Beratung „bleibe ich bei Mazda“

Diskutiere Beratung „bleibe ich bei Mazda“ im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Sehr geehrtes Forum, ich bin der „Neue“. Ich war vor min. 10 Jahren schon mal hier angemeldet, also doch nicht ganz so neu😅. Hab einige Beiträge...

Teamkiller

Dabei seit
12.04.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
5
Sehr geehrtes Forum,
ich bin der „Neue“. Ich war vor min. 10 Jahren schon mal hier angemeldet, also doch nicht ganz so neu😅. Hab einige Beiträge nun gelesen aber so wirklich geholfen hat das noch nicht.

Kurze Erläuterung zur Situation: Mein erstes Auto 2007 war ein Mazda 323F BJ 1998, 1.9L Benziner 120PS… ein wundervolles Auto. Nachdem ich dann paar Jahre bei europäischen Herstellern war, habe ich zur Geburt des ersten Kindes 2018 einen Mazda 6 Kombi, G165 Kizoku als Neuwagen geleast. Jetzt sind 4 Jahre rum und leider sind meine Erfahrungen mit Mazda nicht mehr vergleichbar mit denen von früher. In 4 Jahren Mazda 6 sind folgende Probleme aufgetreten (die dank des Leasings nichts dazu bezahlt):
- Außenspiegel getauscht weil Motoren zum verstellen und anklippen defekt, jetzt immer noch problemanfällig
- Zentralverriegelung Fahrerseite getauscht weil defekt
- Infotainment hängt sich immer wieder auf oder braucht 2 Minuten bis es betriebsbereit ist. Wurde durch die Werkstatt nur durch Softwareupdates versucht zu verbessern
-Hinteren Bremsen bei 28000km komplett mit Zange getauscht
-Bremsen vorn bei 35000km getauscht, auch komplett mit Zange (Aussage der Werkstatt ich würde nicht vernünftig bremsen. Vorausschauend Fahren ist ok aber vor Ortschaften ruhig immer ordentlich in die Eisen)
- Fahrer- Beifahrersitz knarzen und quietschen die Polster, besonders wenn es kälter wird, als wäre die Kiste 10 Jahre alt.
- Mittelkonsollenwangen (die mit dem Kunstleder auf beiden Seiten) knarzen und quietschen. (Aussage Werkstatt: ist bei dem Modell stand der Technik)

Zudem kommen die hohen Versicherungskosten die mich immer wieder kopfschüttelnd zurück lassen.

Auch muss ich sagen kann ich mit dem Design eines cx30 besonders Innen nicht viel anfangen. Jedoch turnt mich der cx60 schon an und auch das 2022 Facelift des cx5 ist echt schick.

Jetzt bin ich hin und her gerissen, bleibe ich bei Mazda (gerade auch wegen Motoren) oder Wechsel ich zu einem hiesigen Hersteller mit Minimotor, die aber teilweise doch günstiger sind als die Mazdas.

Wie sind eure Erfahrungen mit den aktuellen Modellen? Hab ich ein Montagsfabrikat? Oder einfach nur ne Käse Werkstatt???

Besten Dank für die Antworten🙋🏻‍♂️
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.785
Zustimmungen
2.957
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Was soll man da sagen? Vielleicht einfach ein bisserl Pech gehabt mit dem Wagen?
Mein erster Mazda war in 1996 ein 94er 323 F. Es folgten ein 2000er 323F Diesel und ein 2002er 323F Benziner. Seit dieser Zeit bin ich also bei Mazda in der 3er Baureihe hängen geblieben, da mich die Zuverlässigkeit, Qualität und Design überzeugten. Zuletzt hatte ich einen 2014er 3er BM, der ebenso problemlos sein Dienst verrichtete. Seit Sommer letzten Jahres bin ich auf den CX30 umgestiegen. Bisher keinerlei Probleme ...
Vielleicht könnte man bei mir auch sagen "Glück gehabt", aber bei jetzt ingesamt 5 problemlosen Mazda-Fahrzeugen?
 
Bigteddy

Bigteddy

Stammgast
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
1.093
Zustimmungen
1.022
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Hallo Threadersteller,

auch wenn ich Deinen Namen für "grenzwertig" halte hier eine kurze Antwort: ich fahre seit ca. 2 Jahren meinen ersten Mazda im Leben. Mit der Verarbeitung bin ich ebenfalls nicht zu 100% zufrieden (2 gelegentliche Knarzgeräusche), von der Langlebigkeit, Design und moderaten Unterhaltskosten bin ich dennoch überzeugt. Zudem kein kleines aufgeladenes Motörchen - sowas kommt mir auch nicht ins Haus solange es Ausweichmöglichkeiten gibt. Und da scheiden sehr viele Hersteller inzwischen einfach aus. Downsizing, Downsizing, Downsizing......🤭

Bei mir geht inzwischen allerdings Langlebigkeit und Unterhaltskosten ganz klar vor Verarbeitung. Mein Mazda 3 BP könnte durchaus besser verarbeitet sein, ich werde das ein oder andere Thema bei meiner in 2 Monaten anstehenden Inspektion nochmal ansprechen müssen. Mal schauen...

Du musst nun entscheiden was Dir wichtiger ist: Verarbeitung (wobei die meisten Hersteller an der Kostenschraube drehen) oder bewährte Japaner-Technik, die vermutlich über Jahre hinweg wenig Probleme machen wird und zudem recht kostengünstig im Unterhalt zu bezahlen ist. Mir ist die bewährte Japaner-Technik inzwischen wichtiger.

VG, Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
NeuerDreier

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.655
Zustimmungen
1.257
Ort
Lennestadt
Auto
seit 16.08.2022 - CX-30 Skyactiv X Selection
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ich kam 2009 zu Mazda, nachdem mein freundlicher Peugeot-Händler ob der damaligen Abwrackprämie pleite ging. (Die Banken wollten nachweislich leider nicht auf die ausstehenden Zahlungen des Bundes warten). Schade. Ich hätte weiter gerne Peugeot (3005) gefahren.

Nach einem Mazda 3, drei Mazda CX 5, nun den CX-30 bestellt.

Hatte eigentlich nie Probleme mit meinen Mazdas. Und wenn was defekt war, wurde es anstandslos über die Garantie abgewickelt und getauscht.

Mazda 3 - zusätzliche Starterbatterie für den iStop nach 9 Monaten platt
1. Mazda CX 5 - Rückfahrkamera - Kurzschlussgefahr (Rückruf) . linker Aussenspiegel Getriebe defekt
2. Mazda CX 5 - beide hinteren Bremsen komplett getauscht (Rückruf)
3. Mazda CX 5 - Benzinpumpe (noch offen) (Rückruf)

Ansonsten 1 mal im Jahr zur Inspektion und fertig. 2 von mir selbst verursachte Schäden wurden vom fMH zu meiner Meinung nach fairen Preisen mit der VK-Versicherung abgerechnet. Da war auch nichts überteuert wie oft gesagt wird.

Fazit: Wenn ich so bedenke, was mir meine Autos vor 2009 so alles an Problemen bereitet haben, bin ich froh, dass mir die Mazda da doch viel Ruhe schenken.
 

Sauerland

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.12.2009
Beiträge
796
Zustimmungen
127
Ort
im Land der tausend Berge
Auto
CX 5 2,5l Benziner
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda2 ExclusiveLine, 90PS, in Mazdarot und Tourin
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Sehe ich genauso wie NeuerDreier. Auch vorher viele Probleme mit Fahrzeugen aus dem VW Konzern gehabt. Fahre jetzt meinen zweiten CX5, davor ein Cx7. Überwiegend problemlos. Meine Frau fährt inzwischen den vierten 2'er. An denen war nichts, aber gar nichts. Nur Inspektionen. Interessant ist die Aussage des neuen Werkstattleiters meines fMh. Er kommt aus einem VW Betrieb und ist überrascht von der guten Mazdaqualität. Er hat sich kurz vor dem Wechsel noch einen Passat Hybrid zugelegt. Grosser Fehler. Er hat den Wagen 15 Monate und war damit 12 mal ausserplanmässig in der Werkstatt. Liebe Grüße Sauerland
 

Teamkiller

Dabei seit
12.04.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
5
Hallo Threadersteller,

auch wenn ich Deinen Namen für "grenzwertig" halte...
Der Name ist noch ein überbelibsel der alten Tage der LAN Partys und CS:GO spielen...das waren noch Zeiten. Aber ich kann dich beruhigen als zweifacher Familienvater und Hausbesitzer ist dieser Name nicht mehr als..."ja ich brauch nen Benutzernamen"

Sicherlich ist das letzten Endes meine Entscheidung ob ich bleibe oder nicht, aber in Zeiten stetig steigender Preise und dem baldigen Ende meines Leasings (und nein diesen Mazda 6 behalte ich definitiv nicht) überleg ich schon genau wo ich mein Geld rein stecke und bei den unzähligen Tests die man im Netz zu Mazda finden kann schneiden diese mal so und mal so ab (ja ich weis Lobby und so bestimmt von gewissen Testinstituten).

Wie bereits erwähnt bin ich, auch wenn nur nachgeschärft, vom "neuen" CX5 recht angetan, eben weil ich denke das er für 2 Erwachsene und 2 Kids (0 und 4) die rings ums Grundstück nur Feldweg haben, recht gut geeignet zu sein scheint. Zudem bin ich mit Ü30 langsam auch auf dem trichter lieber einmal bisschen mehr Geld in die Hand aber dafür lange was vom Auto haben. So ein cx5 mit 2.5L und vllt sogar Lederpaket wäre schon nett, aber wenn ich mit dem dann so häufig wie jetzt mit meinem 6er zur Mazdawerksatt muss (die nächste ist von mir aus 70 Kilometer weg) wäre schon doof. Bekannter von mir miente letztens "nimm VW Golf Variant, ist zwar teurer aber den kann jeder an jeder Ecke reparieren". Ob damit die aktuelle Generation gemeint war mag ich aber auch zu bezweifeln.
 
Mikesch8764

Mikesch8764

Einsteiger
Dabei seit
08.02.2013
Beiträge
30
Zustimmungen
3
Auto
Mazda 3
Naja ich muss sagen, ich bin seit 1982 bei der gleichen Werkstatt und da es sich um eine Mazda Werkstatt handelte bin ich nach anfänglichen Gebrauchtwagen dann doch irgendwann auf Mazda umgestiegen und hab es nie bereut.

Mein schöner blauer Mazda 3 aus 2006 läuft heute noch, zwar nicht mehr in meinem Besitz, aber ich sehe ihn noch öfters auf der Straße. Zuletzt hatte den meine Frau gefahren und bereut heute noch den Umstieg auf einen BMW :-)

Allein schon wegen der Kosten, aber man wollte mir vorher ja nicht glauben .... ;-)

Von daher denke ich hatte meine Autowerkstatt einen großen Einfluß auf die Marke die ich heute fahre und mit der ich einwandfrei zufrieden bin, auch wenn sie in den letzten Jahren doch um einiges teurer geworden ist.
 
2000tribute

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.629
Zustimmungen
2.033
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,115TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 160TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
...mit der "neuen Mazda-Garantie" von 6 Jahren/150TKM ist er allemal eine Überlegung wert...:think:
 
Skyactiv Ox

Skyactiv Ox

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.12.2019
Beiträge
492
Zustimmungen
612
Auto
Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
Zweitwagen
vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
Ich kann zu meinen inzwischen drei Mazdas (früher mal ein 323, nun 2 neue 3er hintereinander) nur sehr sehr wenig negatives sagen, aber dafür sehr viel positives.

Zumal die neue 6-Jahres-Garantie echt ein Wort ist!

Mein Tip für Dich wäre tatsächlich auch ein CX-5 G194. Tolles, Gut gereiftes Auto. Wird vielleicht auch mein nächster.

Und…bevor ich zu VW und Co wechseln würde….würde es eher ein Hyundai oder Kia.
 
Max9000

Max9000

Neuling
Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
119
Zustimmungen
26
Hi,
Ich bin auch von VW zu Mazda gewechselt.
Mich hat das Motorenkonzept von Mazda überzeugt. Meine Eltern hatten mal nen Turboschaden am Golf TSI, das wird dann schon richtig teuer. Da bin ich mit einem Saugmotor auf der sichereren Seite. Die Skyactiv-Benziner sind auch wirklich sparsam.
Dass Mazda nun 6 Jahre Garantie gibt, wäre für mich auch echt ein Argument.
 

Teamkiller

Dabei seit
12.04.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
5
Moin,
um das Thema noch mal auf zu greifen. Ich hatte meinen aktuellen 6er gestern zur Inspektion und habe die Chance genutzt mal einen CX5 Probe zu fahren. Verkäufer super kulant, meinte ich kann den auch 3 Stunden durch die Gegend fahren … egal. Ich durfte einen 2022 Advantage 2,5L 194G fahren… was soll ich sagen… wie es Ben erwähnt habe ich mit meinem 6er vllt wirklich ein Montags Midell erwischt. Nach der Probefahrt waren meine Frau und ich uns einig… der nächste wird ein CX5. Um Welten anders als der 6er (ja ich weis das man Kombi und SUV nur bedingt vergleichen kann) aber das hat mich sehr überrascht. Was mich interessieren würde, ob die Teilledersitze des Newground deutlich anders sind als die Stoffsitze der getesteten Advantage Variante. Und habe ich überlegt Allwetterreifen dazu zu bestellen. Im Hohen Norden ist Winter mit viel Schnee ja recht selten geworden, aber ich habe auch null Erfahrung mit Allwetterreifen. Passt das mit den 19 Zoll Felgen (Fahrbahrkeit/ Sicherheit) oder doch wieder Winter/Sommer?
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.785
Zustimmungen
2.957
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
@Teamkiller

Im CX30-Bereich kannst Du recht aktuell einiges nachlesen zum Thema "Allwettereifen" -
215/55 R18 auf dem CX30

 

Teamkiller

Dabei seit
12.04.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
5
Guten Morgen,
also ich werde dann doch auf Ganzjahresreifen gehen. Der Aufwand mit Sommer/Winter bei 10000km im Jahr ist es mir nicht wert.
Jetzt überlege ich nur noch: wieder Leasing oder klassische (Ballon)Finazierung??? Durch das Mazda Care+ die 6 Jahre Garantie lohnt sich ein Full Service Leasing ja fast nicht oder?
 
Thema:

Beratung „bleibe ich bei Mazda“

Beratung „bleibe ich bei Mazda“ - Ähnliche Themen

Kleinster Mazda, in den ein MTB reinpasst...: ... ohne den Beifahrersitz zu verlieren? Ich suche gerade ein neues gebrauchtes (2-4 Jahre) Auto; ich wollte schon immer mal Mazda als Marke...
Odyssee Mazda Mobilitätsgarantie und der Mazda Europe Service: Hi, mein CX-5 steht schon wieder in der Werkstatt und braucht einige neue Teile. Dazu später mehr. Erst mal die Vorgeschichte und ein...
100000km (BJ:03/2011 FL Sportsline Plus): Ich war ja schon länger nicht mehr im Forum aktiv, weshalb ich mein 100000km Kundendienst als kleines Fazit nehmen möchte. Der Preis des...
Fazit 4 Jahre CX-7: So, nachdem ich meinen Dicken am letzten Montag abgegeben habe, hier mal ein Fazit und gleichzeitig ein Good Bye zum Forum. Das Meiste hatte ich...
Mazda 323f BJ Bj 2002 - diverse Fragen von einem Neubesitzer: Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier im Forum, da sich mir mittlerweile sehr viele Fragen stellen und ich hoffe ihr könnt mir...
Oben