Batterie laden

Diskutiere Batterie laden im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; ich nehme an, es spricht nichts dagegen ein modernes Ladegerät (CTEK 5) anzuschliessen ohne die Batterie vom Fahrzeug abzuklemmen? Oder gibts da...

Gunter56

Stammgast
Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
1.105
Zustimmungen
95
Ort
nahe FFM
Auto
BM G120 HB Sports
KFZ-Kennzeichen
ich nehme an, es spricht nichts dagegen ein modernes Ladegerät (CTEK 5) anzuschliessen
ohne die Batterie vom Fahrzeug abzuklemmen?
Oder gibts da irgendwo einen Warnhinweis?
 
#
schau mal hier: Batterie laden. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Blacky373

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.09.2014
Beiträge
444
Zustimmungen
3
Auto
Mazda 3 BM G-100 Prime-Line
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
BMW R1150 RT
Denke es spricht nichts dagegen... ich würde nur die Hinweise im Handbuch 6-43 beachten.
 

Gunter56

Stammgast
Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
1.105
Zustimmungen
95
Ort
nahe FFM
Auto
BM G120 HB Sports
KFZ-Kennzeichen
benutzt jemand die Zusatzbuchse ("Zigarettenanzünder")?
Da hätte ich eigentlich kein so gutes Gefühl, da die ja wohl vom Steuergerät eingeschaltet wird.

Edit:
was mir gerade einfällt: soweit ich mich erinnere, hat die bei ausgeschalteter Zündung ja keine Verbindung zur Batterie
 
Zuletzt bearbeitet:

malajo

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.03.2010
Beiträge
401
Zustimmungen
63
Ort
Moritzburg
Einfach das Ladegerät an die Batteriepole anschließen, nix anderes macht die Lima.
 

Blacky373

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.09.2014
Beiträge
444
Zustimmungen
3
Auto
Mazda 3 BM G-100 Prime-Line
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
BMW R1150 RT
Ich persönlich würde nie den Zigarettenanzünder (bzw. Bordsteckdose) zum Aufladen der Batterie verwenden. Auch wenn es Ladegeräte gibt die diese Technik verwenden und es technisch vielleicht möglich ist... bei der ganzen Elektronik in modernen Autos hätte ich dabei irgendwie kein so gutes Gefühl.

Ich nutze ein Ladegerät mit Krododilklemmen für Minus- und Pluspol, also ganz klassisch. Hat bisher immer funktioniert... also bei anderen Fahrzeugen, bei meinem BM hat ich bisher nicht machen müssen. ;-)
 

spaßcal

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
20.08.2010
Beiträge
3.610
Zustimmungen
35
Ort
Xanten
Auto
Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
Beim Laden immer die Batterie (Masse) vom Fahrzeug trennen und wenn´s geht auch aus dem Auto ausbauen.

Grund dafür sind ist ein möglicher Kurzschluss beim anklemmen, laden oder abklemmen !!!!
 

mellissengeist

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.08.2008
Beiträge
984
Zustimmungen
0
Ort
Augsburg
Auto
M3 2.0 BL DISI SPORTS-LINE
Zweitwagen
Mazda 2 DY
Hat aber den Nachteil, dass du nach dem Laden das Auto neu einstellen darfst.

Navi, Fensterheber, Radio usw.

Das brauche ich nicht wirklich.....

Ich verwende auch das moderne CTEK Ladegerät 10 und mache gerade im Winter mal ne Zwischenladung für beide Batterien.
Bis jetzt hat das immer super funktioniert.
 

Bluesbrother25

Neuling
Dabei seit
27.04.2014
Beiträge
94
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 Skyactiv D150
KFZ-Kennzeichen
Ausbauen ist eigentlich auch nicht nötig. Gefahr besteht nur bei alten defekten Batterien die "ausgasen", da besteht Explosionsgefahr bein anklemmen des Ladegerätes.
Beim nachladen einer relativ neuen Batterie kann in der Regel nix passieren. Wie malajo schon geschrieben hat "Einfach das Ladegerät an die Batteriepole anschließen, nix anderes macht die Lima."
 

spaßcal

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
20.08.2010
Beiträge
3.610
Zustimmungen
35
Ort
Xanten
Auto
Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
Neue Batterie in oder her, das ist den Steuergeräten egal auch den Spannungsspitzen beim anklemmen vom Ladegerät an der Batterie ist denen völlig Wuppe.
Ist nur ein gut gemeinter Rat.....aber das muss jeder selbst wissen. ;-)

Bei allen dingen sei es der OBD-Stecker vom Testgerät, ist es der Staubsauger im Haus können Spannungsspitzen entstehen beim ein-oder ausstecken.
 

dergl

Einsteiger
Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Na ja, ich hab´s probiert.
Da ich unter der Woche den Wagen nicht brauche habe ich im Winter bei allen Vorgängern ein Ladegerät zur Erhaltung und Pflege der Batterie angeschlossen.
Dieses zeigt auch diese Vorgänge an aber- mein fMH hat bei einer Überprüfung einen niedrigen Ladezustand ausgelesen und auch gesagt daß sich diese Batterien mit einem "handelsüblichen" Ladegerät nicht richtig laden lassen. Hm,- dann wird´s wohl so sein!-?
 

Gunter56

Stammgast
Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
1.105
Zustimmungen
95
Ort
nahe FFM
Auto
BM G120 HB Sports
KFZ-Kennzeichen
Quark ! Solche Händler schädigen das Vertrauen in diese Gilde!
Er soll mal erkären was Mazda Motors so spezielles an Batterietechnik entwickelt hat.
Habe meine heute Nacht geladen und prompt geht auch I-Stop wieder und die Batterie
ist "im Display blau"
 

dergl

Einsteiger
Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Hm, Danke, werde ich mal fragen.
Also bei mir hat´s nicht funktioniert. Ladegerät zeigte wie geschrieben "voll" aber iStop ging nicht, und Batterie wurde nicht blau.
-Na ja dann stell ich das Auto eben mal über Nacht hin und dann schau´n wir mal.
Vieleicht hat´s ja was Anderes. - Wenn´s nichts kostet.
Frohes Fest!
 

4rappen

Mazda-Forum User
Dabei seit
26.12.2009
Beiträge
349
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 5 CW 1.6 Diesel
KFZ-Kennzeichen
An- und Abklemmen der Batterie ist nicht mehr nötig. Bei modernen Ladegeräten. Für CTEK Ladegeräte gibts sogar Adapter, die werden fix an der Batterie im Auto angeschraubt und daran kann man dann ganz einfach das Ladegerät anhängen ohne was zu öffnen.
 

dergl

Einsteiger
Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Also mein Ladegerät ist ein Saito, vollelektronisch, mit "Ladezustandsanzeige,Laden, Erhalten,Entsulfatierung" und funktioniert an meinem (aktuellem) Motorrad problemlos. (Permanent angeschlossen um über den Winter die Elektronik und den Accu am Leben zu halten)
Die Batterie ist die Originalbatterie. EZ 6/14 !
Danke und Gruß.
 

Gunter56

Stammgast
Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
1.105
Zustimmungen
95
Ort
nahe FFM
Auto
BM G120 HB Sports
KFZ-Kennzeichen
Wenn die Batterie nicht extrem misshandelt (tiefentladen) wurde, sollte es daran also nicht liegen.
Ohne die Logik dieses Ladegerätes zu kennen kann man wenig sagen.
Vielleicht soviel: der CTEK lädt zunächst mit 5A bis 80% Kapazität. Dies dauert
je nach Entladezustand schon bis zu 14 Stunden. Saito habe ich für Motorräder gefunden mit 1A.
Das würde entsprechend länger dauern. Ob die Batterie mit 1A überhaupt voll zu laden ist,
kann ich nicht sagen.
Aber die "blaue Batterie" im Display ist, neben der Zeit, schon mal ein Anhaltspunkt.
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.095
Zustimmungen
2.074
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
Es hat mich jetzt interressiert, ob ich mein altes Ladegerät (13,2 V Ladespannung, mit Ladungsreglung, wenn Akku voll, schaltet es ab) eigentlich noch benutzen kann ?
Ich glaube - besser nicht für den BM ???

aus Volle Ladung | GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

Schonend auf volle Leistung

Zwei Fragestellungen stehen im Vordergrund. Einmal, ob ein Ladegerät eine Batterie wirklich schonend auf die vorgesehene Leistungsfähigkeit bringen kann. Im Übrigen ohne dass sie dazu vom Bordnetz des Autos abgeklemmt werden muss. Denn moderne Autos vertragen es absolut nicht, wenn ihre Elektronik für längere Zeit ohne Stromversorgung bleibt. Schon an dieser Problematik scheiterte das einzige „lineare“ Ladegerät im Test. Denn das EUFAB CBC 6 ist im Gegensatz zu allen anderen mehrstufigen, elektronisch geregelten Typen nicht in der Lage, die Ladespannung zu regeln. Zu gefährlich für die Autoelektronik, die Spannungsspitzen von mehr als 16 Volt unter Umständen nicht verträgt. Aber auch zu kritisch etwa für AGM-Akkus, weil der Verlauf des Ladestroms eine für diesen Batterietyp unverträglich hohe Amplitude zeigt.


Kontrollierte Überladung

Eine weitere Frage ist, inwiefern die Ladegeräte bereits „angeschlagenen“ Batterien noch einmal zu voller Leistungsfähigkeit verhelfen können. Stichwort Säureschichtung. Sie betrifft konventionelle wie auch moderne AGM-Starterbatterien. Bei Entladung des Akkus um mindestens 40 Prozent konzentriert sich zusehends mehr Schwefelsäure im unteren Teil der Batterie, während sich oben Wasser sammelt. Dadurch reduzieren sich Kapazität und Startfähigkeit einer Batterie dramatisch. Um einem Akku auch unter solchen Umständen mit Hilfe des Ladegerätes wieder zuverlässig auf die Beine zu helfen, bedarf es einer kontrollierten Überladung, bei der die Batterie über vier Stunden auf knapp 16 Volt hochgeladen wird. Bei dieser „Rekonditionierung“ vermischen sich Säure und Wasser wieder nahezu homogen und die Batterie kann erneut Energie bis zu ihrer Nennkapazität aufnehmen.
 

dergl

Einsteiger
Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Ein Dankeschön Gunther56 für die Info.

Stimmt, der max. Ladestrom ist 1A. Mal sehen was passiert wenn ich das Ladegerät entsprechend lange angeschlossen lasse. Schaden dürfte es nicht das es ja auch für Erhaltung geeignet ist. (hat auch am vorherigen Wagen, ein A4 1.8T 120KW immer bestens funktioniert.)
Die Batterie war noch nie tiefentladen, sollte also noch i.O. sein.
- Aufschrift auf dem Akku, ausser irgendwelchen Schriftzeichen, (chinesisch, japanisch, hintersambemsi, kannichnichtlesen, :grin: ) start & stop.
Möglicherweise doch irgendwie "Sonder" ?

Nochmals Danke für die Bemühungen.:respekt:
 

Gunter56

Stammgast
Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
1.105
Zustimmungen
95
Ort
nahe FFM
Auto
BM G120 HB Sports
KFZ-Kennzeichen
bei mir steht halt noch 65AH (mein Auto: siehe meine Signatur. sollte eigenlich jeder reinschreiben. Was fährst du?).
Ausserdem ist es eine "nasse" Batterie -> die Battriesäure schwappt drin rum. Es gibt min.- max. Markierungen.
Mazda kauft die Batterien mit Sicherheit auch nur zu. Akku Entwicklung ist komplex und ein Geschäftsfeld für sich.
Optimal wäre bei 65Ah eine Ladung mit 6,5A bis 80% voll. Du solltest dir mal den verlinkten Artikel anschauen
und mit einem Voltmeter die Spannung während des Ladens beobachten.
Nach dem Laden einfach mal eine Nacht stehen lassen und dann gibt die Leerlaufspannung schon einen Hinweis
auf den Ladezustand. Ob sich die Spannung beim Laden mit nur 1A genauso verhählt wie beim Laden mit
Nennstrom kann ich allerdings nicht sagen. Eventuell geht dieses Ladegerät viel zu früh von "voll" aus.
 

Gunter56

Stammgast
Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
1.105
Zustimmungen
95
Ort
nahe FFM
Auto
BM G120 HB Sports
KFZ-Kennzeichen
schau dir auch mal hier Seite 11 an: http://www.ctek.se/Archive/ProductManualPdf/MXS 5.0_DE.pdf
Das Gerät jagt also 5A rein bis die Spannung auf 14,4V gestiegen ist. Das sind 80% voll.
Im Betterie Leerlauf betrachtet das Teil 12,7V als 95% und startet dann einen Erhaltungslade Zyklus.
Diese Spannung sollte deine Batterie nach einigen Stunden Ruhe noch etwa haben.
 
Thema:

Batterie laden

Batterie laden - Ähnliche Themen

Mazda5 (CW) Dauerplus Innenraum Mazda 5 CW (EZ 02.2013): Servus, weiss jemand wo im Innenraum ein Kontakt mit Dauerplus vorhanden ist, um die Starterbatterie über den Innenraum zu laden? KFZ wird 5...
Mazda3 (BN) Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense: Keine richtige Anleitung eher Erfahrungsbericht! Ich bin jetzt seit Ende Oktober 2020 stolzer Besitzer eines gebrauchten Mazda3 BN 04/2017 in der...
Batterie leer nach ca. 7 Tagen: Hallo an alle! Ich lese schon seit einiger Zeit in diesem Forum mit, doch jetzt habe ich ein Problem mit meinem Mazda 6 2.0 Sport Automatic aus...
Mazda5 (CR) Batterie komplett leer nach 4Tagen Standzeit: Hallo zusammen, habe seit ein paar tagen einen Mazda 5(CR) Active mit 2.0L Benziner, Bj2010. Der Händler hat vor dem Verkauf noch eine neu...
I-Stop Lämpchen blinkt! FMH-Tip: Hallo liebe Mazda-Freunde, nun hats mich wieder erwischt. Unser Mazda 5 (CW) Bj.2011 hat mich mit einem freundlich blinkenden i-Stop Lämpchen...

Sucheingaben

mazda 6 batterie laden

,

batterie probleme mazda 3 bm

,

mazda batterie laden

,
mazda 3 bm batterie laden
, mazda 5 batterie laden, mazda 3 batterie laden, mazda 3 2016 batterie aufladen, batterie laden mazda 3, mazda6 batterie laden, mazda cx5 batterie laden, mazda 6 Batterieladen, mazda skyactiv batterie laden, Mazda cx5 Batterie laden istop, Batterie Mazda 3 laden, batterie mazda cx 3 laden, mazda 2 batterie laden, skyactiv batterie laden, mazda 2 autobatterie laden, mazda 3 disi batterie leer, mazda 5 batteriewechsel www.mazda-forum.info, mazda 3 2009 Batterie über zigarettenanzünder laden, Mauda6 2015 Batterie aufladen , mazda 3 bm batterie nachfüllen, Mazda 3 BM Batterie 65ah, mazda cx 3 batterie laden
Oben