Bremsen Erneuerung nötig?

Diskutiere Bremsen Erneuerung nötig? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo, meine Freundin hat mich gestern darauf angesprochen, dass meine Bremsen durch wären und sie mir dringend empfehle die Beläge und Scheiben...

  1. #1 JDMマツダ株式会社, 01.10.2018
    JDMマツダ株式会社

    JDMマツダ株式会社 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Freundin hat mich gestern darauf angesprochen, dass meine Bremsen durch wären und sie mir dringend empfehle die Beläge und Scheiben zu erneuern.

    Jetzt will ich bloß sicher gehen ob ihr selbiges meint (fahre morgen auch zum Kumpel-KFZ Mechatroniker jedoch sind mehr Meinungen immer besser)

    Daten um Aussage zu treffen:

    -neue Scheiben und Belägen bei 82000 km(Autokauf)
    -jetzt 98000 km
    -Fahranfänger (erstes Auto-Mazda 3 Bk 2.0) und 20 Jahre alt-ab und zu rasante Fahrweise
    -Stadtverkehr/Stop&Go
    -oft beim bremsen ein wahrnehmbares quietschen
    -Bremswirkung setzt spät ein

    Entschuldigt mich für die vllt etwas dumme Frage, aber ich habe keine Referenzwerte, da es mein erster Wagen ist und bevor ich zu ATU laufe und die mir durch ihr kommerzielles Denken für 350€ ein Austausch aufschwatzen würde ich mir gerne eure Meinung dazu anhören.
    Gerade weil ich auch gelesen habe, dass das quietschen durch Nachschleifen beseitigt werden kann.
     
  2. #2 xzstnce, 01.10.2018
    xzstnce

    xzstnce Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.11.2017
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    3 BK 1.6 Benzin
    Haben die Bremsscheiben einen Rand? Kann sein, dass die Beläge runter sind, die Scheiben dürften aber noch in Ordnung sein..
     
  3. #3 JDMマツダ株式会社, 01.10.2018
    JDMマツダ株式会社

    JDMマツダ株式会社 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ich schaue nachher mal nach, wenns draußen trocken ist.
     
  4. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    175
    Bilder sagen mehr als tausend Worte. Woher sollen wir wissen wie viel Belag noch drauf ist? Der Verschleiß wird ja von vielen Faktoren beeinflusst. Meine sehen so aus, gerade Winterreifen gewechselt :D
     

    Anhänge:

  5. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.123
    Zustimmungen:
    50
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    also die Original Mazda Beläge haben bei mir immer so 80.000 - 85.000 km gehalten ..... allerdings hatte ich auch mal billige Beläge gehabt die haben keine 15.000 km gehalten
    aber prinzipiell musst du nachschauen wie viel Belag noch drauf ist alles andere ist Kaffeesatz lesen.
     
  6. #6 JDMマツダ株式会社, 01.10.2018
    JDMマツダ株式会社

    JDMマツダ株式会社 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    So das wären die vorderen Bremsen wo auch die Geräusche entstammen.
     

    Anhänge:

  7. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.123
    Zustimmungen:
    50
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    die Beläge und Scheiben sind vom Verschleiß her noch ok.

    in wieweit die ganze Bremse ok ist ist nur über den Prüfstand herauszubekommen. die Rückseite ist ja nicht zu sehen und es könnten ja noch Bremskolben fest sein oder ähnliches.

    die 2. Bremsscheibe sieht irgendwie komisch aus mit den Punkten da drauf.
     
  8. #8 JDMマツダ株式会社, 01.10.2018
    JDMマツダ株式会社

    JDMマツダ株式会社 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.06.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hmm wahrscheinlich Flugrost keine Ahnung.
    Wasche meist sehr intensiv meine Felgen mit Aluteufel grün oder p21s vielleicht greift das die Scheiben an.

    Angenommen die Beläge und Scheiben sind noch i.O. wieso setzt die Bremswirkung so spät ein, also ich drück schon immer gut rein, im Vergleich zum Kia meiner Freundin wo sie direkt einsetzt.
    Vllt Entlüftung oder ähnliches?
     
  9. #9 Killarusse85, 02.10.2018
    Killarusse85

    Killarusse85 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    72
    Zweitwagen:
    Bobby Car
    Rein vom Verschleiß her sieht das ganze noch ok aus, allerdings werden auch Bremsen (speziell die Klötze) mit der Zeit alt. Das späte Einsetzen der Bremswirkung kann daran liegen das die Belege schlicht zu alt sind oder auch irgendwann mal zu heiß geworden sind. Wenn der Vorbesitzer z.B. gerne mal dauerhaft bergab gebremst hat.
    Es kann ebenfalls an Luft im Bremssystem bzw. an alter Bremsflüssigkeit liegen. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch. Bedeutet das sie auf des Umgebung Wasser anzieht. Ist die Bremsflüssigkeit zu alt, kann es sein das zu viel Wasseranteil in der Flüssigkeit ist. Wenn man bremst und die Flüssigkeit erhitzt ist, verdampft der Wasseranteil und es bilden sich Luftbläschen im System. Luft lässt sich im Gegensatz zur Flüssigkeit komprimieren, wodurch Bremskraft verloren geht.
    Bevor du die Bremsen wechseln lässt, lass erstmal die Bremsflüssigkeit prüfen. Das geht schnell. Die machen den Behälter im Motorraum auf und halten einen Tester rein. Der zeigt mittels grünem, gelben oder roten Licht an wie viel Wasseranteil in der Flüssigkeit ist. Der Test sollte nur ein paar Euro kosten.
     
  10. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.123
    Zustimmungen:
    50
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Ja das verglasen der Beläge wäre ne Möglichkeit. .... aber auch die Reiniger bzw Seifenlösungen dürfen sich nicht gut auf den Belägen machen.
    Wobei ich den Anstieg der Bremskraft im Verhältnis zur Pedal Kraft am Anfang auch gewöhnungsbedürftig fand.
    Also am Anfang ist die Bremskraft recht human steigt dann aber ab einem gewissen Punkt bei nur leiter Erhöhung der Pedalkraft recht stark an.
    Unterschiedliche Autos in der Bremskraft bzw in der Kraft auf das Pedal zu vergleichen ist aber sowieso schwierig. Ich hatte mal nen VW Cady da brauchte man das Pedal nur anzutippen und schon ratterte das ABS. Da habe ich ein paar mal im Gurt gehangen wenn ich in ner Schrecksekunde da mal wie gewohnt gebremst hatte.
     
  11. #11 Skyhessen, 02.10.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    521
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Stimmt! Wir waren Anfang September ein paar Tage mit unserem Peugeot CC unterwegs. Als ich dann zu Hause wieder in den BM einstieg und zum ersten Mal etwas heftiger Abbremsen musste, kam mir der BM im ersten Vergleich auch etwas lascher vor. Ist halt Gewöhnungssache.
     
  12. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    175
    Ist halt alles Auslegungssache. Ich mag einen langen und gut dosierbaren Bremsweg lieber, als wenn man 1 mm das Pedal antippt und der Wagen über alle 4 Räder blockiert. So war es z.B. als ich mal den alten Volvo V40 oder auch Honda Jazz gefahren bin. An jeden Ampel nickt der Kopf nach vorne.
     
  13. #13 mitchel90, 04.10.2018
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS
    Hallo,

    Entfernt auch meist das Fett an der Bremsanlage. Weniger ist oft mehr.
    Der Belag auf dem mittleren Foto sieht etwas schräg abgenutzt aus. Entweder Täuschung oder es gibt da ein Problem eventuell mit den Führungsbolzen ( Rost, fest ).
    Scheiben sehen eigentlich normal aus. Von der Stärke sollte es passen, da kein starker Rand zu sehen ist. Sonst mal mit einer Schieblehre nachmessen. Verschleiß ist meist 2 mm unter Neuzustand.

    Michael
     
Thema:

Bremsen Erneuerung nötig?

Die Seite wird geladen...

Bremsen Erneuerung nötig? - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BL) Bremse hinten

    Bremse hinten: Hallo! Zur Information: mein Auto Mazda 3 BL 1.6 MZR 2010 GT Edition mit ca. 130.000km war am 31.10.2019 wegen Pickerl und Winterreifenwechsel in...
  2. 323 (BG) Bremse flötet beim Auslösen

    Bremse flötet beim Auslösen: Habe einen 1993 BG Automatik und habe bemerkt, dass die Bremse beim Auslösen kurz leise flötet. Mit flöten meine ich das auch so, es ist kein...
  3. Mazda3 (BM) Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h

    Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h: Hallo 3er Gemeinde, habe mal wieder Probleme mit meinem BM 2.2D Wenn ich auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten kräftig in die Eisen gehe,...
  4. Mazda 3 (BP) Bremsen mit starker Verzögerung, hoher Kraftaufwand

    Bremsen mit starker Verzögerung, hoher Kraftaufwand: Hallo BP Kollegen! Hab heute meinen BP in Empfang genommen. Abgesehen von allen guten Eindrücken sind die Bremsen nicht toll :nein:. Die Bremse...
  5. Klackerndes Geräusch beim Bremsen

    Klackerndes Geräusch beim Bremsen: Hallo Leute, ich habe einen Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD mit 150 PS Bj. 2011 Schalter mit 128k Km. Seit einiger Zeit habe ich das Phänomen, das ich ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden