323 (BG) Benzinfilter wechseln / Leerlaufdrehzahl-Probleme

Diskutiere Benzinfilter wechseln / Leerlaufdrehzahl-Probleme im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Guten Tag, ich würde gerne bei meinem 323F BG (Bj.90) den Benzinfilter wechseln, da er im Leerlauf hin und wieder fast auszugehen scheint und auch...

  1. #1 Sneerik, 26.03.2020
    Sneerik

    Sneerik Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Guten Tag,
    ich würde gerne bei meinem 323F BG (Bj.90) den Benzinfilter wechseln, da er im Leerlauf hin und wieder fast auszugehen scheint und auch generell hin und wieder irgendwie Drehzahlschwankungen hat.
    Nun frage ich mich jedoch, wo der Kraftstofffilter sitzt.
    Manche sagen, er würde im Motorraum an der Spritzwand sitzen, andere sagen er sitzt oberhalb vom Tank.
    Aber wo sitzt er beim F BG wirklich und kann das überhaupt das Problem für die Drehzahlschwankungen / Einbrüche sein?
    Gruß, Erik
     
  2. #2 hjg48, 26.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2020
    hjg48

    hjg48 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2017
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    109
    Moin Sneerik,
    der Benzinfilter (BPY1-13-480) sollte an der Spritzwand zu finden sein, ganz einfach die Benzinleitung verfolgen, bis ...
    Das Problem mit Drehzahlschwankungen könnte auch auf Undichtheiten im Ansaugbereich schließen lassen.
    Bitte prüfe auch mal den Kühlmittelstand im Kühler, aber nur bei kaltem Motor!
    Bitte die Grundeinstellung der Leerlaufdrehzahl mit TEN an Masse prüfen, ggf. auf 850 rpm einstellen.
    Bitte prüfe den Ansaugschlauch (LMM zu DK) im Faltenbereich auf Risse!
    Bitte prüfe den Unterdruckschlauch zum Benzindruckregler, ggf. auch das mittige Schräubchen vorsichtig hineindrehen.

    Welchen Motor hat dein Mazda 323F (BG)?
     
    Sneerik gefällt das.
  3. #3 Sneerik, 26.03.2020
    Sneerik

    Sneerik Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Alles klar, danke! Dann werde ich mich mal auf die Suche begeben.
    Der Kühlmittelstand ist definitv normal, das habe ich schon mehrfach kontrolliert (sowohl kalt als auch warm), da ich das Kühlmittel erst vor ca. 2 Monaten wechseln lassen habe.
    Könntest du mir das Verfahren mit "Ten an Masse" näher erklären? Ich habe provisorisch erstmal die Drosselklappenstellschraube (unter dieser Gummikappe) 2,5 Umdrehungen rausgedreht, da die Leerlaufdrehzahl sonst viel zu niedrig war und alles irgendwie vibriert hat. Falls es doch eine Undichtigkeit geben sollte, kann ich die natürlich auch wieder reindrehen.
     
  4. hjg48

    hjg48 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2017
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    109
    Moin Sneerik,
    ist der Kühlmittelstand im Kühlerstutzen (!!!) und nicht nur im Ausgleichbehälter OK?
    Möglicherweise ist das Kühlsystem nicht gut entlüftet?
     
  5. #5 Sneerik, 26.03.2020
    Sneerik

    Sneerik Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Achso. Ja, da hab ich auch kontrolliert (natürlich nur im kalten Zustand), ist bis oben hin voll und auch kein Rost o.Ä. zu sehen. Heizung funktioniert usw. Also mit dem Kühlsystem funktioniert soweit alles. Wüsste jetzt aber auch nicht warum das zu Drehzahlschwankungen führen sollte.

    Den Ansaugschlauch werde ich mir mal anschauen; die Schlauchverbindungen sind auch alle fest.
    Die Drosselklappe hatte ich auch noch gereinigt, so gut es eben ging.

    Mein Mazda hat den 1,8l Motor mit 103 PS.
     
  6. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    261
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Noch ein Verdächtiger ist der Kühlmittel-Temperatursenor am Kühler. Schau Dir mal die Kontakte an, eventuell schon vergammelt?
     
    Gast83707 und hjg48 gefällt das.
  7. #7 Sneerik, 26.03.2020
    Sneerik

    Sneerik Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Das könnte dazu führen, dass die Leerlaufdrehzahl schwankt? Okay, werde ich mir mal anschauen wie die Kontakte aussehen.
     
  8. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    261
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    klar, das gaukelt dem Steuergerät vor mal kalter mal warmer Motor.
     
    Gast83707 gefällt das.
  9. #9 Sneerik, 26.03.2020
    Sneerik

    Sneerik Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    klingt logisch, das werde ich definitiv mal checken.
    Die Drehzahl schwankt allerdings auch nicht so stark. Meistens ist es bei warmen Motor bei ca 800-900 Umdrehungen. Hin und wieder geht er dann auch hoch und schwankt dann eben so zwischen 1100 und 1300 hin und her. Und wenn er blöd steht geht er eben auch manchmal auf unter 500 runter, was sich jedoch durch leichtes Gas geben wieder fangen lässt... dann läuft er auch wieder normal. Deshalb hatte ich auf den Kraftstofffilter getippt, der mittlerweile bestimmt auch etliche Jahre alt ist.
     
  10. #10 Sneerik, 25.08.2020
    Sneerik

    Sneerik Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Grüße euch,
    ich hab mal wieder das Problem mit dem Leerlauf, allerdings mit einem "neuen" 323F BG. Dieser hat nun den 84PS 1.6er Motor.
    Laut aktuellem AU Datenblatt liegt die Leerlaufdrehzahl im warmen Zustand bei 770 U/min. Eigentlich ein vernünftiger Wert wie ich finde. Die Drehzahl schwankt auch nicht in dem Bereich wie es mein Alter BG tat. Aber das ruckeln und vibrieren ist echt nervig. Selbst bei den konstanten 770 Umdrehungen vibriert alles im Innenraum.
    Ist das irgendwie ein Fehler, der die ganze Motorenpalette vom BG betrifft ? Ich habe jetzt erstmal wieder die Drosselklappenanschlagschraube (unter der Gummikappe) etwas rausgedreht (natürlich hab ich mir gemerkt, wie viel ich diese rausgedreht hab, um es auch wieder Rückgängig machen zu können) aber irgendwie kann das ja nicht die Lösung sein zumal er jetzt bei ca. 850 U/min etwas schwankt. Die Drosselklappe hatte ich auch schon gereinigt. Was könnte das denn jetzt alles sein? Vermutlich ist ne Werkstatt die beste Anlaufstelle. Allerdings scheinen die mittlerweile auch nichts anderes mehr zu können als vergeblich einen OBD Anschluss zu suchen.
    Gruß, Erik
     
  11. #11 Gast83707, 25.08.2020
    Gast83707

    Gast83707 Guest

    Auch wenn es vielleicht nicht hilft, nur mal so mitgedacht:

    Bei einem meiner Autos (VAG) hatte ich auch das Problem mit einem "vibrierendem Auto" trotz vernünftiger und konstanter Leerlaufdrehzahl.

    Hier war es (nach ewiger Suche) einfach ein verschlissenes Motorlager. Die Leerlaufdrehzahl hatte genau die Schwingungen verursacht, die sich dann auf das komplette Auto übertragen hatten. Während der Fahrt nix. Nur ganz selten mal beim abtouren.
     
    black6 und Skyhessen gefällt das.
  12. #12 Skyhessen, 25.08.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    1.473
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    @Sneerik
    Motor läuft im Stand ruhig, also nicht unruhig - aber das ganze Auto vibriert?
    Ruckelt er dann im Fahrbetrieb?
     
    Gast83707 gefällt das.
  13. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    261
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Noch ne Frage, was wurde aus der Anfrage im März. Die Kiste so wieder abgeschoben und Problem nicht gelöst? ?????
     
  14. #14 Sneerik, 25.08.2020
    Sneerik

    Sneerik Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Das wäre tatsächlich eine Möglichkeit die mir noch gar nicht in Sinn gekommen ist. Das obere Motorlager sieht eigentlich noch ganz gut aus aber vielleicht sind die anderen defekt oder es sind einfach alle ausgehärtet. Das werde ich mal bei Gelegenheit prüfen.

    Ja, der Motor läuft seidenweich (hat auch erst 100.000 runter). Bei den voreingestellten 770 U/min vibriert alles (Lenkrad, Schaltknauf, Scheinwerfer etc.)
    Wenn er fährt bzw. man eben das Standgas etwas erhöht ist nichts mehr zu merken. Er ruckelt auch nicht beim fahren also alles perfekt soweit.

    Eigentlich wollte ich das mit ein paar anderen Sachen in einer Werkstatt überprüfen lassen. Die haben jedoch festgestellt, dass der Mazda an etlichen Stellen verrostet war und sich das einfach nicht mehr gelohnt hatte. Habe ihn dann an jemanden weiterverkauft, der Ihn einmal komplett durchgeschweisst hat.
    Das Problem mit dem Leerlauf hab ich da dementsprechend nicht lösen können.
     
    black6 und Gast83707 gefällt das.
  15. #15 Skyhessen, 25.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    1.473
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Dann senke doch die Leerlauf-Drehzahl etwas ab? Mein 1.6er 323 BJ lief damals mit rd. 700 upm.
    Jedes(r) Fahrzeug/Motor besitzt bei einer bestimmten Drehzahl eine sog. "Resonanzfrequenz", die sich dann mehr oder weniger über das ganze Fahrzeug bemerkbar macht. Und ja ... dafür sind die Motorenlager zuständig, dieses weitest gehend zu unterbinden.
     
    black6 und Sneerik gefällt das.
  16. #16 Sneerik, 25.08.2020
    Sneerik

    Sneerik Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Okay, aber wenn ich die Drehzahl jetzt wieder senke habe ich ja das vibrieren wieder da. Und noch weniger als als ca. 770 wird da sicherlich keine Verbesserung bringen.
    Aber dann wären die Lager von Motor und Getriebe ja zumindest mal eine Sache die ich prüfen bzw. der ich nachgehen könnte. Da der Motor ja sonst ruhig läuft würde mir das auch als eine logische Möglichkeit vorkommen.
     
Thema: Benzinfilter wechseln / Leerlaufdrehzahl-Probleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 323 bg leerlauf

Die Seite wird geladen...

Benzinfilter wechseln / Leerlaufdrehzahl-Probleme - Ähnliche Themen

  1. Benzinfilter

    Benzinfilter: hallo an alle , suche den benzinfilter für dem mx5 nc ,habe zwar ein plan (anlage) ich blick nur nicht durch , ist der nun Im tank oder...
  2. benzinfilter wechseln benzinpumpe reinigen

    benzinfilter wechseln benzinpumpe reinigen: Hallo m gemeinde, Leider habe ich im unteren drehzahlbereich ein stottern das ich ab 3000 umdrehungen nicht mehr habe. jetzt will ich...
  3. Mazda 323f BA, BJ98 - Kraftstofffilter - Benzinfilter wechseln

    Mazda 323f BA, BJ98 - Kraftstofffilter - Benzinfilter wechseln: Hi Leute, ich habe einen Mazda 323f BA BJ98 und ich möchte den Benzinfilter wechseln. Nun stellt sich für mich die Frage wenn ich den...
  4. [Jay: Userwunsch] Mazda 323f BA, BJ98 - Kraftstofffilter - Benzinfilter wechseln

    [Jay: Userwunsch] Mazda 323f BA, BJ98 - Kraftstofffilter - Benzinfilter wechseln: Bitte Löschen, falsche Kategorie
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden