CX9 Bremsen

Diskutiere CX9 Bremsen im Mazda CX-9 Forum im Bereich Mazda CX-3, CX-5, CX-7 und CX-9; Hallo CX9er, bin bisher sehr zufrieden. Habe einen störenden Punkt und zwar sind es die Bremsen. Sie packen bei geringeren Geschwindigkeiten...

  1. rmohr

    rmohr Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Autom.
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo CX9er,
    bin bisher sehr zufrieden. Habe einen störenden Punkt und zwar sind es die Bremsen. Sie packen bei geringeren Geschwindigkeiten ordentlich zu, aber bei Bremsungen aus höheren kmh und insbesondere auf Gebirgstouren und Gefällen, vernehme ich ein wummerndes Rubbeln.
    Wie sind die Erfahrungen?
    rmohr
     
  2. #2 Prison39, 19.11.2010
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Dann sind deine Bremsscheiben vorne verzogen.Entweder abdrehen oder neu.
     
  3. #3 buddybie, 19.11.2010
    buddybie

    buddybie Neuling

    Dabei seit:
    19.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda cx9
    Hallo,

    ich hab mein cx 9 seid 9 Monaten. Hab ihn mit 38 KM auf dem Tacho übernommen und da hatte er schon eine Unwucht in den Scheiben. Sie wurden einmal abgedreht, als das nicht half wurden sie auf Garantie erneuert.

    Gruß
    Thomas
     
  4. rmohr

    rmohr Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Autom.
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Thomas,
    danke für den Hinweis. Ich werde mich umgehend mit dem Vertragshändler in Verbindung setzen. Dieses komische Rubbeln hatte ich schon auf der Überführungsfahrt nach ca. 150km zu einer Ausfahrt aus ca.140kmh. Das würde ja bedeuten, daß die Bremsen ab Werk schon nicht o.k. waren. Ich habe das damals auf die Kälte, und daß sich die Scheiben und Beläge erst anpassen müssen, zurückgeführt.
    Mal sehen was die Werkstatt dazu sagt.
    Gruß R.Mohr
     
  5. rmohr

    rmohr Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Autom.
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    danke für den Hinweis. Mal sehen was die Werkstatt dazu sagt. Da müsste ja ein Fehler ab Werk vorliegen, denn das ist auf der Überführungsfahrt bei der 1.Bremsung aus ca.140kmh schon vorgekommen.
    Gruß R.Mohr
     
  6. #6 DocSnyder, 22.11.2010
    DocSnyder

    DocSnyder Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo rmohr,

    von wo vernimmst Du das wummernde Rubbeln?

    Von vorne oder hinten?



    Ggf. folgt ein Tipp.



    mfG
     
  7. rmohr

    rmohr Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Autom.
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo DocSnyder,
    wenn mich meine Ohren und mein Gefühl nicht täuscht, kommt das von vorn.
    Mfg R.Mohr
     
  8. #8 magellan, 03.02.2011
    magellan

    magellan Neuling

    Dabei seit:
    16.10.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 9
    KFZ-Kennzeichen:
    Meine Bremsen hinten klingen, knirschen wenn der Wagen zwei Tage steht als wenn sie auf Eisen wären. Sind sie aber nicht. Nach 3 km ist es wieder gut.
    Die Bremsscheiben vorne háben ebenfalls eine Unwucht die ich ebenfalls mit dem anderen Thema reklamiert habe!
     
  9. rmohr

    rmohr Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Autom.
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo magellan,
    ich hatte über dieses wummernde Rubbeln berichtet. Anlässlich der 1.Inspektion im Jan.11 wurden die Scheiben abgedreht. Im Normalbetrieb scheint auch alles o.k. zu sein. Einen Test aus höherer Geschwindigkeit konnte ich noch nicht machen, ebenso keine Gebirgsfahrten.
    Das eiserne Knirschen/Schleifen kenne ich auch. Zur Winterzeit mit dieser Feuchtigkeit, Streusalz, Staub etc. bildet sich Flugrost das dürfte normal sein. Man kann das auf den Bremsscheiben sehen. Wenn man nach Fahrtbeginn 2-3 mal die Bremse leicht betätigt ist das weg. Das gleiche habe ich auch beim M6 und kenne es von vorherigen Fahrzeugen.
    Gruß rmohr
     
  10. zehti

    zehti Stammgast

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Bei meinem CX9 war der Effekt vorne auch vorhanden. Verschwand komplett nach dem Abdrehen (auf Garantie). Jetzt kommt das ganze aber wieder (nach 15tkm nach dem Abdrehen) und ich laß die Scheiben vorne jetzt tauschen und schaun ma mal ob das Problem dann auf Dauer weg ist.

    VG
    Zehti
     
  11. rmohr

    rmohr Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Autom.
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo zehti,
    ich bin gespannt wie es nach dem Tausch der Scheiben aussieht. Komisch finde ich, daß ein Bekannter mit CX9-Facelift nach ca.15Monaten und über 33tkm dieses Problem nicht kennt. Liegt es wohl doch an den Reklamationen und jetzt besseren Material der Scheiben?
    Gruß rmohr
     
  12. #12 CX9Träumer, 22.06.2012
    CX9Träumer

    CX9Träumer Neuling

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 9
    Zweitwagen:
    Mazda 5
    Bei meinem waren nach 18tkm die Bremsscheiben am rubbeln. Die wurden auf Kulanz getauscht. Jetzt nach 49tkm fangen sie wieder an. Ich vermute, wenn man überhaupt bei diesem Wagen von einem Wermutstropfen reden kann, dann evtl. die Bremsscheiben.
    Mal sehen, gerade war die dritte Inspektion (komplett 380.-€), und nächste Woche das abdrehen der Scheiben. Da ich auch auf unbefestigten Strassen den Kleinen bewege, hat sich ein Lager am Lenkgestänge ausgeschlagen. Allerdings wird dieses auf Kulanz getauscht, da es sich um kein Verschleißteil handelt.:)
    Und immer noch.... ein genialer Wagen

    Der Träumer
     
  13. #13 PaulWuchtig, 18.10.2012
    PaulWuchtig

    PaulWuchtig Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-9
    Hallo,
    habe meinen CX-9 gerade aus der 60.000er-Wartung abgeholt und habe nicht schlecht gestaunt: € 851,61.
    Das Rumpeln, Klappern oder Schlackern der vorderen Bremsen wurde von Mazda erkannt. Man will mir dafür weitere € 500,89 in Rechnung stellen für neue Scheiben und neue Klötze inkl. Arbeitslohn. Was meint Ihr - ist das ein gerechtfertigter Preis?
    Gruß Paul
     
  14. zehti

    zehti Stammgast

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    500€ für die Bremsen vorn ist normal.
    Ist bei der Kategorie Fahrzeug auch ok (bei Volvo V70 / XC70 kostet es weit mehr).
    Die neuen Bremsen sind auch deutlich besser als die bei Erstauslieferung (kein Bremswummern mehr, seitdem ich gewechselt habe).

    @ 60er Service: Was wurde denn da alles gemacht, daß es 850 Euronen wurde?
    War da was spezielles dabei?
    Waurm hat man Dir das ncith bei Fahrzeugannahme gesagt?
    Mein Händler sgat Dir bei Annahme immer exakt was es maximal kosten wird, somit hast wenigstens bei der Abholung keine Überraschung.

    LG Zehti
     
  15. #15 PaulWuchtig, 18.10.2012
    PaulWuchtig

    PaulWuchtig Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-9
    Hallo,
    ich lasse meine Rechnung gerade vom ADAC prüfen - die haben da eine spezielle Abteilung.
    Es wurde nichts besonderes gemacht. Allerdings sind sämtliche Kosten etwas höher als bei der 30.000er
    und die reinen Wartungskosten (bei der 30.000er noch EUR 218,50) jetzt bei der 60.000er schon € 307,00.
    Der Hammer sind allerdings 2 Posten: Gehäuse und Buche???? Auf Nachfrage handelt es sich um Kraftstofffilter + Gummidichtung: Preis zusammen = € 295,00.
    Gegoogelt soll der Kraftstoffilter unter € 10,00 zu haben sein und die Gummidichtung wird wohl nicht die Welt kosten.
    Wie gesagt, Rechnung wird geprüft und dann schau ich mal weiter, aber ich denke, ich muss dringend den MazdaHändler wechseln.
    Gruß
    Paul
     
  16. #16 weristda, 18.10.2012
    weristda

    weristda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-5, 150 PS Diesel
    KFZ-Kennzeichen:
    Halte uns bitte mit dem Ergebnis auf dem Laufenden.
     
  17. CX 70

    CX 70 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 7 Diesel
    Zweitwagen:
    Mazda 2 84 PS, 987 Krokodil
    Das Knirschen kommt vom Rost, der sich auf den Scheiben nach Feuchtigkeit bildet.
    Nach ein/zwei Bremsvorgängen ist dieser abgeschliffen.

    @Zehti

    Das wird nicht besser. Die Bremsen sind nicht für unsere Autobahnen ausgelegt. Helfen würde nur einen Komplettausch der Bremsanlage. Es gibt da diverse Firmen die das für viel Geld machen.
     
  18. rmohr

    rmohr Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Autom.
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ich muss dieses Thema noch einmal aufgreifen. Wie ich anfänglich berichtete hatte von Beginn das Bremsproblem. Bei der 1.Jahresinspektion wurden die Scheiben abgedreht (Garantie). Danach war eigentlich Ruhe. Bei Gebirgsfahrten, Gefällstrecken oder Geschwindigkeiten ab 120kmh habe ich nach wie vor das "typische Rubbeln". Da in 3 Monaten die 3-Jahresgarantie abläuft fragte ich bei meinen fMH nach, ob die Scheiben nochmals abgedreht werden könnten oder ein Austausch der Scheiben im Rahmen der Garantie erfolgen kann. Ich bekam folgende Antwort: "Mazda übernimmt für die Scheiben eine Garantieleistung nur bis 30tkm" ich habe jedoch weil ich mit dem Manko nun 37tkm habe den Blick in die Röhre.
    Gibt es ähnliche Erfahrungen diesbezüglich?
    Gruß rmohr
     
  19. zehti

    zehti Stammgast

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    anfangs hatte ich (die weiter oben schon beschriebenen) Probleme:
    Bremsen fingen stark an zu rubbeln (starkes "Wummern" beim Bremsen).
    Zuerst nur bei starkem, langen Bremsen auf der Autobahn bei mittleren Geschindigkeiten (160+).
    Später wurde es so stark, daß es auch bei niederigen Geschwindigkeiten kam und der ganze Wagen dann gefühlt "hüpfte".
    Die Bremsen wurden zuerst auf Garantie abgedreht.
    Dann gings kurz.
    Dann gings wieder los.

    Habe daraufhin die Bremsen vorn (Scheiben, Beläge) gegen Anraten vom Werkstatt Meister tauschen lassen (der wollte wieder abdrehen).
    Seitdem dem Tausch keinerlei Rubbeln. Nichtmal ansatzweise und ich bin jetzt leider schon arg sensibilisiert darauf.
    Der Tausch hatte sich also gelohnt.

    Die Bremsen machen problemlos mehrmaliges Bremsen aus hohen Geschindgkeiten mit (habe die 190er Begrenzung, also kann ich nicht wirklich hohe Geschwindigkeiten fahren).
    Stärker könnten die Bremsen auf jeden Fall sein, aber die bei dem neuen Bremsen ist die Wirkung schon besser. Zumindest gefühlt.
    Ich sehe das ganze so: der Wagen ist soviel billiger als alles vom Nutzwert vergleichbare (GL, Q7,..) da kann ich zur Not auch alle paar Jahre einen Satz Bremsen verkraften.

    @ Beragab, bitte nicht falsch verstehen: sowas sollst auch nicht mit der Brmese, sondern mit der Motorbremse fahren.
    Wenns lange mit solchen Wagen bergab geht und Du immer bremst, geht selbst eine Cayenne Bremse in die Knie (und die ersetzt nicht für 500€).

    @ 3 Jahre, Garantie am ABlaufen: vielleicht solltest Dir die 5 Jahre Garantieverlängerung überlegen. Kost zwar ganz schön was (rd 500€ p.a.), aber damit hast Sicherheit, daß alles wichtige abgedeckt ist. Ich habs genommen, auch wenn ich glaueb ich werds nie brauchen.

    VG
    Zehti
     
  20. rmohr

    rmohr Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Autom.
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Zehti,
    die Maßnahme mit dem Tausch der Scheiben finde ich nicht übel, wenn man Deine positiven Erfahrungen z.K. nimmt. Sollte sich das leidige Thema verschlimmern, werde ich wohl auch so handeln.
    @ Bergab: natürlich lasse ich überwiegend die Arbeit durch die Motorbremse machen. Aber es gibt doch Situationen welche ein kräftigeres Bremsen erfordern.

    @ Garantie: es hat mich doch erstaunt, daß Mazda innerhalb der 3-Jahresgarantie nur bis 3otkm Garantieleistungen übernehmen will. Abdrehen kostet nach meiner Kenntnis rd.100 €. Auch habe ich vor ca. 2 Monaten eine 2-jährige Anschlußgarantie für eine Stange Geld abgeschlossen. Siehe hierzu meine PN davor.
    Hauptgrund war ein Defekt (2x der gleiche)innerhalb von 3 Monaten und rd. 5tkm welche einige tsd.€ kosteten. Möchte jetzt nicht näher darauf eingehen.
    Mazda ließ es sich nicht nehmen, 48,81 € für Flüssigkeit im Rahmen dieser Garantieleitungen von mir einzufordern.
    Ich glaube, daß ich mal mit MH und Mazda Klartext reden muß.
    Gruß rmohr
     
Thema: CX9 Bremsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cx9 forum bremse

Die Seite wird geladen...

CX9 Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 BM Bremse hinten hängt wieder fest

    Mazda 3 BM Bremse hinten hängt wieder fest: Moin zusammen, Bei meinem Mazda 3 BM wurden vor ca. 5 Monaten die Scheiben und Beläge hinten zusammen zum 1. Mal gewechselt, weil ein Belag...
  2. Mazda 3 BM hintere Bremse wird auf einer Seite heißer

    Mazda 3 BM hintere Bremse wird auf einer Seite heißer: Nachdem ich bei meinem 3er hinten nun neue Bremsscheiben und Beläge habe, hab ich auch mal die Temperatur der Scheiben kontrolliert. Die rechte...
  3. Demio (DW) Mazda Demio 1.5 Probleme mit Bremsen / Aufhängung

    Mazda Demio 1.5 Probleme mit Bremsen / Aufhängung: Hallo liebe Foristen! Wir haben uns vor ca. 7.000 km einen Mazda Demio 1.5 mit 75 PS und einer Laufleistung von ca. 120.000 km gekauft. Alles in...
  4. Mazda3 (BK) Problem mit den Bremsen

    Problem mit den Bremsen: Hallo Freunde, seit dem Tausch eines Radlagers auf der Fahrerseite wird die Scheibe nicht mehr gleichmäßig abgefahren. Woran könnte das liegen?...
  5. Lenkung flattert beim Bremsen

    Lenkung flattert beim Bremsen: Hallo Kollegen, ich brauche Eure Hilfe da ich keinen Rat mehr weiß. Im Januar wurden in der Werkstatt Scheiben und Beläge gewechselt, da beim...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden