Batterie laden

Diskutiere Batterie laden im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Gut, werde ich mal probieren, -bzw. messen. Fahre den 3er BM, Benziner, 121KW. An der Batterie gibt´s leider nicht mehr zu sehen. Kein max...

dergl

Einsteiger
Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Gut, werde ich mal probieren, -bzw. messen.
Fahre den 3er BM, Benziner, 121KW.
An der Batterie gibt´s leider nicht mehr zu sehen. Kein max. min., kein Hersteller - zumindest soweit ich´s sehen (lesen) kann. "Moderne Zeiten" halt.:wink:
 
#
schau mal hier: Batterie laden. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

mhel2

Stammgast
Dabei seit
28.11.2013
Beiträge
1.340
Zustimmungen
5
Auto
M3 G120 Centerline
Kann man bei der orginal Mazda 3 BM Batterie eigentlich Wasser nachfüllen / tauschen? Dachte das sind Wartungsfreie Batterien heutzutage.
 

Gunter56

Stammgast
Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
1.105
Zustimmungen
95
Ort
nahe FFM
Auto
BM G120 HB Sports
KFZ-Kennzeichen
kann man. "wartungsfrei" ist ein Werbegag. Heisst nur, dass so wenig Wasser weggeht,
dass man bei vorschriftsmässigem Laden während der normalen Lebensdauer praktisch
kein Wasser nachfüllen muss.
 

solblo

Moinm

hänge derzeit auch mit dem Thema zusammen, da bei meinem BL das i-STOP nicht geht und laut Aussage die Batterie leer ist. Auf die Frage ob man sowas auch selber laden kann, meinte der Händler : Nein.
Nunja, etwas im Internet rumgesucht und eine offizielle Anleitung gefunden (140 Seiten!), wie bei den neuen Generationen die Batterie zu lasen ist. Darin wird erwähnt, das die Batterien konstant 10 - 15 A Ladestrom erhalten sollen und entsprechend die Spannung variieren muss, um 100% voll zu werden, maximal über 6 Stunden.
Ich finds auch total unpassend das ich jetzt zum Laden jedesmal zum Händler muss. Kann ja nicht sein, das ich bei 100% Stadtverkehr das i-Stop quasi nicht nutzen kann, da ich sonst alle 2 Wochen das nervige i-Stop blinken im Cockpit habe und das nur weggeht, über das anschließen des Diagnosegeräts.
 

derLops

Dabei seit
04.06.2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo,
Mein I Stop geht auch nicht mehr, war da heute auch beim Mazdahändler und der meinte das nur die Batterieaufgeladen werden müsse. Ladegerät hab ich von Mannesmann art. 12710
Nur leider ohne Anleitung und im Auto Handbuch steht auch nix von Batterie abklemmen. Nur wenn man diese ausbauen will.

Also kann man die dann angeschlossen lassen solang alles ausgeschalten ist. Gehe ich jetzt mal von aus oder?.
Die kammern sollte man auch aufmachen. Aber ansonsten wär doch dann alles tuti fruti oder nicht?

Mfg Lops
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.086
Zustimmungen
2.070
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
@derLops
Kannst Du so machen mit dem elektronisch geregelten Mannesmann Ladegerät 12710.
Ich lade auch mit einem CTEK nach, ohne die Batterie auszubauen. Die Kammern der Batterie öffne ich dabei nicht.
Es dauert trotzdem immer ein Weilchen, bis iStop dann wieder richtig arbeitet. Hängt irgendwie mit dem Initialisieren zusammen.
 

derLops

Dabei seit
04.06.2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
@Skyhessen meine Batterie soll wohl bei 52% Kapazität liegen obwohl die eigentlich erst 2 Jahre alt sein müsste. Wie lange dauert sowas im schnitt? Oder kann man das so pauschal nicht sagen?

Das wäre meine nächste frage gewesen ob ich alle kammern öffnen sollte oder nur eine... Aber wenn das such ohne öffnen geht wär das ja such gut.
Erstmal danke für die hilfe 😁
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.086
Zustimmungen
2.070
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
Lies Dir mal den Artikel aus alles über iStop durch. Da steht gerade am Anfang sehr vieles zur Batterie geschrieben (zu iStop Generation II ohne Zusatzbatterie).
Die Batterie muss mindestens einen State of Charge (SOC) von 75% aufweisen, damit iStop dauerhaft funktioniert.
Lade die Batterie einfach über Nacht. Die modernen Ladegeräte regulieren den Ladestrom und "überladen" nicht.
 

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
252
Zustimmungen
29
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2010er Mazda6 SK GH-FL 2.0 DISI
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2,0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
moin,

mein BN stand in den letzten Wochen auch viel rum. Seit 3-4 Monaten ging daher das I-Sop nicht. Jetzt nach dem wir mal wieder 2-3 x die Woche damit gefahren sind und mal wenige km über die Autobahn, ging am Donnerstag wie aus heiterem Himmel wieder das I-Stop. Wir waren richtig überrascht. Im November 20 hatte ich auch mal nachgeladen, dann ging I-Stop wieder, aber durch extremen Kurzstrecken bzw. langen Standzeiten geht die Batterie-Leistung auto. in die Knie. Theo hilft da auch nur eher etwas mehr fahren, bzw. ggf. mal ne Autobahn-Etappe einlegen. Liegt mit Sicherheit auch am Wetter, jetzt wo es wärmer wird, ist die Batterie schneller nachgeladen, also im kalten Winter. Im Prinzip haben wir uns daran gewohnt, das ggf im Winter und Kurzstrecke das I-Stop einfach nicht sooo viel geht, im Sommer dagegen besser/immer.

auf bald
Gruni
 

HELAN

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
3.340
Zustimmungen
696
Ort
Königs Wusterhausen
Auto
CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
CX-7 / 2,2 MZR-CD / 173 PS (AWD)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Lade die Batterie einfach über Nacht. Die modernen Ladegeräte regulieren den Ladestrom und "überladen" nicht.
So mache ich es im Winter auch bei viel Kurzstrecke, seit Jahren schon.
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.086
Zustimmungen
2.070
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
Mein BM ist jetzt 7 Jahre alt, immer noch mit erster Batterie ausgestattet. Wenn ich den Wagen mal 2-3 Tage nicht fahre, braucht die Batterieladung für iStop mal ne 30-50 km Strecke "Ladungsfahrt", dann funzt es wieder bzw. immer noch.
 
Thema:

Batterie laden

Batterie laden - Ähnliche Themen

Mazda5 (CW) Dauerplus Innenraum Mazda 5 CW (EZ 02.2013): Servus, weiss jemand wo im Innenraum ein Kontakt mit Dauerplus vorhanden ist, um die Starterbatterie über den Innenraum zu laden? KFZ wird 5...
Mazda3 (BN) Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense: Keine richtige Anleitung eher Erfahrungsbericht! Ich bin jetzt seit Ende Oktober 2020 stolzer Besitzer eines gebrauchten Mazda3 BN 04/2017 in der...
Batterie leer nach ca. 7 Tagen: Hallo an alle! Ich lese schon seit einiger Zeit in diesem Forum mit, doch jetzt habe ich ein Problem mit meinem Mazda 6 2.0 Sport Automatic aus...
Mazda5 (CR) Batterie komplett leer nach 4Tagen Standzeit: Hallo zusammen, habe seit ein paar tagen einen Mazda 5(CR) Active mit 2.0L Benziner, Bj2010. Der Händler hat vor dem Verkauf noch eine neu...
I-Stop Lämpchen blinkt! FMH-Tip: Hallo liebe Mazda-Freunde, nun hats mich wieder erwischt. Unser Mazda 5 (CW) Bj.2011 hat mich mit einem freundlich blinkenden i-Stop Lämpchen...

Sucheingaben

mazda 6 batterie laden

,

batterie probleme mazda 3 bm

,

mazda batterie laden

,
mazda 3 bm batterie laden
, mazda 5 batterie laden, mazda 3 batterie laden, mazda 3 2016 batterie aufladen, batterie laden mazda 3, mazda6 batterie laden, mazda cx5 batterie laden, mazda 6 Batterieladen, mazda skyactiv batterie laden, Mazda cx5 Batterie laden istop, Batterie Mazda 3 laden, batterie mazda cx 3 laden, mazda 2 batterie laden, skyactiv batterie laden, mazda 2 autobatterie laden, mazda 3 disi batterie leer, mazda 5 batteriewechsel www.mazda-forum.info, mazda 3 2009 Batterie über zigarettenanzünder laden, Mauda6 2015 Batterie aufladen , mazda 3 bm batterie nachfüllen, Mazda 3 BM Batterie 65ah, mazda cx 3 batterie laden
Oben