Chiptuning 2.0 Liter

Diskutiere Chiptuning 2.0 Liter im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Was haltet Ihr von sowas ? MAZDA MX-5 2.0 16V (160 PS) | Chiptuning | POGEA RACING

  1. #1 Gruschy, 14.03.2013
    Gruschy

    Gruschy Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    MX 5 Roadster Coupe NCFL Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW 528i
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
  2. #2 Lausebengel, 14.03.2013
    Lausebengel

    Lausebengel Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    das mag bei einem Turbomotor funktionieren, aber nicht beim MX-5 mit seinem Saugermotor. Leider.
     
  3. #3 Sunburst, 14.03.2013
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Richtig, beim MX-5 gibts nur klassisches Saugertuning - gibt ihn ja (zum Glück) nicht als TDI ;)
     
  4. MRusso

    MRusso Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX-5 Coupe 2.0
    Frag doch mal nach ob dieser Wert versprochen wird! Falls ja ist es doch eine Überlegung wert...
    Problem ist einfach wie oben schon erwähnt, das es ein Saugermotor ist und kein Turbo... bei einem Turbo könnten man für den Preis den Ladedruck + Chiptuning auf ca. 60-70PS kommen... ist halt die frage ob dir die 17 PS wert sind...

    Gruß
     
  5. xela.

    xela. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 NC/FL Bj. 2009 - 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Skoda Roomster 1.6 als Vernunftfahrzeug
    ... bei (wenn überhaupt) 17 Pferde an Mehrleistung wird man außer einem
    Loch im Geldbeutel nicht viel davon spüren :) ...
     
  6. #6 Lausebengel, 14.03.2013
    Lausebengel

    Lausebengel Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    wenn im Preis ein Leistungsprüfstand (vorher + nachher) inbegriffen ist wäre es einen Versuch wert. Jedoch auch nur wenn man die Gefahr eingehen kann/will, dass der Motor bald ggf. Schrott ist.
     
  7. #7 TheoDIN, 14.03.2013
    TheoDIN

    TheoDIN Guest

    Ich würde auch die Finger davon lassen. 160 PS sind jetzt nicht das NonPlusUltra aber mir ist's genug, vor allem wenn ich offen fahre.
    Bei 200 auf der Bahn denke ich dann immer ich hebe gleich ab.:headbang:

    Bei meinem GTD hab ich das auch nicht gemacht. Mir ist mal ein TDI mit Chiptuing Hobs gegangen, gut der hatte 200.000km runter...
    Saugertuning ist und wird auch immer teuer bleiben. Spar Deine Kohle lieber und kauf Dir Dir irgendwann nen F-Type der hat dann wieder genug Wums. :-)
     
  8. Tomi70

    Tomi70 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Leider steht auch nicht da bei wie viel Umdrehungen die Leistung ansteht, bringt ja nichts wenn es rechnerisch bei 11.000 Umdrehungen anliegt ;)
    Also ohne ein Leistungsdiagramm wo halbwegs ersichtlich ist wie der Leistungsverlauf ist, würde ich es nicht machen.
    Natürlich gibt es auch da Abweichungen, die sollten aber in der Toleranz von +-5-7% liegen.
    Für meine Mazda5 Diesel wäre das auch Interessant, weniger die 23 PS sondern die 66Nm mehr :) aber eben ohne Leistungsdiagramm geht gar nichts.
     
  9. #9 driver626, 14.03.2013
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    160
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Unser TDI ist trotz Chip 250tkm anstandslos und defekt-frei gelaufen und dann verkauft worden.
    Ein Chip ist nicht automatisch ein Risiko.
    Solange die Reserven des Motors nicht ausgereizt werden bleibt die Haltbarkeit bestehen.
    So wie beim TDI: von 101 auf 130PS gebracht, gab es den 1.9er sogar mit 150-170PS ab Werk.

    Beim Benziner würde ich allerdings darauf verzichten, da die Kosten für den Leistungsgewinn zu hoch sind.
    Und die Mehrleistung liegt in Drehzahlbereichen an, in denen man sich nur selten bewegt.
     
  10. Tomi70

    Tomi70 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, mich würde es schon interessieren in welchem Drehzahlband das Drehmoment da ist!
    Es ist ja nicht gesagt, dass der Leistungsverlauf identisch ist und einfach nur höher ist oder habe ich in dem Link was übersehen?
    Was bringt es mir, wenn das Drehmoment von z.B. 426 Nm erst bei 3000-xy Umdrehungen anliegt anstatt 2000-xy Umdrehungen wie normal?
    Genauso wenn beim MX5 bei 7500 Umdrehungen die 17 PS mehr vorhanden sind anstatt 6500 Umdrehungen,
    diese Leistungssteigerung ist doch dann durch Drehzahlen und Lebenserwartung vom Motor gekauft.
     
  11. Karai

    Karai Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    mx5 RF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    verkauft: mx5 Karai
    Ich hatte mal meinen Tuner angesprochen, der den ST gemacht hat...
    Er meinte: "Bei Deinem jetzigem wärs nur Geldmacherei und das ist nicht meine Art"
     
  12. #12 MX5Rudi, 14.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2013
    MX5Rudi

    MX5Rudi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX5 NC RC
    Zweitwagen:
    Smart CDI, Wiesmann Roadster
    Nur mal so, ich hatte mal einen neuen Mini Cooper Serie 115Ps, der lief vom Tag der Auslieferung wie ein Sack Nüsse. Stotterte verschluckte sich beim Anfahren, natürlich gleich zu BMW damit. Es gab ein Softwareupdate, gebracht hatte es nix, dann wurde die Drosselklappe samt Versteller getauscht. Brachte etwas Besserung aber das er beim Anfahren nicht so recht wollte blieb. BMW hat es nicht hin bekommen, dann habe ich damals im Jahr 2003 durch das Mini Forum Kontakt zu jemanden bekommen, der bei BMW in der Entwicklung tätig war. Im Forum nannte man ihn den Mini Papst, er kannte das Problem und Bot mir an sich der Sache an zunehmen. Habe dann einige 100km auf mich genommen und bin zu ihm nach Hause, er hat den Softwarestand ausgelesen und sich dann daran gemacht den neu zu programmieren.
    Seine Werkstatt war der Hammer, nach 20min war er fertig und die neue Software wurde wieder auf gespielt. Er meinte nur Wunder dich nicht du hast jetzt ein völlig neues Fahrzeug und gut 140PS, die Rückfahrt werde ich niemals vergessen keine Probleme mehr und die Mehrleistung war unglaublich. Der Mini lief über 220km/h ich hatte nur noch ein Grinsen im Gesicht, und bei moderater Fahrweise war der Verbrauch sogar gesunken.
    Seit her weis ich das wenn man Plan von dem hat was man tut auch beim Sauger einiges möglich ist, ich war später mit dem Mini auf dem Prüfstand und er hatte 136PS
    das hier war der Kleine
    image.jpg
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Genau so etwas wäre ja auch bei dem Mx5 rein theoretisch ja auch möglich wenn er künstlich "gedrosselt wäre evtl."...
     
  14. #14 Wolfermann, 16.03.2013
    Wolfermann

    Wolfermann Stammgast

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX 5 NC 1,8
    Warum wir nur weil spekuliert und nicht mit Sachverstand gehandelt? Wenn jemand am Chiptuning für den Saugmotor Interesse hat, sollte er mit dem Programmierer aushandeln, dass er mit seinem Wagen eine Leistungseingangsmessung beispielsweise beim ADAC durchführen lässt und eine Messung nach dem Aufspielen der Software. Sollte die versprochene Mehrleistung nicht vorhanden sein, sollte ein seriöser Anbieter nichts gegen eine Rücknahme und Erstattung der Prüfstandkosten haben.

    Ich habe schon mehrfach Saugmotoren optimieren lassen. Je nach Hersteller und Auslegung der Grundsoftware waren schon deutliche Leistungssprünge feststellbar.
     
  15. #15 Dennis_Lambkin, 16.03.2013
    Dennis_Lambkin

    Dennis_Lambkin Stammgast

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Der hat aber nunmal schon 160 PS bei 2 Litern ohne weitere "Hilfsmittel". Gedrosselt ist er ja nicht, es gibt keinen größeren mehr. 17 PS mag man irgendwie noch rausholen können und ich bin sogar sicher, dass man die in der Flunder merkt. Aber zu Lasten von was geht das dann? Ich würde die Finger davon lassen...
     
  16. #16 Bluesilentpro, 16.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.03.2013
    Bluesilentpro

    Bluesilentpro Guest

    Also nen Spielraum von 17 PS sollte jeder Motor verkraften, wenn es richtig gemacht wurde. Das ist ja nicht so viel mehr, als die Serienstreuung.
     
  17. #17 Dennis_Lambkin, 16.03.2013
    Dennis_Lambkin

    Dennis_Lambkin Stammgast

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber die Serienstreuung ergibt sich durch Fertigungstoleranzen, Einfahrphase etc... Das, was er dann mit der Serienstreuung hat, hat er eben. Hier wird dieser Wert aber ja künstlich angehoben, indem man die Steuerelektronik verändert. Und das hält er nicht unbedingt aus. Zum einen ist die Frage, wie es genau gemacht wird und zum anderen... Was geht wie überhaupt. Klar, die Lager machen das alles mit. Die Kolben halten die Mehrleistung auch locker aus. KÄME sie aus dem Motor selbst. Das ist aber ja nicht so. Meinen Polo hatte ich vor Jahren auch mal gechipt. Schneller war er. Nur so richtig rund lief er nie mehr. Mein Tigra wollte auch nie mehr so richtig, bis ich alles wieder in den Originalzustand versetzt hatte. Und es gibt bei dem Mazda-Motor ebenso keine Möglichkeit, per Steuergerät eine Drossel aufzuheben oder die letzten Reserven bzgl. Laderarbeit rauszuholen. Und dafür dann über 400,- Euro bezahlen halte ich für Schwachsinn. Denn da wird dann ja was gemacht, was für den Motor eigentlich nicht vorgesehen ist - auch nicht im Reservefall.
     
  18. #18 Lausebengel, 16.03.2013
    Lausebengel

    Lausebengel Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Leistungsprüfstand vorher und nachher ist Pflicht. Da hat Wolfermann recht.

    Aber hat das schon jemand Chiptuning beim MX5 gemacht? Klar haben wir alle irgendwo mal schlechtes über Chiptuning gelesen, aber das ist bei allen Sachen so. Negative Nachrichten werden viel mehr verbreitet als positive... Eigene Erfahrungen beim 2.0 NC hat jedoch keiner gesammelt, richtig? Wer weiß, vielleicht hat der Motor noch viel Puffer...

    Also, wer traut sich? (Nein, ich hab zuviel Angst um meinen MX5) Finanziell ist es durchaus tragbar...
     
  19. #19 Dennis_Lambkin, 16.03.2013
    Dennis_Lambkin

    Dennis_Lambkin Stammgast

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Hat er sicherlich... Nur wie Du sagst: Es gibt keine Erfahrungen, auch nicht von den Tunern. Man weiß also nicht, wie der Motor reagiert langfristig. Also muss jemand seinen Wagen zur Verfügung stellen, besser noch mehrere Leute - praktisch als Testobjekt. Ich bin mal gespannt :cheesy:
     
  20. #20 MX5Rudi, 16.03.2013
    MX5Rudi

    MX5Rudi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX5 NC RC
    Zweitwagen:
    Smart CDI, Wiesmann Roadster
    Ich habe schon über 10 Fahrzeuge Chippen lassen, das extremste war mein Letzter Cooper S von 175PS Serie 258PS Lt. Prüfstand. 15082009089.jpg
    mein Alltagsfahrzeug Smart CDI Läuft statt 41PS mit 65PS seit mehr wie 30Tkm ohne Probleme, ich hatte nur einmal ein Golf4 TDI hier ist der Lader hoch gegangen was aber meine Schuld war.
    Sonst nie ein Problem, ist immer eine Frage wer es macht u.s.w und gute Firmen bieten Messung vorher nachher mit an.
    Gruß Rudi
     
Thema:

Chiptuning 2.0 Liter

Die Seite wird geladen...

Chiptuning 2.0 Liter - Ähnliche Themen

  1. MPV 2 2.0 Benzin Zündspulenbelegung

    MPV 2 2.0 Benzin Zündspulenbelegung: Moin, In Folge eines Projektes ( '94er FS Motor mit FSH9 Einlassnockenwelle und angepasster auslassnockenwelle) bin ich nach langem Suchen...
  2. Mazda6 (GH) 2.0 MZR-CD Kupplung/ ZMS Defekt?

    2.0 MZR-CD Kupplung/ ZMS Defekt?: Hallo Liebe Gemeinde, Ich habe folgendes Problem mit meinem Mazda 6 Diesel. gelaufene KM 225.000km Wenn ich die Gänge ausfahre und in die...
  3. Mazda6 (GG/GY) P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS

    P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS: Guten Tag zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Mazda 6 GY, Bj. 2007 mit 2.0 Liter Dieselmotor mit 143 PS. Ab einer Geschwindigkeit von 140...
  4. Mazda3 (BK) 2.0 Klackern aus Motorraum.ä

    2.0 Klackern aus Motorraum.ä: Hallo Zusammen, Eben auf der Autobahn ist mir aufgefallen das es aus dem Motorraum laut klackert. Wie ein Diesel der nagelt. Das Geräusch kommt...
  5. Mazda6 (GJ) Optische Unterschiede 2.0 vs 2.5

    Optische Unterschiede 2.0 vs 2.5: Hallo Community, gibt es beim GJ/GL eine Möglichkeit dem Fahrzeug von außen die Motorisierung anzusehen? Wenn mich nicht alles täuscht hat ja...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden