Mazda 3 (BP) D 1.8 Zittern im Lenkrad beim Bremsen

Diskutiere D 1.8 Zittern im Lenkrad beim Bremsen im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo ihr Lieben :) Ich bin neu hier im Forum. Ich fahre schon länger Mazda, letztes Jahr im Sommer ist der Mazda 3 BP Skyactiv D 1.8 dem...

  1. ThaRubi

    ThaRubi

    Dabei seit:
    Montag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben :)

    Ich bin neu hier im Forum. Ich fahre schon länger Mazda, letztes Jahr im Sommer ist der Mazda 3 BP Skyactiv D 1.8 dem Vorgänger (auch Diesel) gewichen und ich bin eig. relativ zufrieden mit dem neuen.

    Vorab die Daten meines Mazda 3:
    Skyactiv D 1.8
    Automatik
    EZ: 01.2020
    Winterreifen: 205/60/16 Semperit Master Grip 2 (Alufelge von Alutec)
    Sommerreifen: 215/45/18 Toyo Proxes R51 (original Mazda Alufelge)
    Laufleistung: ca. 16000km

    Allerdings habe ich ein Problem, welches ich leider auch nach Stundenlanger Foren-Recherche nicht gefunden habe.

    Mein Mazda 3 BP zittert leicht im Lenkrad bei Bremsungen (egal ob härter oder einfach nur langsam verzögern) ab ca. 60kmh. Vor allem bemerkbar bei Autobahnausfahrten.
    Ich war mit diesem Problem schon beim fMH. Dieser hatte festgestellt, das eine Unwucht in den !neuen! Winterkompletträdern festgestellt wurde. Was er auch etwas komisch fand, war das das Auto sonst echt ruhig fährt. Nur eben beim Bremsen nicht.
    Sie haben die Reifen neu gewuchtet und das Problem besteht weiterhin. Nicht mehr ganz so schlimm, allerdings immer noch deutlich spürbar.
    Das gleiche Problem habe ich auch mit den 18 Zoll original Mazda Sommerreifen.

    Also nochmal kontaktiert und sie haben die Bremsen geprüft. Laut Prüfprotokoll ist mit den Scheiben und Belägen alles in Ordnung --> Kein Tausch durch Mazda.

    Das Problem tritt auch Witterungsunabhängig auf. Egal ob es -10 oder +20/30 hat.

    Zudem kommt es, das wenn das Auto mal 1 Tag steht, extreme Schleifgeräusche beim Anfahren kommen. Durch die Automatik stehe ich ja beim Ausparken immer etwas auf der Bremse. Ich kenne solche Geräusche nur bei Autos die längere Zeit Salz und Winter ausgehändigt sind und dann wieder bewegt werden. Hört sich an wie als würde man Flugrost abbremsen. Nach ein paar Bremsungen ist es dann weg. Kommt aber am nächsten Tag wieder.

    Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee

    Viele Grüße!
     
  2. Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.834
    Zustimmungen:
    1.891
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Es gibt genügend (ältere) Themen dazu im Forum, zwar nicht konkret zu den jüngeren 3er, aber in anderen Forenbereichen, z.B.
    Lenkrad vibriert beim Bremsen - Bremsscheiben?
    oder
    Zitterndes Lenkrad bei (Ab-)Bremsung bei höherer Geschwindigkeit
    Ich tippe trotzdem auf leicht verzogene Bremsscheiben vorne, dies sieht man nicht unbedingt, aber man merkt es halt. Wird zittern und vibrieren denn beim heftigeren Abbremsen aus höherem Tempo schlimmer? Dann ist es ein Indiz dafür.
    Wir hatten vor einiger Zeit das gleiche Problem am Automatik-Benz der Schwiegereltern. Obwohl dieser 2 Jahre zuvor neue Bremsscheiben und Beläge bekommen hatte, fing dieser nach ca. 6000km ebenfalls zu rubbeln an, das Lenkrad vibrierte und zitterte dabei. Erneut neue Bremsscheiben+Beläge verpasst - und der Spuk war vorbei.
    Oft genug betrifft das Verziehen der Bremsscheibe Automatikfahrzeuge. Da man im Stillstand vor Ampeln oder im Stau auf der BAB auf der Bremse stehen muss, damit der Wagen nicht weiter rollt, bildet sich ein u.U. Hitzestau an der Stelle der Bremsscheiben, wo die Beläge andrücken, wenn man zuvor einen etwas schärferen Bremsvorgang absolviert hatte (oder einen schleifenden Bremsbelag, der sich erhitzt). Dadurch kommt es halt zu ungleichmässigem Abkühlen der Bremsscheibe und im ungünstigen Fall zu einem leichten Verziehen derselben.
     
    Mr. Mazda und Andre-San gefällt das.
  3. Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo @ThaRubi!

    Zuerst einmal zu dem Geräusch. Das sind ganz sicher die Beläge, die an den Bremsscheiben anliegen (was sie auch sollen) und die Verunreinigungen oder den Flugrost an deinen Scheiben abschleifen, wenn du länger stehst. Bei mir reichen, bei feuchterem Wetter, schon mal 9 Stunden, dass die hinteren Beläge an den Scheiben festkleben, und es auf den ersten Metern klingt, als würde ich mit den Kolben direkt auf den Scheiben anliegen.

    Zum Zittern beim Bremsen, sorry, aber da solltest du überlegen, die Werkstatt zu wechseln. Wenn es beim Bremsen spürbar am Lenkrad vibriert, dann sind zu 90% die Bremsscheiben verzogen. Es kommt zwar vor, dass die Bereifung schuld ist, dann aber sicher nicht beide Reifensätze. Leider bei vielen Bremsscheiben die bei Mazda zum Einsatz kommen ein bekanntes Problem. Runter von der Bahn, an der Ampel anhalten, und dann steht man, weil es doch meistens abschüssig ist, auf der Bremse. Die Wärme staut sich bei den Belägen, und dort verziehen sich die Scheiben. Ich habe mittlerweile mein bremsverhalten dahingehend angepasst, dass ich, sofern es der Verkehr zulässt, erst mal stärker runterbremse, und dann auf den letzten Metern die Bremse wieder löse, damit die Wärme weg kann. Das leichte Bremsen vor der Ampel fällt dann nicht mehr ins Gewicht.

    Probehalber kannst du dein Fahrzeug mal vorne aufbocken, und dann langsam ein Rad von Hand drehen. Da, wie oben gesagt, die Bremsbeläge anliegen, solltest du ein unregelmäßiges Schleifen hören können. Ob du deine Scheiben dann abdrehen lässt, oder ob lieber gleich neue kommen sollten, kommt auf die Restdicke der Scheibe an.
     
    Mr. Mazda, Andre-San und Skyhessen gefällt das.
  4. ThaRubi

    ThaRubi

    Dabei seit:
    Montag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vielen lieben Dank schon mal für die Antworten.
    Das mit dem Geräusch ist ja dann normal, passt für mich! Dauert ja auch nicht lange bis das Geräusch verschwindet :)

    Ok sowas ähnliches mit verzogenen Bremsscheiben bei Mazda hab ich auch schon mal gelesen..laut Werkstatt wurde ein 12 Seitiges Prüfprotokoll angefertigt (welches dann an Mazda gesendet hätte werden sollen) welches aber besagt, das keinerlei Auffälligkeiten bei den Bremsscheiben und Belägen zu finden sei und Mazda dies deshalb nicht tauscht.
    Faszinierend finde ich allerdings, wenn es schon öfter bekannt ist, warum Mazda nicht nachbessert. Bei meinem vorherigen Mazda 3, vorgängermodell vom BP, hatte ich das bei 50k KM nicht auch nur ein einziges mal. Komisch.

    Ich schau mal, vielleicht gibt es ja noch eine Werkstatt in der nähe. Eigentlich war ich mit dieser bis jetzt super zufrieden.

    Vielen Dank für die Antworten!

    Edit: Nach dem Prüfprotokoll kam die Antwort von der Werkstatt: "Das zittern ist immer noch da, allerdings nicht Sicherheitsgefährdend."
    Ich persönlich finde ein zitterndes Lenkrad bei 140kmh schon etwas komisch...ein gutes Gefühl gibt das nicht.
     
  5. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Ich würde das erst mal so sehen.
    Du hast ein neues Auto, noch mit Garantie, fahr den Wagen hin und die sollen einfach den Fehler suchen und beheben. Und ja Bremsen sind Verschleißteile. Aber wenn du noch nicht an der Verschleiß Grenze bist, und das wäre bei 16000km nicht zu erwarten muss es ein Mangel im Material oder in der Konstruktion sein.
    Bis jetzt haben die originalen Mazda Beläge bei mir immer über 80000km gehalten. Also die sollen dir nicht mit Verschleiß kommen.
    Pack Sicherheitshalber die Sommerräder in den Kofferraum damit man die Winterräder ausschließen kann.
     
    Mr. Mazda, Grabber28 und Andre-San gefällt das.
  6. s-ok

    s-ok Einsteiger

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    19
    Ich stimme den Anderen absolut zu, das sind höchstwahrscheinlich die Bremsscheiben. Die haben einen kleinen Schlag.
    Sowas kann schnell passieren. Ich hatte mal vor Jahren mit meiner damaligen CBR600 eine Vollbremsung von ca. 150 auf 0 gemacht,
    Resultat waren an den vorderen Scheiben ringsherum "nette" kleine dunkle Stellen. Ab da hatte ich dann ABS oder besser gesagt, das pulsieren
    im Bremshebel. Auch bei meinem vorherigen Auto (Corolla E12) sind nach einem Reifenwechsel die Belege mal "kurz" hängen geblieben und
    haben die Scheiben komplett ruiniert. Beim Bremsen auf der Autobahn hatte ich dann auch ein Zittern/Vibrieren + "schönes" Geräusch.
    Noch ein paar andere Ideen (aber aller eher unwahrscheinlich):
    -Bremsbeläge bewegen sich schlecht im Sattel (durch zB. Dreck), können sich verkeilen (->würde man eher beim loslassen der Bremse spüren)
    -am Fahrwerk ist was nicht in Ordnung (zB. Spustange ist leicht ausgeschlagen-> würde man auch in anderen Situationen merken)
     
Thema:

D 1.8 Zittern im Lenkrad beim Bremsen

Die Seite wird geladen...

D 1.8 Zittern im Lenkrad beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GL) Zittern bzw Vibrieren in Kurven

    Mazda6 (GL) Zittern bzw Vibrieren in Kurven: Hallo Mazda-Gemeinde, seit längerem reklamiere ich bei unserem örtlichen Mazda-Händler folgenden Mangel an meinem Mazda6, FIN: JMZGL693801509743...
  2. Zittern im Leerlauf G120

    Zittern im Leerlauf G120: Hallo! Ich bin seit kurzem Besitzer eines Mazda 3 Takumi G120, BJ2016, 13000km. Bei Stillstand des Wagens fängt das Auto spürbar an zu zittern,...
  3. Zittern am Tacho?

    Zittern am Tacho?: Hallo Leute Ich bemerke immer wieder wie es am Armaturenbrett zittert, bzw. dann klingt es auch so. Mich stört das ziemlich. Ich vermute ich...
  4. Mazda 6 GH CD185 Xenonscheinwerfer zittern

    Mazda 6 GH CD185 Xenonscheinwerfer zittern: Hallo Leute, Habe festgestellt das meine Xenonscheinwerfer im Standgas leicht zittern. Sobald man die leerlaufdrehzahl leicht erhöht, ist das...
  5. Schaltprobleme Automatikgetriebe, flatternde Motorhaube, zitternde Außenspiegel

    Schaltprobleme Automatikgetriebe, flatternde Motorhaube, zitternde Außenspiegel: Danke