Brems-/Kupplungspedal geräusche (knarzen, quiteschen) !!!

Diskutiere Brems-/Kupplungspedal geräusche (knarzen, quiteschen) !!! im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo. Ich habe seit gut 8 Monaten ein Problem bei meinen Mazda 6 Sport Kombi CD180 GTA Top ein Problem mit dem Brems- & Kupplungspedal. Ich...

  1. mzinki

    mzinki Einsteiger

    Dabei seit:
    09.08.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe seit gut 8 Monaten ein Problem bei meinen Mazda 6 Sport Kombi CD180 GTA Top ein Problem mit dem Brems- & Kupplungspedal. Ich beanstandete das Problem in meiner Vertragswerkstatt.
    Sie sagten: "Es gibt eine Technische Anweisung von Mazda das bei diesem (ein wohl schon bekanntes) Problem die Bremsflüssigkeit zu wechseln sei." - gesagt, getan!

    Leider versprach das nicht die Lösung zumindest bei meinem Model zu sein.

    verkürzte Geschichte:
    Das Problem besteht noch immer und MAZDA wechselte in den darauffolgenden Monaten:
    1. Bremsflüssigkeit (wie oben beschrieben!)
    2. Bremshauptzylinder
    3. Bremskraftverstärker
    4. schmierrte alle Teile im Fussraum

    .. hinzu kommt nun das auch die Kupplung meint sie müsse das gleiche machen dafür im Gegenzug wurde das Bremspedal etwas leiser. Man spürt dies auch beim treten beim Kupplungspedal.
    Es hört sich wie ein knarzen an - als würde etwas sägen.

    Beim Kupplungspedal wechselten sie den Schalter der hinten auf das Pedal läuft.

    >Keine Verbesserung!

    Mazda steht nun (die Werkstatt) und weiß nicht mehr weiter.
    Hatte irgendjemand dasselbe oder in etwa ein gleiches Problem und hat ein Lösungsvorschlag parrat?

    BITTE!
    & danke im voraus!
     
  2. nessor

    nessor Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 Station Wagon 2.2 mit BiGas LPG (7118 256)
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich hatte so etwas bei meinem 6er 2005er BJ auch. Dort war es aber die Feder am Pedal, die in den Verankerungen einfach ein paar Tröpfchen Öl brauchte. Hörst du das Geräusch denn wirklich aus dem Fußraum kommen, oder scheint es "etwas weiter entfernt"?
    Vll mal mit dem kopf unten rein legen und die Pedale mit der Hand bedienen um was zu hören.
     
  3. #3 driver626, 09.08.2014
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    164
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bei meinem GH wurde das Pedal (bestimmte bewegte Teile davon) mit dem richtigen geschmiert,
    seitdem ist Ruhe beim Treten.

    Weiß aber nicht ob es bei deinem die gleiche Geräuschursache ist.
     
  4. spec2k

    spec2k Stammgast

    Dabei seit:
    24.08.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL 2.0 DISI Kombi
    Habe das Problem auch. Bei mir knarzt das Kupplungspedal. Es ist temperaturabhängig. Je wärmer draußen, umso schlimmer. Wenn ich das Kupplungspedal durchtrete und dann kommen lasse, dann knarzt es auf den letzten beiden Zentimetern. Bin mir ziemlich sicher, dass es von der Feder kommt. Die letzten drei Werkstätten, wo ich meinen Wagen zur Inspektion hatte, konnten bzw. wollten mir nicht helfen. Wenn ich die Feder und die Aufhängungspunkte mit Fett einschmiere, wird es besser. Nach einem Monat hört man's aber wieder knarzen.
     
  5. nessor

    nessor Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 Station Wagon 2.2 mit BiGas LPG (7118 256)
    KFZ-Kennzeichen:
    genauso habe ich das auch gemacht. Nur habe ich Fahrradkettenöl benutzt. Seitdem habe ich nie wieder Probleme damit gehabt (hält jetzt ca. nen Jahr)
     
  6. #6 rafal66_92, 23.09.2014
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
    Kenne das Problem was die Kupplung betrifft. Wenn man sie durchdrückt, hört man ein Knacken und beim Loslassen genauso. Bei mir wurde der Geberzylinder, wie auch 3 Federn getauscht mit ca. 54 000km. Habe aktuell 68 000km oben und keine Probleme seit dem Wechsel. Hat mich übrigens nichts gekostet.
     
  7. #7 magicyzy, 27.01.2015
    magicyzy

    magicyzy Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich bin neu hier und habe das gleiche Problem mit dem Kupplungspedal.
    Meine Frage ist (bitte nicht lachen): wie schmiert man die Teile ein? Gibt es irgendwelche Einleitung oder Änliches? Muss ich etwas erst ausbauen oder wie geht das?

    Danke
     
  8. nessor

    nessor Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 Station Wagon 2.2 mit BiGas LPG (7118 256)
    KFZ-Kennzeichen:
    nö. ausbauen musst du's nicht. Fahrersitz zurück fahren und einfach drunterkrabbeln. Nimm ne kleine Taschenlampe mit. das hilft :)

    Ich habe die jeweiligen Endpunkte von der Feder geschmiert. Einfach ein / zwei Tröpfchen öl drauf und paar Mal pumpen.
     
  9. #9 magicyzy, 27.01.2015
    magicyzy

    magicyzy Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antwort. Ich hoffe dass es mein Problem beseidigen wird.

    Grüß aus Duisburg
     
  10. nessor

    nessor Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 Station Wagon 2.2 mit BiGas LPG (7118 256)
    KFZ-Kennzeichen:
    Gerne! Und Willkommen im Forum! :)
     
  11. #11 magicyzy, 28.01.2015
    magicyzy

    magicyzy Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Leider ist das Problem nach dem Einschmieren geblieben.
    Ich war vor eine Stunde in einer Werkstatt und der Mechaniker hat mir gesagt, dass das Geräusch von dem Geberzylinder kommt.
    Ich werde nächste Woche zur Mazda-Werkstatt fahren und dort den Wagen noch einmal untersuchen lassen. Vielleicht ist es das gleiche wie beim rafal66_92.
     
  12. #12 rafal66_92, 28.01.2015
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
    Einschmieren ist nur eine kurzfristige Lösung. Mein Mazda Händler hat beim Kupplungspedal sofort erkannt, dass das Einschmieren nicht helfen wird. Bei mir waren es die Federn, wie auch der Geberzylinder. Dürfte nicht so teuer werden.
     
  13. nessor

    nessor Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.08.2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 Station Wagon 2.2 mit BiGas LPG (7118 256)
    KFZ-Kennzeichen:
    Mh. Bei mir hält es bis jetzt... Zylinder kostet im EK so um die 15-20€ für uns Ottonormalverbraucher. Denke für Werstätten noch Mal weniger.
     
  14. #14 ThinkTwice, 28.01.2015
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Wie sieht denn dieser "Geberzylinder beim Kupplungspedal aus?
    Wie befindet sich denn dieser?

    Laut meiner Werkstatt wechselt man die beiden Federn des Kupplungspedals nur als ganzes mit einem neuen Kupplungspedal.

    Wie ist das beim Geberzylinder?
    Hat da jemand Infos dazu?
     
  15. #15 rafal66_92, 28.01.2015
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
  16. #16 skymaster, 28.01.2015
    skymaster

    skymaster Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    Mazda 6 GG1 1,8 Benzin
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo TT,

    wie der Name vermuten läßt, sitzt der Geberzylinder in der Nähe/Direkt am Pedal mechanisch verbunden. Wenn du das Pedal drückst, gibt der Zylinder die Kraft über eine hydraulische Leitung direkt weiter an den Nehmerzylinder, der sich nahe Getriebe befindet, um dort das Ausrücklager der Kupplung zu betätigen, die wiederum den Motor vom Getriebe trennt, beim Schalten. Damit das Pedal wieder in die Ausgangslage zurückkkehrt, sind am Pedal/Geberzylinder Federn angebracht, simple Hydraulik. Ich vermute, das hier irgend ein Bolzen eingelaufen ist oder die Federn ermüdet. Nur zum Verständnis.

    Grüße Mario.
     
  17. #17 magicyzy, 17.02.2015
    magicyzy

    magicyzy Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich war vorletzte Woche bei Mazda und der KFZ-Meister hat mir gesagt, dass es nicht Schlimmes ist und er hat nur die Federneingeschmiert. Erste paar Tage ging es besser, aber jetzt kommt wieder zum gleichen Knacken (aus dem Bereich des Geberzylinders). Ich werde jetzt noch eine Weile (bis Ende März)so fahren, und danach auf meine eigene Initiative (egal was werden die Mazda-Experte sagen) bei Mazda den Geberzylinder wechseln lassen.
    Ich hoffe dass ich danach die Ruhe haben werde.;)
     
  18. #18 ThinkTwice, 17.02.2015
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    HY !

    @magicyzy:
    Ich geh mal nun davon aus, du hast was das "Knacksgeräusch" des Kupplungspedals angeht, absolut das selbe "Problem" wie ich?
    Was für ein Baujahr ist denn dein M6 GH?

    Hab ja in einem anderen Thread schon was dazu geschrieben das bei mir der aktuelle Stand ist, aber wir können hier auch gerne weiter reden.
    Und zwar habe ich drüben folgendes geschrieben gehabt:

    "War heute früh eben bei einer anderen Werkstatt.
    Die hatten von diesem "Knacksgeräusch" schon mal was gehört.

    Der Mechaniker hat mal diagnostiziert und versucht ohne das Kupplungspedal auszubauen, das Geräusch zu entfernen bzw. zu minimieren.
    Angeblich ist eine Scheibe schuld an dem Geräusch, dass immer wieder aus seiner Position herauskommt.
    Diese Scheibe hat er wieder hineingetan und den Bereich geschmiert.
    Anfangs war das Geräusch weg, aber dann leider wieder da, also nach ca. 35km Weg zur Arbeit (Freilandstraße und bissl Mini-Stadtverkehr) war es wieder da das Geräusch.

    Der Mechaniker, der sehr kompetent schien und sich mit dem Thema auszukennen schien, hat gemeint, dass er es besser machen kann muss das Kupplungspedal komplett ausgebaut werden um das mit der Scheibe zu reparieren.
    Wenn das aber nicht helfe müsse eine neues Kupplungspedal eingebaut werden.

    Denn wenn durch den Ausbau und die "Reparatur" das Problem nach kurzer Zeit wieder kommen sollte, bin ich im Arsch.
    Denn dann kann ich die Aus-und Einbau kosten nochmal zahlen, wenn dann ein neues Pedal eingebaut wird.

    Pedal kosten inkl. Kleinmaterial 200 EUR.
    Arbeitszeit ca. 1 Stunde.

    Der Händler der sich das heute mit der Scheibe angesehen hat und was repariert hat, hat dann auf meine Antwort dann, da das Knacks-Geräusch wieder zurück ist, folgendes geschrieben was man nun tun kann:

    Dann gibt es nur mehr die Möglichkeit das komplette Kupplungspedal
    aus- und einbauen und die Scheibe erneuern und sichern.
    Kosten ca. 89,-- incl.

    Oder,
    damit man sagen, dass es 100%ig weg ist, gibt es nur ein kompl. Austausch.
    Kosten: Mat. 199,50 + AZ 45,-- = 244,50 incl."


    Ich vermute mal das in dem Preis nicht der Geberzylinder enthalten ist?

    Also diese Werkstatt meint eben, dass diese Scheibe bzw. die beiden Federn die Ursache für das "Knacksen" ist.


    Mittlerweile war das knacksen einige Zeit so gut wie praktisch nicht mehr hörbar.
    Nun kommt es gelegentlich wieder hervor und eben ab und zu ist es leider wieder zu hören.
    Aber momentan nicht jedesmal beim Treten zumindest hörbar.

    Vorher, also bevor der Mechaniker diese "Scheibe" eingerenkt hat, in seine alte Position war es jedesmal hörbar.


    LG
     
  19. #19 magicyzy, 19.02.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2015
    magicyzy

    magicyzy Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Mazda 6 Sport Kombi 2.2 Diesel, 11/2011
    hehehe!
    Ich muss lachen, weil ich das gleiche Problem habe. Ich meine, das Geräusch klingt wie dass sich ein Stück des Bleches knackt/bewegt und immer nach cca 2-3cm "Pedalbewegung".

    Einer Mechaniker (nicht bei Mazda)hat mir gesagt:"es kommt sicher vom Geberzylinder" und das zu erneuern kostet cca 300 Eur.
    Bei meiner Mazda-Werkstatt konnten sie das Problem mit dem Zylinder nicht erkennen (normalerweise wenn etwas am Weg zu kaputt gehen ist, sie sagen das sofort und versuchen das teuer zu berechnen), sondern nur alle Pedal-teile eingeschmiert.

    Oberhalb meines Kopfes stehen jetzt nur die Fragezeichen und ein irritierendes Gefühl wenn ich mein Kupplungspedal "drücke".
    Weil ich noch nicht 100% die Ursache für das Geräusch kenne, werde ich noch einen Monat so fahren und danach wieder die Werkstatt besuchen.
    Wahrscheinlich ist die "rafal66_92"- Lösung richtige und wird das Problem beseitigen, oder das neue Pedal + das Geberzylinder (sicher 500 Eur)

    LG
     
  20. #20 ThinkTwice, 19.02.2015
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Hallo @magicyzy !

    Ah, gut zu wissen, dass du beinahe das selbe Auto hast.
    Einziger Unterschied ist, dass mein Mazda6 eine Limousine ist.

    Ansonsten hört sich das Geräusch genau so an wie bei dir ! Und kommt auch wie bei der nach ca. 2-3 cm "Pedalbewegung".


    Aber wie gesagt, als der Mechaniker der Mazda-Werkstatt da vor ca. 1 Monat da an einer gewissen Scheibe etwas herumgefummelt hat und diese neu in Position gebracht hat, war das Geräusch einige Zeit lang nicht mehr da bzw. so gut wie nicht mehr hörbar.
    Seit kurzem ist es ab - und zu mal wieder hörbar, aber nicht jedesmal wie früher.

    Diese Werkstatt meinte, dass es ganz sicher an dieser Scheibe liegt und damit er diese Scheibe richtig gut anbringen bzw. befestigen kann,
    muss er das Kupplungspedal ausbauen.
    Aber wenn er es ausbaut, kann man das Pedal auch wechseln meine ich :-)

    Der Kundendienstberater und der Mechaniker hatten damals vorab miteinander in meiner Gegenwart kurz geredet gehabt über das Problem bzw. das Geräusch, dass sie das Kennen von einem Mazda3 Modell oder so, was ich gehört hab.
    Und das es hier beim Mazda6 wohl nicht anders sein wird.


    Was mich interessieren würde ist, ob man den Geberzylinder wechseln kann ohne das Kupplungspedal wechseln zu müssen?
    Denke man bräuchte das Pedal nicht wechseln oder?
    Nur müsste eben beim Wechseln des Geberzylinders das Pedal dazu ausgebaut werden, da man sonst nicht ran kommt, denk ich mir. Oder?

    Also ich vermute mal, dass es vielleicht nicht notwendig wäre, den Geberzylinder auch zu wechseln, wenn ich darauf vertraue, was mir die Mazda-Werkstatt gesagt hat, die dieses Geräusch erkannt haben.

    Ich werde so mal einige Zeit noch weiterfahren.
    Wenn das Geräusch wieder häufiger etc. kommt als jetzt, dann werd ich mir die Reparatur nochmals überlegen.


    Berichte du dann bitte auch, @magiczyz, was bei dir dann geholfen hat.


    LG
     
Thema: Brems-/Kupplungspedal geräusche (knarzen, quiteschen) !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kupplung knarzt beim loslassen

    ,
  2. mazda 6 gh Kupplung macht Geräusche

    ,
  3. mazda 2 kupplungspedal knacken

    ,
  4. knarzgeräusch kupplungspedal,
  5. beim treten des bremspedals macht knarz geräusche,
  6. mazda 6 kupplungspedal quietscht,
  7. bremskraftversterker geräusche,
  8. mazda 5 kupplungspedal knarzt,
  9. zylinder bremskraftverstärker knackt,
  10. kupplung golf 7 knackt draussen geräusch,
  11. hydraulische kupplung macht geräusche,
  12. bremskraftverstärker knarzt geräusch,
  13. wie schmiere ich knackendes kupplungspedal beim golf 3,
  14. mazda 6 knarzen beim treten der kupplung,
  15. kupplung knarzt beim treten mazda 6,
  16. mazda 3 hat ein knacken im kupplungspedal,
  17. cx 5 kupplung knarzt,
  18. pedal knarzt pkw ölen,
  19. Mazda 626 knarzen kupplungspedal,
  20. kupplungspedal feder geräusch mazda,
  21. knarzen in der kupplung hydraulische leitung,
  22. mazda 6 gg pedal knarzt
Die Seite wird geladen...

Brems-/Kupplungspedal geräusche (knarzen, quiteschen) !!! - Ähnliche Themen

  1. Geräusch vom Motor nach Abstellen

    Geräusch vom Motor nach Abstellen: Hallo und schönen Abend Bin seit März Besitzer eines gebrauchten 2017er Mazda2 Benziner 90 PS Automatik. Unlängst ist mir aufgefallen daß nach...
  2. fiependes Geräusch ab ca. 170km/h

    fiependes Geräusch ab ca. 170km/h: Hallo, ich habe meinen neuen CX 5 jetzt auch mal nach ein paar Kilometern auf der Autobahn bewegt. Ab ca. 170km/h setzt im oberen Bereich der...
  3. Polter Geräusche bei warmen Temperaturen

    Polter Geräusche bei warmen Temperaturen: Hallo, Ich bin seit 2 Monaten Besitzer eines neuen cx3 mit aktuell 2000 km auf der Uhr. Seit längerem habe ich das Problem, das mein Fahrzeug bei...
  4. Lautes Geräusch aus dem Motorraum

    Lautes Geräusch aus dem Motorraum: Guten Morgen, ich habe ein Problem und hoffe, Jemand kann mir einen Hinweis geben. Seit gut einer Woche habe ich ein lautes Geräusch aus dem...
  5. Knarzen Vorderachse bei Hitze

    Knarzen Vorderachse bei Hitze: Hi Ja ich habe Sufu benutzt unbd auch einiges gefunden, z.B kompletttausch Querlenker (oben unten). Domlager fetten usw. Auch bei mir tritt es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden