Mazda 3 (BP) Bremsen mit starker Verzögerung, hoher Kraftaufwand

Diskutiere Bremsen mit starker Verzögerung, hoher Kraftaufwand im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Jein, wenn du auf der Autobahn öfter in kurzer Zeit oder in den Bergen viel Bremsen musst dann ja. Wenn dir ein Kind vor das Auto läuft dann nein

  1. #21 stephan-jutta, 28.04.2019
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Jein, wenn du auf der Autobahn öfter in kurzer Zeit oder in den Bergen viel Bremsen musst dann ja. Wenn dir ein Kind vor das Auto läuft dann nein
     
  2. #22 marco19, 28.04.2019
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    31
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Gut der BM hat einen bremsweg von 38 m beim ADAC das ist schon ein unterschied zum jetztigen mit 32,8 m
     
  3. #23 Skyhessen, 29.04.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.533
    Zustimmungen:
    450
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Auch da kann man schummeln ... z.B. haben Spritsparreifen einen bis zu 8m längeren Bremsweg
    Bei dem ADAC-Test des BM hatte dieser die Toyo Nanoenergy R38 in Größe 205/60 R16 drauf. Der 3BP kommt jetzt teilweise mit Bridgestone oder Toyo daher (die Tests angeblich mit Michelin durchgeführt?) - welcher Reifentyp war es nun exakt?
    Er ist grekauft - M3 2019
    und
    Bremswege 2016
    VW hat z.B. über 10 Jahre an Entwicklung gebraucht, um dem Golf ganze 6m kürzeren Bremsweg zu verpassen.
     
    stephan-jutta gefällt das.
  4. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    147
    Letztendlich geht es auch nur über die Reifen, denn das ist der einzige Kontakt zur Straße für das Auto. Ob du 240er, 300er oder 360er Bremsscheiben an der Vorderachse hast, spielt für den reinen (einmaligen) Bremsweg keine Rolle - wenn der Reifen blockiert, dann blockiert er halt. Also hilft nur eins: Breitere Reifen mit mehr Reibfläche zur Straße.
     
  5. #25 stephan-jutta, 29.04.2019
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Jein. Klar hast du Recht das der breitere Reifen eine grosse Rolle für den kürzeren Bremsweg spielt. Aber auch die Bremsscheibe und die Bremskolbenzahl spielt eine Rolle.
    Teoretisches Extrembeispiel: Wenn du breite Reifen auf einem Porsche drauf hast aber 240er Bremsscheiben wirst du später stehen wie mit 360er Scheiben. Der Reifen und die Bremsscheibe werden ja durch ABS daran gehindert zu blockieren. Hast du nun eine kleine Scheibe hast du weniger Bremswirkung wie mit einer grossen Scheibe.
    Ist auch daran zu sehen das schnellere oder schwerer Autos grössere Scheiben haben und meistens auch früher stehen. Wenn dem nicht so wäre würden ja alle Hersteller aus Kostengründen kleine Bremsscheiben verbauen
     
  6. #26 tuerlich, 29.04.2019
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Hatte da einen sehr guten Vergleich bei meinem ehemaligen Astra GTC, bei dem ich von 280 auf 308mm an der VA umgerüstet hatte.

    Der Unterschied trotz gleicher Räder und gleicher Kolben deutlich spürbar!

    Einem aussagekräftigen 100-0 vorher/nachher Vergleich habe ich allerdings nicht gemacht!

    Aber das ABS arbeitet ja eben nicht mit blockierenden Rädern, deshalb verhält sich das eben komplett anders!
     
  7. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    nach 5 km bist du vielleicht das Trennmittel los aber das Gummi ist nach der Strecke noch nicht 100% aufgerauht und erst dann hat er seinen richtigen Gripp. nach 5km bist du ja nicht mal den Aufkleber los, wenn den der Reifenfritze nicht abgemacht hat.
    und beim Motorrad kannst du mir nicht erzählen das du das Zeug nach 5 km auf der ganzen Lauffläche runter hast vielleicht in der Mitte aber nicht auch an den Seiten.
     
  8. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Diese ganzen Bemswegtests wären für mich eigentlich nur relevant, wenn sie auf dem gleichen Reifen in den gleichen Dimensionen auf dem gleichen Untergrund gemacht werden und von unabhängigen Institutionen.
    Nur dann wären die Bremsen wirklich vergleichbar. ...... aber so werden sie nicht gemacht.
    Und zum Schluss nützt die beste Bremsanlage nix, wenn der Fahrer zu blöd ist, ne Vollbremsung zu machen. und ihr würdet euch wundern, wie viele zu blöd sind.
     
    xzstnce gefällt das.
  9. #29 stephan-jutta, 29.04.2019
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ist das echt so das viele zu blöd sind wo das doch heute mit ABS einfacher ist wie früher? Du musst doch nur voll reintretten und kannst dabei sogar durch ABS noch versuchen auszuweichen wenn es möglich ist da das Auto lenkbar bleibt
     
  10. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Mach mal nen Fahrsicherheitstraining mit und beobachte die anderen Teilnehmer bei ihrer erste Vollbremsungen. ...... da wird dir angst und bange, und die meisten sind schon Jahre auf der Straße unterwegs. ich habe das schon 2x gemacht .... die Vollbremsungen von einem sehr großen Teil, sind ungefähr so als wenn ich normal bremse.

    oder anders ..... nimm irgendwelche Freunde oder Verwandte aber keine direkten Autofreaks .... und lass die mal, ohne Erläuterung einfach mal ne Vollbremsung aus 100 km/h machen. du wirst dich wundern, bei wie wenigen das ABS eingreift. ...... und nur dann ist es ne Vollbremsung.
     
  11. #31 stephan-jutta, 29.04.2019
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ok, dann hast du mehr Erfahrung aus dem Gebiet. Ist aber glaubhaft was du schreibst. Leider ist es auch traurig
     
  12. #32 tuerlich, 30.04.2019
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    War bei meinem Fahrersicherheitstraining ähnlich zu beobachten!

    Der Instruktor meinte, dass die Meisten Angst haben sie könnten an ihrem Fahrzsug kaputt machen...
     
  13. #33 jokakilla, 30.04.2019
    jokakilla

    jokakilla Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mazda 3 BN G120 Sportsline
    Zu den Bremsen beim BP kann ich leider nichts beitragen.

    Aber auf die Messwerte in der Presse kann man denke ich tatsächlich nicht viel geben. Dort hat mein BN vergleichsweise schlecht abgeschnitten.
    Ich war mit dem Wagen kürzlich auch beim ADAC PKW Intensivtraining und mich haben die Bremsen dort im Vergleich absolut überzeugt. Auch die gutmütigkeit und berechenbarkeit von Fahrwerk und ESP waren top. Wir waren dort mit einem MX-5 NC und dem BN die einzigen ohne Fahrzeug aus dem VW Konzern.
     
    Skyhessen, 3bkDriver und tuerlich gefällt das.
  14. #34 Skyhessen, 30.04.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.533
    Zustimmungen:
    450
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Verstehe ich nicht! Dafür gehe ich doch dahin, um risikolos das (Not-)Bremsverhalten aus zu testen?
    Und ABS ist dabei wahrlich ein Segen, es gibt auch keinen Bremsplatten!
    Ich hatte vor rd. 25 Jahren mal ein einschneidendes Bremserlebnis (ohne ABS) auf der BAB. Ich kam mit über 180km/h über eine unübersichtliche Kuppe gefahren und wenige 100m weiter staute es sich auf allen 3 Spuren. Ich habe da eine Vollbremsung hingelegt, dass es nur so rauchte. Mehre 10-15m lange Bremsstreifen abgelegt ... die beiden Vorderreifen konnte ich nachher wegwerfen, die waren nur noch holprig.
     
  15. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Das ist das eine .... ein anderes Problem ist die Sittposition. Wenn der Fahrersitz in einer Liegesitz Position ist kann ich keine Kraft zum bremsen aufbauen weil mir im Sitz das Gegenlager fehlt und ich einfach nach hinten rutsche.
    Ähnlich bei kleinen Personen die mit Mühe und Not an die Pedale kommen...... wenn ich das praktisch nur noch mit den Zehenspitzen durchdrücken kann, kann ich nicht genug Kraft aufbringen.
     
  16. #36 marco19, 30.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2019
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    31
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Heutige moderne fahrzeuge auch der mazda 3 haben ein bremsasistent der den fahrer bei einer möglichen Vollbremsung unterstützt z.b wenn der fahrer nicht genug stark aufs pedal tritt. Das system merkt wie schnell man aufs bremspedal tritt und erkennt eine mögliche gefahr situation. Weil eben nur die wenigsten menschen in einer gefahrsituation richtig bremsen können.

    Schule: Was macht ein Bremsassistent? - Schule - Berlin - Tagesspiegel Mobil


     
  17. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Aber auch die erfordern die richtigen Impulse. Bei meinen BK zB habe ich das mal getestet. ..... also der kam nicht nicht immer wo ich es erwartet hatte.
    Während beim BM, der Bremsasistent mal bei ner Probefahrt voll auslöste obwohl ich nur etwas stärker bremsen wollte.
     
  18. #38 marco19, 30.04.2019
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    31
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Bei mein damaligen BL griff er auch nur im Notfall ein. Beim BN greifft er schneller ein.

    Sonst gibts ja den notbremsassistens. Der seit dem BN bis 80 kmh funktioniert mit fussgängereekennung.

     
  19. #39 Wetterfrosch, 01.05.2019
    Wetterfrosch

    Wetterfrosch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    M3 BP G122 Selection Magmarot i-Activsense Bose
    KFZ-Kennzeichen:
    Mittlerweile hat sich entweder das Bremsverhalten verbessert oder mein Bremsfuß an das neue Bremsgefühl gewöhnt.
    Möglicherweise aber auch beides :cheesy:. Somit ist alles GUT! :ja:
     
    hjg48 gefällt das.
  20. tomé2

    tomé2 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.04.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda 3 S SKYACTIV-G 2.0 M-Hybrid 6AG EZ 08/19
    KFZ-Kennzeichen:
    Und ich dachte schon, ich wär zu doof zum bremsen. Aber gut, hab auch erst etwa 70km runter.
     
Thema:

Bremsen mit starker Verzögerung, hoher Kraftaufwand

Die Seite wird geladen...

Bremsen mit starker Verzögerung, hoher Kraftaufwand - Ähnliche Themen

  1. 323 (BG) Bremse flötet beim Auslösen

    Bremse flötet beim Auslösen: Habe einen 1993 BG Automatik und habe bemerkt, dass die Bremse beim Auslösen kurz leise flötet. Mit flöten meine ich das auch so, es ist kein...
  2. Mazda2 (DY) Airbagleuchte bei hohen Temperaturen

    Airbagleuchte bei hohen Temperaturen: Hallo zusammen, bei meinem DY geht ab und an die Airbagleuchte an bzw. blinkt häufig und bleibt dann stehen. Komischerweise ist dies praktisch...
  3. Mazda6 (GG/GY) Starker Ölverlust auf Beifahrerseite

    Starker Ölverlust auf Beifahrerseite: Fahre einen Mazda 6 Sport 136 PS Bj 2003 Seit einiger Zeit habe ich einen starken ölverlust dieser macht sich bemerkbar durch Öllachen unterm...
  4. Starker Ölverlust

    Starker Ölverlust: Hallo zusammen ich habe seit kurzem einen mazda 5 2.0 CD und vorne rechts Ölverlust Simmering Nockenwelle und Kurbelwelle wurden bereits erneuert...
  5. Mazda3 (BM) Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h

    Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h: Hallo 3er Gemeinde, habe mal wieder Probleme mit meinem BM 2.2D Wenn ich auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten kräftig in die Eisen gehe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden