Audio- & Video-Tuning

Diskutiere Audio- & Video-Tuning im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo! Ich hab einen Mazda 6 Bj. 2003 mit Navi und BOSE-Soundsystem. Da mir das Soundsystem aber nicht sonderlich zusagt, würde ich mir gerne...

  1. _m0m0_

    _m0m0_

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hab einen Mazda 6 Bj. 2003 mit Navi und BOSE-Soundsystem.
    Da mir das Soundsystem aber nicht sonderlich zusagt, würde ich mir gerne ein anderes einbauen. Der Original Mazda Radio soll aber drin bleiben. Des Weiteren möchte ich auf dem Navi-Bildschirm auch Videos von einer externen Festplatte abspielen können (und natürlich den Ton über das Autoradio hören).

    Als Abspielgerät für die Videos hab ich mir folgendes vorgestellt: http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll...Track=true&ssPageName=VIP:watchlink:middle:at

    Damit ich das Video auf dem Navi-Display anzeigen kann, brauche ich scheinbar einen Adapter. Bisher habe ich nur einen gefunden, der das kann und der ist ziemlich teuer und muss aus Amerika bestellt werden: http://www.therpmstore.com/product_info.php?cPath=26&products_id=286
    Kenn jemand eine Alternative dafür? Ich weiß leider nicht mal ob der für meinen Mazda 6 funktioniert, oder nur für das Facelift-Modell.

    Den HDD-Player würde ich gerne auch noch an die Autobatterie anschließen. Laut technischen Daten braucht das Gerät 5,6 V Gleichstrom. Woher bekomme ich so einen Adapter, den ich dann irgendwo an der Bordelektronik anschließen kann und der am anderen Ende dann den passenden Anschluss für den HDD-Player hat?

    Den Ton des HDD-Players will ich natürlich auch über das Autoradio abspielen. Es gibt eine Zusatz-Platine für das Standard-Radio mit der ich über den Tape-Anschluss (hab eh kein Kassettendeck bzw. MD-Player drin) den Ton des Players in das Radio einspielen kann. Gefunden hab ich einen von "Stoni" (http://home.arcor.de/stoni68/auxin.htm), von dem aber kein Preis und keine Lieferbarkeit angegeben ist und einen aus Amerika (http://www.sylfex.com/products/AuxMod/). Welcher ist zu empfehlen?

    Ich habe auch des Öfteren gelesen, dass ich einen "Ground Loop Isolator" (dt. Masseschleifen-Isolator) brauche, um ein gewisses Surren zu unterdrücken. Brauche ich den wirklich, und wo wird der hineingehängt? Zwischen HDD-Player und Radio? Oder zwischen Radio und Endstufe? Oder sonst wo?

    Da mir das eingebaute BOSE-Soundsystem nicht zusagt, möchte ich es teilweise ersetzen/erweitern. Die verwendeten BOSE-Boxen (und vor allem der Subwoofer) sind scheinbar billigste Qualität. Habe irgendwo gelesen, dass Mazda BOSE da ziemlich genaue Vorschriften gemacht hat, denn die BOSE-Systeme, die ich kenne, sind eigentlich hundert mal besser, als das System, das in meinem Mazda verbaut ist.
    Ich habe mir folgendes vorgestellt: Die vorderen Boxen sollen gegen bessere ausgetauscht werden, die hinteren bleiben drinnen. Der BOSE-"Subwoofer" wird abgeschlossen und in den Kofferraum kommt eine Basskiste. Um an das vorhandene System einen Verstärker und daran dann die vorderen 2 Lautsprecher und den Subwoofer anschließen zu können, brauche ich scheinbar einen "High-Low-Converter", um dort dann per Chinch-Kabel die Endstufe anschließen zu können.
    Funktioniert das überhaupt, dass ich die hinteren Lautsprecher weiterhin über die BOSE-Endstufe laufen lasse und dann bei irgend einem "normalen" Lautsprecherkabel (der BOSE-Anlage) diesen High-Low-Converter anschließe und dort meinen Verstärker dranhänge und von dort dann eben an die vorderen Lautsprecher und den Subwoofer gehe? Oder muss ich die komplette BOSE-Anlage rausschmeißen (also Boxen und BOSE-Endstufe) und alles ersetzen?
    Dass ich alles neu verkabeln muss ist mir eh klar.

    Ein weiteres Problem ist, dass die Lautsprecher, die vorne eingebaut sind die Größe 5x7 haben, und diese Lautsprechergröße scheinbar von kaum einer Firma noch hergestellt werden. Kann man stattdessen auch kreisförmige Lautsprecher einbauen, und wenn ja, wie groß dürfen die sein?


    So, das waren jetzt eine Menge Fragen, und ich hoffe ihr könnt mir helfen ;)


    Grüße
    m0m0
     
  2. #2 da_user, 22.04.2007
    da_user

    da_user Guest

    Für solche Spielereien würde ich dir das car-pc.info Forum empfehlen ;-)
    Wenn wir schon dabei sind, warum nur nen lausigen HDD-Player, gleich nen Car-PC!

    Für den Stromanschluss das klassische M1 (gibts z.b. bei cartft.com) und anschließend einen Schaltregler für die 5,6V

    Dieses Surren entsteht dadurch, dass zwischen den Massen der einzelnen Geräte ein Ausgleichstrom fließt, oder durch eine Masseschleife Störungen eingeschleust werden.
    Einfachste Bauform ist ein Kondensator, hilft aber auch nur bei kleineren Störungen. Besser ist ein Überträger, dies ist ein 1:1 Trafo, und überträgt so nur das Audiosignal, da nur das Wechselspannung ist und dein Ausgleichsstrom Gleichstrom.
    Ob du so einen brauchst oder nicht musst du per Try&Error herausfinden, das ist meist von System zu System unterschiedlich. Auch wo. Wenn der Ausgleichsstrom zwischen Player und Radio fließt muss er da rein, fließt er zwischen Radio und Amp muss er eben da rein.
    Wenn möglich solltest du die aber zu verhindern wissen, z.b. durch intelligente Leitungsführung, da diese Geräte einfluss auf die Signalgüte nehmen und auch die HiFi Norm gerade so schaffen ;-)
     
  3. _m0m0_

    _m0m0_

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also CarPC möchte ich keinen einbauen, es genügt mir der HDD-Player. Ist dieses "klassische M1" nur für CarPCs oder geht das auch für den HDD-Player? Und woher krieg ich einen Schaltregler für 5,6V?
    Es kommt mir vor als würde das M1 "zuviel können". Ich brauche ja einfach nur ein Netzteil, das von der Autobatterie auf die 5,6V heruntertransformiert, oder? Einen HDD-Player um 20 Euro zu kaufen und ein Netzteil dafür um 65 Euro erscheint mir etwas unglogisch/unausgeglichen.

    Die Frage, ob das Audiosystem so funktioniert, wie ich mir das vorgstellt habe, ich weiterhin offen.
     
  4. #4 da_user, 22.04.2007
    da_user

    da_user Guest

    Schaltregler gibts z.b. bei Reichelt, dafür ist aber etwas Lötarbeit und Erfahrung von Nöten. Mir fällt jetzt kein Netzteil ein, das 5,6V liefert. Wieviel Strom zieht den das Teil?
     
  5. Gast

    Gast Guest

    also den adapter vom stoni kann ich empfehlen, preis und lieferbarkeit erfährst per mail.
     
  6. #6 _m0m0_, 22.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2007
    _m0m0_

    _m0m0_

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mehr Angaben als auf der Ebay-Seite ersichtlich sind, kann ich auch nicht machen.

    Mit Stoni habe ich schon Kontakt aufgenommen.

    Wie könnte ich so einen Adapter fürs Navi-Display finden? Der aus Amerika hat ja auch unnötigen Schnickschnack wie die Rückfahrkamera usw dabei. Hab schon stundenlang gegoogelt, aber nix brauchbares gefunden. Will auch nicht unbedingt was aus Amerika bestellen. Das einzige was ich noch gefunden hab ist http://www.tvandnav2go.com/mazda-navigation-system.html, wobei der auch die unnötige (und unnötig teuer machende) Rückfahrkamera hat.

    -----------
    Edit: Hab jetzt noch eine Alternative aus Deutschland gefunden. Ich hoffe das ist das, was ich brauche:
    http://www.conexx-video.de/shop_neu...iaadapter_Mazda_RGB_Videointerface_Mazda.html
     
  7. #7 rippchen_, 19.07.2007
    rippchen_

    rippchen_ Stammgast

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    ich auch

    Hallo,
    ich habe mir den jetzt auch für den 5er "geordet". Da ist der GroundLoopIsolator schon integriert.
    ...Macht alles einen sehr seriösen Eindruck. Bin mal gespannt, wie der Einbau etc. klappt.
    Grüße
    Henrik
     
  8. #8 future74, 21.07.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, also einen High-Low(NF)-Converter kannst dir vielleicht sparen, da ja zum Bose Verstärker ein Vorverstärkersignal vorhanden sein muss. Ich werde mir morgen den Schaltplan anschauen, vielleicht kann ich dir sagen welche Leitungen das sind.
    Der Bose-Woofer ist in der Tat nicht gerade überzeugend, vermutlich auch weil er ziemlich klein ist. Die vorderen Lautsprecher sind zwar etwas besser, aber auch nicht wirklich überzeugend. Wenn du für vorne wirklich was feines willst, würde ich dir von Focal ein 3-Wege System empfehlen. Die Lautsprecheraufnahme müsstest dann auf runde Boxen umbauen, was aber kein grosses Problem ist. Für den Mittel und Hochtöner einen ordentlichen Platz in der Türverkleidung suchen.
    Alternativ wäre halt ein 2 Wege System für vorne, wenn es ein gutes 2 Wege System ist, kannst auch damit einen tollen Klang haben.

    Den Bose-Verstärker würde ich an deiner Stelle ganz raus nehmen und die hinteren Lautsprecher abschliessen.

    Wenn du noch fragen zum Soundsystem hast kann ich dir noch gerne Tipps geben, auch zur Auswahl von die Boxen. Bin ein leidenschaftlicher Car-Hifi Profi:D
    Wäre noch die Frage wieviel es kosten darf.

    Grüsse Peter
     
  9. M6XXL

    M6XXL Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Skoda Octavia RS TDI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Golf II
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi, hier mal was zum Multimedia Interface.

    Als DVD Player kann ich dir nur den von DIETZ/BOA empfehlen

    Zum Anschluss von USB und I-Pot hier noch was.

    Im Mazda6 mit BOSE Soundsystem sind keine 5x7 verbaut!!
    Dort sind normale 16“ TMT verbaut die in einem Adapterring sitzen!

    Die Lautsprecheraufnahme am MAZDA6 ist sehr labil, diese sollte verstärkt oder mit MDF / MPX nachgebaut werden.

    Der LS erzeugt einen Akustischen Kurzschluss!

    Bei uns im Mazda6 Forum (gibt’s kommende Woche die Anleitung LS Einbau + Dämmung und Einbau der Hochtöner in die A-Säule) leider sind sie vom Downloadsever verschwunden.

    Die Signale die an den BOSE Verstärker gesendet werden sind keines Wegs als High-Low zu nutzen! Wenn High-Low Adapter zum Einsatz kommen, dann dieser
    UNIVERSAL SIGNAL CONVERTER ZEALUM ZUSC5 alle andern sind sehr miserabel. Der ZEALUM ist im Preis Leistung mom das Beste. Desweitern sollten alle Türen gedämmt werden.

    Wichtig ist wie gesagt auch die Dämmung und gute Kabel, wie du die Neuen LS Kabel in die Tür bekommst erfährst du auch im www.Mazda6-Forum.de.tf .

    Um dir was zusammen zu stellen müsste man mal deine Musik Geschmack und auch deine Preisvorstellung haben, ich kenne jemanden der dir gute Angebote machen kann, mit Rechnung und Garantie. ;-)

    Gruß
    M6xxl
     
Thema:

Audio- & Video-Tuning

Die Seite wird geladen...

Audio- & Video-Tuning - Ähnliche Themen

  1. Bluetooth Audio über Tomtom Bl

    Bluetooth Audio über Tomtom Bl: Hallo Leute!! Ich brauch mal eure Hilfe... Ich hab nen 3er bj.2011 mit tomtom navi glaub NAV-SD8110. Das ding hat ja Bluetooth...telefonieten...
  2. Audio Kanalpegel rechts fällt ab

    Audio Kanalpegel rechts fällt ab: Guten Tag zusammen, habe ein MX-5 Bj. 2019 mit Bose Soundsystem. Leider habe ich folgendes Problem: Der Kanalpegel fällt sporadisch auf der...
  3. Audio für Subwoofer Abgreifen am Radio oder Amp

    Audio für Subwoofer Abgreifen am Radio oder Amp: Hallo Ich habe seid ein paar Tagen den GH von 2017 mit Bose. Da dort ja kein Sub mehr verbaut ist möchte ich mir entweder vom Radio oder an der...
  4. Mazda3 (BK) neues AUX-Kabel für Audio-Link

    neues AUX-Kabel für Audio-Link: Hallo zusammen, weiß zufällig jemand was für ein Kabel ich brauche um mein defektes AUX-Kabel auszustauschen? Ich habe diese Version des...
  5. Mazda 5 Audio-Ausbau

    Mazda 5 Audio-Ausbau: Servus meine lieben, ich habe vor kurzem einen Mazda 5 erworben (CR \ BJ: 2010, Modell Active) und nach der großen Reinigungs- und...