Anfahren Mazda 3 1.6 BK

Diskutiere Anfahren Mazda 3 1.6 BK im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Moin, moin, vor paar tagen hab ich meine führerscheinprüfung bestanden und mir dananch nen mazda 3 1.6 bk Bj2006 Benziner gekauft. In der...

  1. zexx23

    zexx23 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 1.6
    Moin, moin,

    vor paar tagen hab ich meine führerscheinprüfung bestanden und mir dananch nen mazda 3 1.6 bk Bj2006 Benziner gekauft.
    In der Fahrschule bin ich nen Golf Diesel gefahren, und beim anfahren hat alles gepasst nicht zu schnell und nicht zu langsam, aber bei Mazda komme ich irgendwie nicht klar
    entwieder rückelt das Auto oder ich saufe einfach ab.Weiss gar nicht was ich falsch mache.
    In der Stadt werde ich angehupt weil ich extrem langsam anfahre oder bleibe stehen weil der Motor abgewürgt wurde.
    Schleifpunkt hab ich raus und gebe dabei auch bischen gas aber vieleicht zu wenig... Der Autohändler meinte ich dürfte kein Standgas geben weil da irgendwelche Einspritzdüsen kaputt gehen würden. So macht das Autofahren gar kein spass:(
     
  2. #2 Clawhammer, 06.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2012
    Clawhammer

    Clawhammer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 9 GH 2,5l
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l MZ-CD 116 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Meine Erfahrung mit dem Benziner war genauso(hatte bis dahin aber 10Jahre Führerschein).
    Beim Anfahren musste ich immer etwas mehr Gas geben als gewohnt. Das Standgas war dann auch sehr gering und man hatte das Gefühl, dass er ausgehen würde. Im warmen Zustand gab es dann keine Probleme mehr. Ich würde eventuell einen erfahrenen Führerscheinträger (Elternteil) mit dem Auto fahren lassen. Er/Sie könnte eine bessere Aussage dazu machen.
    Ich gehe erst mal davon aus, dass kein technisches Problem vorliegt. Ach so, hat der Autohändler oder der Werkstattmeister sich zum Mazda geäußert?

    Edit: mach dir einen "Anfänger" - Aufkleber ans Auto. So sollten doch etliche Verkehrsteilnehmer mehr Rücksicht walten lassen. Lass dich nicht verrückt machen!
    btw. Meine Frau hat im Moment einen Audi A3 mit 1,6Diesel Motor. Die Karre lässt sich nicht mit Standgas anfahren im kalten Zustand, da schiebt der Astra dagegen mächtig voran. So unterschiedlich können die Fahrzeuge ausfallen.
     
  3. #3 pulsedriverX, 06.01.2012
    pulsedriverX

    pulsedriverX Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Also dein Problem versteh ich nicht und hatte ich auch nie.
    Aber fahr doch einfach mal auf nen Parkplatz und übe das Anfahren, dann wirst schon rausfinden die es geht.^^
     
  4. zexx23

    zexx23 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 1.6
    Mein Vater hat damit Probefahrt gemacht und hat auch das Anfahren gut gemeistert, fährt selber einen Ford Fiesta. Das einzige was er mir gesagt hat: Ich soll das selber herausfinden:(... Laut Mazda Händer hat das Auto keine Schäden getragen und bis auf Filter wechsel wurde da nix gemacht.Und sonst halt das ich vor dem Anfahren kein Gas geben darf...
     
  5. #5 Clawhammer, 06.01.2012
    Clawhammer

    Clawhammer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 9 GH 2,5l
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l MZ-CD 116 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dann gib etwas Gas mit dem Anfahren. Wird schon! ;)
     
  6. zexx23

    zexx23 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 1.6
    Ok ich versuchs mein bestes :) Danke
     
  7. #7 MatzeCB, 06.01.2012
    MatzeCB

    MatzeCB Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 2018 G120 AT rubinrot-metallic
    Ging mir auch so. Der BK hat eine recht hart/schnell greifende Kupplung. Ich habe auch entweder meistens zu viel Gas gegeben oder den Motor abgewürgt. Ich habe in den 3 Jahren, die ich den BK gefahren habe, nicht richtig die Kupplung beherrscht.

    Beim jetzigen BL ist die Kupplung deutlich besser, da kann ich auch anfahren, ohne Gas zu geben. Das war beim BK wirklich verdammt schwer.
     
  8. #8 blumentopferde, 06.01.2012
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Mach Dir mal keine Gedanken. Du wirst Dich schon an Dein neues Auto gewöhnen. Das mit dem richtigen Gefühl für die Kupplung kommt schon ganz von allein. Hab Geduld und lasse die anderen Autofahrer ruhig böse schauen, die haben auch alle mal klein angefangen...

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
     
  9. Azam3

    Azam3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-5 AWD Benziner
    Zweitwagen:
    Lotus Evora
    Also jeder Autotyp hat so seine Eigenheiten. Beim Mazda 3 ist es so, dass die Kupplung ziemlich hart greift. Das hat Vor- und Nachteile. Es schont das Material, ist fürs Anfahren aber etwas heikel. Ich fuhr früher nen Golf und da konnte man kaum was falschmachen. Mit dem Mazda hab ich ihn auch des öfteren abgewürgt, da ich die Kupplung zu schnell kommen liess bzw. zu wenig Gas gab. Dann konzentrierte ich mich auf den Drehzahlmesser. Knapp unterhalb 2.000 rpm lasse ich die Kupplung kommen, da geht nichts mehr schief. Das ist auch mein Rat an dich: Drehzahlmesser im Auge behalten!
     
  10. svblue

    svblue Stammgast

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport 1,6 MZR Active (Modell 2008 BK)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Suzuki: Speed Triple 1050 '11; SV650S '00
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Das Verhältnis zw. Kupplung und Gas beim Anfahren ist von Autotyp zu Autotyp verschieden, besonders auch noch zw. Diesel und Benziner. Gas geben und Kuppkung kommen lassen. Zunächst einfach mehr Gas, nach und nach wirst du merken wieviel du wirklich brauchst... so läuft das bei jedem Autotyp... mit dem einen kommt man schneller klar, beim anderen muss man zunächst ein bisschen "bewusster" anfahren. Nicht aufgeben, in ein paar Wochen lachst du drüber.

    Sent from my GT-I8150 using Tapatalk
     
  11. #11 Tinchen, 06.01.2012
    Tinchen

    Tinchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK14, 1.6 von 2007, Benziner/LPG
    Hallo

    Ich hab meinen Führerschein 2005 gemacht. Gelernt hab ich auch auf einen Golf 3 Diesel. Zu der Zeit fuhren wir einen Fiesta BJ 2002, MK 6 (tolles Auto ;) ). Mit ihm hat der umstieg super geklappt. Haben uns dann 2007 den M3 geholt, probleme gab es so nicht aber manchmal merke ich auch das ich wohl zu wenig Gas gegeben hab. Mittlerweile ist alles wieder prima. Übe einfach wie schon erwähnt auf einem Parkplatz oder so das Anfahren und du wirst sehen es klappt dann immer besser. Und die die hinter die Hupen sollten dich kalt lassen. Bleib ruhig und denk dir deinen Teil ;)

    LG
     
  12. #12 haggy1989, 07.01.2012
    haggy1989

    haggy1989 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 BK Bj05 1,6l 77kW
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich fahre auch erst seit Ende November den Mazda 3, davor bin ich einige Jahre einen 99er Focus Diesel gefahren. An dem Focus ist die Schaltung butterweich, da ist es umöglich das Auto abzuwürgen. Als ich dann auf den Mazda umgestiegen bin dachte ich mir das wird nie was mit der Kupplung.

    Nach den paar Wochen jetzt und einigen Kilometern klappt es immer besser.

    Der Rest wurde ja schon gesagt, abwarten und Tee trinken (besser Pils, aber danach nicht mehr fahren), das kommt mit der Zeit!
     
  13. #13 D a r K, 08.01.2012
    D a r K

    D a r K Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehem. Mazda3 2.0 MZR Kintaro
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford S-Max Titanium S
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    svblue hat es schon richtig gesagt.

    Zu Anfang lieber mehr Gas geben und irgendwann spielt sich das schon ein. So mache ich das auch jedesmal wenn ich in nem neuen Auto sitze.
    Ist ja nicht jeder Wagen gleich und vor allem Diesel/Benziner sind mal ganz andere Welten.

    Erinnere mich noch an meinen Führerschein.
    2006 in nem A3 Sportback Diesel gemacht.
    Danach den 1998er 323 BA Benziner gekauft. Bei der Probefahrt - Vaddi war begeistert, ich eingestiegen, Blubb! abgesoffen.
    Mich schon gewundert...die nächsten male mit mehr Gas angefahren...natürlich zuviel, aber ich kam vom Fleck ;)
    Auch schon während dem Führerschein mit dem Familienwagen auf dem Fahrschul-Übungsplatz geübt. Den Benziner hab ich mal so richtig vergewaltigt.
    Einfach deshalb weil man beim Heizöltrecker (Diesel) ja nur von der Kupplung gehen muss, is ja fast schon wie nen Automatik, und die Kiste läuft los - beim Benziner säuft er dir mit so ner Aktion halt gnadenlos ab. Musste ich auch schmerzhaft lernen ;)
    Geht aber alles :)

    Mal ne Frage am Rande: Gibts da große Unterschiede von der Kupplung zwischen 1.6 MZR und 2.0 MZR ? Bin jetzt mit der vom BK auch noch ned so 100%ig warm, aber es passt. Man gewöhnt sich schließlich an alles :)
     
  14. #14 blumentopferde, 08.01.2012
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Die Kupplung ist zum Anfang immer ein Mysterium. Es hängt auch immer ein wenig von der Person ab und wieviel Gefühl diese hat.
    Ich habe noch nie eine schlechte oder schwer zu bedienende Kupplung gehabt, jedenfalls keine an die man sich gewöhnen konnte.
    Ich bin schon während meiner Ausbildung viele Autos gefahren (KFZ Mechaniker) und später auch viele LKW und ich kann nur sagen, mit ein wenig Übung kommt man auch mit der übelsten Kupplung klar.
    Daher einfach üben und ein Gefühl dafür entwickeln. Man darf auch nicht vergessen, dass man nach dem bestandenen Führerschein deutlich mehr Stunden mit seinem Auto verbringt, als man es in der Fahrschule getan hat.
    Und nie vergessen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen...
     
  15. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.835
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Oh ja das Thema Kupplung und Anfahren kennt man zu Genüge...ich habe damals 1998 auch auf einem Golf 3 gelernt und dann mit einem genialen Seat Marbella mit wahnsinnigen 45 PS die ersten Fahrversuche gemacht :)....nicht entmutigen lassen das Gefühl für die Kupplung kommt erst mit der Zeit.
    Obwohl ich sagen muss ich habe mit meinem M3 bislang echt keine Probleme, ganz im Gegenteil ich find das Anfahrtsverhalten klasse, wenn ich da im Vergleich den Opel Insignia sehe, den wir auch fahren :?.... ein Graus kann ich euch sagen....
     
  16. #16 Prison39, 08.01.2012
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Also 1.6er und 2.0er nehmen sich nicht viel.Die Kupplungen sind etwas weich,aber ansonsten kann man nach etwas Übung gut fahren.
    Ich hab aber lieber ne harte Kupplung mit einen kleinen Schleifpunkt.
     
  17. #17 D a r K, 08.01.2012
    D a r K

    D a r K Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehem. Mazda3 2.0 MZR Kintaro
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford S-Max Titanium S
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Naja...gibt schon grässliche Kupplungen. Die vom Golf 3 und vom aktuellen Golf 6 z.B. - die finde ich beide mehr als übel. Beim 3er macht die Kupplung nicht was ich will sondern hat ihren eigenen (langsamen) Willen und die vom 6er Golf is ja dermaßen weich, da sucht man vergebens nen Schleifpunkt. Dazu is der Pedalweg nen halber Kilometer - geht gar nicht! Da find ich die vom BA und BK sehr schön.

    Kurz zurück zum 1.6 / 2.0 Vergleich: Wenn die vom 1.6er wie die vom 2.0er ist dann dürfte es für den Threadersteller bald kein Problem mehr sein. Scheinbar ist der 1.6er nur etwas empfindlicher wenns ums Abwürgen geht. Den 2.0er hab ich bislang nicht dazu gebracht, auch wenn ich halb verschlafen morgens an der Ampel stehe und zu wenig Gas gebe - den abzuwürgen ist m.M.n. nahezu unmöglich :D Okay, wenn man natürlich mit einem Ruck von der Kupplung geht, dann ist auch dieser Motor aus, aber ansonsten....nicht kaputt zu kriegen. Japan-Power :D
     
  18. #18 LatinoHeat, 08.01.2012
    LatinoHeat

    LatinoHeat Stammgast

    Dabei seit:
    24.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes- Benz C280 (W204)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Golf 2 "10-Millionen Golf"
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich habe seit letztem Jahr März meinen BK, davor bin ich nur Golf 2 gefahren, den ich immernoch habe und hatte anfangs auch starke probleme, entweder zuviel Gas gegeben oder er hat gebockt! Abgesoffen ist er mir bisher nur 2 mal, dafür aber schon öfters mit 2500U/min eingekuppelt :D

    Beim Golf hatte ich nie Probleme und bei den vielen anderen Wagen die ich zwischendurch gefahren bin auch nicht, nur der M3 stellte mich da vor einer größeren Herrausforderung aber mittlerweile klappt es (wenn auch nicht immer) ganz gut. Bin aber auch schon soweit gewesen am Anfang und zum Mazdahändler gefahren der soll mal nachsehen! :) Ist aber auch die kleinste Maschine (1,6) die ich bisher gefahren bin, sonst war alles ab 1,8l aufwärts! :D
     
  19. #19 christian123, 08.01.2012
    christian123

    christian123 Stammgast

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Ford Focus TDCI Sport
    KFZ-Kennzeichen:
    Das gleiche Problem hatte ich Anfangs mit meinem auch.
    Hatte damals bei der ersten Probefahrt nur gedacht die Kupplung ist schrott.
    Mit der Zeit gibt sich das aber.
    Dennoch finde ich den BK von der Kupplung her schon recht gewöhnungsbedürftigt.

    VW kann einfach keine Kupplung bauen, hätte mal nen Golf IV als Leihfahrzeug kriegen sollen, den Eimer hab ich nach 500m wieder zurück gebracht.
    Die Kupplungen wo ich aber bis jetzt am besten mit klar gekommen bin war bei BMW ist halt Premium..
     
  20. #20 Tinchen, 09.01.2012
    Tinchen

    Tinchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK14, 1.6 von 2007, Benziner/LPG
    He, he mit dem BMW :). Sollte mal den Wagen zur Werkstatt bringen da mein Bruder arbeiten mußte. Oh graus, und dann mußte ich noch ne Rampe hoch. Ich kam hoch aber hatte voll bammel :). Beim BMW meines 2. Bruders hatte ich plötzlich die Schaltkugel in der Hand. Aber den Wagen gibt es nicht mehr.

    Ich sag nur, üben, üben, üben :) ;) :)
     
Thema: Anfahren Mazda 3 1.6 BK
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 anfahren

    ,
  2. mazda3 anfahren

    ,
  3. mazda3 blubbern beim anfahren

    ,
  4. http:www.mazda-forum.infomazda3-und-mazda3-mps47911-anfahren-mazda-3-1-6-bk-3.html
Die Seite wird geladen...

Anfahren Mazda 3 1.6 BK - Ähnliche Themen

  1. Mazda 2 DY Radioumbau

    Mazda 2 DY Radioumbau: Hallo. Ich bin ganz neu hier und schon einiges darüber gelesen und gesehen. Nun habe ich mein Radio mit Spachtelmasse fertig und Alpine Radio...
  2. Mazda 3 Skyactiv X Lieferzeiten

    Mazda 3 Skyactiv X Lieferzeiten: Moin, wie sind derzeit die Lieferzeiten für den Mazda 3 Skyactiv X und/oder wie waren eure Lieferzeiten?
  3. Mazda 2 DE undicht Kofferraum

    Mazda 2 DE undicht Kofferraum: Guten Tag ihr Lieben, folgendes: mein auto war ein See Ich bin ne Weile bei Regen gefahren und dann bemerkte ich Wasser im Fußraum. Zuerst dachte...
  4. Auspuffanlage für Mazda 3 BM

    Auspuffanlage für Mazda 3 BM: Hallo, ich konnte leider diesbezüglich keine Informationen finden. Ich würde gerne wissen ob der Duplex Auspuff mit Endschalldämpfer vom Mazda 3...
  5. Mein Abschied von Mazda aber nicht von Euch

    Mein Abschied von Mazda aber nicht von Euch: Hallo Zusammen, seit ich meinen Führerschein habe, habe ich nur Mazda Fahrzeuge gefahren. Angefangen mit dem Alten 626 GE meines Vaters, dann den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden