! Im Gutachten steht 205/55 und in den Papieren steht auch 205/55! Somit KEIN Problem.

    K42: An Achse 2 ist durch Nacharbeiten der Radhausausschnittkanten eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

    Es geht um die Kombination der montierten Felge UND des Gummis.
    Es kann ja auch (übertrieben ausgedrückt) sein, daß sich jemand auf die 16"-Felgen 295/65er Schlappen aufziehen lassen will (die dann natürlich gem. A02 einzutragen wären)!
    Wenn mit dem eingetragenen Serienreifen 205/55 also genug Spielraum zur Verfügung steht, muß NICHT gebördelt werden.
    Davon gehe ich mal ganz stark aus!


    Für die Eíntragung fährst Du mit den montierten Reifen UND dem Gutachten zum TÜV ODER zur DEKRA oder sonstwohin, wo einer der beiden ab und an auftaucht (z.B. Vertragswerkstatt).
    Mein Reifenschrauber hat z.B. in unmittelbarer Umgebung einen kleinen RWTÜV.
    Nach jahrelanger problemloser Zusammenarbeit vertraut der meinem Schrauber und wenn man sagt, daß man von ihm kommt wird noch nichtmal groß geguckt!
    Einige Reifenhändler haben auch eine kleine Werkstatt, zu der 1x oder 2x im Monat der TÜV kommt. Da könnte man den Montagetermin geschickt auf dieses Datum legen.
     
  17. gw2

    gw2 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.0 MZR Active Sportkombi (ICOM-LPG)
    KFZ-Kennzeichen:
    Super genial - vielen Dank noch einmal für die ausführlichen Erklärungen!

    Ein Freund von mir, kennt wohl auch so einen "Schrauber", der sich mit dem TÜV "gut steht" bzw. häufig mit denen zu tun hat und daher auch an dieser Stelle helfen kann.

    Ich werde einfach mal versuchen, die erforderlichen Detailinfos über ihn oder einen entsprechenden Händler zu erhalten. Aber dann klappt das ja eventuell doch mit den gewünschten Felgen! Das wäre natürlich super!!

    In diesem Sinne: Tausend Dank!

    :-D :-D :-D
     
  18. Gintl

    Gintl Neuling

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 Sport & Autogas Prins VSI
    Gott, oh Gott, ist unser Leben kompliziert.:)
     
  19. #19 Pointer08, 29.04.2007
    Pointer08

    Pointer08 Neuling

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA CX 5
    KFZ-Kennzeichen:
    Einpresstiefe 38

    Moin zusammen,

    ich habe mir über diverse Konfiguratoren einen Überblick über die für den Mazda angebotenen Felgen verschafft. In die engere Wahl ist die Felge Rondell 0036 gekommen. Diese hat aber ET 38. Kann man tatsächlich eine Felge mit dieser Einpresstiefe montieren? :|
     
  20. #20 Pointer08, 11.05.2007
    Pointer08

    Pointer08 Neuling

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA CX 5
    KFZ-Kennzeichen:
    ET 38

    Hallo zusammen,

    an dieser Stelle möchte ich die Frage dann mal beantworten:
    ET 38 läßt sich montieren und hat sogar den Segen vom TÜV bekommen.
    Reifengröße: 215/45 ZR 17. Es waren keine weiteren Maßnahmen notwendig (bördeln etc. ). :cheesy:
     
Thema:

Darf ich diese Alufelgen montieren?

Die Seite wird geladen...

Darf ich diese Alufelgen montieren? - Ähnliche Themen

  1. Winterbereifung Mazda 6 Bj. 2015 - welche Reifengröße darf montiert werden?

    Winterbereifung Mazda 6 Bj. 2015 - welche Reifengröße darf montiert werden?: So langsam aber sicher muß ich meine Sommerbereifung doch mal gegen Winterreifen tauschen bzw. mir endlich mal einen Satz Winterreifen kaufen und...
  2. Noname AHK darf mehr ziehen, als die Orginal AHK von Mazda?

    Noname AHK darf mehr ziehen, als die Orginal AHK von Mazda?: Hallo, liebe CX5 Gemeinde. Ich fahre einen Mazda CX5 160 PS AWD und habe eine AHK orginal Mazda verbaut. Nun bin ich mit meiner AHK an meine...
  3. Was sind das für Felgen was darf ich an Reifengrößen darauf fahren

    Was sind das für Felgen was darf ich an Reifengrößen darauf fahren: Habe mir einen Mazda 6 1,8 120PS SportComfort Station Wagon zugelegt . Die Felgen die drauf sind , sind eingetragen . Aber ich habe noch Alus...
  4. 323 (BA) Welchen schlüssel darf ich benutzen

    Welchen schlüssel darf ich benutzen: Hallo liebe Mazdacommuntity, Ich habe mir letzte Woche einen Mazda 323 f ba gekauft ( Ein Traumwagen). Bin super zufrieden mit ihm. Nur hab...
  5. Mazda2 (DY) Was darf die erste Inspektion kosten nach 1.jahr od.2000km ?

    Was darf die erste Inspektion kosten nach 1.jahr od.2000km ?: Hallo Haber gerade den neuen M2 90G als Jahreswagen gekauft.Das heißt am 28.5.16 wird er 1.Jahr dann muss ich zur ersten Inspektion mein Händler...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden