Automatikgetriebeöl

Diskutiere Automatikgetriebeöl im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Hallo , ich habe einen Mazda Tribute V6 BJ 2001 mit 197 PS. Muss man da einen Wechsel des Öls des Automatikgetriebes vornehemen und falls ja...

  1. #1 Buddaahh, 24.09.2018
    Buddaahh

    Buddaahh Einsteiger

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    ich habe einen Mazda Tribute V6 BJ 2001 mit 197 PS.
    Muss man da einen Wechsel des Öls des Automatikgetriebes vornehemen und falls ja welches Öl sollte ich dafür nutzen.Mit welchen Kosten muß ich rechnen ,das ist ja wohl ein wenig aufwendiger als ein normaler Ölwechsel ,wurde mir gesagt.

    Beste Grüße
     
  2. hjg48

    hjg48 Stammgast

    Dabei seit:
    08.02.2017
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    31

    Moin Buddaahh!
    Wird das Fahrzeug überwiegend unter einer der folgenden Bedingungen eingesetzt,
    das Automatikgetriebeöl und das Verteilergetriebeöl alle 45.000 km wechseln.
    a. Ziehen eines Anhängers oder verwenden eines Dachgepäckträgers
    b. Fahren unter staubigen, sandigen oder nassen Bedingungen
    c. Übermäßiger Betrieb im Leerlauf oder mit geringer Geschwindigkeit
    d. Viele kurze Fahrten von weniger als 16 km {10 Meilen}
    Ansonsten ist kein Austausch erforderlich

    Vorgabe ATF-Öl: Mercon® ATF
    Der ATF-Füllstand sollte sich bei normaler Betriebstemperatur (66 - 77 °C) innerhalb der gemusterten Fläche des ATF-Ölmessstabs befinden.
    Füllmenge: etwa 8,2 Liter (vorsichtig in Schritten von 0,25 Liter an Füllmenge herantasten)


    Verteilergetriebeöl: Hypoid-Diff. Öl, Spezifikation GL5 75W-140 - etwa 0,35 Liter

    Moin, moin
     
  3. #3 Buddaahh, 27.09.2018
    Buddaahh

    Buddaahh Einsteiger

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit hjg48,
    kann ich im Grunde alles verneinen.
    Ich hab auch irgendwie nix gefunden dazu richtig.
    Der Typ aus der Werkstatt fand auch nix richtiges ,genau zu dem Mazda.
    Vielen Dank für die Mühe mit dem Video sogar.
     
  4. solblo

    solblo Guest

    Man kann aber sagen, das eine Spülung mit Ölwechsel durchaus gute Aspekte mit sich bringt.

    Ich hatte das zum Kauf damals gemacht und war wegen des unruhigen Automaten echt sauer, die Schaltvorgänge waren deutlich zu spüren. Nach dem Wechsel (500 Euro) war es wesentlich besser. Besonders erfreut bin ich über die jetzt vergleichsweise weichen Schaltvorgänge.
     
  5. #5 BM-G120, 27.09.2018
    BM-G120

    BM-G120 Stammgast

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    Mazda 3 (BM) G120 Automatik Revolution
    Ich fahre auch eine (neue) Automatik in meinem Mazda 3 - und habe im Plan, ab 60.000km genauer hinzuhören/-fühlen, ob sich was tut.

    Alle sprechen zwar von "Lifetime", aber damit ist natürlich nicht gemeint, "bis das Auto in die Schrottpresse kommt" sondern eine Nutzung von sicher sehr viel weniger als 200.000km (wenn man daran überhaupt denken kann).

    Bei meinem werde ich - wie gesagt - vlt schon bei 60.000km wechseln, aber allerspätestens bei 100tkm.
    Bei Verwendung des richtigen Öl, kann das deinem Getriebe nicht schlecht tun.

    Wieviel km hast du auf dem Getriebeöl schon drauf?

    MfG
     
  6. #6 Buddaahh, 28.09.2018
    Buddaahh

    Buddaahh Einsteiger

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nu ich hab den gebraucht ,günstig grade erst geholt.Hat schon seine 200.000 runter.Keine Ahnung ob das schon jemals gewechselt wurde.
    Schalten tut er aber butterweich.
    Auch lassen sich alle Gänge ohne Probleme "einlegen".
    Aber grundsätlich würde ich das schon mal gerne wechseln wenn das geht,riecht nicht besonders gut.Aber keine Ahnung ob das was bedeutet.
     
  7. #7 Schrauberopa, 29.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2018
    Schrauberopa

    Schrauberopa Stammgast

    Dabei seit:
    29.05.2016
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    29
    Auto:
    Mazda2 DJ G90 Sports-Line Automatik 04/2015
    Ein Alarmsignal ist es, wenn es verbrannt riecht.
    Bei dem Alter, der Laufleistung und unbekannter Vorgeschichte wäre ein Wechsel nicht schlecht, allerdings bekommt man bei normalem ATF-Ablassen nicht die gesamte Füllmenge aus dem Getriebe, weil ein erheblicher Teil im Wandler verbleibt und nicht mit herausfließt.
    Die beste Lösung ist da natürlich eine Spülung beim Getriebe-Spezi, aber die ist nicht billig, und wenn das Getriebe einwandfrei und weich schaltet, wird man das nicht ohne Not machen.
    Man kann natürlich auch durch einen mehrmaligen normalen ATF-Wechsel kurz hintereinander (2-3 mal mit jeweils einer längeren Fahrt dazwischen) dafür sorgen, dass sich die Restmenge, die jeweils beim Ablassen im Wandler bleibt und das frische ATF soweit vermischen, dass die Gesamtmenge dann ausreichend frisch ist (dabei geht natürlich einiges an ATF drauf). Wichtig ist dann, dass man - wie im Video gezeigt - immer die abgelassene Menge ATF mißt und nur genau so viel frisches ATF auffüllt, wie man abgelassen hat ( und zum Schluß bei betriebswarmer ATF nochmals genau prüfen und ggf. nachfüllen).
    Auf keinen Fall überfüllen!
    Genau so wichtig ist aber auch ein Blick auf den Ölstand im Differential; da ist - wie hjg48 ja geschrieben hat - nur eine sehr kleine Menge Hypoid-Öl drin, und bei einem alten Fahrzeug mit möglicherweise einer Undichtigkeit geht über die Jahre da schnell so viel verloren, dass es knapp werden kann mit einer ausreichenden Schmierung. Bei den enormen Drücken, die dort zwischen den Zahnflanken aufgebaut werden, wäre das fatal, und auch die Lager wären dann bald defekt...

    Meine Schrauberkumpel und ich haben es immer so gehalten, dass bei älteren Fahrzeugen mit unbekannter Pflegehistorie grundsätzlich sämtliche Flüssigkeiten ausgewechselt wurden - von der Kühlflüssigkeit über Motor-/Getriebeöle bis zur Bremsflüssigkeit.

    Gruß Wolfgang (Schrauberopa)
     
    BM-G120 und Buddaahh gefällt das.
  8. #8 2000tribute, 29.09.2018
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.026
    Zustimmungen:
    559
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...so war es bei meinem Tribute V6 damals auch und wenige Tage später kam der Getriebeschaden.....ohne jetzt hier in irgendeiner Form Panik verbreiten zu wollen:winke:
    Hätte ich jetzt nochmal die Wahl - würde ich das Getriebeöl wechseln lassen...:thumbs:

    LG
     
    BM-G120 gefällt das.
  9. hjg48

    hjg48 Stammgast

    Dabei seit:
    08.02.2017
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    31
    Zitat:
    "Genau so wichtig ist aber auch ein Blick auf den Ölstand im Differential; da ist - wie hjg48 ja geschrieben hat - nur eine sehr kleine Menge Hypoid-Öl drin, und bei einem alten Fahrzeug mit möglicherweise einer Undichtigkeit geht über die Jahre da schnell so viel verloren, dass es knapp werden kann mit einer ausreichenden Schmierung. Bei den enormen Drücken, die dort zwischen den Zahnflanken aufgebaut werden, wäre das fatal, und auch die Lager wären dann bald defekt..."

    Zur Klarstellung:
    Transfer-Einheit am Getriebe:
    0,35 Liter Hypoid-Getriebeöl (GL-5) 75W-140 synth. !!!

    Hinterachs-Differential:
    1,3 / 1,4 Liter (vor / nach FL) [FONT="Open Sans",Helvetica,Arial,sans-serif]H[/FONT]ypoid-Getriebeöl (GL-5) 75W-90

    Moin, moin
     
  10. #10 Buddaahh, 30.09.2018
    Buddaahh

    Buddaahh Einsteiger

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt mir alles so als sollte ich sicherhaltshalber schon nen Wechsel vornehmen lassen.
    Danke für die genauen Spezifikationen.
    will den ja ein wenig fahren un fahren tut er sich echt gemütlich.Durch den Gasantrieb ist es auch durchaus spaßig damit zu fahren.
     
Thema:

Automatikgetriebeöl

Die Seite wird geladen...

Automatikgetriebeöl - Ähnliche Themen

  1. Automatikgetriebeöl 1.6 bk

    Automatikgetriebeöl 1.6 bk: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum. Ich habe mir vor zwei Wochen einen Mazda 3 1.6 bk geholt mit 91'000km und Automatikgetriebe, von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden