CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden..

Diskutiere CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. im Mazda CX-7 Forum im Bereich Mazda CX-3, CX-5, CX-7, CX-9, CX-30, CX-60 & CX-80; Hallo zusammen Meine Frau ist letzten Sonntag mit dem CX-7 (ER6 / 2007 / ca. 105.000 KM) und de Rest der Familie in die Schweiz gefahren. Nach...
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #1

imp-perator

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
2
Hallo zusammen

Meine Frau ist letzten Sonntag mit dem CX-7 (ER6 / 2007 / ca. 105.000 KM) und de Rest der Familie in die Schweiz gefahren.

Nach ca 1,5 Std. fahrt ist sie liegen geblieben.
Komische Geräusche von der Vorderachse und keinen Vortrieb mehr.
Erstmal dache ich von der Beschreibung an die Kupplung.

Nach einer sehr mangelhaften Leistung vom ADAC wurde sie dann nach etwas über 4 Stunden zu einem Mazda Händler vor Ort gebracht. Schleppen war nicht möglich, der 7er musste aufgeladen werden.

Am folgenden Montag habe ich bei dem Mazda Händler in der Schweiz angerufen und wollte wissen wie es um den geliebten 7er steht.
Die Werkstatt hatte sehr wenig Zeit, aber auf drängen vom ADAC haben die ihn kurz vor Feierabend noch rein genommen.
Differenzial im Verteilergetriebe (vorne) kaputt und Turboschaden.

Nachdem ich beim ADAC etwas Unmut über das bisherige Vorgehen kund getan hatte, habe ich dort einen echten gelben Engel ans Telefon bekommen.
Die Dame hat mir einen Direkttransport am nächsten Tag nach DE zu meinem Mazda Händler organisiert.
Diese konnte wiederum nach 3 Tagen mal drunter schauen.
Der Diff Schaden ist bestätigt und der Turbo würde ggf. leicht rauchen.

Kosten für eine evtl. Diff. Reparatur, 2000 Euro fürs Teil, 1000 (10 Std.) Euro für die Arbeit.
Gebrauchtteil sei keine Option, da keine Garantie und keine Gewissheit über die Laufleistung. Das bei meist dennoch hohem Preis.
Alles sehr unter Vorbehalt, weil sie nicht wissen, was noch Kaputt gegangen ist und ob evtl. sogar die Kupplung einen Schaden genommen hat.

Nun habe ich heute nochmals bei der Werkstatt in CH angerufen, weil ich etwas genauer wissen wollte, was die festgestellt und gesehen haben.
Ich habe den Besitzer gesprochen und er hat mir folgendes, sehr erschreckendes mitgeteilt.
Rest-Öl im Verteilergetriebe war ca. 1 Esslöffel. Die Ölablassschraube sowie sonst am Getriebe keinerlei Ölverlust spuren.
Es folge wörtlich die Aussage "da hat wohl einer beim Service vergessen das Öl aufzufüllen"

Ich habe bei meinem Mazda Händler angerufen und ihm diese Aussage geschildert.
Er hat den letzen Servicereport angesehen und mir mitgeteilt, dass Sie an den genannten Teil keinen Ölwechsel durchgeführt haben.

Kurz vor den oben gennanten Schäden ist mir noch die Batterie ausgefallen(ca 10 Tage davor) und kurz danach (2 Tage später) ging die AIrbagleuchte an.
Letztere wurde durch meinen Mazda Händler resettet, ein paar Verbindungen geprüft und da eigentlich am Dienstag der Termin für den nächsten Service gewesen wäre, wurde diese Fehler "unter Beobachtung" gestellt.

Alles in allem, rät mir mein Mazda Händler wegen evtl. folge Schäden / anderer Baustellen von einer Reparatur ab.

Nun ist mir völlig klar dass hier keine in den 7er rein schauen oder hellsehen kann, aber vielleicht könnt ihr mir mit eurer Meinung / Erfahrung / und Tipps zum weiteren Vorgehen doch helfen.

Ich stehe voll vor dem Dilemma dass ich auf das Auto angewiesen bin aber ich evtl. vor einem wirtschaftlichen Totalschaden stehe.
Sollte noch Turbo oder Kupplung oder gar was am Hauptgetriebe sein oder in naher Zukunft kommen, habe ich wirklich ein Problem.
Auch die plötzlich auftretende Airbag Leuchte, macht mir keine Freude.

Eigentlich ist aber auch kein Neues (oder guter Gebrauchter) im Familienbudget, aber ich habe auch richtig Sorge in eine Megabaustelle zu investieren.
Aber ich "liebe" meinen 7er auch!!! :-(

Auch der von der anderen Werkstatt beschriebene Restölstand macht mich sehr stuzig.

Vielen Dank fürs Lesen bis hier und auch schon mal Danke für eure Tipps!

Allen ein schönes Wochenende.
Cu
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #2
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.818
Zustimmungen
3.484
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Dies liest sich wirklich alles nicht gut. Davon abgesehen, dass Du ggfs. Kosten einsparen könntest, falls du eine engagierte freie Werkstatt an Hand hättest, die auch ggfs. nach (Elektrik-)Fehler sucht und diese behebt und nicht einfach teure Austauschteile einsetzt, wie die Markenwerkstatt es wohl tun wird. Getriebeseitig gibt es gute Instandsetzungsfirmen, da könntest du auch sicherlich noch einiges einsparen gegenüber einen Neu-Austausch. Wobei, wo ist das Öl denn hin? Normalerweise sagt man, dass in den Getriebe und Differential eine "lebenslange Füllung" enthalten ist. Dann der "rauchender Turbo", der wäre evtl. bald das nächste große Groschengrab?
In der Summe würde das Herrichten des 11Jahre alten CX7, insbesondere wenn ein Turboschaden noch hinzu kommen würde, die vernünftigen Investitionsgrenzen übersteigen. Ich würde ich an deiner Stelle wirklich am Familienbudget kratzen und nach einen vernünftigen Ersatz suchen.
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #3

imp-perator

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
2
Danke für deine Antwort Skyhessen.

Wohin das Öl gegangen ist, wüsste ich auch gerne. Aber das wird mir wohl kein Mensch sagen können.

Vor allem weil niemand den Zustand von Kupplung und Hauptgetriebe, neben dem Turbo, vorher sehen kann, macht eine Reparatur noch risikoreicher.

Was ist denn so die Lebensdauer eines Turbo beim 7er?

Cu
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #4
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.818
Zustimmungen
3.484
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Was ist denn so die Lebensdauer eines Turbo beim 7er?
Dies hängt von unterschiedlichsten Faktoren ab. Normalerweise sind die Lader langlebig. Wenn Du nach "Mazda Turboschäden" googelst, finden sich eigentlich nur vereinzelte Fälle, spez. für den CX7.
Turbolader sollte man immer nach einer "heißen Fahrt" abkühlen lassen, also die letzten Kilometer moderat fahren, bevor man den Motor abstellt. Dies ist das Allerwichtigste. Ansonsten, hier noch ein paar Infos und Hinweise:
Lebensdauer Turbolader und wie Sie sie einfach verlängern können
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #5
Luky1987

Luky1987

Einsteiger
Dabei seit
04.12.2013
Beiträge
25
Zustimmungen
2
Ich hab schon paar mal gelesen das dass Verteilergetriebe beim Mazda CX 7 eine Schwachstelle ist.
hier mal 2 Beispiele
Mazda Cx 7 2.3 Verteilergetriebe defekt
Getriebeschaden CX 7
auch von Stinkender Kupplungen des 4WDS hab ich gelesen und auch irgend wo das bei einem anderen User das Verteilergetriebe auch Trocken war. (Find es grad nicht mehr)
Deshalb hab ich vorsichtshalber bei 100.000km das Öl gewechselt. Hoffentlich hilft es :pray:

Das ein defektes Verteilergetriebe schuld sein soll das der Turbo verreckt das mag ich zu bezweifeln .

Aber ich gib Skyhessen recht wen wirklich alles kommt Verteilergetriebe, Turbo, Kupplung ist es auch in meinen Augen ein Wirtschaftlicher Totalschaden. Wenn man es nicht selber machen kann oder eine guten KFZ-Mechaniker kennt.

Trotzdem wünsch ich dir alles gute :winke: und das du beim nächsten mal mehr Glück hast. :thumbs:
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #6

hjg48

Stammgast
Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
1.193
Zustimmungen
390
Deshalb hab ich vorsichtshalber bei 100.000km das Öl gewechselt. Hoffentlich hilft es :pray:

Moinsen,
"hoffentlich" ... haste dabei auch die erforderliche korrekte Ölspezifikation verwendet???!!!
Weil nämlich … die allermeisten Schäden am Verteilergetriebe aufgrund einer Befüllung mit einem ungeeignetem Öl nach einem Wechsel (durch eine Schwachstelle) auftreten.

Einem Schaden am Turbolader kannste vorbeugen, wenn man die Dichtscheiben (Flammschutzdichtringe) an den Injektoren prüfen bzw. erneuern lässt.
Und ebenso … das Ölsieb auf abnormale Verschmutzung kontrolliert (mittels Endoskop)
bzw. gereinigt wird (Demontage der Ölwanne erforderlich)!!!

Moin, moin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #7
Luky1987

Luky1987

Einsteiger
Dabei seit
04.12.2013
Beiträge
25
Zustimmungen
2
Ich hab fürs Verteilergetriebe 80W90 GL 5 1,3Liter verwendet. Genau das gleiche Öl hab ich fürs Differenzial verwendet.
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #8

imp-perator

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
2
Hallo zusammen und danke für eure Tipps und Antworten.

Ich wüsste auch nicht, was das Verteilergetriebe mit dem Turbo zu tun haben soll.
Auch ist mir bisher weder aufgefallen, dass mein 7er geraucht hat, noch sonst was.
Die Aussage kam nur von der Werkstatt in CH am Telefon. Auch hab ich den 7er seit dem Schaden nicht gesehen.
Es sind Ferien bei uns. Anfang kommender Woche werde ich mal noch mit dem Händler vor Ort reden.

Auch ist kein Folgeschaden an anderen Teilen bekannt, so war die Kupplung bisher total i.O.
Auch sonst war mein 7er vermeindlich fit.

Um so mehr trifft und verwundert es mich aber auch immer mehr, dass er nun "tot" sein soll.

100.000 für so ein Auto, ist kein alter.

Ich habe leider keine Kollegen, Freunde oder sonstige Beziehungen zu einem Mechaniker/Werkstatt, sodass mir fast nur der Mazda Händler bleibt....

Hat jemand eine Adresse für jemanden der ein entsprechendes Getriebe/Diff wieder neues Leben einhaucht?
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #9

imp-perator

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
2
Dies hängt von unterschiedlichsten Faktoren ab. Normalerweise sind die Lader langlebig. Wenn Du nach "Mazda Turboschäden" googelst, finden sich eigentlich nur vereinzelte Fälle, spez. für den CX7.
Turbolader sollte man immer nach einer "heißen Fahrt" abkühlen lassen, also die letzten Kilometer moderat fahren, bevor man den Motor abstellt. Dies ist das Allerwichtigste. Ansonsten, hier noch ein paar Infos und Hinweise:
Lebensdauer Turbolader und wie Sie sie einfach verlängern können

Danke, interessanter Beitrag!

Wir fahren den 7er als Familienauto, zu 90% meine Frau, da wird früh geschalten und fast nie hoch gedreht.
Wenn ich mal fahre, dann vielleicht mitteltourig, aber NIE hochtourig. Mal auf die Autobahn beschleunigen, aber auch da weit weg vom roten Bereich. Die Zeiten des Heizens sind bei mir schon ein paar Jahre her.
Die letzten Kilometer zu unserem Wohnort sind 50 und 80 kmh, da kann der Turbo im 5 oder gar 6 Gang "10 Min runter kommen".
Dort wird auch nicht mehr überholt, höchstens mal ein Traktor.

Umso mehr wundert es mich, dass der Turbo nun einen Schaden haben soll.
Ich frage mich, vielleicht kannst Du mir beantworten ob das überhaupt möglich ist, ob das Luftsystem evtl. im Motorraum rauch von wo anders aufnimmt und diesen durch den Motor etc. bis nach hinten mitnimmt?

Und ich frage mich auch immer mehr, warum mir der Händler von der Reparatur abrät.
Wenn man bloss in die ganzen Komponenten rein schauen könnte.....
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #10
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.818
Zustimmungen
3.484
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Umso mehr wundert es mich, dass der Turbo nun einen Schaden haben soll.
Ich frage mich, vielleicht kannst Du mir beantworten ob das überhaupt möglich ist, ob das Luftsystem evtl. im Motorraum rauch von wo anders aufnimmt und diesen durch den Motor etc. bis nach hinten mitnimmt?
Ich hatte nicht behauptet, dass der Turbolader schon einen Schaden hat, aber es deutet sich an, dass es zum Schaden kommen könnte.
Deutliche Symptome für einen kapitalen Schaden des Turboladers sind Leistungsmangel, Pfeifen, Rasseln, Ölverlust oder starkes Rauchen aus dem Auspuff. Die ersten Anzeichen (blauer Rauch) liegen aber nicht immer beim Turbolader. Lese mal hier:
Nicht immer ist die Ursache der Turbolader - Motor und Antrieb - amz.de

Ein Getriebeölverlust kann doch nur in der Verbindung zw. Motor/Getriebe (Schaltwellen-, Kurbelwellensimmering), Antriebswellensimmering, oder einer undichten Ölablass- oder Kontrollschraube sein (und wer weiß wo noch all)? Da müsste dann aber irgendwelcher Schmodder zu sehen sein. Ich bezweifle, ob die wirklich alle Möglichkeiten kontrolliert haben und wenn da wirklich längers niemand kontrolliert und nachgefüllt hat, kann es durchaus zu dem nahezu Total-Verlust gekommen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #11

imp-perator

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
2
Ich hatte nicht behauptet, dass der Turbolader schon einen Schaden hat, aber es deutet sich an, dass es zum Schaden kommen könnte.
Deutliche Symptome für einen kapitalen Schaden des Turboladers sind Leistungsmangel, Pfeifen, Rasseln, Ölverlust oder starkes Rauchen aus dem Auspuff. Die ersten Anzeichen (blauer Rauch) liegen aber nicht immer beim Turbolader. Lese mal hier:
https://amz.de/nicht-immer-ist-die-ursache-der-turbolader/

Ein Getriebeölverlust kann doch nur in der Verbindung zw. Motor/Getriebe (Schaltwellen-, Kurbelwellensimmering), Antriebswellensimmering, oder einer undichten Ölablass- oder Kontrollschraube sein (und wer weiß wo noch all)? Da müsste dann aber irgendwelcher Schmodder zu sehen sein. Ich bezweifle, ob die wirklich alle Möglichkeiten kontrolliert haben und wenn da wirklich längers niemand kontrolliert und nachgefüllt hat, kann es durchaus zu dem nahezu Total-Verlust gekommen sein.

Du nicht ,das war die Mazda Werkstatt in CH.
Der von dir verlinkte Beitag existiert nicht mehr, es kommt eine 404 Fehler von der Seite. Mit etwas Suche habe ich aber ähnliches gefunden.

Aber mein Mazda Händler hat diese Aussage, nach eigener Besichtigung erstmal relativiert...
Auch kann ich mich nicht erinnern, dass mir starkes Rauchen oder ähnliches kurz vor dem Getriebeschaden aufgefallen ist.
Kein Leistungsverlust, keine ungewohnten Geräusche aus dem Motorraum.
Auch hat mir meine Frau erzählt, dass Sie mit laufendem Motor ausgerollt ist und der Motor weiter lief, als Sie ausgestiegen ist, um das Auto erstmal von aussen anzuschauen. Ich hoffe dass dies eine Überhitzung verhindert hat. Da sie vorher auf der Autobahn in der Schweiz war und sie sich sehr an die Regeln hält, wird sie die KM vorher mit 120 - 130 im 6. Gang unterwegs gewesen sein.

Ich habe den Bock zwar zwischenzeitlich gesehen, aber nur stehend, nicht auf der Bühne und auch nicht mit laufendem Motor.
Die Motivation vom Mazda Händler etwas an dem 7er zu machen hält sich in Grenzen.

Lange Rede kurzer Sinn, alles nur Spekulation.
Ich konnte den Kumpel eines Kumpels, welcher selber eine freie Werkstatt hat, motivieren sich den Mazda anzuschauen.
Er wird das Verteilergetriebe entfernen und erstmal dort herum sich alles anschauen.
Natürlich wird er auch den Motor und somit den Turbo begutachten.

Ich muss nun erstmal den Transport organisieren, das ist jetzt mein grösstes Problem.

Danke noch mal an alle hier, welche mir mit Tipps etc. geholfen haben.
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #12
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.818
Zustimmungen
3.484
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #13

imp-perator

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
2
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #14

imp-perator

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
2
Hallo zusammen

leider gibt es noch wenig Neuigkeiten zu meinem 7er, aber ich benötige nochmal kurz eure Hilfe.

Ich habe unterschiedliche Aussagen gefunden und gelesen ob denn nun beim 7er der Ölwechsel im Verteilergetriebe zu einem Service (100.000 oder später?) gehört oder nicht.

Da mein 7er beim Händler steht und ich keinen Zugriff auf Handbuch etc. habe, kann mir von euch jemand diese Information bestätigen oder wiederlegen?

Vielen Dank!
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #15

dimi1886

Dabei seit
07.09.2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo Imop-perator, ich fahre seit halben JAHR AUCH DEN CX7 2,3 l TURBO ER, BJ2007, 137000 km, nun bin ich gestern auch liegen geblieben. Erste Expertise von meinem Schrauber Differential defekt. Frage. hast du nun dein Auto repariert? Hast du neuen oder gebrauchten Differential verbaut? Gbt es zuverlässige Adresse wo asiatische Differentialle instandgesetzt werden?
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #16

imp-perator

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
2
Ich hab mich lange mit dem Thema beschäftigt und auch diverse "Händler" angefragt.
Ein gebrauchtes Getriebe war mir zu heiss, da unterm Strich nicht sehr viel günstiger. Zumindest nicht, wenn es auch einer einigermassen vertrauenswürdigen Quelle kam.
Auf Ebay Kleinanzeigen, bekommst Du eins für 30% vom Neupreis.
Natürlich auch erst 35TKM, bezahlt wird in bar beim Speditionsboten.... und wenns dann Schrott ist, gibts bestimmt auch Garantie! :-)

Ich habe das Getriebe von meinem Händler mit deutlichem Rabatt bekommen und habe es in einer freien Werkstatt einbauen lassen.
Teuer, aber er läuft wieder.
War lange dran ihn fast abzustossen aber nun wird er wohl zu Ende gefahren.

Ich war auch bei einem Getriebespezie, aber der meinte, es gäbe keine Reparatursets.

Ich hab meins noch immer rum liegen, wenn man nun wüsste was bei deinem und meinem Schrott ist, könnte evtl. ein Getriebemech aus 2 wieder ein funktionierendes machen!? :-)

Überlege es dir gut, meiner hatte ca. 35TKM weniger drauf und ich hatte gerade erst Geld rein gesteckt.
Sonst wäre er jetzt weg.
Unter 2500 Euro wirst Du diesen Schaden kaum repariert bekommen. Leider!

Drücke dir die Daumen!
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #17

dimi1886

Dabei seit
07.09.2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo imp-perator , danke für die scchnelle Antwort. Habe heute das Angebot von Mazda bekommen, neues Differential ca. 2100€, Würde für meinen CX7 inkl. fast wirtschalicher Totalschaden bedeuten. Versuche nun ein gebrauchtes aufzutreiben oder meinen rep. zu lassen....
 
  • CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. Beitrag #18
Chegewara

Chegewara

Nobody
Dabei seit
15.01.2022
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Auto
CX-7
Hallo Leute, ich gehe davon aus, dass hier immer die Rede vom Diesel ist. Richtig? Bei meinem Benziner Bj 2011 finden die Reparaturen auch kein Ende...
Erst ständig MKL an, etliche Teile getauscht, bis auch noch der Kat dicht ist oder ähnliches (noch nicht repariert). Jetzt macht das Diff. Hinterachse bei 200.000km Geräusche. Hatte das schon mal jemand?
 
Thema:

CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden..

CX-7 Differenzial und evtl. weitere Schäden.. - Ähnliche Themen

Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km: Liebes Forum, Aus mir spricht nach 79 Tagen mit dem BP ganz viel Enttäuschung, Frust und Ärger, den ich einfach mit euch teilen will und immer...
Erst Motorschaden - jetzt Getriebeschaden: Liebe Forengemeinde, liebe Mazda-Fans, bevor ich beginne, verweise ich dazu gleich auf mein Posting, wo ich schon Eure Hilfe benötigte und mir...
[Anleitung] Hyundai i30 Steuerketten wechseln & Einstellungen: Hallo Community, zwar geht es hier nicht um einen Mazda, dennoch denke ich, dass die Anleitung für eine von Interesse sein kann. Habe im...
Mazda 6 instabil oder bilde ich mir das nur ein?: Hallo allerseits, Ich habe nun seit Mai einen schönen Mazda 6 Kombi 2.3 mit 166 PS. Folgendes ist mir passiert: Ich war zu schnell auf einer...
Hilfe mit Nachfolgeschaden: Rat/Hilfe bei Nachfolgeschaden Hallo zusammen, seit einigen Tagen (oder eher ca. 1 Woche), habe ich das Problem das im Scheinwerfer auf der...

Sucheingaben

mazda cx 7 langlebig?

,

differenzialgetriebeöl mazfa cx 7

Oben