Baujahr bei CX7 Benziner egal?

Diskutiere Baujahr bei CX7 Benziner egal? im Mazda CX-7 Forum im Bereich Mazda CX-30, CX-3, CX-5, CX-7 und CX-9; Hallo! Wir waren gestern einen 2009er CX-7 mit dem 2.3 Liter Motor (fahren nicht viel, Diesel würde sich nicht auszahlen...) probefahren und...

  1. #1 Ohrwaschlgraben, 14.04.2011
    Ohrwaschlgraben

    Ohrwaschlgraben Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir waren gestern einen 2009er CX-7 mit dem 2.3 Liter Motor (fahren nicht viel, Diesel würde sich nicht auszahlen...) probefahren und sind nun schwerstens begeistert. Also sind wir vielleicht auch bald ein Teil der Familie :D

    Ich habe nur eine Frage an euch:
    Würdet ihr eher empfehlen den 2009er zu nehmen oder doch lieber einen billigeren 2007er? Dadurch, dass wir nicht viel fahren, und das Auto ja prinzipiell als Zweitwagen mit Fun-Faktor gedacht sit, ist mir die Kilometerleistung bei gutem Zustand eigentlich egal. Oder gibts da beim CX irgendwelche Tücken?

    Ansonsten bleibt zu sagen das dies mein erster Eintrag ist.
    Ich selbst fahre schon seit 2007 einen Mazda6 SportKombi CD143, der uns als Familie sehr ans Herz gewachsen ist und auch unser Langstreckenfahrzeug darstellen soll. (Alleine schon wegen dem DPF). Am 6er mögen wir einfach, das man ihn für alles gebrauchen kann. Ob als Möbelpackesel oder stylisches Familienfahrzeug, er macht eigentlich nobel zurückhaltend seinen Job. Und unser riesen Kinderwagen geht auch immer passgenau rein ;) Deswegen würde es uns sehr zusagen, als Zweitwagen wieder einen Mazda unser eigen nennen zu dürfen.

    Ich hoffe im Forum selbst noch an vielen netten Diskussionen teilhaben zu dürfen und bald tatsächlich einen CX zu besichten :-D
     
  2. #2 scheffixy, 14.04.2011
    scheffixy

    scheffixy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    cx7 Nr. 2 (vorher 5er, 3x6er, premacy, 3er, mx5)
    Wieviele Österreicher gibts hier die einen CX7 fahren

    So hat jeder mal von uns angefangen.:p

    Also wenn du hier ein wenig rumliest, wirst feststellen, dass du dich für eine Kiste interessierst, die eigentlcih keine großartigen Macken hat. So machts auch keinen großen Unterschied, ob du das alte/neue Modell als Zweitwagen/Funauto fährst. Achte vllt lediglich auf mögliche Roststellen.

    Vllt bist ja bald ein richtiger Teil von uns.

    Willkommen hier!
     
  3. #3 RedRider, 14.04.2011
    RedRider

    RedRider Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
    Zweitwagen:
    Audi 90 Quattro
    Hallo willkommen im Forum :)
    Ich habe deinen Beitrag verschoben da er in ein eigenes Thema besser passt.

    zum Thema:

    Ich selber fahre den 2007er Benziner und kann absolut nichts negatives Berichten (Kleinigkeiten ausgenommen)
    Habe zwar erst 30.000km drauf (ist zwar mein Hauptfahrzeug komme aber nicht viel zum Fahren)

    Aber forste einfach mal die Beiträge im CX Bereich durch, da wurde alles schon genauestes durchgekaut.

    Bezüglich Verbrauch: siehe meine Sig => fahre fast nur Kurzstrecken
     
  4. #4 Ohrwaschlgraben, 14.04.2011
    Ohrwaschlgraben

    Ohrwaschlgraben Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    und danke das für mich gleich ein eigener Thread geöffnet wird :-D

    Da mein Konto durch Hausbau und Familie ziemlich geplündert ist, wird es ja ein Gebrauchter.

    Ganz ehrlich:
    Der Benzinverbrauch ist mir relativ egal. Wir werden ca. 8000km pro Jahr damit zurücklegen. Bei den derzeitigen Gebrauchtwagenpreisen (österreichischie Verhältnisse) von Benzinern und Dieseln könnte ich bezogen auf einem Spritpreis von 1,50 ca. 30.000 Bezin-Kilometer zurücklegen, bis ich überhaupt erst am Kaufpreis des Diesels bin.

    Und 12-13 Liter, bei dem Spaß den das Ding macht, hach. Trink ich halt statt Stiegel ab jetzt Ottakringer, dann gehts schon. Oder ich mach mir selbst was gutes und verzicht überhaupt ab und zu aufs Bierchen, dann bleib ich auch gleich fahrtüchtig :-D

    Jetzt gehts in wirklichkeit nur mehr darum, obs ein 07er oder 09er wird.
    Und meiner besseren Hälfte kann ich das Ding eh nicht mehr ausreden.
     
  5. #5 Andrey86, 14.04.2011
    Andrey86

    Andrey86 Stammgast

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir nur meine Meinung sagen und ich finden das Faceliftmodell einfach schicker...Innenaraum wirkt hochwertiger und außen ist halt Geschmacksache
     
  6. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Nimm den CX-7 als Diesel, auch wenn er jetzt teurer ist.

    Klar, gibt es den Benziner preiswerter. Bedenke aber, wohin die Richtung der Benzinpreise geht. Zur Zeit kostet das Barrel Rohöl ca. $ 120,--. Der ehemalige Ölminister von Saudi-Arabien, Yamani, hat gerade noch verkündet, dass ein Barrelpreis von $ 300,-- möglich sei, wenn die politischen Unruhen noch mehr Ölstaaten erfassen sollten. Autos, die soviel Benzin wie der CX-7 verbrauchen, werden dann nicht mehr zu verkaufen sein. Du kannst dir dann abschminken, den CX-7 wieder zu verkaufen, wenn der erste Spaß am Fahren vorbei ist und der Alltag Einzug hält. Den CX-7 wirst du dann mit in die Rente nehmen müssen.

    Wer in Anbetracht der jetzt schon hohen Benzinpreise nicht zu sparsamen Autos (wie z.B. den CX-7 Diesel) greift, der muss schon über sehr viel Kleingeld in der Brieftasche verfügen.

    CU
    Jonni
     
  7. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Also zu dem Thema sollte man sich das hier vielleicht mal durchlesen:

    Die EU-Kommission will Steuer-Privilegien für Diesel abschaffen.


    Und das betrifft nicht nur Deutschland, sondern auch Österreich!
    (Wobei vorhin im Radio was kam in die Richtung, dass Deutschland hier garnicht
    betroffen wäre, da hier der Diesel-Steuersatz wohl ohnehin schon "erhöht" ist.)


    Soviel zum Thema Benzinkosten - wenn der Diesel nun (erheblich) teurer wird, rentiert sich auch der Minderverbrauch eines Diesels gegenüber dem Benziner nicht mehr.
     
  8. #8 CX-7-TDI-CHM, 14.04.2011
    CX-7-TDI-CHM

    CX-7-TDI-CHM Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-7 2.2 D EL 173Ps Tiamatblau
    Erstmal müssen so einer Regelung nach EU-Recht alle Mitgliedsstaaten zustimmen und das wird sehr schwer werden, da hier die Deutschen nicht mitmachen wollen/müssen (weil unsere liebe Autolobby da auch mitreden will).
    Schließlich wurde in den letzten Jahren viel für die Entwicklung moderner DIeselmotoren ausgegeben.

    Und dann, falls so eine Regelung kommen sollte, soll sie sehr lange Übergangsregelungen beinhalten, so dass dann ab ~2020 der Steuersatz fällig wäre, der vorgeschlagen wird.

    Und wie der Supi-Mod hier bereits in klein reingeschrieben hat, wird der Diesel in Deutschland bereits so hoch besteuert, dass sich nur für andere Mitgliedsstaaten etwas ändern würde, die bisher unter der vorgeschlagenen Steuer für Diesel liegen.
     
  9. #9 beneviro, 14.04.2011
    beneviro

    beneviro Neuling

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    wg. 7er oder 9er:
    Ich würde auf jeden Fall den 7er (Nach-dem-Facelift) nehmen weil er außen wie innen viel besser aussieht. Liegen denn beide Modell preislich etwa gleich?

    wg. Benzin oder Diesel:
    Ich schätze bis das mit der geänderten Dieselsteuer umgesetzt wird, wird es noch ein paar Jahre dauern. Und wie, bleibt dann immer noch abzuwarten.

    Bei nur 8.000 km im Jahr würde ich auf jeden Fall den spritzigeren Benziner nehmen. Da kriegt der Begriff "Sports" in "Sports Utility Vehicle" doch gleich eine andere Dimension ... ;-)
     
  10. #10 garfield67, 14.04.2011
    garfield67

    garfield67 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ex 2010er CX-7 Centerline 2.2 CarminaRot
    KFZ-Kennzeichen:
    Bei 8000 km/Jahr wird viel Kurzstrecke dabei sein. Falls dem so ist, schliesst sich der Diesel aus. Da kann der Verkäufer oder wer auch immer noch so fest versprechen, dass es keine Probleme mit dem Filter geben wird - es wird!

    Also Benziner.
     
  11. #11 M6-Newbie, 14.04.2011
    M6-Newbie

    M6-Newbie Stammgast

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-7 (2.3) / BJ 2007
    naja, wie wo was irgendwann wieder verkauft werden kann, ist aktuell schwer abzuschätzen. Es gibt viele M6 2.3l Fahrer, welche gern etwas mehr Leistung (+Platz) hätten und dann bleibt bei Mazda bisher nur der CX-7 Benziner übrig.... da diese auch nicht so oft verkauft worden sind, könnte der Preis durchaus stabiler bleiben als beim vielverkauften Diesel, den man dann überall her bekommt... ist also reine Spekulation.... ich fahre nun seit 1 Jahr den CX-7 (2.3 BJ 2007) und bereue dies keinen Tag, sicher ist der Spritfaktor nicht zu vernachlässigen, aber 100PS Mehrleistung haben auch seinen Reiz. Da mir persönlich das "Grinsekuchengesicht" der neueren M-Modelle nicht besonders gefällt, ist es halt das PFL Modell geworden, auch wenn das FL-Modell im Innenraum etwas schicker ausschaut... :D

    Grüße M.
     
  12. #12 flitzpieper, 14.04.2011
    flitzpieper

    flitzpieper Stammgast

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-7 Benziner Expression
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich glaube, so wie ich das hier lese, wirst Du hier schwerlich eine annähernd einheitliche Meinung bekommen ;). Jeder hat sich ja sein Auto nach Geldbeutel, Geschmack und seinem individuellem Fahrprofil (Autobahn-, Stadt-, Viel-, Wenigfahrer) gekauft. Wenn Dir der Verbrauch beim Benziner, ( ca.13 l. bei Kurzstrecke/Stadtverkehr) so wie mir, ziemlich egal ist, und der 07´er um einiges günstiger ist würde ich zu dem "älteren" Modell tendieren. Wenn dann noch die Laufleistung passt....zuschlagen. Schaut Euch das Interieur an, vergleicht und entscheidet dann nach Eurem Geschmack. Meiner Meinung nach sind die Unterschiede nicht wirklich gravierend. Für einen Unwissenden sogar, auf anhieb, so gut wie nicht ersichtlich. Modellabhängige Schwächen gibt es bei beiden so gut wie keine..zumindest sind mir keine bekannt (ausser die evtl. auftretenden Rostpickelchen an den Türkanten die bei mir zum Glück auch nicht vorhanden sind). Unterm Strich würde ich sagen kommt es auf den Preis, die Laufleistung und den Geschmack an. Eigentlich so wie bei jedem Autokauf....obwohl es ist ja bei der Frauenwahl für´s Leben auch nicht viel anders :mrgreen:
     
  13. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Noch etwas. Der Themensteller geht u.a. von folgenden Voraussetzungen aus:

    1. Konto wegen des Baus eines Hauses geplündert und
    2. Zweitwagen für die Ehefrau.

    Unter diesen Voraussetzungen ist der CX-7 (ganz egal ob mit Benzin- oder Dieselmotor) eigentlich eine denkbar schlechte Wahl. Wenn es um den Platz geht, würde ich einen gebr. Mazda 5 mit kleinem Benzinmotor vorschlagen. Der belastet das Konto wegen des geringeren Kaufpreises und der geringeren Unterhaltskosten nicht so stark und man ärgert sich nicht übermäßig, wenn die Ehefrau mal wieder nach Gehör eingeparkt hat. ;-)

    CU
    Jonni
     
  14. #14 scheffixy, 14.04.2011
    scheffixy

    scheffixy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    cx7 Nr. 2 (vorher 5er, 3x6er, premacy, 3er, mx5)
    @jonni
    ich habs mir nur gedacht, du hast es geschrieben. Ein CX7 als Funauto, also ganz so abgebrannt scheint der TE nicht zu sein.:p
     
  15. #15 Ohrwaschlgraben, 14.04.2011
    Ohrwaschlgraben

    Ohrwaschlgraben Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die vielen vielen Einträge.

    Also, wegen der obigen Antwort:

    Das mit dem geplünderten Konto bezieht sich einfach darauf, das ich den Wertverlust eines Neuwagens nicht tragen will. Das ich die Erhaltungskosten eines derartigen Fahrzeuges berücksichtigen muss, ist mir schon klar ;-)

    Mein Vorteil ist:
    Eigene Hebebühne und viel viel Werkzeug :-D
    Mache auch jetzt nur die normalen Inspektionen in der Werkstätte, wg. Kulanz und Garantie. Dinge wie Verschleißteile usw. mache ich sowieso selbst.

    Ich traue mich tatsächlich auch aufgrund der Kurzstreckenproblematik nicht mehr einen Diesel zu kaufen. Ich fahre jetzt auch die 5 Kilometer in die Arbeit so oft als möglich mit dem Fahrrad statt dem Mazda6 CD143. Den benutzen wir jetzt größtenteils wirklich nur mehr für Langstrecken.

    Der Wagen währe also nur deswegen der "Zweitwagen" weil er später gekauft wurde, bzw. er ja primär für meine Frau ist. Da wir in ihren Wagen bereits mehrere Quadratmeter Blech eingeschweißt haben (ja - VW ROSTET AUCH! :) ) und mir das Auto insgesamt nicht mehr sicher genug für sie und das Kind ist, will ich jetzt etwas, was mir lange hält.

    Deswegen ist mir auch der Wiederverkaufswert ziemlich egal. Meine Frau baut zu ihren Fahrzeugen eine derart starke emotionale Bindung auf, dass es schon schwer wird die Rostlaube zu entsorgen :-D

    Das mit den Spritpreisen. Tja. Bei uns sind doch Diesel und Benzin ziemlich gleich teuer, die jährliche Kilometerleistung trägt auch dazu bei, dass ich die paar Literchen mehrverbrauch verkraften werde. Vor allem: bei den Kurzstrecken (meine Frau arbeitet in der selben Firma wie ich) werden die Motoren sowieso nicht warm, daher ist der niedrigere Spritverbrauch des Diesels relativiert.

    Zum Innenraum. Mir gefallen einfach beide, jedes hat seinen eigenen Charme. Die Mazda-Bauweise und Bedienung sowie das Bose-Soundsystem kennen wir vom 6er. Mir geht es einfach darum, einen wirklich guten Gebrauchten zu finden, wenig Kilometer und wenn möglich in Schwarz (gefällt ihr besser :-) ).

    Es stehen mehrere Pre-Facelift zur Auswahl:
    2009er, schwarz, mit 25.000km Laufleistung, alles außer Schiebedach und Navi, Kostenpunkt 21.000.-

    und 2
    2007er, blau und grau, mit jeweils ca. 50.000km Laufleistung, selbe Ausstattung wie oben...
     
  16. #16 Ohrwaschlgraben, 14.04.2011
    Ohrwaschlgraben

    Ohrwaschlgraben Neuling

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der Mazda5 in einer vergleichbaren Ausstattung kostet auch über 30.000.-, da kann ich schon lange fahren und tanken :-D

    übrigens: der preis der 07er cx-7 liegt bei ca. 16.500.-
     
  17. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Der Vergleich hinkt. Du müsstes einen gebr. CX-7 natürlich auch mit einem gebr. Mazda 5 vergleichen. Da dürftest du mit dem Mazda 5 preislich besser wegkommen.

    Einige trinken sich ihre Frauen schön. Andere wiederum reden sich ihre Autos schön ;-).

    Als ehemaliger Fahrer eines CX-7 mit Benzinmotor nochmals mein Rat: für euren Einsatzzweck gibt es geeignetere Fahrzeuge. Klar, eine Probefahrt mit 260 PS ist toll. Die Kiste geht ja auch gnadenlos gut. Aber im täglichen Leben spielt der Fahrspaß spätestens nach 8 Wochen keine wesentliche Rolle mehr. Was dann nervt, sind vielen Liter, die bei jedem Halt an der Tanksäule durchlaufen. Zudem ist auch der Versicherungsbeitrag für den Benziner nicht gerade gering.

    CU
    Jonni
     
  18. #18 RedRider, 14.04.2011
    RedRider

    RedRider Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
    Zweitwagen:
    Audi 90 Quattro
    260Ps sind auch nach fast 4 Jahren einfach :thumbs::lachen::headbang::dance::mrgreen:
    Nicht nur bei der Probefahrt
    Und wo steht geschrieben das man sie permanent einsetzt?!
    Es ist oft gerade bei überholen einfach ein gutes Gefühl genug Leistung zu haben ;)
     
  19. zauner

    zauner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    23.11.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    @Ohrwaschlgraben
    dir ist aber schon klar, dass du bei uns, in Österreich, für den Benziner mit 260 PS um ca. 420,- Euro mehr Steuer im Jahr zahlst, als für den Diesel. Mit den Mehrverbrauch und den Steuern sind die höheren Kosten für einen Diesel, solltest du den CX wirklich viele Jahre fahren, bald ausgeglichen.
    LG Wolfgang
     
  20. #20 cx-7-cruiser, 14.04.2011
    cx-7-cruiser

    cx-7-cruiser Stammgast

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-7 Revolution
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 10th Anniversary
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Es geht ja aber auch um Fahrspaß und den hat man mit dem Benziner um einiges mehr als mit dem Diesel!

    So wie ich es jetzt verstanden habe geht es ja sowieso nur um den Pre-Fl und da ist der Diesel eh geschichte.

    Ob nun ein 07 oder 09 Pre-Fl ist dann eig auch egal, es gibt da keine Unterschiede.


    Ps: Mir gefällt der FL von außen auch nicht besonders, jedoch hat der FL ein paar techinsche Gimmigs mehr...
     
Thema:

Baujahr bei CX7 Benziner egal?

Die Seite wird geladen...

Baujahr bei CX7 Benziner egal? - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen

    Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen: Hallo zusammen ich bin neu im Mazda-Forum.info Ich bin der Markus ich hätte eine frage ich kenne mich leider nicht so gut aus bezüglich Motor und...
  2. CX7 SCR Fehler

    CX7 SCR Fehler: Hallo ich habe irgendwo schon gelesen das das ein häufiges Problem bei Mazda sein soll. Jetzt hat es mich auch erwischt. Motorkontrollleuchte...
  3. Wie wird aus einem cx7 ein 8 sitzer?

    Wie wird aus einem cx7 ein 8 sitzer?: Hallo, In meinem Schein steht : FZ.z. pers.bef.b. 8 Spl. Ich hab noch nie eine 3. Sitzreihe im cx 7 gesehen. Ihr ? Wie sieht das dann aus ? Hat...
  4. Was bedeutet beim cx7 , typ ER ?

    Was bedeutet beim cx7 , typ ER ?: Hallo, Ist das die Energy oder Expression Variante? Oder weder noch ?!?
  5. Mazda5 (CW) Kaufberatung : Sports-line/ Bj. 2012/ 120.000km/ Benziner 144PS Automatik

    Kaufberatung : Sports-line/ Bj. 2012/ 120.000km/ Benziner 144PS Automatik: Hallo liebe Community, auf der Suche nach einer neuen gebrauchten Familienkutsche bin ich beim Mazda5 CW (pre Facelift) hängengeblieben....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden