Benzinqualität Unterschiede

Diskutiere Benzinqualität Unterschiede im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Ich fahre einen Mazda 2 Skyactiv G90, von 2018, mit 27tkm. Ich hatte schon seit einiger Zeit das Gefühl dass der Motor nicht mehr so ganz rund...

  1. #1 Max9000, 11.11.2020
    Max9000

    Max9000 Einsteiger

    Dabei seit:
    28.08.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Ich fahre einen Mazda 2 Skyactiv G90, von 2018, mit 27tkm.
    Ich hatte schon seit einiger Zeit das Gefühl dass der Motor nicht mehr so ganz rund lief und auch etwas Leistungsverlust hat.
    Ich habe in letzter Zeit immer bei freien, günstigen, Tankstellen getankt und musste vor paar Tagen, mit fast leeren Tank dann bei einer Markentankstelle auffüllen. Ich tanke immer Super(95).
    Hab aber deutlich gemerkt dass der Motor plötzlich wieder besser lief. Auch V-Max ging die Nadel auf fast 190, sonst gingen 170 schon sehr schwer.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Ich stelle das mal hier rein, da es den Skyactiv 1.5 oder 2.0 ja in verschiedenen Modellen gibt.
     
    Bigteddy und Mr. Mazda gefällt das.
  2. #2 marco19, 11.11.2020
    marco19

    marco19 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    106
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Mr. Mazda gefällt das.
  3. #3 Mr. Mazda, 11.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Max9000
    Das Verhalten beim Sprit kenne ich selber nur vom älteren MZR 2.3 Disi aus dem Mazda 3 MPS :!:

    Über besseren Sprit für die Skyactiv Gs habe ich schon in einigen Beiträgen berichtet und tanke persönlich immer mindestens SP98.

    In der Treibstoffbranche ist bekannt... Sprit ist nur noch knapp 6-12 Monate haltbar und verliert danach viel Oktanzahl/Additive :-(

    Damit soll verhindert werden, dass Sparfüchse Treibstoff einlagern und diesen dann bei teuren Tankpreisen Zuhause "selber" zapfen :idea:

    Ich würde an deiner Stelle wohl in Zukunft lieber vermehrt Tankstellen aufsuchen wo sich dein Mazda Motor gesund/besser fühlt und den Mehrpreis akzeptieren.

    Edit: Dein Motor kann bis SP98 verarbeiten und dies in 3-5% Mehrleistung/Minderverbrauch umwandeln.

    Wenn du so lange "viel Suppe" getankt hast empfehle ich bei Möglichkeit vielleicht auch mal 3x Füllungen hintereinander Aral U102 um dein Motor etwas zu reinigen?
    Es kostet etwas Geld aber ich kenne noch Zeiten da hat 1x Liter Super fast 2 EUR in Deutschland gekostet :shock:
     
    Bigteddy gefällt das.
  4. #4 Andre-San, 11.11.2020
    Andre-San

    Andre-San Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2020
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
    Moin,

    Wo hast Du denn das her?
    Halte Ich persönlich für Marketinggeschwurbel ...
    Da müssten ja alle Raffinerien/Läger dicht machen ...
    Und selbst wenn dem so sei, in dem zwei, drei Lurchis mal "horten" ...
    Mein Gott, bei dem vielen Vorräten ... Vernachlässigbar.

    Gruß, Andre
     
  5. #5 Bigteddy, 11.11.2020
    Bigteddy

    Bigteddy Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    484
    Auto:
    Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
    Ich selbst tanke schon seit vielen Jahren nicht mehr an freien Tankstellen. Ich hatte da früher leider mehrfach die Erfahrung gemacht dass die maximale Reichweite schrumpft, teils 50-100 KM.

    Nein danke, brauche ich nicht mehr. ;)

    VG, Marco
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  6. #6 Mr. Mazda, 11.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Also im Video von "JP" spricht Aral sehr klare Worte und bei Redhead wurde auch gesagt dass für die Einlagerung von Oldtimern/Motorrädern zusätzlich eine Dose Stabilisatoren im Tank notwendig ist :?

    Will keine Diskussion auslösen aber... Als ehemaliger MPS Fahrer kann ich bestätigen, dass SP98 von 4x verschiedenen Anbietern sich teilweise sehr unterschiedlich/schlecht im Motor verhält :(

    Auch keine Werbung machen, daher empfehle ich den Mazda-Fans einfach einen Selbsttest zu machen mit mindestens 2x volle Tankfüllung von der gleichen Tankstellen/Spritsorte!

    Mein CX-3 G120 zuvor lief auch besser/leiser mit sehr gutem SP98 sowie U102, als bei anderen Anbietern mit SP95 oder möchtegern 100 Oktan-Suppen :!:
     
    Bigteddy und Andre-San gefällt das.
  7. #7 NeuerDreier, 12.11.2020
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    774
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bekannter von mir fährt Tankzug für einen großen Mineralöl-Händler im hiesiegen Raum. Neben Heizöl, liefert er auch Diesel und Benzin für Landwirte.

    Er hat bereits mehrmals bestätigt, dass an den großen Raffinerien erst Benzin und dann der markenspezifische Farbstoff beigemischt wird. Er sagt, dass es im Grunde immer der gleiche Sprit ist. Freie Tankstellen kaufen dann Restmengen auf und mischen halt ARAL, BP, ESSO und was es so noch alles gibt.

    Ist mit dem Sprit genauso ein individuelles Empfinden, wie beim Bier :saufen:.
    Mit verbundenen Augen und zuher Nase schmeckt man(n) nicht mehr, ob man ARAL, BP, ESSO oder was anderes tankt. :mrgreen:
     
  8. #8 Mr. Mazda, 12.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @NeuerDreier
    Kann er vielleicht bestätigen dass Sprit nicht nach kanpp 1x Jahr langsam Oktanzahl verliert?

    Wenn alle Spritsorten gleich wären wieso verhalten sich dann die Skyactiv G/D unterschiedlich bei Laufruhe sowie Rußbildung :?:

    Motoröl wird ja auch erst beim Hersteller veredelt und ist zuvor 100% identisch :idea:
     
  9. #9 Max9000, 12.11.2020
    Max9000

    Max9000 Einsteiger

    Dabei seit:
    28.08.2018
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Dass Benzin schlecht wird, haben sie auch mal bei den Autodoktoren gezeigt.Anhand von einem Käfer, der 1-2 Jahre eingelagert war. Es sind einfach leicht flüchtige Stoffe enthalten, die mit der Zeit ausdampfen, meinten sie.

    Ich habe jetzt mal etwas im Internet gesucht. Es sagen auch andere, dass der Sprit aus den gleichen Lagern kommt, egal wo man tankt. Einer schrieb aber, dass die freien Tankstellen dann die Restbestände, sozusagen den Bodensatz der Lager verkauft bekommen und deshalb auch günstiger sind.

    Mit meinem vorherigen Golf TSI habe ich keine Unterschiede gemerkt, da scheinen die Skyactiv Motoren echt empfindlicher zu sein. Aber ok, ich werde dann jetzt auch wieder bei Markentankstellen Kunde werden.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  10. #10 Mr. Mazda, 12.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    TSI sind Turbos und haben weniger Verdichtung als die Skyactiv G die bei 13/1 liegt :idea:
    Turbos können aber teils 5+% Mehrleistung bei sehr gutem Sprit generieren.

    Ich denke, dass die kleinen Tankstellen vielleicht nur 1x pro Jahr den Tanklaster sehen und daher die teils schwächelnde Qualität?
     
    Bigteddy gefällt das.
  11. #11 Bärenmarke, 12.11.2020
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    243
    Ist auch meine Erfahrung, dass die Qualität bei Benzin schwankt.
    Ich hatte vor Jahren mal mehrere Tankfüllungen bei yet getankt und dann mehrere bei Aral, bei Aral hat sich der Motor smoother angefühlt bei den niedrigen Drehzahlen und was messbar war, die Reichweite war höher.
    Verwendet hatte ich mein Auto in der Zeit ausschließlich für den Arbeitsweg waren damals ca. 50km einfach und für sonstige Fahrten hatte ich mir das Auto von meinen Eltern ausgeliehen um keine Verwässerung des Ergebnisses zu haben. Seitdem tanke ich keinen billigen Sprit mehr :)
     
    Sauerland und Mr. Mazda gefällt das.
  12. #12 Andre-San, 12.11.2020
    Andre-San

    Andre-San Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2020
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
    98er fahren führt meiner Erfahrung nach auch zu ruhigerem Motorverhalten ...
    Aber: Die paar % Gewinn, sind am Ende keiner, da sie erstens vom Mehrpreis eingefangen werden und die paar % "Mehrgewinn" im täglichen (Fahr)Leben völlig irrelevant sind.
    ...
    Es würde Sinn machen, wenn Aral/BP und Co. nur das anbieten würden, und zum gleichen Preis dann ergibt das auch Sinn (und setzt sich auch durch ...) ...
    Nochmal Aber: Es ist nicht gewollt. ;)

    Gruß, Andre
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  13. #13 NeuerDreier, 12.11.2020
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    774
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Benzin aus gleichen Raffinerien

    Ist Benzin von Markentankstellen besser als von Billigtankstellen?
    Wer beim Tanken sparen will, der fährt am besten zu sogenannten "No-Name-Tankstellen". Aber ist das Benzin dort wirklich genauso gut wie bei Markentankstellen?

    Ist Markenbenzin hochwertiger?
    Wer tanken muss und dabei Geld sparen will, der tankt meist bei Billigtankstellen. Diese bieten den Sprit oft für ein paar Cent weniger an als Markentankstellen. Manche Autofahrer sind allerdings skeptisch, ob die Qualität des No-Name-Benzins genauso gut ist. Dem Treibstoff der Billigtankstellen wird nämlich oft nachgesagt, es sei qualitativ schlechter.

    Unterschiede im Benzin?
    Laut ADAC stammt das Benzin, egal für welche Tankstelle, aus den gleichen Raffinerien. Der Unterschied liege jedoch darin, dass Markentankstellen dem Benzin noch markeneigene Additive (Zusatzstoffe) zufügen, die einen Einfluss auf die Qualität, die Motorleistung oder den Benzinverbrauch haben sollen.

    Tests des ADAC haben aber keinen geringeren Benzinverbrauch nachweisen können. Die Wirksamkeit der Zusatzstoffe ist somit nicht belegt und es bleibt die Frage offen, welchen Einfluss sie tatsächlich haben.

    Gesetzliche Regelung der Benzinqualität
    Für Markenbenzin sowie für Sprit von No-Name-Tankstellen, sind die Anforderungen der Kraftstoffqualität gesetzlich geregelt und in den Kraftstoffnormen festgeschrieben. Außerdem haben Kontrollen seitens des ADAC in der Vergangenheit keine Qualitätsunterschiede ergeben.

    Matthias Knobloch, Sprecher des Auto Club Europa, fügt an, dass die Annahme vom minderwertigen Supermarkt-Benzin ins Reich der Legenden gehöre. Nur weil es günstiger verkauft wird, heiße das nicht, dass es billiges Benzin sei. Der Preisunterschied liege nur am Geschäftsmodell der Freien Tankstellen.

    Quelle: ADAC, Augsburger Allgemeine
     
    Squirrel_1, Bigteddy und Skyhessen gefällt das.
  14. #14 Mr. Mazda, 12.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @NeuerDreier
    Danke für den interessanten Beitrag vom ADAC und für normale Autofahrer funktioniert auch jeder Treibstoff gleich :idea:

    Wir sind aber doch hier Autoenthusiasten und hören wenn die Kette rasselt, der Motor unruhig läuft, fühlen Vibrationen usw... Also bevor der Wagen mit Motorlampe für den ADAC liegen bleibt :p

    Ich habe mit 18 auch die günstigste Tankstelle aufgesucht um 1-2€ zu sparen bis ich keine Lust mehr hatte 15+ Minuten in der Schlange zu stehen und während dieser Zeit die Ersparnis aus dem Auspuff zu blasen :roll:

    Beim M2 1.5 MZR ff. habe ich dann nur noch hochwertigen Treibstoff getankt, weil das Auto damit angenehmer arbeitet und regelmäßig Öl gewechselt.

    @Max9000
    Wenn du einen Unterschied bei Spritsorten bemerkst ist dieser tatsächlich da und du kannst für die Zukunft entscheiden was dein Auto zum Verbrennen bekommt :)
    In Deutschland haben wir noch recht gute Spritqualität aufgrund gewissen Mindestnormen.
     
    Bigteddy und Andre-San gefällt das.
  15. #15 Skyhessen, 12.11.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.471
    Zustimmungen:
    1.676
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    hihihi ... bei motortalk sind es zu diesem Thema (super) 98 Beiträge - das schafft ihr auch noch :thumbs:

    Man meint, man glaubt, man fühlt man ist sich sicher, dass ... googelt man zu fundierten Aussagen, findet man nicht viel, meistens nur, was die Aussage des ADAC-Beitrags bestätigt. Aber in den Autoforen wird heiß darüber diskutiert "... bei mir war das so, wenn ich ..."
    Als ehemaliger Vielfahrer habe ich unterschiedlichste Autos mit unterschiedlichstem Sprit von Markentankstellen, Freien Tankstellen, Supermarkt-Tankstellen gefahren. Auch im benachbarten Ausland habe ich nie großartige Unterschiede im Super95 bemerkt, beim Tanken bei unterschiedlichsten Anbieter. Keine eklatanten Unterschiede, keine Mehrleistungen, keine nennenswerten Minder- oder Mehrkilometer und im Verbrauch, keinen weicheren oder unruhigeren Motorlauf usw. Eigentlich blieb immer alles "normal". Vielleicht bin ich auch lebenslang taub, gefühllos, unachtsam beim Fahren gewesen? :rolleyes:

    Einzig Dieselfahrer müssen ggfs. aufpassen, gerade in der Winterzeit. An jeder Tankstelle bekommen Autofahrer neben dem Standard-Diesel auch eine oder mehrere Premium-Varianten angeboten. Diese werden als Premium Diesel oder Excellium Diesel bezeichnet und kosten bis zu 20 Cent mehr pro Liter. Die Hersteller der Kraftstoffe versprechen eine höhere Leistung und einen ruhigen Lauf des Motors. Dies ist auf die veränderte Zusammensetzung gegenüber der veralteten Dieselnorm zurückzuführen: autoscout24.de/ratgeber/diesel/dieselkraftstoff-genormte-zusammensetzung/

    Schon noch vor 7 Jahren gab es teilweise Probleme mit Dieselkraftstoff, hier wegen einem zu niedrigen Flammpunkt, wie der Schweizer Touring Club in Untersuchungen damals feststellte: tcs.ch/de/testberichte-ratgeber/tests/treibstofftest-an-freien-tankstellen
     
    Squirrel_1, Mr. Mazda und Andre-San gefällt das.
  16. #16 Mr. Mazda, 12.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Skyhessen
    Wenn es bei Diesel tatsächlich deutliche Unterschiede gibt, wieso dann beim Benzin keine :?:

    Winter kann eine schlimme Zeit für die Selbstzünder sein, besonders in richtig kalten Ländern.

    Das MPS Forum ist sich einig über Spritwahl für deren recht empfindlichen Turbomotor.

    Am Ende entscheidet immer der Fahrer allein über Verbrauch, Fahrweise, Wartung oder Ablagerung.

    Wenn der 2.5 Turbo tatsächlich nach Deutschland kommt sollte da möglichst nicht SP95 rein, damit der Motor drosselt und mit 220PS Schluckauf hat... :wink:

     
  17. #17 Andre-San, 12.11.2020
    Andre-San

    Andre-San Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2020
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
    Moin!

    Warum muss (wenn das Eine, muss doch das Andere etwa auch ..) man das so werten?
    Habe ich noch nie verstanden?!
    Wir reden von verschiedenen Dingen.
    Eine technische Erklärung fehlt auch ...

    Gruß, Andre
     
  18. #18 Skyhessen, 12.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.471
    Zustimmungen:
    1.676
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Diesel ist eigentlich ein Nebenprodukt bei der Benzinherstellung. Entscheidender Unterschied zum Benzin ist a) die Zusammensetzung und die Eigenschaft des Flammpunktes, der nicht unter 55°C Grad liegen darf sowie b) das Ausflocken bei Kälte, weswegen Winterdiesel mit speziellen Additiven ausgestattet wird. Was den Flammpunkt (Zündwilligkeit) betrifft, gibt es die "Cetanzahl" (in etwa vergleichbar mit der Oktanzahl bei Benzin). Früher konnte man mit den alten Diesel problemlos Heizöl fahren - bei den heutigen modernen Turbodiesel ist dies absolut unmöglich und tödlich für Injektoren und Co.
    Einen Benzinmotor interessiert dies nicht. Der hat andere Eigenschaften, wo es drauf ankommt. Da die heutigen Motoren empfindlicher sind, wurde ja auch Normalbenzin in der EU abgeschafft, weil die meisten Motoren der "Normalo-Autos" die Klopffestigkeit von Super95 benötigen. Dessen Qualität ist gesetzlich geregelt.
    Dies alles wird hier wunderbar erklärt: quarks.de/technik/diesel-und-benzin-woraus-besteht-kraftstoff/
    Auch warum PS-starke Turbomotoren i.d.R. Super 98 brauchen etc. ... einfach die Vorgaben des Herstellers beachten - und gut ist es.
     
    Andre-San, Palim und Mr. Mazda gefällt das.
  19. #19 Mr. Mazda, 12.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    So habe ich dies nicht gemeint sondern wollte nur darstellen, dass es auch bei Benzin Unterschiede gibt die mess/fühlbar sind :-D

    Deshalb gibt es Treibstoff für verschiedene Nachfrager und Motoren.
    Siehe auch Mazdas Skyactiv 2.5 Turbo der mit guten Sprit deutlich mehr PS/NM produziert.
     
    Andre-San gefällt das.
  20. #20 Andre-San, 12.11.2020
    Andre-San

    Andre-San Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2020
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
    Ich weiß ja, das das Thema 98er .. im Grunde genommen, eine Freakshow oder Nerdshow ist und bleibt.
    Habe ich keinerlei Problem damit.
    Will heißen, (ganz, ganz) wenige Leute, Anwender brauchen das wirklich.
    Man muss das, sowas, immer in Relation zur "Gesamtheit" sehen.
    Daher hinterfrage ich das, sowas, dann und wann mal...

    VLG, Andre
     
    Mr. Mazda gefällt das.
Thema:

Benzinqualität Unterschiede

Die Seite wird geladen...

Benzinqualität Unterschiede - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GJ) Unterschied Innenspiegel

    Unterschied Innenspiegel: Ich habe am Wochenende im aktuellen Sportsline+ gesessen und dabei ist mir der rahmenlose Rückspiegel aufgefallen. Mein Signature hat einen...
  2. 323 (BA) Unterschied Auspuff Schalter und Automatik?

    Unterschied Auspuff Schalter und Automatik?: Kennt jemand den Unterschied zwischen dem MSD für den Schalter KF5340300A und dem Automatikgetriebe KF1640300A ?
  3. Mazda6 (GJ) Optische Unterschiede 2.0 vs 2.5

    Optische Unterschiede 2.0 vs 2.5: Hallo Community, gibt es beim GJ/GL eine Möglichkeit dem Fahrzeug von außen die Motorisierung anzusehen? Wenn mich nicht alles täuscht hat ja...
  4. Unterschied 120/165 PS

    Unterschied 120/165 PS: Moin moin, ich bin neu hier, da ich gerade einen Mazda3 von 2018 mit Tagezulassung gekauft habe. Laut Kaufvertrag und Fahrzeugbrief mit 165 PS. Im...
  5. Mazda 3 1.6 MZR Modelle Unterschied

    Mazda 3 1.6 MZR Modelle Unterschied: Hallo zusammen, was ist der Unterschied zwischen Mazda 3 1.6 MZR Edition & MZR 90th & MZR Prime-Line & MZR Center-Line & High-Line & MZR Active &...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden