Bitte helft mir, 323 F, BJ, Bj, 99, quitscht & schreit fürchterlich

Diskutiere Bitte helft mir, 323 F, BJ, Bj, 99, quitscht & schreit fürchterlich im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo Mazda-Gemeinde, da ich mir nicht mehr zu helfen weiß - und ich das Gefühl habe von der Werkstatt über den Tisch gezogen zu werden, wende...

  1. #1 angelika10, 16.02.2010
    angelika10

    angelika10 Neuling

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mazda-Gemeinde,

    da ich mir nicht mehr zu helfen weiß - und ich das Gefühl habe von der Werkstatt über den Tisch gezogen zu werden, wende ich mich heute an dieses Forum.

    zu meinem Fahrzeug: 323 F, 1,9 L, Bj, 99, Automatik, 84kw, 63TKM

    zu meinem Problem:

    Vor 6 Wochen wurde der Zahnriemen gewechselt, 600,-€. Kurz danach stellte ich plötzlich ein fieses und sehr lautes, fast ohrenbetäubendes Quitschen aus dem Motorraum fest. Verdacht: Keilriemen, weil es sich genau so anhört (sind wohl mehrere) wurden auch gleich gewechselt...120,-.€. Das Quitschen war 2 Tage weg und kam dann wieder. Wieder Werkstatt, dieses Mal war dann die Wasserpumpe dran. 440,-€. Geräusch 3 Tage (60km) lang weg...und jetzt geht das schon wieder los. Nun will die Werkstatt die Lichtmaschine tauschen, da es von deren Lager kommen könnte. Das gleiche hatten die letzte Woche schon bei der Wasserpumpe gesagt. Sinngemäß sagte der Werkstattmeister: Es hört sich an, als würde sich ein Lager verabschieden. Was immer damit auch gemeint ist. Wenn das so weiter geht, dann arbeite ich nur noch fürs Auto, denn dieses Teil würde so um die 500,-€ kosten.:(

    Besonderheit / Einbildung:

    Wenn Schnee liegt ist umso schlimmer und das Geräusch kommt immer erst nach dem ersten Bremsen und dem anschließenden Beschleunigen. Während der Fahrt ist alles ok und beim Lenken ist auch nichts. Sobald ich an der Ampel halten muss, fängt es schon leise zu quitschen an - und wenn ich Gas gebe, dann wird es ohrenbetäubend und unangenehm für alle die sich in der Gegend befinden;-) Ich kanns nicht anders beschreiben;)

    Für jeden Tipp wäre ich sehr sehr dankbar. Hab auch schon in diesem Forum gelesen, aber nichts passendes gefunden. Es ist nur erschreckend zu lesen was es alles gibt:!:

    Liebe Grüße an die Fachleute & Leidensgenossen;);)

    Angelika
     
  2. #2 MarcoH73, 16.02.2010
    MarcoH73

    MarcoH73 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW, 1.9l 90 PS Laufleistung 82000km
    Hallo,

    also ich hatte mal was ähnliches vor einigen Jahren bei meinen Opel Omega 2.6l

    Damals kam dieses Geräusch immer nach dem Kaltstart, verschwand aber nach ca 10 min wieder. Damals kam das Geräusch von der Spannrolle der Steuerkette. Ist zwar nicht das gleiche wie ein Mazda 323 mit Zahnriemen, aber soweit ich weiß werden beim Zahnriemenwechsel auch die Spannrolle/Umlenkrolle erneuert (vermutlich daher die 600 Euro)!!!

    Ich könnte mir vorstellen, das beim Einbau der Spannrolle irgendwas falsch gelaufen ist (werden die nicht mit einem bestimmten Drehmoment angezogen?)
    Wenn die das Lager beschädigt haben, würde das die Geräusche vllt erklären...aber da ich ein absoluter Laie bin kann ich nur vermuten !!!


    MfG
    Marco
     
  3. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Neeee, also für mich klingt das alles nur nach einem Problem mit dem Keilriemen! Wenn der Keilriemen zu fest gespannt wird, dann können dadurch Lager beschädigt werden. Wenn die Werkstatt das dann aber macht, dann muss auch die Werkstatt haften, falls da jetzt wirklich Lager von Wasserpumpe oder Lichtmaschine beschädigt wurden, auf keinen Fall der Kunde!


    Komisch finde ich aber, dass beim Zahnriemen die Keilriemen nicht gleich mitgetauscht wurden. Zwei Keilriemen kosten vielleicht 30 Euro, runter müssen die sowieso, wenn der Zahnriemen gemacht wird, warum dann also die alten wieder aufziehen?

    Und noch was: Die meisten Keilriemen muss man nach ein paar Wochen nochmal nachziehen, weil sie sich erst im Betrieb auf die entgültige Länge weiten! Meist so nach 3-4 Wochen (so meine Erfahrung). Dann noch einmal nachspannen und dann ist Ruhe für die nächsten Jahre!
     
  4. #4 angelika10, 16.02.2010
    angelika10

    angelika10 Neuling

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Jay,

    vielen Dank für deine Antwort. Soweit ich die Werkstatt verstanden hatte, wurde der Keilriemen nicht gewechselt weil er beim Zahnriemenwechsel "noch gut aussah". Das sich ein Lager (keine Ahnung was damit gemeint ist) verabschieden würde, wurde gemutmaßt wegen dem lauten Quitschen. Mir kommt das nur seltsam vor weil es ja für kurze Zeit weg war, aber jetzt wieder da ist. Ich setze mal voraus, dass die Werkstatt weiß wie fest die das Teil anziehen müssen...und außerdem ist das ja alles erst ein paar Tage her.

    Achso...und als es das erste mal quitschte (hört sich an als würde jemand Metall über Metall schleifen) da hatte man ein Spray auf den Keilriemen gemacht und dann war es auch 2 Tage lang weg.

    Liebe Grüße

    Angelika...die für weitere Meinungen offen ist;)
     
  5. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Das ist definitiv der Keilriemen und nur der Keilriemen und sonst nichts anders! Ich würd mal sagen, die Werkstatt hat dich schön verarrr*lbert! :x Hast du denn keinen Mann/Freund/Bekannten, der sich ein bisschen mit Autos auskennt und mal mit in die Werkstatt gehen kann???

    Alles, was über die 600 Euro Rechnung fü den Zahnriemen hinaus geht bzw. gegangen ist, war schon unnötig und ist Schaden, den die Werkstatt verursacht hat - zumindest so, wie ich das hier rauslese!!!!!!
     
  6. _Vale_

    _Vale_ Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    20.12.2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte dieses Prob auch schon bei meinem BJ und es is wie Jay schon sagt Devinitiv der Keilrimen...

    Haste den keine andere Werkstatt an der Hand?
     
  7. #7 angelika10, 17.02.2010
    angelika10

    angelika10 Neuling

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jay und die anderen,


    danke für eure Mühe.

    Ich kann das gar nicht verstehen. Meine Werkstatt ist eigentlich immer zuverlässig gewesen. Scheinbar bleibt mir wohl nichts anderes übrig als mal in einen andere Werkstatt / Mazda-Werkstatt zu fahren.

    Hab mich mal quer durchs Forum gelesen und es gab schon ähnliche Probleme
    gabs bei

    1. defekten Rippenrillenriemen
    2. defekten Klimakompressoren
    3. defekten Lichtmaschinen

    Was meint ihr - könnte das auch ursächlich sein, oder interpretiere ich jetzt nur falsch?

    Liebe Grüße

    Angelika

    P.S. Frau ist zurzeit ganz auf sich selbst gestellt.
     
  8. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Angelika,

    wie gesagt, selbst, wenn die Werkstatt sagt, die Keilriemen (=Rippenriemen) waren noch "gut" - wenn sie älter als 2 Jahre sind, würde ich sie auf jeden Fall dann beim Zahnriemen gleich mitwechseln. Wie gesagt, nachdem die alten eh dafür runtermüssen und wieder aufgezogen werden müssen, sind das hier wirklich nur die reinen Materialkosten von vielleicht 30 Euro für beide Riemen, was das mehr kostet.

    Gut, war jetzt bei dir nicht der Fall, die haben die alten Riemen wieder aufgezogen und (wahrscheinlich ein paar Tage/Wochen später ??) gingen dann diese über den Jordan. Nur Keilriemen wechseln: 120 Euro. Nicht grad günstig, aber okay, der Aufwand ist nunmal schon wieder da, also muss er auch nochmal abgerechnet werden. Ist zwar sehr ärgerlich, aber das wirst du nicht mehr ändern können.

    Was aber garnicht geht, und das sag ich dir nochmal: Wasserpumpe und Lichtmaschine haben - wenn sie denn kaputt sind - die in der Werkstatt versemmelt. Aber da glaub ich absolut nicht dran, die von dir beschriebenen Symptome deuten absolut NUR auf durchrutschende Keilriemen hin:
    Bitte,geh nochmal zu der Werkstatt, nimm dir ruhig nen Ausdruck hier vom Forum mit und hau das denen um die Ohren. Die sollen die Keilriemen nochmal ordentlich nachspannen bzw. (falls diese jetzt durch das Durchrutschen wieder kaputt/verschlissen sind) auf Garantie nochmal austauschen und dann ggfs. nach 2-3 Wochen nochmal nachspannen.

    Aber hier eines nach dem anderen Tauschen, das geht ja garnicht.


    Nochmal zu deiner Wasserpumpe bzw. deiner Lichtmaschine: Ein Lager ist entweder kaputt oder ganz. Dass ein Lager nur beim Abbremsen bzw. nur beim ersten Beschleunigen Geräusche macht, geht nicht. Ein kaputtes Lager würde dauernd geräusche machen. Das Geräusch eines kaputten Lagers ist eher ein dauerndes, Drehzahlabhängiges leises Jaulen und Pfeifen, häufig leicht eiernd (wie ein Hamsterrad!). Ein durchdringendes, extrem lautes, gellendes Kreischen - das ist ein durchrutschender Keilriemen!
     
  9. #9 Gentleman, 17.02.2010
    Gentleman

    Gentleman Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 BG GT 1.8
    Guten Morgen Angelika,

    Ahhhh das Problem hat meine Frau an Ihrem BJ vor kurzen auch gehabt, bzw. habe ich beseitigt. Sie fuhr damit schon über nen Monat mit rum. Enormes Quitschen, besonders wenns kalt war. Meistens nach dem Motorstart oder auch mal, selten zwar, beim stand an der Ampel. Habe 2 Flachrippenriemen bei Mazda gekauft (22€) und habe sie getauscht. DENN mir viel auf, das die alten Riemen von der Struktur her noch sehr gut aussahen.
    Voilá, dann war aber das Problem beseitigt.
    UND _Jay_ hat schon vieles korrektes dazu geschrieben, in bezug weiterer Schäden und eventueller Schuld ect.

    LG Gentle
     
  10. #10 angelika10, 17.02.2010
    angelika10

    angelika10 Neuling

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Jay,
    Guten Morgen Gentle und alle anderen,

    vielen Dank für eure Antworten. Ich werde nun explizid auf den Keilriemen hinweisen und darauf bestehen dass dieser nochmal "richtig angezogen" wird. Den Lichtmaschinentausch lassen wir mal schön sein.

    Heute morgen hat es übrigens nicht laut gequitscht. Lediglich beim Starten und auf den ersten Metern war ein leises Quitschen zu vernehmen.

    Vermutlich hängt das doch irgendwie auch mit dem Wetter zusammen. Bei trockener Straße keine Symptome. Bei kalt und Schnee gibts echt ohrenbetäubenden Lärm.

    Könnt ihr mir vielleicht noch kurz erklären warum das so ist und was da mit dem oden den Keilriemen passiert? Es schadet ja nichts wenn ich was davon verstehen lerne;)

    Ganz liebe Grüße und nochmals vielen Dank

    Angelika
     
  11. #11 lilinator, 17.02.2010
    lilinator

    lilinator Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF Schrägheck 2.0 85kw/115ps BJ2001
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi Angelika, Also wie Jay schon geschrieben hat-wenns mal mehr, mal weniger Quietscht is das ein "schlüpfender" Keilriemen.

    Jetz unter uns-laß deine Werkstatt den Riemen spannen und wenns dann gut is, red mit denen über GELD und zwar, daß GELD, was die Halunken dir zurückzahlen!!!
    DANACH wechsel die Werkstatt!

    Hab hier mal ein paar Begriffserklärungen, damit du auch weißt, was die Clowns in der Werkstatt dir erzählen wollen.

    Zum Quietschen:
    Das passiert, wenn die Spannung des Riemens nicht mehr ausreicht, um ihn mit zu drehen. Dann dreht die Antriebsrolle schneller als der riemen und es quietscht(is etwa wie mit nem durchdrehenden Reifen auf der Straße)
    Etwas nachspannen hilft hier! Wenn allerdings zu straff gespannt wird, ist es ein nerviges, hochtöniges surren und dein Motor klingt, wie ne elektrische
    Nähmaschine.


    zur Spannrolle:

    Die Spannrolle liegt am riemen an und wird mitgedreht. Mann kann sie allerdings etwas nach links/rechts verschieben und dort "festmachen". Je nachdem, wie weit man sie so gegen den Riemen drückt, wird dieser gespannt. Is nun die Spannrolle alt, kann sie nun mal nach gewisser Zeit nachgeben und der Druck auf den Riemen läßt nach-dann quietschts!

    Wenn die nun den riemen gewechselt haben und die spannrolle nicht, hol dein Geld zurück!
    Denn das lernt jeder Azubi in den ersten Wochen!:schlag:


    Zum "Lager":

    Die Werkstatt meint mit "Lager" die Kugellager, welche in den Antriebsrollen der Lichtmaschine und Wasserpumpe enthalten sind. ein defektes Lager quietscht meist nicht, sondern es "kratzt", haste vielleicht schonmal beim Kugellager in den Fahrradpedalen oder den Rädern gehört. Auf jeden Fall geht ein defektes Lager schwergänngig oder kann anderweitig analysiert werden(hören, manuelles drehen des bauteils).

    Auf glück tauschen is meiner Meinung nach in Deinem Fall ABZOCKE!:gun:


    Falls Du noch fragen hast......FRAG!!! ;-)

    Grüße L
     
  12. #12 Gentleman, 18.02.2010
    Gentleman

    Gentleman Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 BG GT 1.8
    Guten Morgen,

    Lager können auch Rasselgeräusche von sich geben. Dann sind diese, falls defekt, auch dauerhaft zu hören. Egal welcher Lastzustand.
    Wenn ein Riemen, optisch zwar noch gut aussieht, und nach dem fachgerechten Spannen (max.90 Grad Drehung des Riemens) aber trotzdem Schlupf hat (durchdreht), liegts an der Verhärtung der Lauffläche des Riemens. Ist alterbedingt. Wird zu fest gespannt, mag der Quietscheffekt im ersten Moment behoben sein, aber kommt wieder und man kann Servopumpe und Lichtmaschine durch die überhöhte Spannung des Riemens, Lagertechnisch beschädigen. Geht zwar nicht von einer Minute auf die andere, aber ist Vorprogrammiert.
    Du hast eine Spannrolle nur beim Zahnriemen. Ob die getauscht wurde, man wills hoffen.
    Frauen versucht man meistens Abzuzocken, da sie meistens unwissend sind. Da muss ich leider aus Erfahrung sprechen.

    LG Gentle

    PS: meiner Freundin wollten sie wegen klappergeräusche nen ganzen Kat für 1000€ tauschen. Dabei war ne Schraube vom Stabi ab, wie ich festgestellt habe. Die Fach-Werkstatt hab ich rund gemacht.
     
  13. #13 angelika10, 18.02.2010
    angelika10

    angelika10 Neuling

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lilinator,
    Hallo Gentle,

    vielen Dank für die ausführliche Beschreibung, die selbst ich nun umsetzen kann:-)

    Habe mal bei der Werkstatt nachgefragt. Als vor 14 Tagen nur die Keilriemen gewechselt wurden, wurde keine Spannrolle ausgetauscht. Somit könnte es ja dann auch daran liegen. Mein Auto ist zwar schon 10 Jahre, hat aber erst 60 TKM. Denke das man auf Grund des alters diese "Spannrolle" hätte mit austauschen sollen. Der Austausch der Wasserpumpe scheint somit umsonst gewesen zu sein. Ich habe einen Termin gemacht und gesagt dass man eine Spannrolle besorgen soll. Den Austausch der LiMa können die vergessen.

    Ich sage nochmal Danke Danke Danke....weiß gar nicht was ohne eure Informationen und Beschreibungen hätte machen sollen.

    Ich werde nachberichten.

    Liebe Grüße

    Angelika

    P.S. Heute Plus-Grade und kein Schnee. Da quitscht dann auch nichts beim fahren, nur ein leises, anhaltendes Quitschen beim Starten und auf den ersten langsamen Metern.
     
  14. #14 mellissengeist, 18.02.2010
    mellissengeist

    mellissengeist Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 BL DISI SPORTS-LINE
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY
    Hallo Angelika,;-)

    nach 10 Jahren hätte die Spannrollen auf jeden Fall getauscht werden müssen.
    Es heißt ja immer, "entweder das Alter oder die Km-Leistung" dass was zuerst eintritt, zählt dann.

    Wasserpumpe war wahrscheinlich umsonst...Die Lima auf keinen Fall tauschen lassen, dass Geld kannst du dir sparen.

    Mit den 60Tkm ist der ja noch nicht mal richtig eingefahren, der hält noch ewig bei guter Pflege.

    Ich würde mich nach einen anderen Werktstatt umschauen. Deine jetzige macht zu viele Fehler, die leider auch dein Geld kosten.:!:
     
  15. #15 angelika10, 18.02.2010
    angelika10

    angelika10 Neuling

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    mit meinem neuen Hintergrundwissen war ich eben mal schnell in der Werkstatt und habe auch ein wenig auf den Putz gehauen. Der Keilriemen wurde nun noch mal nachgespannt, soll aber angeblich die richtige Spannung gehabt haben.

    Als ich dann, gespickt mit meinem neuen Wissen, auf den Austausch der Spannrollen bestand, erntete ich nur ein leises Lächlen....nun ja, liegt wohl daran, dass mein Fahrzeug überhaupt keine Spannrollen hat. Der Riemen läuft über die Lichtmaschine und glaub auch über die Wasserpumpe. Man hatte mir das im Motorraum gezeigt. Das war mir dann allerdings ein wenig peinlich:|

    Warten wir mal ab ob`s morgen noch quitscht.

    Liebe Grüße

    Angelika
     
  16. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    DAS stand aber hier, dass da keine Spannrolle am Keilriemen ist!
    Nur am Zahnriemen - und der ist (mitsamt der Spannrolle) hinter der Abdeckung! ;)
     
  17. #17 lilinator, 18.02.2010
    lilinator

    lilinator Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF Schrägheck 2.0 85kw/115ps BJ2001
    KFZ-Kennzeichen:
    Oups MEIN Fehler! *schäm* :D
    Also der Zahnriemen wird über ne Spannrolle gestrafft...und der Keilriemem??? Über die Stellung der Lima, oder wie?

    Der Austausch der Zahnriemenspannrolle sollte trotzdem mit dem Austausch des Zahnriemens erfolgen.

    Grüße L
     
  18. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Richtig, Tausch der (ZAHNriemen-)Spannrolle mit dem Zahnriemenwechsel.


    Und gespannt werden die KEILriemen meistens über die Lichtmaschine oder über die Servopumpe (sind ja nur ein paar cm), selten auch mal über den Klimakompressor oder ne UMLENKrolle. Und jetzt wirds kompliziert! :D Was ist denn jetzt bitte eine UMLENKrolle? Und so ist der Unterschied zur SPANNrolle?

    Eine Spannrolle ist eine einfache Rolle, die manuell durch eine nicht mittige Schraube vorgespannt wird und dann selbsständig durch eine Feder den Riemen auf Spannung hält - und sich dann der Federkraft im gewissen Maße auch selber nachstellen kann. So schaut das bei z.B. VW aus (hab kein Mazda-Bild gefunden, sorry!)
    [​IMG]
    Aber erkennen kann man's: Das (große) Befestigungsloch ist nicht in der Mitte und durch das kleine Loch (an der rechten Rolle) kann die Vorspannung eingestellt werden. An den "Flügeln" wird dann die Feder eingehängt für die "automatische" Spannung. Die (ZAHNriemen-)Spannung wird also direkt über die SPANNrolle erzeugt.


    Eine Umlenkrolle hingegen ist ganz anders aufgebaut. Eigentlich funktioniert sie nichts anders als das Spannen über die Lichtmaschine. Kann man auf diesem (Toyota :oops: ) gut erkennen: linksmittig im Bild ist die Lichtmaschine:
    [​IMG]
    Wie ihr sehr, ist die LiMa unten nur an einer Schraube befestigt - über die wird gedreht. Oben ist sie an dem kleinen Halter befestigt, der rechts an der laaaangen Schraube sitzt. Dreht man die lange Schraube jetzt "rein", wird die LiMa innerhalb von dem Langloch nach Links gezogen, die LiMa kipps also nach "links" und der aufliegende Riemen wird gespannt. Nimmt man jetzt die Lichtmaschine weg und setzt stattdessen eine UMLENKrolle ein, hat man den gleichen Effekt (bzgl. des Keilriemens). Die (KEILriemen-)Spannung erfolg hier also nicht über die Lichtmaschine bzw. die Umlenkrolle selbst, sondern über die Befestigung der Lichtmaschine (bzw. Umlenkrolle).


    Ich hoffe, das war nun verständlich, falls nicht, einfach weiter fragen! 8)
     
  19. #19 Gentleman, 18.02.2010
    Gentleman

    Gentleman Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 BG GT 1.8
    @lilinator: Dann solltest Dich mal schleunigst bei Angelika entschuldigen. Macht sich zum Hansi inner Werstatt. Das ist dann auch irgendwie doof und man sollte sich ALLES dann sorgfältig durchlesen. ;)
     
  20. #20 lilinator, 18.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2010
    lilinator

    lilinator Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF Schrägheck 2.0 85kw/115ps BJ2001
    KFZ-Kennzeichen:
    Jep hast vollkommen Recht!

    !!!Also nochmal Entschuldigung, liebe Angelika, daß ich das mit der Spannrolle verwechselt hab!!!:(

    Ich hoffe trotzdem, daß Deine Werkstatt den Fehler schleunigst behebt, ohne daß du noch mehr Geld verlierst :motz:
     
Thema: Bitte helft mir, 323 F, BJ, Bj, 99, quitscht & schreit fürchterlich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 323 f bj 1999 keilrippenriemen undservopumpenriemen erneuern lassen quietschen noch häufiger

    ,
  2. mazda 323 f vi ( bj ) keilriemem wechseln

Die Seite wird geladen...

Bitte helft mir, 323 F, BJ, Bj, 99, quitscht & schreit fürchterlich - Ähnliche Themen

  1. Anhängerkupplung mit 75 kg Stützlast für M2, Bj.2009, erhältlich?

    Anhängerkupplung mit 75 kg Stützlast für M2, Bj.2009, erhältlich?: hallo experten, ich bin ein absoluter AHK-neuling und suche für meinem mazda 2 (diesel, 90 PS, Bj. 2009) eine anhängerkupplung, um einen...
  2. Farbcode Mazda 6 BJ 2006 silber/grau

    Farbcode Mazda 6 BJ 2006 silber/grau: Hallo, wer kann mir kurzfristig weiterhelfen, suche den Farbcode meines Mazda 6 Bj 2006 im Fahrzeugschein steht Grau, am Türholm rechts steht...
  3. Betriebsanleitung Mazda 2 DY Bj.2007

    Betriebsanleitung Mazda 2 DY Bj.2007: Hallo zusammen ! Haben uns erstmals einen gebrauchten Japaner zugelegt als Zweitwagen . Sind bisher echt begeistert . Leider fehlt zum Wagen die...
  4. Mazda 6 bj 2007 Android Radio

    Mazda 6 bj 2007 Android Radio: Hallo, wir haben uns einen neuen Mazda 6 Bj 2007 gekauft weil unser alter BJ 2002 meine Frau ein Ausparkschaden hatte ;-) Jetzt zu meiner Frage:...
  5. Suche Dachantenne 323 BF1

    Suche Dachantenne 323 BF1: [IMG] Suche für meinen 323 BF1 dringend die Originale Dachantenne von Mazda Bitte bietet mir alles an gern auch per Whattsapp...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden