Auto startet nicht, schon das dritte mal ungefähr jede 2 Wochen!!

Diskutiere Auto startet nicht, schon das dritte mal ungefähr jede 2 Wochen!! im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo liebe Community! Unser GH spinnt schon das dritte mal und die Werkstatt ist eigentlich ratlos. Die tippen auf Austausch irgendein Teils,...

  1. #1 kosta, 01.11.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.11.2013
    kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community!

    Unser GH spinnt schon das dritte mal und die Werkstatt ist eigentlich ratlos. Die tippen auf Austausch irgendein Teils, was angeblich um 500€ (Lenk-irgendwas...). Aber sicher sind die NICHT ob das ist...

    Das Problem schildert sich so:
    Man setzt sich ins Auto, Kupplung+Bremse wie üblich, Leerlauf, Knopf drücken. Das Auto macht nichts. Dann probiert man nochmals, nichts.
    Verdacht auf das defekte Schlüssel, holen das zweite Schlüssel, auch das selbe. Batterien in beiden Schlüsseln sind neu (das Auto fährt auch für ca. 2 Wochen).
    Bei weiteren Beobachten, folgendes ist zu sehen:
    - KEY-Warnleuchte leuchtet auf wenn man den Schlüssel in das Zündschloss steckt und die Kupplung drückt oder Knopf drückt
    - Diebstahlschutz-Kontrollleuchte blinkt und hört nicht auf zu blinken, auch wenn man das Auto zusperrt, blinkt sie schnell, und wir etwa langsamer nach paar Sekunden
    - beim drücken des Startknopfs leuchtet die Anzeige am Knopf rot, und nicht grün
    - auch wenn man das Schlüssel reinsteckt ist das Verhalten gleich

    Beim ersten Besuch in die Werkstatt, hat der Techniker gemeint es wäre eine Masseschraube gewesen und die hat er augetauscht. Und den Fehler rausgelöscht. Dafür haben wir 130€ geblecht.
    Beim zweiten Besuch haben die den Fehler nur rausgelöscht und gemeint, wir wären Schuld. Aber dass wir bereits über 3 Jahre mit dem Fahrzeug fahren, und unser Verhalten sich sicherlich nicht geändert hat, das bedeutete nichts.

    Die Werkstatt hat gesagt, dass weil man zu oft gedrückt hat, hat das Auto geglaubt es wird gestohlen und somit die den Diebstahlschutz und Wegfahrsperre aktiviert, bzw. die Codierung von die Schlüssel gelöscht.

    Beim ersten Mal haben die uns 130€ verrechnet, für eigetnlich nichts, da die den Fehler nicht behoben haben (haben wir erst im nachhinein festgestellt), und das zweit mal dann nichts, und haben gemeint dass die Ursachen können verschieden sein (mit anderen Worten, haben die uns für BLÖD gehalten) - zB. wenn der Schlüssel in der nähe vom Handy liegt, kann sein dass sowas passiert. Aber ja, seit dem haben wir aufgepasst dass kein Handy in der Nähe ist, und heute hatte ich den Schlüssel nackt in der Jackentasche. Auch dass wir angeblich beim starten oft auf dem Knopf drücken - ja, genau, warum soll ich bei einem Keyless mehrmals auf den Knopf drücken? Komfortabler ist einmal... und wenn es dann nicht angeht, ja wohl nochmals probieren...??

    Also, das Fahrzeug war bei einem der bekannteren Mazda Händlern in Wien, ***, und beide mal gab es nur "vielleicht isses das"...
    Das Fahrzeug ist auch nicht mehr unter Garantie (Kaufdatum Dez.2009), was eigentlich SEHR ärgerlich ist, vorallem wenn sie nichtmal wissen was es ist!

    Hat da jemand die kleinste Ahnung was das sein könnte, ob es Wege gibt das Auto wieder in die Bewegung zu bringen, da es mit dem Motor keinerlei Probleme gibt, das Auto fährt problemlos wenn dieser blöder ELEKTRONISCHER Fehler nicht vorhanden ist!

    Mehr Elektronik, mehr Probleme... grrrrrrr.
     
  2. #2 Maz.da RX-7 SA, 04.11.2013
    Maz.da RX-7 SA

    Maz.da RX-7 SA Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
    Zweitwagen:
    fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981
    Hallo kosta.

    Meine Fernvermutung, das Steuersystem des Keyless-Systems ist in einer Notlauffunktion.

    Der fMH hat natürlich eine ausführliche Technische Information (laut meinem sfMH aus 10.2009, T, weitere Details sind natürlich auch bekannt).
    Dein fMH muss sich nur die kleine Mühe machen, in seiner Ablage nachzusehen und ...

    Fragen:
    Welche Fehlercodes konnte der fMH auslesen?
    Was passiert bei Betätigung des Kupplungspedals bei ausgeschalteter Zündung?
    Was leuchtet auf?

    Hinweis zu den zwei Bedingungen, wenn der Motor bei aktiver Notlauffunktion nicht mehr gestartet werden kann:
    1 - Seit Erfassung der Störung sind mind. 56 Stunden > vergangen.
    2 - Die Zündung wird mehr als 5 Mal eingeschaltet.
     
  3. kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Heute den ersten Bericht aus der 2. Werkstatt bekommen.

    So lächerliche Erklärungen wieder:
    Die erste Werkstatt hat gesagt, zwei Mal, dass Sie den Fehler ausgelesen haben, gelöscht und das Auto ist wieder gefahren.
    Die zweite Werkstatt hat uns heute gesagt dass Sie nur mit sehr viel Ach und Krach den Fehler ausgelesen haben! Dass es angeblich als erstes gar nicht möglich war!

    Also meine erste Frage, wie war denn die erste Werkstatt fähig dazu, den Fehler sofort auszulesen???

    Morgen geht die Suche angeblich weiter, und ich sehe bereits wie das enden wird: die haben angeblich 10Std für die Fehlersuche benötigt, aber verrechnen werde Sie uns aus Kulanz nur 5Std. Macht ja eh nur 500€ aus.

    Ich sehe denn Fall bereits jetzt schon beim Anwalt enden. Und da bin ich sehr schnell sobald mir was auffällt...

    Zu deiner Antwort Mazda RX-7 SA:
    Ich werde nachfragen welche Fehlercodes ausgelesen wurden. Somit kann ich euch hier posten. Ob die mir die Wahrheit sagen, bleibt zu raten.
    Bzgl. Kupplungspedals: Man konnte die Zündung nicht einschalten. Als man sich ins Auto setzte, macht gar nichts nichts. Nur Dashboard leuchtet auf und Diebstahlsperre blinkt. Nur wenn man den Schlüssel in das Zündschloss steckt (beim Keyless gibt's kein Drehen, sondern nur stecken), und dann das Kupplungspedal drückt, leuchtet KEY-Warnungsleuchte auf.

    1. In diesen Zustand war das Auto von Freitag Mittag, bis Montag, inzwischen wurde es in die Werkstatt geschleppt. Heute war lt. Werkstatt der Fehler noch immer da, und hatten sogar Schwierigkeiten beim Auslesen...
    2. Die Zündung geht nicht an. Man kann den Knopf drücken so oft man will, aber es tut sich NICHTS.
     
  4. masea

    masea Einsteiger

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Gleiche Probleme gehabt. Ursache war Masseschraube an der Karosse war korodiert.
    Werstatt hat neues gewinde geschnitten und verzinkte Schraube eingesetzt. seidem (3 Jahre) keine Probleme mehr.
     
  5. kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Die haben sie schon beim ersten Mal getauscht. War aber scheinbar nicht die Ursache des Problems. Jetzt vermuten sie doch dass es eventuell die Batterie ist, weil den anderen Fehler finden sie eigentlich nicht, und vermuten dass die Batterie kurzfristig ausfällt. Nachdem ich eine sehr böse Email gestern geschrieben habe, waren sie heute schon wesentlich zuvorkommender. Morgen schauma dann weiter, die suchen angeblich weiter.
     
  6. #6 Vertico, 22.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2014
    Vertico

    Vertico Neuling

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Diesel Kombi
    Zweitwagen:
    Mazda Tribute 3.0
    Wir haben auch dieses Phänomen der defekten Wegfahrsperre, welches bei unserer Mazda Werkstatt und bei Mazda Deutschland in Leverkusen für Achselzucken sorgt.

    An unserem Mazda 6 GH Diesel 2.2 Kombi Baujahr 03.2009, tritt sporadisch dieser nicht erklärbare Fehler auf.
    Das Auto geht wie von Geisterhand in den absoluten Diebstahlmodus.
    Keiner hat eine Erklärung dafür, warum sich das Auto so sperrt und warum.
    Erklärungsversuche aus der Konzern Zentrale lesen sich wie folgt :

    In der Nachbarschaft könnten elektrische Garagentore für Funkstörung sorgen.
    Der frei stehende Stromanschlusskasten bei Einfamilienhäusern, beeinträchtigt ebenfalls das Funksystem.
    Handys, weitere Fernbedienungen andere Fahrzeuge, andere Funksysteme.

    Ja ihr lest richtig das war die mögliche Erklärung von Mazda Deutschland technische Hotline in Zusammenarbeit mit unserer Vertragswerkstatt

    Wir haben nun zum zweiten mal diesen Stress mit unserem Mazda und das nun alle 6 Tage.
    Der Fehlerspeicher ist leer und es gibt keine Störung die auch nur ansatzweise einen Hinweis geben könnte
    Der vorsichtige Rat des Mazda Händlers ist : Das Zündschloss-Modul tauschen, insgesamt mit Arbeitszeit dann um die 1000,- Euro.
    Daran KÖNNTE es liegen.

    Wir werden das Auto wieder verkaufen bzw versuchen es in Zahlung zu geben.
    Ich hätte sonst allzu gern der Nachwelt hier mitgeteilt, woran es denn nun definitiv gelegen hat, das dieses insgesamt wirklich klasse Auto ständig denkt, auf dem Weg nach Polen zu sein.
     
  7. kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hahaha, super. Ja, so ÄHNLICH hat uns die Werkstatt beim zweiten Mal die Erklärungen gegeben. Aber in Österreich, Gott sei Dank, gibt es eine Sache die nennt sich Rechtschutz! Bei solchen Fällen sind die extrem hilfreich.

    Btw. unser Mazda ist jetzt das 4. Mal in der Reparatur, und jetzt hat sich herausgestellt, via auslesen des Fehlerspeichers, dass das KeylessGO System was hat und muss ausgetauscht werden.
    Beim ersten Mal war die Masseschraube, beim zweiten Mal war nix und beim dritten Mal war es die Batterie. Und natürlich jedes Mal die Arbeitszeit.

    Ich bin allerdings heute dabei, meinen Anwalt zu konsultieren, was ist eigentlich mit vorigen 3 Ausgaben die wir hatten, die nichts gebracht haben...
     
  8. domi81

    domi81 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Auch bei meinem Mazda 6 gh ist dieses Problem aufgetreten. Bin aus meinem Italien-Urlaub über 1000km zurückgefahren und bis dahin war alles gut. Dann am ersten Tag nach den Ferien, habe ich nach einer Strecke von ca 5km das Auto am Strassenrand abgestellt. Bin ausgestiegen und gesehen, dass das Auto ungünstig steht. Bin wieder eingestiegen..und komischerweise konnte ich den Motor nicht starten. Zuerst dachte ich, ich hätte was in einer falschen Reihenfolge gemacht. Das Auto wieder verriegelt und wieder entriegelt. NICHTS hat geholfen! Die Wegfahrsperre hat geblinkt und ihren Job wunderbar gemacht.
    Zum Glück hatte ich die Anschlussgarantie gelöst (Schweiz). Die "Bergungskosten" des Autos und die Reparatur wurden von der Garantie übernommen. Gemäss Angaben des Mechanikers, wurde das Zündschlossmodul komplett ausgetauscht. Die ganze Einheit, die angeblich die Antennen für die Wegfahrsperre beinhaltet.

    Seit diesem Vorfall, sehe ich dieser Elektronikentwicklung im Auto ein wenig skeptisch entgegen. Wäre diese Sache nur einen Tag früher eingetroffen, so wäre ich irgendwo in Italien auf der Autobahn stehengeblieben..juheee.

    Nach der Reparatur hatte ich keine Probleme mehr dieser Art. Diese Funkbedienungen müssen auch in der Nähe von Handys funktionieren. Diese laufen ja mit einer Frequenz von 400MHz, Handys verwenden ganz andere Frequenzen. Da kann höchstens ein Funkgerät stören. Aber sicherlich nicht so, dass das Auto lahmgelegt wird.
    Daher tippe ich auch bei dir auf das defekte Zündschlossmodul.

    Freundliche Grüsse
    domi
     
  9. kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Jau,
    Habe heute ebenso 750€ für ein neues Zündschlossmodul geblecht. Die haben zwar gesagt es wird über Mazda Austria geklärt, ob wir da irgendwelche Kosten erstattet bekommen. Ich kann nicht glauben dass so ein Fehler vorkommen kann, vorallem wenn andere davon auch berichten. Weist eben darauf hin, dass das Modul von Anfang an anfällig ist.
    Unser M3 hat kein KeylessGO, und hier tritt dieses Problem gar nicht. Ist ja alles sehr merkwürdig, und man sieht, dass die ganze Technik auf Kosten des Kunden geht, und keine gscheite Weiterentwicklung ist.
     
  10. #10 Vertico, 28.12.2013
    Vertico

    Vertico Neuling

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Diesel Kombi
    Zweitwagen:
    Mazda Tribute 3.0
    Auto startet nicht, schon das dritte mal ungefähr jede 2. Woche!!

    Wir haben nun gehandelt. Das Auto ist abgemeldet und wird nun ohne Schmerzgrenze in Zahlung gegeben.
    Mazda Deutschland hat überhaupt kein Interesse daran den Fehler zu finden und zu beheben.
    Ich habe mir den Mund fusselig geredet mit der Hotline, aber gemäss Mazda Deutschland bin ich wohl der Einzigste Erdenbewohner der das Problem hat.
    Ja, richtig gelesen. Man kann kein Problem erkennen und wartet auf weitere Fehlerberichte des Mazda Händlers. Dieser sagt hierzu aus, alles was möglich ist, habe man Mazda Deutschland schriftlich mitgeteilt.
    Nun solle ich, der Kunde, mehr Druck auf den Mazda Händler ausüben, so das dieser mehr Infos an Mazda Deutschland übermittelt.

    Echt, Wahnsinn, in einem Zeitalter wo die Menschheit Gesteinsproben vom Mars nimmt und farbige Bilder an die Erde zurück sendet.

    Wir wollen es jetzt mal mit einem 3er BMW Touring probieren.

    Wir sind sehr verbittert und traurig weil die Haltung von Mazda völlig gleichgültig ist.
     
  11. kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Vertico,

    Sehr interessant. Wenn Mazda behauptet du wärst der einzige auf der Erden der dieses Problem hat, bitte leite unser Fall weiter. Wir haben scheinbar genau das selbe Problem. Jetzt warte ich auf eine Entscheidung der Mazda Austria, ob man da irgendwas auf Kulanz machen kann, da wir eigentlich die ersten 3 Mal die Prüfungen bereits gezahlt haben, obwohl das Problem nicht behoben wurde.

    Nochmals, ich verstehe dass auf einem Fahrzeug etwas kaputt gehen kann. Nach der Garantie muss man dafür selber aufkommen. So weit so gut. Aber ich bin damit NICHT einverstanden, für die "Reparaturversuche" zu zahlen. Wenn die Werkstatt etwas repariert, und somit die Leistung nicht erzielt hat, können die mir als Kunden das in die Rechnung nicht stellen. Andersrum gesagt, wenn die eine Reparatur durchführen, dann darf der gleiche Fehler nicht weiter bestehen, und darf der gleiche Fehler in den nächsten zwei Jahren auch nicht mehr auftreten, da es sonst die Garantie ist (auf die Ersatzteile gibt es eine erneute 2J Garantie).

    Mal sehen, entweder geben Sie mir die vorigen "Reparaturversuche" als Gutschrift retour (von mir aus, sollten die uns ein Servis gratis geben oder so), oder man sieht sich ja mal wieder via einem Anwalt...
     
  12. #12 driver626, 29.12.2013
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    124
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Warum zahlt ihr mehrfach für eine erfolglose Reparatur?
    Den ersten Versuch hat man zu bezahlen. Ist der Fehler dann nicht beseitigt hat der Händler dafür aufzukommen:
    Die Leistung (Fehlersuche) wurde bezahlt und zuvor nicht ordnungsgemäß ausgeführt.
    Sollte am Ende ein teureres Ersatzteil die Ursache gewesen sein, wie in der ersten Diagnose, kann der Kunde die Differenz zur ersten Rechnung neu in Rechnung gestellt bekommen.
    Nur dadurch wird eine Werkstatt "gezwungen" von Anfang an eine richtige Diagnose zu stellen.

    Übrigens: Auf Reparaturen und Ersatzteile gibt es nur ein Jahr Gewährleistung. Versagt ein Bauteil innerhalb dieser Zeit stellt der Hersteller den Ersatz, den Austausch muss die Werkstatt vornehmen.
     
  13. kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Driver,

    Klar, sehe ich auch so. Nun sieht die Werkstatt das nicht so. Nun, mit denen streiten auf der Ebene Kunde<->Werkstatt, kann man eh nicht. Du WILLST dass die dein Auto reparieren, und bist auf die angewiesen. Das einzige was man machen kann ist die Ihre Arbeit zu ende dokumentieren, und dann das ganze den Rechtschutz übergeben. Da sonst, die einzige Wahl die man hat, ist die Werkstatt zu wechseln.

    Wegen der Gewährleistung, das weiss ich nicht, allerdings kann ich bei der Gelegenheit beim Anwalt nachfragen.
     
  14. #14 Vertico, 29.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2014
    Vertico

    Vertico Neuling

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Diesel Kombi
    Zweitwagen:
    Mazda Tribute 3.0
    ...
     
  15. #15 driver626, 29.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2013
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    124
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Vertigo

    Die Lenkradsperre sollte (bei Keyless) bei jeder Abschaltung (nach ein paar Sekunden) der Zündung elektrisch aktiviert werden.
    Dies ist auch deutlich hörbar.
    Wenn dies nicht geschieht ist an dem Fahrzeug etwas nicht i.O.!

    @kosta

    Sollte ich wieder in die Situation kommen dass eine bezahlte Reparatur nicht den Fehler beseitigt und die Werkstatt eine Nachbesserung berechnen will geht die Sache direkt an meinen Anwalt.
    Das reicht meist schon (ohne Rechtsstreit) um der Werkstatt die Rechtslage zu verdeutlichen.
    Wichtig: Werkstattaufträge schriftlich festhalten lassen, darin nicht gezielt den Wechsel einzelner Bauteile (auf Vermutung der Werkstatt) angeben, sondern die Beseitigung der Fehlersymptome.
    Nur damit hat man eine Chance, wenn es Probleme gibt, sein Recht zu bekommen.
     
  16. #16 lutz130182, 06.01.2014
    lutz130182

    lutz130182 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sportkombi 2,5 Dynamic
    KFZ-Kennzeichen:
    Auto startet nicht, schon das dritte mal ungefähr jede 2. Woche!!

    Hallo Community,
    auch wir haben seit heut Morgen das Problem das unser 6er GH (Keyless System) die Wegfahrsperre nicht deaktiviert. Als ich ihn heut starten wollte leuchtete der Startknopf wie gewohnt kurz "grün" - wechselte aber dann sofort in "rot", außerdem blinkte das Zeichen der Wegfahrsperre. Ein erneuter Versuch mit der Reserve-Fernbedienung zeigte die gleichen Symptome (beide Fernbedienungen neue Batterie). Ich tippte zunächst auf die Autobatterie, da die ein paar Tage zuvor schwächelte. Ich bekam vom Händler einer neue zum Testen, aber ohne Erfolg, die Wegfahrsperre bleibt aktiviert obwohl das Lenkradschloss deaktiviert ist. Das Auto lässt sich normal öffnen und schließen, auch über Keyless, nur die Wegfahrsperre gibt das Auto nicht frei... Muss ich jetzt wirklich mit so einem Horror des "Zünschloss-Modul-Wechsels" rechnen oder gibt es andere Tricks oder Erfahrungen ???
    Ich danke für jede "hilfreiche" Antwort :|
     
  17. kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Nach 3 unerfolgreiche Reparaturen, war das scheinbar bei uns die Lösung. Allerdings haben wir nur 1/2 Preis zahlen müssen, irgendwie aus Kulanz da wir so viel Ärger mit dem ganzen hatten. Im Endeffekt haben wir eine neue Batterie auch, und insg. ca. 400-500€ gezahlt. Modul alleine wäre ca. 500€ gewesen.
     
  18. #18 lutz130182, 06.01.2014
    lutz130182

    lutz130182 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sportkombi 2,5 Dynamic
    KFZ-Kennzeichen:
    Na klasse :x für mich klingt das eher nach "Rückrufaktion" wenn es doch so viele betrifft, ist doch eindeutig ein fehlerhaftes Teil... Und da geht man nun brav jedes Jahr zur Inspektion, im Glauben das sein Auto top in Schuss ist und wird dann mit sowas belohnt !!! Sorry aber ich verliere gerade den Glauben an diese Marke und das nach nun 9 Jahren Mazda :|
     
  19. kosta

    kosta Stammgast

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Tja, dann hoffen wir doch dass sich mehr und mehr Leute melden, damit können dann alle schön brav zum Mazda gehen. Somit kann dann Mazda auch nicht mehr behaupten, es wäre ein Einzelfall.
     
  20. #20 Vertico, 06.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2014
    Vertico

    Vertico Neuling

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Diesel Kombi
    Zweitwagen:
    Mazda Tribute 3.0
    ...
     
Thema: Auto startet nicht, schon das dritte mal ungefähr jede 2 Wochen!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 diebstahl kontrollleuchte

    ,
  2. mazda 6 elektronisches zündschloss funktionsstörung

    ,
  3. auto startet mal mal nicht

    ,
  4. Schon das dritte Mal heute!,
  5. mazda 6 2011 starten Kupplung und bremse blinkt rot,
  6. mazda 6 zündschloss blinkt rot,
  7. mazda 6 gh probleme beim starten,
  8. mazda 6 zündschloss modul,
  9. reparatur zündung mazda 6,
  10. mazda 6 keyless go defekt,
  11. mazda 6 schlüssel blinkt rot auto geht nicht an,
  12. mazda diesel 2 mal zündung anmachen um starten zu können,
  13. mazda 6 startet nicht
Die Seite wird geladen...

Auto startet nicht, schon das dritte mal ungefähr jede 2 Wochen!! - Ähnliche Themen

  1. Mazda2 (DE) Kondensator MAZDA 2 DE 1.6 MZ-CD 07/2014

    Kondensator MAZDA 2 DE 1.6 MZ-CD 07/2014: Ich brauche einen neuen Kondensator. Die Mazda-Teilenummer wäre DL58-61-480B, Kostenpunkt ca. 300 €. Aftermarket-Produkten finde ich nur für...
  2. Android Auto und Whats app

    Android Auto und Whats app: Hallo zusammen, ich hab mir vor 4 Wochen Android Auto einbauen lassen (300€). Alles läuft prima aber ich bin dennoch nicht ganz zufrieden. Mein...
  3. Mazda 3 BK BJ.2008 Automatik in P Stellung startet nicht.

    Mazda 3 BK BJ.2008 Automatik in P Stellung startet nicht.: Hallo Freunde, in letzte Zeit manchmal mein Mazda3, BK Automatik, Bj. 2008 in der P (Parkstellung) reagiert nicht. Ich muss den Schalthebel auf...
  4. Und schon wieder ein Neuzugang

    Und schon wieder ein Neuzugang: Hallo zusammen, dann will ich auch die Chance ergreifen mich vorzustellen. Ich bin Chris, knappe 30 und bereits seit der Vorstellung des Kai...
  5. Mazda5 (CR) XCarlink 2 via CD Wechsler

    XCarlink 2 via CD Wechsler: Moin zusammen, bei meinem Mazda 5 (CR19), Bj 2008 wollte ich einen Audio Link einbauen. Ich hab mich für den XCarlink 2 von maxxcount.de...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden