CX7 ja_nein_ja_nein_j?

Diskutiere CX7 ja_nein_ja_nein_j? im Mazda CX-7 Forum im Bereich Mazda CX-30, CX-3, CX-5, CX-7 und CX-9; Hallo Zusammen, Es ist der Wahnsinn. Seit Wochen seh ich hier und da. Mach meine Frau und mich selber verrückt. Dieses Auto will ich haben....

  1. like59

    like59 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX7 und MX5
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Zusammen,

    Es ist der Wahnsinn. Seit Wochen seh ich hier und da. Mach meine Frau und mich selber verrückt. Dieses Auto will ich haben. Zwar fehlt die Automatik, aber was soll's. Gestern endlich die Probefahrt. Alles prima und dann das: Rückenschmerzen. Nach 30 Minuten in der Varianter "Center-Line". Der Händler super freundlich. Der Preis durchaus OK. Also wieder von vorne. Tiguan Sitze und DSG in CX7 und ich unterschreibe den Kaufvertrag sofort.

    Spass bei Seite: Ich sitze zwischen den Stühlen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Mal Tiguan mal CX7. Obwohl der VW mir eigentlich weniger gefällt. Sicherlich eine rein subjektive Entscheidung. Aber kann man sagen das der T. die Vernunftslösung ist und der CX7 die Bauchentscheidung?

    Meine Fragen an die CX7 Gemeinde:

    1) Muß man(n) sich für die Ledersitze enscheiden und wird es dann besser?
    Sind die Sitzaufbauten zwischen Stoff und Leder unterscheidlich?

    2) Ist der Diesel mit durchaus 8 Liter zu fahren? Etwas Stadt, sonst Autobahn tgl. ca. 45 KM bei 130 - 140 km/h.

    3) Die Betriebskosten für den CX7 sind nach meinen Feststellungen gegenüber dem Tiguan immer höher. Sind diese gerechtfertigt?

    4) Gibt es irgendwo einen objektiven Test zwischen CX7 und Tiguan?

    Es wäre prima wenn ich aus eurem Kreis wirklich wertvolle Hinweise bekommen könnte. Bitte nicht nach dem Motto: Das ist wie mit den Frauen und so....

    Vielen Dank.

    Gruß an alle CX7 Fans
    (Ich gehört auch dazu)
     
  2. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ohne deine Fragen im Detail zu beantworten, mein Rat an dich: Finger weg von allen SUVs. Wir hatten 3 Stück davon. Tribute 3.0, Touareg TDI und CX-7 Benziner. Der Markt für SUVs ist leider seit 2008/2009 völlig zusammengebrochen. Nur mit größter Mühe und einem herben Verlust war es uns letztlich möglich, den CX-7 ins Ausland zu verkaufen. Soviel Geld, wie du heute mit einem SUV verlierst, kann dir dein Händler gar nicht bei einem Neuwagen an Nachlaß geben. Nicht einmal Mazda-Händler waren bereit, den CX-7 zum Marktpreis anzukaufen. Der Listenpreis unseres CX-7 betrug ca. EUR 33.000,--. Darauf gabs 17% Nachlaß. Hört sich toll an. Ist es aber leider nicht, wenn dir nach 1,5 Jahren einen Ankaufspreis von € 12.000,-- genannt wird und das bei nicht einmal 10.000 km. Ein SUV macht nur dann Sinn, wenn man den Wagen bis zu bitteren Ende, also bis zur Verschrottung fährt. Wenn du dies nicht willst, kauf einen klassischen Kombi, wie den Mazda 6.

    CU
    Jonni
     
  3. #3 Giersdorf, 21.03.2010
    Giersdorf

    Giersdorf Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-7 Turbo
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo like59,

    Ich fahre auch jeden Tag 40Km zur Arbeit hin und 40Km zurück, über Landstraße, Autobahn, und Stadtverkehr. Es kommt natürlich auch immer auch auf die pers. Fahrweise an, mein Durchnitt liegt bei 7,4 Liter bis 7,9 Liter auf 100Km. Tägliche Autobahngeschwindigkeit liegt so bei 130Km/h bis 150Km/h. Bei schneller Gangart auf der Autobahn nimmt er natürlich auch mal 8-10 Liter, aber dann sind es auch 160Km/h bis 180km/h Dauergeschwindigkeit.

    Ein Vergleichn zum T. ist mir gar nicht in den Sinn gekommen, ich dachte der liegt eine Klasse darunter, oder??

    Mich würde noch interesieren, welche Betriebskosten beim CX-7 höher sein sollen als beim T. ? Inspektionskosten oder Reifen, oder was...?
     
  4. like59

    like59 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX7 und MX5
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke für die erste Rückmeldung.

    Ich habe z.B. für die Versicherung (HF / TK / VK im Jahr) für der T. 286,24, für den CX7 476,24 von unserer Haus und Hof Versicherung benannt bekommen.
    Inspektion: 20/40/60000 zu CX7 ca. 340,00 zu 450,00 Euro bei 30.000.

    Witerreifen 1000,00 Euro (ATU) zu 540,00 Euro bei VAG.

    Der Verbrauch Diesel liegt ggf. ca. 1 L. höher gegenüber dem Tiguan.

    Alles, wie gesagt, nur Werte ohne eine pers. Entscheidung ob es einem Wert ist.

    Verhält es sich mit dem Wertverlust bei SUV so wie der vorherige Schreiben sagt?
     
  5. #5 Giersdorf, 21.03.2010
    Giersdorf

    Giersdorf Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-7 Turbo
    KFZ-Kennzeichen:
    @jonni,

    Klar, ein SUV ist schwerer zu verkaufen als ein PKW-Kombi, und als "spritfressender Beziner" ist er noch schwerer zu verkaufen als ein aktueller Euro5 Diesel. Und daß nach ein bis zwei Jahren der Wertverlust gigantisch ist, weiss heutzutage auch jeder. Aber an den aktuellen Modellpflegen, fast aller Hersteller, ist doch zu sehen das es auf jeden Fall immer noch einen großen Markt gibt. Man braucht doch nur das Straßenbild betrachten..
     
  6. #6 garfield67, 21.03.2010
    garfield67

    garfield67 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ex 2010er CX-7 Centerline 2.2 CarminaRot
    KFZ-Kennzeichen:
    So pauschal kannst Du das aber nicht sagen. Ich werde meinen auf 4 Jahre leasen (KM-Leasing). Aus meiner Sicht optimal. Ich zahle für die Nutzung. Punkt.

    Klar, der Händler hat das Teil danach am Bein. Das ist mir aber egal!

    Aber - und da geb ich Dir recht: Ein SUV macht aus Kostensicht garüberhauptkeinen Sinn. Kauf dir einen Golf Blue Motion. Langweilig, aber sparsam. Und mit nem rel. hohen Wiederverkaufswert. Und langweilig ;-) Hatte ich langweilig schon erwähnt?

    @like59: Bei wieviel % VK/TK bist Du denn - das ist wahnsinnig günstig!
     
  7. #7 climax_74, 21.03.2010
    climax_74

    climax_74 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-7 D highline, MGF
    hallo?!?!,
    hab ich etwas verpasst??
    der markt ist zusammengebrochen?? wir waren jetzt 4 wochenenden hintereinander beim skifahren, DE, AT, IT. etwas übertrieben, aber jedes dritte auto ist ein suv, sehr viele neue modelle. auch hier in der stadt sieht man immer mehr davon. ich finde den tiguan nicht vergleichbar mit dem cx-7.
    meiner meinung ganz andere klasse. natürlich ist das alles subjektiv aber ich finde den cx-7 eins der schönsten suv derzeit auf dem markt. vor allen dingen,
    preisleistung. klar gibt es für mich noch schönere...kosten dann mehr als das doppelte ;-). bin fast alle in dieser klasse probe gefahren. q5, x3, c60, ford und opel kommt für mich nicht in frage aber auch die fuhr ich probe.......
    bei den ersten drei lag ich bei ca. 20T mehrpreis bei gleicher ausstattung.
    und ja ich habe vor meinen cx-7 sehr, sehr lange zu fahren.
    bei mir warens auch deutlich mehr als 17%, war aber nicht ganz einfach:-)
    es wird mein erster mazda, ich bin gespannt.
    am 24.03.2010 werd ich den kleinen abholen dürfen.
    highline, plutossilber, navi, ak-abnehmbar, parksensoren hinten/vorne,
    leder-schwarz
    ich freu mich
    dd
     
  8. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Das kann man nicht pauschalieren. Gerechnet vom Listenpreis hätte der Wertverlust unseres CX-7 nach 1,5 Jahren 63% betragen, wenn ich ihn bei Mazda in Zahlung gegeben hätte. Ich habe am vergangenen Sonnabend unseren VW Fox nach 2 Jahren in Zahlung gegeben. Wertverlust ausgehend vom Listenpreis 39%. Auf dem CX-7 gabs 17%, auf den Fox 11% Nachlaß beim Kauf. Der Verlust beim CX-7 hätte also effektiv 46%, der beim Fox 28% betragen. Der Wertverlust eines SUVs muss daher beim Kauf erheblich mehr mit berücksichtigt werden, als z.B. der eines Kleinwagens.

    CU
    Jonni
     
  9. #9 climax_74, 21.03.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.03.2010
    climax_74

    climax_74 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-7 D highline, MGF
    klar, hat aber jetzt nicht unbedingt etwas mit SUV zutun.
    auch die oberklasse von BMW oder MB, (7er, S,...) bekommt man im vergleich zum neupreis, gebraucht sehr günstig.
     
  10. like59

    like59 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX7 und MX5
    KFZ-Kennzeichen:
    So. Nun mal bitte Schluß mit der eigentlich von mir nicht beabsichtigten Diskussion. Dieses Thema kam nicht unbedingt von mir. Wertverluste sind immer und überall. Selbst mein MB ist nach 4 Jahren mal knapp nur noch 1/4 Wert. Aber dann kaufe ich kein Auto sondern mache etwas anders.

    Mein eigentliches Problem sind die im Testwagen "Center-Line" vorhandenen Sitze. Wenn ich dieses Problem am Freitag nicht gehabt hätte, würde ich nun vor einem unterschriebenen Kaufvertrag sitzen. Und die Frage nach dem Dieselverbrauch.

    Also: FRage an die CX7 Gemeinde:
    1) Hat jemand ähnliche Probleme mit dem Rückrad? Sind die Ledersitze anders geschnitten und bequemer? Lohnt sich zur Kaufentscheidung diesen Mehrbetrag zu investieren?

    2) Ich rechne mit einem durchschnittsverbrauch von rd. 8,0 bis 8.5 Liter. Bitte keine Rückmeldung vorn wegen "Fahrweise und so". Fährt die Gemeinde mit diesem Wert oder sind es durchweg mher /weniger?

    Danke.
     
  11. #11 streethawk, 21.03.2010
    streethawk

    streethawk Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 14 2.0 Top Bj. 2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 Bk 1,6 Bj. 04; MZ TS 125; Simson S51
    schau doch mal bei spritmonitor.de nachm verbrauch

    den test cx den ich hatte hatte die leder sitze und die waren relativ angenehm bloß bei mir hats etwas länger gedauert bis ich de optimale sitzposition gefunden hatte
     
  12. #12 MPSDriver, 21.03.2010
    MPSDriver

    MPSDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS

    Die haben doch eine Lendenwirbelsäulenstütze. Hast du da mal was verstellt?
     
  13. mkra6

    mkra6 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX7, Diesel
    Hallo,

    ich hatte mich auch für den Tiguan und den C-Crosser interessiert. Der Tiguan ist ein typischer VW: technisch sehr gut, Aussehen nüchtern, rel. teuer. Ausschlaggebend war aber, daß der CX7 mir besser gefiel, vor allem der Innenraum. Der Kaufpreis war deutlich günstiger bei vergleichbarer Ausstattung. Ich fühle mich in dem Auto wohl, die Kosten halten sich im Rahmen (7-7,5l Diesel). Bei den Sitzen mal die Lordosenstütze (kl. Hebel links an Sitzlehne) ausprobieren. Ansonsten, wenn man in einem Auto nicht sitzen kann, "auch andere Mütter haben schöne Töchter".
     
  14. #14 eddiforest, 22.03.2010
    eddiforest

    eddiforest Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CX-7 | Highline 2.2 MZR-CD | Polarsilber
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo like59,

    mein Durchschnittsverbrauch beträgt 7,5 l (ca. 60 % Autobahn bis 140 km/h, 10% Stadt, Rest Landstrasse). Meine Ledersitze finde ich bequem.

    Gruß
    eddiforest
     
  15. #15 onkelschorschi, 22.03.2010
    onkelschorschi

    onkelschorschi Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-7 2.2 Center-Line
    KFZ-Kennzeichen:

    Hallo like59,

    ich habe seit 1 1/2 Jahren große Probleme mit dem Rücken und war daher auch auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug. Ich habe den neuen Diesel als Center-Line probegefahren und war absolut zufrieden. Selbst in der höchsten Sitzposition ist noch genügend Kopffreiheit. Das ist nicht in allen Fahrzeugen so. Ab der Center-Line-Ausstattung hat der Fahrersitz zudem noch eine Lendenwirbelstütze, die sich individuell einstellen lässt - für meine Bedürfnisse sehr wichtig. Der einzige Unterschied zur High-Line-Ausstattung dürfte sein, dass sich dort die Sitze elektrisch verstellen lassen, also individueller als bei der mechanischen Ausführung.

    Zum Verbrauch kann ich leider noch keine zuverlässigen Angaben machen, da ich den Vorführwagen nur zwei Tage gefahren bin. Ich habe mich aber im Vorfeld schon ausführlich infomiert und denke, dass du mit 8-8,5 Litern auf der sicheren Seite bist.

    Ich habe letzte Woche den CX-7 mit der Center-Line-Ausstattung bestellt, da ich mit der Sitzposition sehr zufrieden war. Zur Sicherheit solltest du aber mal in der High-Line-Version probesitzen, sofern in deiner Näher verfügbar. Das ist sicher immer eine sehr subjektive Einschätzung.

    Viele Grüße

    onkelschorschi
     
  16. #16 Sauerland, 27.03.2010
    Sauerland

    Sauerland Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.12.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    CX 5 2,5l Benziner
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 ExclusiveLine, 90PS, in Mazdarot und Tourin
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Like59,
    fahre jetzt den Highline (Ledersitze) jetzt ca 8000km. Ich bin 1,89 m gross und etwas über 100kg;).Hatte wegen der Sitze wegen der etwas zu kurzen Oberschenkelauflage einige Bedenken. Aber.......keine Probleme wegen der optimalen Einstellungsmöglicheiten auch vom Lenkrad, der Rücken wird hervorragend abgestützt (vielleicht auch durch meine Breite:|:)), die Lendenwirbelunterstützung ist sehr wirksam. Rückenschmerzen habe ich bisher noch nicht gehabt. Mein Minimalverbrauch liegt bei 7,3l ohne Anstrengung, bei forscher Gangart 8,5 bis 8,9l. Bin auch zwischen Tiguan und CX am überlegen gewesen, aber das Gesamtpaket des CX hatmich überzeugt. Der Tiguan mag zwar technisch gut sein.....ist aber langweilig wie eine Beamtenkarre, auch enger von innen. Bin vorher 17 Jahre Passat gefahren. VW baut Autos ohne Emotionen, funktionieren einigermassen, aber sonst???????? Der Tiguan kostet im Vergleich zum Highline ca.45000€, sieht aber von innen wie ein Golfplus von 15000€. Ich freue mich auf jede Fahrt, mache auch manchmal einen Umweg, nur um das Fahren und die geniale Soundanlage zu geniessen.
    Aber Du musst für Dich die richtige Entscheidung treffen, es gibt nur subjektive Entscheidungen. Wünsche Dir eine knitterfreie fahrt, mit welchem Auto auch immer.
    Lg Sauerland
     
  17. like59

    like59 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX7 und MX5
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo CX7 Fan's.
    Sorry an alle aber ich war einige Tage nicht im Netz.
    Ein kurzes Statement zum Stand der Dinge.
    1) Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.
    2) Der freundl. MH hat mich angerufen und mir eine weitere Probefahrt "förmlich aufgedrängt". Ich muß schon sagen: Der legt sich mächtig in's Zeug. In der Tat, es war die Wirbelsäulenstütze. Desweiteren habe ich eine Probefahrt mit Lederausstattung fahren können. Kein signifikanter Unterscheid.
    3) Die Testwagen waren bei vielem Willen nie unter 8 - 8,5 Liter Diesel zu bekommen. Aber ich glaube der Gemeinde, wenn auch Werte um 7,5 l. - 8.0 l. möglich sind. Die Testwagen sind dafür wohl nicht objektiv genug.
    4) Wie bereits auch andere schrieben fehlt auch bei mir zum Tiguan das gewisse "das ist es Gefühl". Ich hatte bereits einmal 4 JAhre einen M6 und war (ausser Rost an der hi. Türe) super zufrieden.
    5) Einzig mein angetrautes Glück erhebt noch den Einwand, das die Beinfreiheit des Beifahrers etwas beengt ist und bis Dato kaum ein CX7 in der freien Wildbahn zu finden ist.

    Ich denke diese Woche "den Deckel" zu gunsten eines Center-Line aufzulegen.
    Noch ein paar Dinge mit dem Freundlichen und es wird schon klappen.

    Euch allen zunächst vielen herzlichen Dank, allzeit gute Fahrt und (wer weiß) man sieht sich.

    Glück auf aus dem sonnigen :( Velbert.
    Like59
     
  18. like59

    like59 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX7 und MX5
    KFZ-Kennzeichen:
    CX7 ja_nein_ja_nein_j? Juhu: Ja.

    So, nun ist es passiert.

    Heute habe ich alles unter Dach und Fach bekommen. 1 x CX7 Center-Line bitte.
    Schiebedach und Anibusschwarz Metallik.:)
    Liefertermin +- 31.08.2010.:x

    Gruß in die CX7 Gemeinde

    PS.: Wenn jemand im Kreis ME daheim ist, würde ich mich über einen persönlichen Meinungsaustausch bei Gelegenheit freuen.

    Like59
     
Thema: CX7 ja_nein_ja_nein_j?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda cx-7 wertverlust

Die Seite wird geladen...

CX7 ja_nein_ja_nein_j? - Ähnliche Themen

  1. CX7 SCR Fehler

    CX7 SCR Fehler: Hallo ich habe irgendwo schon gelesen das das ein häufiges Problem bei Mazda sein soll. Jetzt hat es mich auch erwischt. Motorkontrollleuchte...
  2. Wie wird aus einem cx7 ein 8 sitzer?

    Wie wird aus einem cx7 ein 8 sitzer?: Hallo, In meinem Schein steht : FZ.z. pers.bef.b. 8 Spl. Ich hab noch nie eine 3. Sitzreihe im cx 7 gesehen. Ihr ? Wie sieht das dann aus ? Hat...
  3. Was bedeutet beim cx7 , typ ER ?

    Was bedeutet beim cx7 , typ ER ?: Hallo, Ist das die Energy oder Expression Variante? Oder weder noch ?!?
  4. CX-7 (ER) FAQ/DOIY für Mazda CX7 ER (2006 - 2012)

    FAQ/DOIY für Mazda CX7 ER (2006 - 2012): Da immer wieder ähnliche Fragen gestellt werden und sich in den anderen Bereichen die FAQ`s pro Modell recht gut bewährt haben, wollen wir das...
  5. Mazda cx7 original 19 Zoll Alufelgen

    Mazda cx7 original 19 Zoll Alufelgen: Servus, Ich suche die originalen Mazda cx7 Alufelgen in 19 Zoll. Reifen brauche ich nicht. Bitte nur die originalen unbeschädigten Felgen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden