Bis welchen Km Stand bzw welchen Alter fahrt ihr euren Mazda?

Diskutiere Bis welchen Km Stand bzw welchen Alter fahrt ihr euren Mazda? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Moin moin, Wollte einfach mal eine Umfrage machen, Bis welchen Km Stand bzw welchen Alter fahrt ihr eure Mazdas (egal welches Modell) bevor ihr...

  1. #1 Mazda Rider, 21.03.2020
    Mazda Rider

    Mazda Rider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Moin moin,
    Wollte einfach mal eine Umfrage machen,
    Bis welchen Km Stand bzw welchen Alter fahrt ihr eure Mazdas (egal welches Modell) bevor ihr euch davon trennt?
    Oder verkauft ihr erst wenn teuere Reparaturen anfallen?! Oder das Auto hat z. B 10 Jahre erreicht, und man sagt, bevor was kaputt geht, verkaufe ich den,

    Oder halt das Auto hat einen Gewissen km Stand erreicht, wo man sagt, da könnte jetzt viele teuere Reparaturen anstehen,

    Oder fahrt ihr einfach so wie ich, einfach weiter,
    Mein Mazda 6 Gh ist jetzt bei 265000 und 10 Jahren angekommen, Und fährt noch, natürlich schon viele Sachen erneuert, zuletzt vor paar Wochen schon die 2 steuerkette neu gemacht
    Mfg
     
  2. #2 tuerlich, 21.03.2020
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    3.086
    Zustimmungen:
    488
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Mein BM ist 2015 neu von mir gekauft worden und angedacht waren von Anfang an 8 Jahre.

    Sollten dann etwa 180tkm betragen.

    Länger halt ich es ohne was Neues auf keinen Fall aus!!!
     
    Mazda Rider gefällt das.
  3. #3 2000tribute, 21.03.2020
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1.129
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...mein GH wird im Mai "offiziell" 9 Jahre (da TZ ohne KM hab ich ihn im Dez.´11 bekommen), knapp vor 100tkm und an Reparaturen (ausser Verschleißteile) nichts !!! Der bleibt noch lange...:thumbs:
    ...unser BL-Erbstück knapp 50tkm in fast 10 Jahren - ausser "Mackenrevision am Blechkleid", eine neue Diode in der Innenbeleuchtungseinheit auch nichts!!! Ebenso..:thumbs:
    ...der DY meiner Gattin 147tkm in knapp 15 Jahren, kein Rost und Lack noch top....die "Kleinigkeiten" haben sich in letzter Zeit etwas gehäuft...:rolleyes:...sollte ursprünglich weg aber Gattin hat ihn Freundin vom Sohn versprochen...:cheesy:
    ...der DJ vom Sohn, bald 2 Jahre und 7tkm (:neeee:), sparsam und macht Spaß - was mit ihm irgendwann passiert, steht nicht in meiner Verantwortung...:winke:
     
    Mazda Rider gefällt das.
  4. #4 Gladbacher, 21.03.2020
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.845
    Zustimmungen:
    815
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Wir haben einen Mazda 3 BK mit 105 PS "auf die Schnelle" als Nachfolger unseres Volvo V50 gekauft - einfach weil er gut aussah, wenig Kilometer hatte und der Preis für uns stimmte. Das war im Sommer 2013. Kilometer hatte er ca. 23.500 bei Kauf im Alter von 5 Jahren. Im folgenden Frühjahr ist mir dann ein junges Fräulein mit ihrem Swift draufgerauscht, der Schaden würde fachgerecht bei Mazda gerichtet. Ansonsten? Nix!
    Dann sah ich im Frühsommer 2014 einen schwarzen Mazda 3 BL 2,0 Automatik mit 150 PS und Leder, der einen "Haben-wollen-Reflex" auslöste - also wurde getauscht, der BL hatte beim Kauf ca. 26.000 km drauf und war 3,5 Jahre alt. An Reparaturen kann ich mich nicht erinnern!?
    Im Jahr 2015 kam dann der CX-3 auf den Markt, welchen ich direkt am Vorstellungstag mit dem stärkeren Benziner zur Probe fuhr und festlegte, dass dieses Auto der Nachfolger des BL werden würde! Dann fuhr ich den 120 PS starken CX-3 Sportsline einer Cousine noch 2017 Probe, und als ich einen solchen dann Anfang 2018 im Autohaus sah, wurde daraus ein Kauf. Ich bin noch immer happy mit dem Wagen und wann er einen Nachfolger bekommt weiß ich noch nicht wirklich! Es könnte ein CX-30 werden oder eben ein neuer CX-3...repariert werden musste nach inzwischen 32.000 km noch nix!
    Von 2017 bis 2019 hatten wir noch einen MX-5 NB, Sondermodell "Miracle" mit 110 PS aus dem Baujahr 2000 und 118.000 km auf der Uhr. Der hat viel Spaß gemacht, aber wegen Zeitmangel hat er uns dann wieder verlassen! Wir waren mit ihm nur knappe 5.000 km unterwegs in zwei Sommern. Gemacht wurden die Schweller und irgendwelche Simmerringe, gleich mit Zahnriemen, weil der Monteur schon mal dran war. Vordere Bremsbeläge kamen auch frisch.
     
    Mazda Rider gefällt das.
  5. #5 Platz da!, 21.03.2020
    Platz da!

    Platz da! Einsteiger

    Dabei seit:
    19.05.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    mein Mazda3 (BK, Bj. 3/2009, 1.6) hat jetzt 222000 km auf der buckelig designten Heckklappe. Außer einem undichten Ölschlauch der Servolenkung, neuen hinteren Stoßdämpfern und Rostbeseitigung an der Ölwanne keine besonderen Reparaturen. Der Steuerkettenspanner klappert inzwischen zwar manchmal nach dem Kaltstart und das Fahrwerk wirkt etwas schwammiger als früher, aber mir macht er noch immer viel Freude! Ich werde ihn noch 1-2 Jahre fahren, bis der Mazda3 (BN) als Gebrauchtwagen billiger geworden ist.
    Grüße von Gerd
     
    Mazda Rider gefällt das.
  6. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    396
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich hatte meinen Mazda 626 12 Jahre und 120.000 km und das alles ohne Reparaturen außer Verschleißteile Batterie, Bremsen, Filter usw. Dann habe ich die Nerven verloren und es musste was neueres her. Mein jetziger CX-5 ist auch schon 7Jahre alt aber er hat erst 63.000 km auf der Uhr und muss noch lange bei mir bleiben. :winke:
     
    Mazda Rider gefällt das.
  7. turte

    turte Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mazda 6 (GJ) 2.0 Skyactiv-G 165
    Ich vertrete den Standpunkt, dass ich meine Pkw solange fahre, bis es wirtschaftlich nicht mehr vertretbar ist sie reparieren zu lassen. D.h. Wenn die Werkstattkosten deutlich außerhalb normaler Wartungsaufwendungen liegen. Dazu kommt der Faktor eigene private/berufliche Situation. Ändert sich gravierend etwas, dann denke ich über eine Neuanschaffung nach.
    Meinen Escort(Benzin) blieb mir bis 220000km treu, dann traten Probleme vermehrt auf, welche nicht eindeutig zu lösen war. Hinzu kam, dass ich beruflich pendeln musste. Fazit Kauf eines Kombis Mazda6 2007BJ. Weil ich auch mehr Platz brauchte.
    Den fuhr ich nun bis mir die Gute bei knapp 300000km erneut mit ihrem DPF rumzickte. Auch hier kam ein beruflicher Wechsel hinzu, sodass die Pendelei wegfiel. Fazit Mazda6 Kombi 2013BJ (Benzin). Diesen werde ich auch wieder solange fahren, wie wir uns verstehen. Ich suche mir bei der Anschaffung immer ein Fahrzeug aus, was ich haben möchte und dann bleibe ich dabei.
     
    Mazda Rider gefällt das.
  8. #8 Mazda Rider, 22.03.2020
    Mazda Rider

    Mazda Rider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    D. H wäre das Problem mit dem Dpf nicht gekommen, wärst du immer noch mit dem Auto unterwegs? Natürlich wenn nichts kaputt wäre,
    Viele verkaufen ihre Autos ab einen gewissen km Stand, z. B 200000 weil die denken jetzt kommt der Punkt wo man viel investieren muss,
    Kann sein muss aber nicht, hab den mazda 6 gh ja auch bei 200000 gekauft, und auch schon viel investiert, aber wo jetzt alles gemacht wurde, will ich ihn bis min 300000 fahren,
     
  9. #9 Nichtraucher, 22.03.2020
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    29
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    300 000 km schafft die erste Kupplung, Alternator, Radlager und Auspuffanlage eh nicht, daher...
     
  10. #10 Skyhessen, 22.03.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.244
    Zustimmungen:
    795
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Vielleicht auch ein interessanter Aspekt? Ich bin ja wahrscheinlich mit knapp 60 J. einer der "Senioren" im Forum? In jungen Jahren habe ich meine Autos öfter gewechselt. Dies lag aber auch wohl daran, dass ich meistens aus Kostengründen 4-5 Jahre alte Gebrauchte gekauft habe, die ich dann nach max 4-5 Jahre wieder abgestoßen habe. Leasing oder Kredit aufnehmen für ein Neufahrzeug wollte ich damals auch nicht, ich stand wohl auf dem elternlichen Erziehungsstandpunkt: was ich mir nicht direkt leisten kann, davon lasse ich auch die Finger. Erst nach der Beendigung meiner Studienzeit habe ich mir dann jüngere und auch teurere Fahrzeuge leisten können, die ich dann aber nicht länger als 3-4 Jahre fuhr (z.B. VW Corrado od. Toyota Celica). Eigentlich eher mehr als "Hobby", da ich als Außendienstler auch ein Firmenfahrzeug (VW Passat) zur privaten Nutzung hatte. Dann kam ein "Hausbauprojekt im Grünen" und die Autos wurden mit dem ersten 94er Mazda 323 F wieder "kleiner". Hauptsächlich für die Frau, denn ich hatte immer noch meine Firmenwagen. Der 323 wurde etwa 6 Jahre lang gefahren, dann folgte ein 2000er 323 F Diesel, da der Firmenwagen "Geschichte" war, wegen Innendienst aus gesundheitlichen Gründen. 3 Jahre später gab es einen 2002er Mazda 323 F 1.6 Sportive und Frauchen bekam ihr Peugeot 206cc Cabrio, beide etwas über 1 Jahr alt beim Erwerb. Beide Wagen haben wir dann über 10J. gefahren. In 2014 erfolgte der nächste "Doppelschlag". Einen futschneuen Mazda 3 BM und für meine Frau einen 3 J. alten Peugeot 207cc. Die dürfen nun so lange fahren, bis sie entweder wegen der braunen Pest oder unverhältnismässig teuere Reparaturen für mich abtrünnig werden.
     
    Mazda Rider, Matti_A und 2000tribute gefällt das.
  11. #11 2000tribute, 23.03.2020
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1.129
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...eine Aussage, eine Weisheit - teilweise inflationär verbreitet - aber sowas von prägend und zielführend !! In den Zeiten, wo Geld so "billig" ist und du suggerierst bekommt mit Verbraucherschulden noch
    Geld verdienen kannst, sehr gerne "vergessen" oder missachtet...:pray:
    Da wird dann mal der Luxussportwagen auf pump "gegönnt" und bei den "Nebenkosten" kommt das große, ungläubige Erwachen...:rolleyes:
     
    Mazda Rider und Skyhessen gefällt das.
  12. #12 Matti_A, 23.03.2020
    Matti_A

    Matti_A Stammgast

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 gj Kombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Jupp wahre Worte. Sehe das genauso.
     
  13. #13 Mazda Rider, 23.03.2020
    Mazda Rider

    Mazda Rider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Stimmt nicht ganz, es gibt kupplung die weit über 300000 noch gut ist, mein Wagen hat 265000 und noch die erste kupplung, Auspuff, Turbo, viele Sachen sind noch die ersten
     
    Skyhessen gefällt das.
  14. turte

    turte Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mazda 6 (GJ) 2.0 Skyactiv-G 165
    Ja, wenn der DPF nicht gekommen wäre, würde ich den alten 6er noch fahren. Allerdings wahrscheinlich nicht sehr lange, da bei diesem der DPF schon von Anfang an (seit ich ihn gekauft hatte) nicht sehr kooperativ war und mit Kurzstrecken nicht so recht klar gekommen ist.
     
    Mazda Rider gefällt das.
  15. #15 Skyhessen, 23.03.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.244
    Zustimmungen:
    795
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    @2000tribute
    Stimmt - mittlerweile werden nahezu 70% aller Neuwagen "finanziert", bei Gebrauchtwagen sogar bis zu 80%
    https://sofortkredit.org/statistiken/autokredite-zur-finanzierung-von-neu-und-gebrauchtwagen-2017/
    So manch Einer übernimmt sich da evtl., da er die Neben- und Erhaltungskosten nicht im Blick hat.

    @Mazda Rider
    Ich musste bei meinen gefahrenen Autos nie eine Kupplung erneuern, die Fahrzeuge lagen zumeist zw. 160000 bis 200000 km Fahrleistung, wenn ich dann auf das nächste wechselte. Kupplung war immer noch kein Problem, wohl aber andere gravierende Macken. Es kommt ja ganz entscheidend auf den Fahrstil an, wie lange so eine Kupplung hält (von Ausnahmedefekten abgesehen).
     
    2000tribute und Mazda Rider gefällt das.
  16. #16 michibeck1968, 23.03.2020
    michibeck1968

    michibeck1968 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 2.2TD Exceed AWD BJ 2018
    Hallo,
    ich hatte meine bisher wie folgt:
    - Golf II Jahreswagen: 4 Jahre 140.000 km, dann knapp 1 Jahr zwangsweise gestanden (Umzug nach Italien, Verzollung, neuer Führerschein etc. pp) , im darauffolgenden Jahr über 2500,- DM Reparaturen und ständig neue dazu, somit weg
    - Seat Toledo neu: 7 Jahre 170.000 km, danach weg wg. zu hohem Risiko (2 Benzinpumpen kaputt, OEM-nachgerüstete Diavia-Klimaanlage hatte 2 Ventilatoren und 4 Batterien "verbaucht", vordere Stoßdämpfer 2mal, Kupplung zzgl. einiger anderer Sachen)
    - Toyota Avensis neu: 9 Jahre 180.000 km, alles perfekt, nur Inspektionen + 2 Bremsbeläge.
    - Subaru Legacy neu: 8 Jahre 135.000 km, dann weg vor der "großen" Inspektion (>Euro 2500,-) zzgl. LPG-Tank-wechsel/Neuabnahme (ca. Euro 1000-1200,-) gegenüber Restwert ca. 3500,-
    - Mazda 6 neu: ab Oktober 2018, knapp 20.000 km, 1 Inspektion bisher, bei der nächsten lasse ich die beiden Spiegel-Klappmotoren wechseln da die nach mancher Autowäsche einige Zeit nicht mehr gehen.

    Aufgrund der obigen Erfahrungen schaue ich seit dem Toyota mit 1. Priorität nach Japan
     
  17. #17 Mazda Rider, 23.03.2020
    Mazda Rider

    Mazda Rider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Zitat
    @Mazda Rider
    Ich musste bei meinen gefahrenen Autos nie eine Kupplung erneuern, die Fahrzeuge lagen zumeist zw. 160000 bis 200000 km Fahrleistung, wenn ich dann auf das nächste wechselte. Kupplung war immer noch kein Problem, wohl aber andere gravierende Macken. Es kommt ja ganz entscheidend auf den Fahrstil an, wie lange so eine Kupplung hält (von Ausnahmedefekten abgesehen).[/QUOTE]

    Sag ich doch, mein Mazda hat 265000 und die kupplung ist in einen Guten zustand (hoffe ich zumindest) meine Bremsen haben letztes mal ca 130000 gehalten bis die verschließen waren,
    Kommt auch drauf an wie man fährt, im Stadt Verkehr ist die kupplung vielleicht nach 50000 kaputt, Langstrecke nach 500000 immer noch gut
     
  18. #18 Nichtraucher, 23.03.2020
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    29
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Bist du der Erstbesitzer?
     
  19. #19 Mazda Rider, 23.03.2020
    Mazda Rider

    Mazda Rider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Nein, der zweite, Aber ich weiß das es die erste kupplung ist, Langstreckenauto!! , sogar der dpf ist noch original, Auspuff genauso, Turbo, alles origina, Radlager wurde auf einer Seite gewechselt, der Rest vermutlich original,
    Nur der Rost macht etwas zu schaffen, das bekannte mazda Problem
    Was nicht original ist, aber normalerweise sollte, ist die Steuerkette,!! Ist schon der 3 Kettensatz drin, ich für meinen Teil werde in Zukunft kein Auto mehr mit Kette kaufen,
     
  20. #20 2000tribute, 23.03.2020
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1.129
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...wolltest doch noch Bilder von deinem Unterboden machen ! Die Heckklappe ist wohl eher auf "äußere Einflüsse" zurückzuführen...und der GH ist bisher
    kein "typischer Mazda-Roster" ...:rolleyes:
     
Thema:

Bis welchen Km Stand bzw welchen Alter fahrt ihr euren Mazda?

Die Seite wird geladen...

Bis welchen Km Stand bzw welchen Alter fahrt ihr euren Mazda? - Ähnliche Themen

  1. Mazda 323 BG 1993 Randbremszylinder austauschen

    Mazda 323 BG 1993 Randbremszylinder austauschen: Hier ein kurzes Video zum Wechsel des hinteren Randbremszylinder. [MEDIA]
  2. TPMS Störung Mazda 3 2019 122ps

    TPMS Störung Mazda 3 2019 122ps: Hey kann mir bitte jemand helfen? Hab heute auf meine Sommerreifen bei meinem Mazda gewechselt und hab dann den Druck kontrolliert und habs...
  3. Suche Mazda 3 BK MPS Heckschürze

    Suche Mazda 3 BK MPS Heckschürze: Moin zusammen! Ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer Heckschürze von einem Mazda 3 BK MPS. Es ist seit ca. einem halben Jahr...
  4. Mazda6 (GG/GY) Höherlegung Mazda 6 GY 2007

    Höherlegung Mazda 6 GY 2007: Hi, ich habe einen M6, welcher von Werk aus tiefer ist und würde ihn gerne höher legen, bzw in Normalzustand bringen. - Hat jemand Erfahrung...
  5. Mazda 3 BM 2013 Coming Leaving Home

    Mazda 3 BM 2013 Coming Leaving Home: Hi! Ich hoffe, dass ich den richtigen Bereich für meine Frage gewählt habe. Und zwar fahre ich einen Mazda 3 BM G120 Baujahr ende 2013. Er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden