Allgemeine Leistungseinbußen bei Hitze ?

Diskutiere Allgemeine Leistungseinbußen bei Hitze ? im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Hallo Mädels, irgendwie habe ich bei meinem X-Automatik den Eindruck dass er gerade bei Außentemperaturen von über 30°C ziemlich starke...
Bigteddy

Bigteddy

Stammgast
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
1.073
Zustimmungen
1.006
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Hallo Mädels,

irgendwie habe ich bei meinem X-Automatik den Eindruck dass er gerade bei Außentemperaturen von über 30°C ziemlich starke Leistungseinbußen hat. Ist mir diese Woche wiedermal aufgefallen. Das Motoren im Allgemeinen weniger Leistung bei Hitze abgeben habe ich schonmal gehört (warum, weil weniger Sauerstoff in der Luft ist ?), allerdings steht auch oft geschrieben das dies der Otto-Normal-Fahrer gar nicht merken würde. Also ich bilde mir zumindest ein dass ich das schon verstärkt merke. 🤔

Wie ist das bei euch ? Empfindet ihr das auch so ? Und merkt man das mehr bei Turbo- oder bei Saugmotoren ? Bei Benziner oder Diesel ? Bei meinem alten Golf 7 TDI kam es mir jedenfalls nicht so viel vor wie beim X-Automatik....

VG, Teddy
 
Nadinka

Nadinka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.06.2019
Beiträge
555
Zustimmungen
371
Ort
Leuggern
Auto
CX-9 3.7 V6 Sport 277PS 2011
Zweitwagen
2 1.5 MZR Sport 103PS 2008
Hallo Teddy

Bei unserem 9er merke ich da nix und wir fahren jeden Hochsommer volle Pulle durch die Alpen.
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.596
Zustimmungen
2.874
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Also rd. 1% Leistungseinbuße bei 30°C heißt es im allgemeinen, die merkt man aber eigentlich kaum.
Turbogeladene Motoren haben da vielleicht ein klein wenig mehr damit zu schaffen, vielleicht auch der Skyactive-Sauger, weil er ja recht hoch verdichtet. Meist läuft ja auch noch die Klima mit, die nimmt ebenfalls
rd. 3-5 % Leistung weg, wenn der Verdichter aktiv eingeschaltet wird.
Bei meinem 323F 1.6l habe ich das richtig gemerkt beim beschleunigen oder bergauf, wenn die Klima aktiv wurde. Bei meinem alten G120 oder jetzt mit dem G150 Motor habe ich aber davon nichts gemerkt.

Die erhitzte Luft hat einen geringeren Sauerstoffgehalt, wenn auch Schwüle (mehr Wasser in der Luft) hinzukommt, wird es nochmals erschwerender. Das Benzin-Luftgemisch ist dann halt nicht optimal. Hinzu kommt, dass bei den modernen Motoren über die Meldung von der Lambasonde am KAT das Gemisch nachgeregelt wird, um das optimale Lambda-Verhältnis (Lambda = 0,995–1,000) zu bekommen. Dies bedeutet, es wird weniger Sprit eingespritzt. Daher auch dann nicht nur das Gefühl, man muss mehr Gas geben, um wie gewohnt auf Tempo zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.506
Zustimmungen
1.493
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Das habe ich noch nie bemerkt, dass im Hochsommer weniger Leistung kommt.
@Bigteddy - hast du die Klimaanlage ständig laufen, oder erst wenn es richtig heiß wird? Weil, dann käme ja alles zusammen?! Meine ist z. B. ständig an, arbeiten wird sie natürlich im Winter bei 10°C Außentemperatur nicht, aber ansonsten habe ich eben immer gern um 20 °C im Auto.
 
HELAN

HELAN

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
3.663
Zustimmungen
807
Ort
Königs Wusterhausen
Auto
CX-5 / 2,2 Skyactiv-D Automatik / 150PS (FWD)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
CX-5 / 2,2 Skyaktiv-D Automatik / 175 PS (AWD)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Meiner hat bei Hitze auch keinen Leistungsabfall, im Gegenteil dann ist er richtig gut im Gegensatz zum Winter. Ist eigentlich auch logisch. ;)
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.596
Zustimmungen
2.874
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Ich denke, bei Motoren < 100 PS und einem rel. schweren Wagen macht es sich bemerkbar. Mein 1.6er 323F hatte 99PS und ein max. Drehmoment von 145 N/3700upm. Schon alleine das Einschalten der manuellen Klima machte sich da bemerkbar, weniger Power. Ich habe da sogar manchmal an längeren Bergauffahrten die Klima immer kurz abgeschaltet, damit er besser durchzieht. Weniger Power wegen "Hitzeeinwirkung" habe ich allerdings nicht bemerken können.
 
Bigteddy

Bigteddy

Stammgast
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
1.073
Zustimmungen
1.006
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
@Bigteddy - hast du die Klimaanlage ständig laufen, oder erst wenn es richtig heiß wird? Weil, dann käme ja alles zusammen?! Meine ist z. B. ständig an, arbeiten wird sie natürlich im Winter bei 10°C Außentemperatur nicht, aber ansonsten habe ich eben immer gern um 20 °C im Auto.

Ja, Klimaanlage ist immer an. Naja, ich fahre ja schon 23 Jahre Auto, und ich denke mal das ist keine Einbildung. Kann natürlich sein dass die Klimaanlage bei 30°C und darüber so dermaßen viel Leistung zieht das ich das beim X irgendwie merke, dazu noch das Wandlergetriebe....hmmmm.....

Aber wenn @Skyhessen schreibt dass eine Klimaanlage schonmal 5 % Leistung (das wären ja ca. 9 PS) ziehen kann, dazu noch ein nicht ideales Benzin-Luft Gemisch wenns draußen heiß ist.....ich habe das jetzt schon mehrfach gemerkt, aber vielleicht bin ich einfach nur zu zaghaft mit dem Gaspedal, kann natürlich auch sein, denn im Allgemeinen bin ich oft der Gleiter anstatt der Raser....🤔
 
Skyactiv Ox

Skyactiv Ox

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.12.2019
Beiträge
486
Zustimmungen
608
Auto
Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
Zweitwagen
vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
Also…ich kann im Sommer keinen Leistungsabfall feststellen.
 
Andre-San

Andre-San

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
258
Zustimmungen
183
Ort
Dresden-Cotta
Auto
Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ẑwischen 10 und 20 °C laufen Mensch und Maschine 1a.
Darüberhinaus kann es "Einbussen" geben.
Wenn Du was merkst, ist es mit Dir noch im grünen Bereich. :)

Gruß, Andre
 
Max9000

Max9000

Neuling
Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
113
Zustimmungen
27
Bei meinem 2er habe ich das die Tage auch gemerkt.
An einem Tag, hatte ich recht viel stop&go, und gerade beim anfahren, reagierte er dann träge.

Das Problem kannte ich bei meinem alten Honda S2000 auch, das nannte man Heatsoak. Wenn der Motor richtig warm ist und man kurz steht, staut sich die Hitze unter der Haube, dann kann die angesaugte Luft auch schon mal 50-60 Grad erreichen. Wenn man losfährt kühlt das zwar schnell wieder ab, durch den Fahrtwind, aber es ist schon problematisch bei über 30 Grad.

Generell, glaube ich, sind Saugmotoren da empfindlicher.
 

s-ok

Neuling
Dabei seit
23.11.2020
Beiträge
210
Zustimmungen
105
Auto
M3 BN G165
Ich finde, das mein G165 bei Wärme direkter und agiler das Gas annimmt. Man muss natürlich unterscheiden, ob mit oder ohne Klimaanlage. Mit Klimaanlage, wenn der Kompressor auf Hochtouren läuft, merkt man schon einen kleinen Unterschied, also zieht etwas schlechter. Wenn man das aber die ganze Zeit stark bemerkt, ist, meiner Meinung nach, was nicht richtig eingestellt.
Eigentlich sollte, zumindest zum runterkühlen, die Umluftfunktion aktiv sein. Ohne die dauert es viel länger und braucht wesentlich mehr Sprit(Leistung). Man sollte dann aber bei längeren Fahrten hin und wieder kurz die Umluftfunktion ausschalten oder kurz das Fenster öffnen, um wieder frischen Sauerstoff reinzulassen.
Im übrigen enthält warme Luft nicht weniger Sauerstoff, der Gehalt liegt nach wie vor bei ca. 21%. Die Luft wird einfach "dünner".
Gase dehnen sich bei Temperaturerhöhung aus. Dadurch ist die Gasmasse(menge) pro Raumeinheit geringer.
Der Motor bekommt deshalb pro Fülltakt weniger Luft, also auch weniger Sauerstoff.
 
Bigteddy

Bigteddy

Stammgast
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
1.073
Zustimmungen
1.006
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Wenn der Motor richtig warm ist und man kurz steht, staut sich die Hitze unter der Haube, dann kann die angesaugte Luft auch schon mal 50-60 Grad erreichen. Wenn man losfährt kühlt das zwar schnell wieder ab, durch den Fahrtwind, aber es ist schon problematisch bei über 30 Grad.

Generell, glaube ich, sind Saugmotoren da empfindlicher.

Inzwischen glaube ich auch dass da Sauger ggf. empfindlicher sind als Turbomotoren.......
 
Grabber28

Grabber28

Mazda-Forum User
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
887
Zustimmungen
126
Ort
Leobersdorf, Niederösterreich, Österreich
Auto
Mazda 6 GJ Spirit
KFZ-Kennzeichen
Das stimmt auf jeden Fall, denn ein Turbo-Motor hat den Vorteil des Ladeluftkühlers. Die angesaugte Luft erwärmt sich durch die Komprimierung, und muss deshalb gekühlt werden, um wiederum einen Leistungsverlust zu verhindern. Wenn der LLK ausreichend groß ist, bekommt man oft gar nichts mit.

Generell ist es so, dass der Leistungsverlust bei Dieselmotoren aufgrund des höheren Drehmoments (Diesel-Treibstoff hat mehr Energie) nicht so auffällig ist bzw. gar nicht bemerkbar ist, aber speziell bei "normalen" 4-Takt-Saugmotoren spürt man es im unteren Drehzahlbereich teileweise relativ stark, wie eben oben schon erwähnt, speziell wenn man z.B. bei einer Ampel warten muss, keine Luftbewegung stattfindet und der Straßenbelag extrem aufgeheizt ist, und man vielleicht gerade von der AB abgefahren ist. Dann noch eine paar Verbraucher eingeschalten, und man denkt, das Fahrzeug hat nur mehr 80 PS.

In der Wahrnehmung geht es da sicher jedem anders, ich für meinen Teil habe es bei allen meinen Saugern gespürt.

Ein besonderes Erlebnis war eine Fahrt in feucht-heißer Luft in Meeresnähe auf einen Bergpass. Da geht gefühlt gar nichts mehr.

Gruß,
Martin
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.596
Zustimmungen
2.874
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
oh ja ... ich erinnere mich, als ich 1990 erstmalig mit meinem Toyota Celica T16, 2.0l, 16V 140PS die Tauernautobahn nach Italien gefahren bin. Der ging dort so was von in die Knie, dass ich dachte, der Motor sei defekt. Da musste ich abschnittsweise sogar in den dritten Gang (von 5) zurück, um nicht unter Tempo 100 abzufallen. Mittlerweile bin ich die Strecke schon etliche Male entlang, mit dem Peugeot 206cc (1,6l 110PS) , dem 207cc Vti (1.6l, 120PS), mit dem Mazda 3BM G120 und dem CX30 G150 - alles "Sauger-Motoren".
Bei diesen Motoren war der Leistungseinbruch gegen den Berganstieg und Höhenmeter bei weitem nicht mehr so krass. In dieser Richtung haben die Motorkonstrukteure wohl etliches verbessert in den letzten 25 Jahren.
 
Bigteddy

Bigteddy

Stammgast
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
1.073
Zustimmungen
1.006
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Das stimmt auf jeden Fall, denn ein Turbo-Motor hat den Vorteil des Ladeluftkühlers. Die angesaugte Luft erwärmt sich durch die Komprimierung, und muss deshalb gekühlt werden, um wiederum einen Leistungsverlust zu verhindern. Wenn der LLK ausreichend groß ist, bekommt man oft gar nichts mit.

Generell ist es so, dass der Leistungsverlust bei Dieselmotoren aufgrund des höheren Drehmoments (Diesel-Treibstoff hat mehr Energie) nicht so auffällig ist bzw. gar nicht bemerkbar ist, aber speziell bei "normalen" 4-Takt-Saugmotoren spürt man es im unteren Drehzahlbereich teileweise relativ stark, wie eben oben schon erwähnt, speziell wenn man z.B. bei einer Ampel warten muss, keine Luftbewegung stattfindet und der Straßenbelag extrem aufgeheizt ist, und man vielleicht gerade von der AB abgefahren ist. Dann noch eine paar Verbraucher eingeschalten, und man denkt, das Fahrzeug hat nur mehr 80 PS.

In der Wahrnehmung geht es da sicher jedem anders, ich für meinen Teil habe es bei allen meinen Saugern gespürt.

Ein besonderes Erlebnis war eine Fahrt in feucht-heißer Luft in Meeresnähe auf einen Bergpass. Da geht gefühlt gar nichts mehr.

Gruß,
Martin

Super Beitrag, vielen Dank. :thumbs:
 
Thema:

Allgemeine Leistungseinbußen bei Hitze ?

Allgemeine Leistungseinbußen bei Hitze ? - Ähnliche Themen

Tokyo Motorshow 2007: Moderne Direkteinspritzer und Wasserstoff-Kreiskolben-Hybrid: Neue Motoren- und Antriebskonzepte Moderne Direkteinspritzer und neuer Wasserstoff-Kreiskolben-Hybridantrieb Neue Benzin- und...
Pressemappe: Mazda6 MPS: [glow=red:d309f4d339]Mazda auf dem Automobilsalon Paris 2004[/glow:d309f4d339] Mazdaforum ist Stolz darauf als erster Forum die neuesten und...
Oben