AGR Analyse Forscan

Diskutiere AGR Analyse Forscan im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Leute, ich brauche eure Hilfe: (wer die Vorgeschichte meines neuen gebrauchten Mazda 6 kennt, nur zur Info die Sache mit arglistigen...
  • AGR Analyse Forscan Beitrag #1

Serg

Einsteiger
Dabei seit
14.12.2021
Beiträge
21
Zustimmungen
1
Hallo Leute, ich brauche eure Hilfe: (wer die Vorgeschichte meines neuen gebrauchten Mazda 6 kennt, nur zur Info die Sache mit arglistigen Täuschung durch die Verkäuferin habe ich nun an einen Anwalt übergeben. Mal sehen, was da raus kommt.)

Ich bin aber auf den Wagen angewiesen und kann nicht auf das Gericht usw. so lange warten. Nachdem mehrere Versuche seitens Mazda und einer freien Werkstatt gescheitert sind, möchte ich versuchen den AGR-Fehler vlt. selber einzugrenzen, bevor die Werkstatt anfängt alles möglich auszutauschen. Auch deswegen, weil ich gerne was am Auto selber mal mache, sei es jetzt auch nur mal mit Forscan die Fehler zu analysieren und was neues dazu lernen/auszuprobieren.

Habe mir entsprechend ein OBDLink gekauft und versuche mich gerade mit ForscanLite zurecht zu finden. Kennt jemand vlt. eine zugängliche Beschreibung, wie man AGR mit Forscan systematisch untersucht.

Auto: Mazda 6, Baujahr 2.2015, Motor SH, 2,2 Diesel 175 PS, AWD, Automatik.

Fehler: Forscan zeigt mir P0401: Abgasrückführung A unzureichende Strömungsrate ermittelt.

Beschreibung: meine Beobachtung ist die: nachdem ich alle Fehler lösche und neu kalt starte, wird nach der Warmfahrphase der erste P0401 geworfen. Zu dem Zeitpunkt geht die MKL noch nicht an. Die Fehlerbeschreibung ist etwas anders. Da steht drin sowas wie: "warte auf Bestätigung". Dann, je nach dem mal nach 20km mal nach 100km kommt anscheinend die Bestätigung und die MKL geht an. Fehler, wie oben beschrieben.

Habe nun im Forscan alles mögliche an DTCs mit AGR und Drosselklappe etc. angeklickt und bin damit rumgefahren. Habe den Screenshot angehängt, und da kommen schon die Fragen:

1. Wieso meinte mein Mechaniker der Wagen habe 2AGRS.

2. In Forscan finde ich die beiden Punkte: EGRP-EGR Ventilstellung, beides heißt "ist Stellung" Die eine geht beim warmen Motor und Beschleunigung immer auf über 100%. (siehe screenshot)

3. Dann finde ich auch EGRP_ACT, auch zwei mal "ist Stellung". Eine geht immer ganz schnell von 0% auf 40% - 70% - 80% und dann error. Heißt es, da bekommt das Steuergerät einfach falsche Daten oder bedeutet das tatsächlich einen Fehlersignal von der AGR. Und welche AGR von den zweien, wenn es zwei gibt.

4. Es gibt einen weiteren Eintrag: EGR_ERR#1 der nach Warmlaufen immer bei 99,x% steht.

Wenn mir jemand eine gute Erklärung zu allen diesen Werten in Forscan zusteuern könnte, würde ich auch gerne mich selber da einlesen. Danke schon mal dafür!

Kann mir jemand vlt. erklären warum es zwei AGRs gibt und wie findet man denn nun welcher von den beiden defekt ist.

Beide AGRs wurden gereinigt. Alles andere /Krümmer, Motoreinlässe usw. ist noch nicht gereinigt, da habe ich mich erstmal davor gescheut. Mazda wollte für Komplettreinigung über 1000 Euro :-( . Aber das AGR sah auf den Fotos nicht super stark zugestopft, nicht wie man das so auf den Fotos im Internet sieht. Deswegen bin ich auch erstmal davon ausgegangen, dass die Verkockung vlt. nicht die Hauptursache für den Fehler ist.

Viele Grüße
Serg

p.s. habe vergessen zu erwähnen, dass es vorher viel Mehr Fehlercodes gab und seitens Mazda der Abgasdrucksensor bzw. Differenzdrucksensor ausgetauscht worden sind. Jetzt kommt nur noch dieses P0401 immer wieder.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220108_184207_com.astech.forscanlite.jpg
    Screenshot_20220108_184207_com.astech.forscanlite.jpg
    258,6 KB · Aufrufe: 83
  • Screenshot_20220108_184221_com.astech.forscanlite.jpg
    Screenshot_20220108_184221_com.astech.forscanlite.jpg
    258,8 KB · Aufrufe: 84
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: AGR Analyse Forscan. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • AGR Analyse Forscan Beitrag #2

Serg

Einsteiger
Dabei seit
14.12.2021
Beiträge
21
Zustimmungen
1
... so bin eben nochmal Autobahn gefahren, folgende Beobachtung: der EGR_ACT meldet den Fehler nur im Bereich zw. 1000 - ca. 2800 Umdrehungen. Drüber geht der Wert auf zw. 30%-70%. In der Zeit zeigt auch EGR_ERR#1 ebenfalls keinen Fehler bzw. da steht dann -3,xx% oder manchmal weniger.
 
  • AGR Analyse Forscan Beitrag #3

Serg

Einsteiger
Dabei seit
14.12.2021
Beiträge
21
Zustimmungen
1
Kann es sein, dass irgendeiner der Sonsoren defekt ist oder Anschlüsse. Warum ich das frage: wenn das Wetter super ist, kein Regen kommt der Fehler nicht und ide MKL geht sogar von selbst wieder aus. Kann mir da einer einen Rat geben, was vlt zuerst zu prüfen wäre?
 
  • AGR Analyse Forscan Beitrag #4

Roadrunner3000

Nobody
Dabei seit
03.12.2020
Beiträge
12
Zustimmungen
1
Ich kann dir nicht genau sagen was die einzelnen Label bedeuten aber sagen wieso es zwei EGR-Ventile gibt.
Moderne Diesel-Motoren besitzen ein Hochdruck-EGR (EGR) und Niederdruck-EGR (LPEGR).
Das Hochdruck EGR ist bei kaltem Motor aktiv und fördert ungekühltes Abgas zurück in den Brennraum.
Das ND-EGR wird aktiv wenn der Motor schon etwas wärmer geworden ist und wird zusätzlich gekühlt und dann wieder in den Brennraum geführt. Bei Betriebswarmen Motor wird hauptsächlich gekühltes ND-EGR verwendet.
Vielleicht findest du im FORSCAN Forum eine Erklärung zu den Labeln
 
  • AGR Analyse Forscan Beitrag #5

Serg

Einsteiger
Dabei seit
14.12.2021
Beiträge
21
Zustimmungen
1
Ich habe die Werte nochmal mit einer kostenlosen App gemessen. Die App funktioniert viel besser. Sie zeigt auch nicht den error wie oben im screenshot von forscan. Dort werden beide EGRs angezeigt und actual und desired Werte aufgelistet. Die sind immer gleich, bis auf 1-2% Abweichung in seltenen Fällen.
Aber was dort auffällt ist: der intake manifold pressure, ich nehme also an Ansaugtrakt Druck. Sobald AGR A angefordert wird, gibt es da Unterschied zw. actual und desired Werten, manchmal bis zu 30%-40%. Ich nehme an Abgas kommt nicht durch bis zu Bereich wo der Drucksensor sitzt.
Nun habe ich gesehen, dass hinter der Drosselklappe so ein Rohr sitzt, welches auf Bildern immer voll verstopft ist. Ich nehme an es ist auch die einzige Verbindung von AGR-Bereich zu Ansaug-Bereich. Deswegen die Frage: kann man dieses Rohr reinigen ohne ganzen Ansaugkrümmer abzunehmen. Auf Bildern konnte ich sehen, dass man ev. von Unten bei abgenommener Drosselklappe an das Rohr kommt und es z.B. mit einem Draht reinigen könnte. Hat jemand schon mal sowas versucht?
 
  • AGR Analyse Forscan Beitrag #6
treckertom

treckertom

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.11.2009
Beiträge
262
Zustimmungen
31
Ort
Raum Düsseldorf
Auto
2004er Premacy Sportive 2.0
Zweitwagen
2006er Grand Espace 2.0 dCi
Falls das Töff überwiegend Kurzstrecken bzw. selten bis nie Betriebstemperatur erreichte, spricht vieles für eine versottete Abgasrückführung.
Das Problem haben alle Dieselmotoren und auch direkt einspritzende Benziner.
Egal, welches Fabrikat.
Ok, manche mögen eine problemorientiertere, damit zweckmäßigere Ausführung der AGR haben, andere nicht.

Versottet heisst:
Ruß, unverbrannte Kohlenwasserstoffe (aus dem Treibstoff) und das bei der Verbrennung entstehende, kondensiertes Wasser hat sich als nette Schmiere an den Wandungen der Rohre und des Ventils abgelagert. Das mindert bis hindert zum einen den nötigen Gasdurchfluss und kann die Ventil-Endlagen blockieren. Die Ventilstellung wird dem Motorsteuergerät zurückgemeldet. Passt der Ist- nicht zum Sollwert, wird ein Fehler generiert.

Das Motorsteuergerät steuert nicht nur dem Motor.
Es überprüft zudem die Geberwerte untereinander auf Plausibilität und mit im MSG hinterlegten Erwartungswerten.
Wird z.B. Abgas zugemischt, sinkt der Wert vom Luftmassenmesser. Bleibt der aus, passt schon einmal etwas nicht.
Daher "merken" ab €5 die MSG, wenn eine AGR mittels Blech "stillgelegt" wurde.
Wenn ein Mangel auftritt, wird ein Fehlerzähler aktiviert. Nicht jeder Fehler ist in der Schwere gleich, daher gibt es mehrere.
Erst ab einer bestimmten Anzahl erscheint eine Fehlermeldung.
Berücksichtigt werden dabei auch Warmlaufphasen.
Tritt der erwartete Mangel dann oder längere Zeit nicht auf, wird der Fehlerzähler auch wieder herabgesetzt.

Was also tun?
AGR-Zustand nachprüfen und ggf. reinigen lässt sich nur mit Hände schmutzig machen, das geht nicht per Knöpfchen drücken.

Mängel lassen sich immer noch nicht löschen, die müssen wie früher[tm] klassisch gefunden und beseitigt werden.
Was zum fraglichen EGR zum Motor gehört, könnte
entnommen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

AGR Analyse Forscan

AGR Analyse Forscan - Ähnliche Themen

Agr Ventil Fehlercodes: Hallo Leute. Bin langsam am verzweifeln. Habe schon zwei mal das Agr Ventil gewechselt und die Fehlercodes kommen immer wieder. Zuerst...
DPF Leuchte blinkt zum x-ten Mal....: Hallo zusammen, ich fahre einen Mazda 6 2.2 MZR-CD 185 PS BJ 2009, Laufleistung 225.000 km. Seit nun einigen Jahren habe ich ein Problem mit dem...
Lambdasonde: Hallo, bei meinem Mazda 6 GH bj 2008 2.5 170ps bekomme ich bei Kaltstart den Fehler P0134 (O2-Sensorkreis keine Aktivität erkannt / Bank 1 Sensor...
Mazda6 (GG/GY) 2.3L 122kw (166PS) 2005 Mehrere Probleme: Liebes Forum. Mein erster Eintrag in einem Forum nach über 200h selbstsuche, habe ich mich dafür entschieden um Hilfe zu bitten und hoffe das ich...
Mazda3 (BM) Anfahrruckeln und andere Phänomene: Hi liebe Community! Ich bin seit 2015 im Besitz eines Mazda 3 BM G100 Baujahr 2014 und habe mittlerweile 105.000km auf dem Tacho. In letzter Zeit...
Oben