Beschleunigungsloch bei 120

Diskutiere Beschleunigungsloch bei 120 im Demio, Premacy, MPV, Tribute und Xedos 6/9 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hi, Wenn man mit unserem Premavy (90PS DITD) auf der Autobahn 120 fährt lässt die Beschleunigung nach, bzw. er wird langsamer. Fährt man 140...

  1. #1 sem1701, 10.11.2007
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Xedos 6 Serie 2, 16V, 107PS, EZ: 02/1998
    Zweitwagen:
    Family: Premacy DITD 90PS, 323F BA 1.5 88PS
    Hi,

    Wenn man mit unserem Premavy (90PS DITD) auf der Autobahn 120 fährt lässt die Beschleunigung nach, bzw. er wird langsamer. Fährt man 140 isses ok, fährt man 100 auch, nur in dem Bereich um 120 isses so als würd man vom Gas gehen. Was kann das denn sein?
     
  2. #2 sem1701, 10.11.2007
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Xedos 6 Serie 2, 16V, 107PS, EZ: 02/1998
    Zweitwagen:
    Family: Premacy DITD 90PS, 323F BA 1.5 88PS
    Noch ne Frage dazu, der Premacy nebelt ja so, da haben einige gemeint vielleicht sinds die Dichtungen am Turbo, könnte das auch das neue Problem (Aussetzer bei 120) erklären?
     
  3. #3 Prinz Thomas, 11.11.2007
    Prinz Thomas

    Prinz Thomas Stammgast

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Premacy, 1,9l 114PS
    KFZ-Kennzeichen:
    hallole

    ist das wirklich nur bei 120, oder ist das vielleicht drehzahlabhängig, das vermute
    ich nämlich. dann ist vermutlich der turbolader hinüber.
    teste die 120 mal mit anderer drehzahl

    weil, wenn du die 120 immer mit ungefähr der gleichen drehzahl fährst, kommt
    es dir vor das es an den 120 liegt. irgendwieso.
     
  4. #4 sem1701, 11.11.2007
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Xedos 6 Serie 2, 16V, 107PS, EZ: 02/1998
    Zweitwagen:
    Family: Premacy DITD 90PS, 323F BA 1.5 88PS
    Servus,

    danke für die Antwort, ich geh auch davon aus, dass es an der Drehzahl liegt, aber den Premacy fahr ich selber nie und meine Eltern habens mir so beschrieben. Muss da wirklich der Turbo hinüber sein, oder kanns auch nur eine Dichtung am Turbo sein (wie es mir im Thread übers starke Nebeln gesagt wurde)?
     
  5. #5 Schurik29a, 12.11.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Aus Erfahrungen mit einem alten Diesel kommt auch folgende Möglichkeit in Betracht:

    Eine der Einspritzdüsen hat bei einer bestimmten Drehzahl keine Lust - somit kommt es zum Leistungsverlust. Das kann man auch relativ einfach testen. Man nehme ein Stetoskop (so heißen die Dinger der Ärzte doch?) und läßt jemanden im Auto die erforderliche Drehzahl halten. Dann setzt man das Stetoskop an den Motorblock in die Nähe der Einspritzdüsen und horcht einen Zylinder nach dem anderen ab.

    Allerdings muss ich dazu sagen, dass mir ein Versagen der Einspritzdüsen neuerer Diesel nicht bekannt ist - bei den älteren kam es öfter vor.

    Gruß Schurik
     
  6. #6 sem1701, 12.11.2007
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Xedos 6 Serie 2, 16V, 107PS, EZ: 02/1998
    Zweitwagen:
    Family: Premacy DITD 90PS, 323F BA 1.5 88PS
    Freifahren?

    Da ich jetzt mal Zeit hatte bin ich eine Stunde mit dem Premacy meiner Eltern gefahren. Also erst mal hat er (trotz nachgerüstetem Partikelfilter) genebelt wie verrückt und ich wär vor lauter schwach kaum aus der Ausfahrt gekommen. Dann auf die Autobahn, also im 5. Gang bei 100 konnte man fast nicht beschleunigen, musste in den 4. zurück um (in annehmbarer zeit) auf die besagten 120 zu kommen, über 150 kam ich gar nicht. Also dachte echt das Auto ist total im Eimer. Bin ihn dann warmgefahren und auf die Bundesstrasse und hab ihm mal so richtig gejagt, also an den roten Bereich gedreht und ihm alles abverlangt und siehe da, nach einigen malen so beschleunigen ging er besser. Zurück auf die Autobahn, auf einmal geht er (kam mir halt vor) normal (vielleicht hab ich mich auch ein bisscehn gewöhnt) und erreicht auch knapp 170...
    Kann das sein dass er echt nur freigefahren gehörte?? Oder war er erst nur so lähmend schwach weil er kalt war?
    Ich muss allerdings sagen, meine Eltern fahren nicht extrem tieftourig oder so, da wird schon Vollgas gegeben und auch oft erst bei >3000rpm geschalten, wenn auch oft kurzstrecken und stadt, und ich bin ihn jetz echt gefahren wie vom Teufel geajgt, kann ja nicht sein, dass man den soooo treten muss damit er seine Leistung behält.

    Ich hab wenig Erfahrung mit Diesel, was meint ihr dazu??
     
  7. #7 Schurik29a, 12.11.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Grundsätzlich muss jeder Motor (egal ob Benzin, oder Diesel) hin und wieder frei gefahren werden. Ist halt wie ein Mensch - wenn man sich kaum bewegt und dann auf einmal sich körperlich betätigen muss, dann fällt es einem schwer. Ist man jedoch regelmäßig in Bewegung und teilweise auch sportlich aktiv, dann klappt vieles einfacher, besser, schneller.

    Beim Diesel ist es sehr wichtig, dass der Luftfilter regelmäßig gewechselt wird. Auch der Kraftstofffilter kann schon Auswirkungen auf die Fahrleistungen haben.

    Jedoch bin ich mir nicht sicher, welcher der beiden Motoren besser mit Kurzstrecken zurecht kommt. Der Benziner erreicht schneller seine Betriebstemperatur, aber meine ehemaliger Chef (gelernter Mechaniker) meinte, dass ein Diesel Kurzstrecken besser wegstecken würde, als ein Benziner - aber da bin ich überfragt.

    Gruß Schurik
     
  8. #8 sem1701, 12.11.2007
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Xedos 6 Serie 2, 16V, 107PS, EZ: 02/1998
    Zweitwagen:
    Family: Premacy DITD 90PS, 323F BA 1.5 88PS
    Hi,
    Danke, also seit ich aktiv mitdenke hatten wir in der Familie 5 verschiedene Benziner, und nie irgendein Problem mit Kurzstrecken. Freifahren ist mir schon mal aufgefallen beim Benziner, bei dem Auto dass ich von meinem Opa erbte, nachdem er sehr lange stand (fast ein Jahr) und vorher immer von einem Penionisten bewegt wurde ging er nur mehr 150, mit der Zeit ging er dann als ich ihn fuhr knapp 170. Ist mir aber nur über die Zeit aufgefallen, also nicht so direkt, hab halt als ich ihn bekam mal probiert wie schnell er geht und ca. ein Jahr später wieder und ging tatsächlich besser... aber, so direkt merkte man es nicht, beim Premacy wars wirklich furchtbar zuerst, wär heut am liebsten ausgestiegen und hätt geschoben und eine halbe Stunde später kams mir halbwegs normal vor...
    Unser Mechaniker (Mazda Meister) meinte als ich ihn dazu mal fragte, Benzinern wärn Kurstrecken eigentlich egal und auch "feinfühliges" Fahren wär ok, für Batterie usw. wärs nur nicht gut, der Diesel gehört abe rzwischendruch auf Strecken gefahren und ordentlich getreten, meinte er halt...
     
Thema: Beschleunigungsloch bei 120
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beschleunigungsloch mazda 3

    ,
  2. Beschleunigungsloch Mazda 626

Die Seite wird geladen...

Beschleunigungsloch bei 120 - Ähnliche Themen

  1. Getriebeübersetzungen: Drehzahl 5ter Gang bei 120?

    Getriebeübersetzungen: Drehzahl 5ter Gang bei 120?: Hallo, normal war bei meinen meisten Autos um die 3000 rpm bei 120 Diesel eher 2500 Der 528 hatte 2800 Der 1.5er BA hatte glaub 3350? Aber der...
  2. 120 000 km Inspektion

    120 000 km Inspektion: Mal zur übersicht! Bin mit der Arbeit der Werkstatt super zufrieden![ATTACH]
  3. Mazda 3 Bj. 2017 G-120 Sportsline LED Kennzeichenbeleuchtung

    Mazda 3 Bj. 2017 G-120 Sportsline LED Kennzeichenbeleuchtung: Hallo zusammen, ich bin neu hier in diesem Forum und habe auch direkt eine Frage... Und zwar, bekomme ich im Oktober einen Mazda 3 Bj. 2017 in...
  4. Unser neuer CX-3 Sports-Line G 120 Handschalter in Matrixgrau-Metallic

    Unser neuer CX-3 Sports-Line G 120 Handschalter in Matrixgrau-Metallic: Hallo Gemeinde, nachdem wir Ende Januar bei einem "Nur-mal-schauen-Besuch" beim freundlichen Mazdahändler vom im Titel beschriebenen Auto...
  5. Erfahrungen mit dem Mazda 3(BM) Skyaktiv-G 120 Automatik?

    Erfahrungen mit dem Mazda 3(BM) Skyaktiv-G 120 Automatik?: Hallo, wir planen den Kauf eines MAZDA 3(BM) FL Skyaktiv-G 120 Automatik. Könnt Ihr mir mit Euren Erfahrungen behilflich sein? Habe schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden