Ärger mit Inet Anbieter

Diskutiere Ärger mit Inet Anbieter im Computer Checkpoint Forum im Bereich Public Section; Hallo zusammen wie viele habe auch ich jetzt mal Ärger mit den lieben Inet Anbietern. Wollte man fragen ob so etwas schon mal jemand erlebt hat....

  1. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 EcoBo; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo zusammen

    wie viele habe auch ich jetzt mal Ärger mit den lieben Inet Anbietern. Wollte man fragen ob so etwas schon mal jemand erlebt hat.

    Vorgeschichte
    Ich bin vor kurzem in meine neue Eigentumswohnung gezogen. Vorher hatte ich eine Preselect Anschluss bei Arcor. D.h Grundanschluss bei der Telekom, Inet Falt und Telefon Falt über Arcor. Alles lief gut bis zu dem Tag wo ich umgezogen bin. Vorher wurde mir von Acor mitgeteilt das ich den alten Anschluss kündigen müssen da ein Umzug bei einem Preselect Anschluss nicht funktioniert. Dies war aber auch ein kein Problem. Das eigentliche Problem began als ich dann wieder in der neuen Wohnung einen Preselect Anschluss über Arcor wollte. Der Anschluss von der Telekom liegt seit 3 Wochen und funktioniert und gestern stellte ich auf einmal fest das ich meinen erteilten Auftrag für den Inet Anschluss bei Arcor nicht mehr einsehen konnte. Flugs abends dort angerufen und dort teilte man mir mit das der Auftrag storniert wurde. Nach meiner NAchfrage warum und von wen wurde mir gesagt das dies automatisch passiert ist da die DSL Leitung dort nicht frei wäre :?::?:
    NAtürlich habe ich mir erstmal bitterbös beschwert da ich nicht verstehen kann wie man so etwas einfach machen kann ohne den Kunden mal VORHER zu informieren und mal ihm gesprochen zu haben. Weiterhin muss ich sagen das ich nicht verstehen kann wieso man einfach den Auftrag storniert, anstatt das Problem zu lösen. Ich meine ist es mein Problem das die DSL Leitung angeblich belegt ist. Was soll ich denn da als Kunde machen?
    Bin zwar auch aus dem IT Bereich, aber von Telefon habe ich nun nicht so viel Ahnung. Das Gespräch endete übrigens damit das man mir gesagt hat man würde sich drum kümmern und ich würde in den nächsten Tage Nachricht erhalten, wie und wann und ob es jetzt weitergeht. Ich bin gespannt! Man hat mir allerdings schon in Aussicht gestellt das ich eventuell eine neuen Auftrag erstellen muss, das fande ich auch eigentlich eine Frechheit :x

    Soweit zur Geschichte. Sorry ist ein bischen lang geworden. Hat sowas jemand schonmal gehabt oder hat jemand eine Tipp für mich??
    Bitte nur ernst gemeinte Kommentare und nicht einfach " Geh doch zum Anbieter xy".
     
  2. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Tja, das ist Arcor! Super Anbieter, bis zum Umzug.

    "Kurz" meine Story: War Komplettkunde bei denen, hab meinen Umzug rechtzeitig gemeldet, wollte den Vertrag zur neuen Wohnung "mitnehmen". Soweit kein Problem, Arcor hat mir das auch bestätigt. Plötzlich sind die aber auf den Trichter gekommen, dass an der neuen Wohnung max. ein PreSelect gehen würde. Das wollte ich also nicht, entsprechend habe ich den Vertrag beendet. Wurde mir auch bestätigt. Also hab ich mich nicht mehr drum gekümmert, klar. Bis dann irgendwann über meine ehemalige Vermieterin Mahnungen von Arcor kamen. Ich solle doch noch (um die 3monatige Kündigungsfrist einzuhalten) noch ebendiese 3 Monate weiter zahlen. Ich hatte inzwischen ne neue Bankverbindung, also konnten die auch nicht mehr abbuchen. Hallo, spinn ich? Ich wohn da nicht mehr, da ist ein Nachmieter drin, der selber nen neuen Telefonanschluss, ich auch (in der neuen Wohnung). Umzug (insbesondere, wenn Arcor an der neuen Wohnung nicht verfügbar ist) ist ein Sonderkündigungsgrund.

    Trotzdem hat Arcor das erst nach einem Schreiben meines Anwalts akzeptieren wollen!

    Daher mein Tipp: Geh in nen Laden und mach da nen "neuen" Vertrag - geht sicher am Schnellsten, der telefonische Service bei Arcor ist unter aller Sau!
     
  3. #3 _3_of_5_H, 12.08.2008
    _3_of_5_H

    _3_of_5_H Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX-5 Roadster Coupé (Niseko, 1.8 L)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW 320i (gehört meinen Eltern)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich bin noch nicht umgezogen, aber auch bei Arcor :-)

    Bin bis jetzt sehr begeistert von denen...

    Aber:

    Telekom: Ich habe ein besseres DSL bestellt mit diesem Home TV Kram. Es hat 4 Monate gedauert bis ich es immernoch nicht hatte. In der zwischenzeit sind 2x meine Aufträge verschwunden und son kram... Als ich dann immernoch Probleme hatte hab ich dann gekündigt und bin zu Arcor gewechselt. Habe extra nachgefragt ob ich kündigen kann - ja, zu sofort.

    3 Monate später, ich hab schon längst über Arcor telefoniert, bekam ich einen Brief von der Telekom ich hätte meine Rechnungen nicht bezahlt.

    Hat sich nen Jahr hingezogen bis mein Anwalt mir geraten hat zu bezahlen, da die Telekom nicht vom Standpunkt abwich das ich noch im Vertrag bin. Das hätte sich ewig hingezogen, ich wäre für die Dauer der ganzen Sch***** in der Schufa gewesen etc. Also hab ich die 150 € bezahlt und war raus.


    Alice: Ne Freundin von mir ist nun von Arcor zu Alice gewechselt. Soweit so gut. Nur... Es knackt in der Leitung, die elektonische Frau sagt ab und zu das der Teilnehmer besetzt ist obwohl nicht telefoniert wird. Und der Anrufbeantworter funktioniert nicht mehr...
     
  4. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 EcoBo; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Zur Info, der aktuelle Stand.

    Nachdem mir bei der Hotline keiner so richtig helfen konnte und ich immer noch auf eine telefonische Rückantwort warte, war ich jetzt mal in einem Arcor Laden. Dort hat sich dann ziemlich schnell des Rätsels Lösung eingestellt. Momentan hat Arcor hier in dem Bereich, anscheinend keine Ports mehr frei. Deswegen wurde der Auftrag storniert da er nicht umsetzbar ist. Ob das jetzt wirklich so ist oder nur ein Vorwand, keine Ahnung. Der Auftrag ist auf jeden Fall storniert worden,soweit konnten sie dies wohl sehen. Warte jetzt noch auf eine schriftliche Bestätigung. Sollte ich keine bekommen, werde ich wohl nochmal den Arcor Laden belästigen müssen :|.

    Da bei mir auch sonst kein Anbieter einen Komplettanschluss legen kann werde ich wohl wieder bei der Telekom landen. Mal sehen werd jetzt mal abwarten und in Ruhe vergleichen.
     
  5. #5 Tha Rob, 16.08.2008
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Wenn Arcor sagt, die haben keine freien Ports, dann kannst Du davon ausgehen, daß sich zumindest kurzfristig daran nichts ändert. Liegt ganz einfach daran, daß die Telekom-Infrastruktur nutzen, und die Telekom die auch ausbaut (in Deinem Falle halt die Ports in der Vermittlungsstelle). Daß sich die Telekom nicht großartig beeilen wird, für die Konkurrenz was zu tun, ist, denke ich, nicht schwer zu erraten.
    Wir haben hier die selbe Lage, aber ich bin mit der Telekom zufrieden. Der Service hat bis jetzt gestimmt - auch wenn's im Monat etwas mehr kostet als Arcor und Co.
     
  6. #6 wirthensohn, 16.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Das ist Arcor live. Wer sich mit diesem Unternehmen einlässt, muss mit so manch kuriosem Verhalten rechnen.

    Ich habe einige Kunde, Bekannte und Verwandte, die sich auf vermeintlich gute Angebote eingelassen haben (ohne mich vorher um Rat zu fragen) und sie haben es bisher alle bereut. Es ist keiner dabei, der letztendlich korrekt beraten, behandelt und beliefert wurde. Die komplette Bandbreite an Albernheiten, Unglaublichkeiten und Kundenfeindlichkeiten haben wir schon durch.

    Mir selbst wurde von einem Arcor-Mitarbeiter sogar ein DSL6000 hier vor Ort angeboten, obwohl zum damaligen Zeitpunkt überhaupt gar kein DSL verfügbar und nicht mal technisch möglich war. Auf mehrfache Nachfrage wurde mir aber versichert, dass es möglich sei. Da waren dann noch ein paar dahergelogene Argumente im Spiel, die hier nichts zur Sache tun. Bis heute ist das maximal technisch mögliche hier vor Ort ein DSL Light (384). Ich bekomme mein Internet per Funk über 5 GHz WLAN vom nahegelegenen Funkturm.

    Zum Glück bin ich vom Fach und kenne die Spielchen solcher Firmen. Ein Nachbar kannte das noch nicht - der darf munter für einen DSL-Anschluss bezahlen, der gar nicht geschaltet werden kann. Eine weitere Bekannte konnte ich nur knapp vor dem gleichen Schicksal bewahren: DSL 16000 (!) hoch und heilig versprochen - die von mir empfohlene Technikprüfung durch die Telekom ergab aber, dass technisch maximal 1500 Kbps möglich sind.

    Und das Spielchen spielt dieses Unternehmen ständig und immer wieder. Da werden massenhaft Aufträge angenommen, die mangels technischen Möglichkeiten oder Kapazitäten gar nicht umsetzbar sind. Ein Kunde von mir bekam an einem Tag gleich zwei Briefe von Arcor: "Vielen Dank für Ihren Auftrag... werden wir am... durchführen" und direkt hinterher "können wir ... leider nicht durchführen". Toll.

    Und wehe, man müsste mal den Service in Anspruch nehmen oder möchte einfach mal bei der Hotline anklingeln. Dann schlägt einem die geballte Ladung "Servicewüste Deutschland" ins Gesicht.

    Leute, lasst Euch doch nicht von diesen vermeintlich tollen Angeboten (ver)locken. Das bringt nichts und es geht früher oder später total in die Hose und Ihr werdet Euch zu Tode ärgern. Egal ob Arcor, Alice, 1&1 - soviele verärgerte, ja stinksauere Kunden, wie ich schon trösten, beraten und helfen musste, sind schon nicht mehr lustig.

    Mensch, geht einfach in den nächsten T-Punkt und macht den Kram bei der Telekom. Dann klappt das wenigstens. Und wenn mal was nicht klappt, wird unter der 0800-3301000 bei Bedarf sofort der Fehler per Knopfdruck gesucht und im Zweifelsfall hilft die Störungsstelle 0800-3302000 binnen weniger Stunden. Bei den anderen Firmen kann die Störungsbeseitigung auch schon mal zwei Wochen dauern (gerade erst so einen Fall gehabt), obwohl die Leitung letztendlich doch der Telekom gehört, die ihren direkten Kunden aber teilweise in wenigen Minuten hätte helfen können.

    Gruß,
    Christian
     
  7. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 EcoBo; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Tja und genau das was du Christian erzählst habe ich ja jetzt auch leider live erlebt. Die letzten Jahre war ich ja mit Arcor recht zufrieden. Tja aber anscheinend ändert sich das schlagartig wenn es mal Probleme gibt :|.

    Ich bin am Samstag auch noch gleich in einen Laden von der Firma Phone House gegangen. Die können ja alle Verträge anbieten und da wurde mir auch die Telekom in meinem Bereich empfohlen (kaum andere Anbieter verfügbar) habe also auch dort dann einen Vertrag bei der Telekom abgeschlossen. DSL6000 das WLan Modem kostet mich 29 Euro und den USB Stick von AVM für 39 Euro habe ich von dem Laden geschenkt bekommen. Hört sich für micht nicht schlecht an :) Ob ich nun 41 Euro für ein Preselect Angebot zahle und dann zwei Firmen habe oder 39 Euro bei einer Firma, da denke ich ist die zweite Wahl die Bessere!

    Jetzt bin ich mal gespannt ob das wenigstens gut läuft aber ich denke mal das es jetzt alles in einer Hand ist sollte das schon klappen und wenn nicht gibt es ja gott sei dank die kostenlose Hotline das war auch ein Grund wieso ich mich jetzt doch wieder zurück zur Telekom besinnt habe.
    Es gibt zwar auch genug Leute die mit denen Problemen haben, aber irgendwo muss man ja hin ;)
     
  8. #8 Schurik29a, 18.08.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hehe, sowas ähnliches habe ich auch kennegelernt. Naja, wir sind (vom Büro aus) endlich bei Arcor weg und wieder bei der Telekom. Privat habe ich auch schon vor längerer Zeit wieder zur "guten", alten T-Com gewechselt und seither sind alle Probleme verschwunden.

    Wenn mich jemand fragt, dann empfehle ich immer die T-Leute - ist zwar etwas teurer, aber meistens funktioniert es und wichtiger noch: bei Problemen wird sich gekümmert, nicht vertröstet und das auch noch händelbar über ne kostenfreie Rufnummer.

    Ich/wir habe/n lange gebraucht um zurück zu den Anfängen zu gehen, aber seither eben keine Probleme mehr und wenn es dann doch mal eines geben sollte, dann kann man wenigsten kostenfrei Telefonieren und die Problembeseitigung dauert meist nichtmal eine Stunde.

    Drücke Dir die Daumen, dass Du die nächsten Jahre problemlos I-Net und Telefon nutzen kannst. Und der Umzugsservice funktioniert super bei der T-Com - jetzt schon zweimal getestet ;)

    Gruß Schurik
     
  9. #9 bAsTi-M3, 18.08.2008
    bAsTi-M3

    bAsTi-M3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Mondeo Kombi Titanium 2.0 TDCi
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @wirthensohn: Lass mich raten, du arbeitest bei der T-Com? ;)
    Wenn man aber mal ehrlich ist, dann ist es doch bei jedem Anbieter der gleiche Käse bzw. auf dem selben Niveau... Die Ungeheuerlichkeiten kann man also bei jedem Anbieter finden, Einzelfälle, ist leider so.. bei Millionen Kunden die funktionieren immer gleich den Anbieter zu verteufeln, ist nicht gerade die faire Art.

    Habe ähnliche Problemfälle schon bei der T-Com erlebt, sei es mit "da geht DSL auf jeden Fall", falscher Rechnungsstellung o.ä. die dann über Monate hinweg dauerten, bis es zu einem Ergebnis kam.

    Aber ich gebe zu, Umzüge mit Arcor sind nicht immer erfolgreich.. Aber wenn es mal läuft ohne Probleme, dann läuft es auch so wie es sein muss. Aber die Schuld immer Arcor, 1&1 und Co. in die Schuhe schieben ist nicht fair, denn die T-Com stellt sich manchmal sowas von quer, da hast du als Fremdanbieter keine bzw. kaum Handlungsmöglichkeiten..

    Es war die bescheuertste Idee vom Bund, die Bahnstrecken, Telekommunikationswege (sprich Vermittlungsstelle -> Kunde) etc. in private Hände zu legen. Hier wäre eine Regulierung durch den Bund viel besser gewesen, da jeder Anbieter auf dem selben Stand wäre und nicht auf einen (Ex-)Monopolisten angewiesen wäre bzw. ist.

    @Tha Rob: Bei Preselection ja, ansonsten nein.. Arcor gehört zu den wenigen Anbietern, die selber Ihre HVT ausbauten vornehmen (sich teuer Platz in den Verteilern der T-Com anmieten) und somit über ein großes, eigenes Netz verfügen. Das die letzte Meile von der T-Com angemietet wird, sprich ab Hauptverteiler / Vermittlungstelle zum Kunden hin, ist nunmal üblich, da die T-Com hier die Rechte daran besitzt. (siehe auch oben)
     
  10. #10 Schurik29a, 18.08.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Da gebe ich Dir soweit recht - jedoch ist die Telekom im Bereich Problembehebung von keinem anderen Anbieter zu toppen.

    Als wir seinerzeit Probleme mit Arcor hatten, wohlgemerkt als Firmenkunden, ging es Anfangs schnell jemanden zu erreichen. Dann kam die Aussage, dass die Telekom schuld dran sei - auch nicht die faire Art, oder? Egal, einige Wochen später benötigten wir dann volle drei Tage mit 5 Leuten jemanden bei der Hotline zu erreichen. Nach nem entsprechenden Schreiben erhirlten wir dann tatsächlin nen Rückruf und auf meine Frage weshalb alles so lange dauert wurde mit erhöhtem Kundenzuwachs arguimentiert. Schön, aber warum wird das Personal nicht erweitert? Darauf kam keine Antwort - wie auch, hätten sie lügen müssen, oder? Naja, als Firmenkunde sind wir bei der T besser aufgehoben und privat habe ich auch keine schlechten Erfahrungen gemacht - was nicht heißen soll, dass es zukünftig so bleibt. Es arbeiten überall nur Menschen ;)

    Was jedoch wenig ermutigend ist, dass man sehr oft über Probleme bei Umzug und Kündigung bei anderen Anbietern liest - dieses jedoch von der Telekom kaum zu vernehmen ist.

    Gruß Schurik
     
  11. #11 wirthensohn, 18.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    @bAsTi-M3: es ist nicht nötig und wird auch nicht gerne gesehen, dass Beiträge vollständig zitiert werden... ;)

    Nein, ich arbeite nicht bei der T-Com und erhalte auch keine Provisionen. Das ging aber aus meinem Text eigentlich eindeutig hervor. Was ist schrieb, basiert auf Erfahrungen aus 15 Jahren selbständiger Tätigkeit im Bereich Netzwerke und PC-Service.

    Und da hat sich die Telekom, sei es nun die T-Com, aber ganz besonders der Geschäftskundenbereich T-Systems, über die Jahre als recht verlässlicher Partner herausgestellt. Die Konkurrenz hat kontinuierlich über all die Jahre hinweg das krasse Gegenteil demonstriert - sehr zum Leidwesen und zur Verärgerung meiner Kunden.

    Gruß,
    Christian
     
  12. #12 bAsTi-M3, 18.08.2008
    bAsTi-M3

    bAsTi-M3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Mondeo Kombi Titanium 2.0 TDCi
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Zitat: Nicht gewusst, aber nun weiss ich bescheid :)
    @Rest: Erm, naja, dennoch hört man stark den "Pro T-Com" Ton raus, das lässt eben vermuten ;)

    Naja ich arbeite nun seit 2 Jahren bei einem Carrier im Bereich Grosskunden Backbone bezgl. deren Festanschlüssen etc. bzw. Backbone und muss hier sagen, 85% der Kundenstörungen sind einfach Probleme, die von der T-Com verursacht werden.. Es ist sehr selten das mal ein Cisco Router abstirbt, oder die Modems nicht mehr möchten. Ab und an sinds auch City Carrier, die nicht mehr richtig laufen wollen oder bei uns im Backbone mal was abschmiert und einen Hänger hat. Aber das sind alles Erfahrungswerte.. sicherlich hast du in manchen Bereichen nicht unrecht, aber alles zu verteufeln ist wie schon beschrieben, nicht die feine, englische Art und etwas zu sehr durch die Rosarote Brille gesehen.

    Grüsse
    basti
     
  13. #13 wirthensohn, 18.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Ich denke bei Problemen mit den Konkurrenten nicht mal so sehr an rein technische Probleme. Die Hauptprobleme verursachen inkompetente Callcenter-Mitarbeiter, nicht sorgfältig arbeitende Verwaltungen, Ignoranz gegenüber Kundenproblemen beim Service und zuweilen auch mal amok laufende Rechtsabteilungen.

    Ich habe einen Kunden, der bereits dreimal seinen Anwalt gegen 1&1 in Stellung bringen musste, davon ging es zweimal sogar bis vor Gericht und zwei Kunden, die aktuell noch gegen AOL klagen. Abgesehen von zwei Kunden, die stinksauer auf den Ablauf ihres 1&1-Vertrages warten (müssen), weil 1&1 es gar nicht einsieht, den Kunden aus dem Vertrag zu lassen, obwohl der für die Leistungserbringung zwingend notwendige Telekom-Anschluss nicht mehr existiert. Ach ja, zwei Kunden haben gerade auch Stress mit Freenet und ein weiterer mit Arcor.

    Irgendwie alles der alltägliche Wahnsinn. Alle, wirklich ALLE Kunden, die sich jemals mit 1&1, AOL, Freenet, Arcor, Alice und Co. (das sind jetzt die Namen der Firmen, mit denen mit spontan die Problemfälle einfallen) eingelassen haben, sind bereits wieder zur Telekom zurück gewechselt und dort glücklich oder werden es definitiv tun, sobald sie aus bestehenden Verträgen heraus kommen.

    Ich kenne die Wehwehchen der Telekom, weiß aber inzwischen aus Erfahrung damit umzugehen und diese möglichst im Vorfeld zu umgehen. Aber was ich in Zusammenhang mit der Konkurrenz so alles habe erleben müsst, könnte tatsächlich und zurecht dazu führen, dass meine Beiträge etwas "Pro T-Com" ausfallen. Das würde ich nicht abstreiten.

    Für alles, was ich selbst noch nicht live erleben durfte, genieße ich die Rubrik "Vorsicht Kunde!" des all-samstäglichen c't-Magazins vom HR. Da kommen dann regelmäßig noch Gimmicks, die ich nicht kannte, bei denen ich aber noch mehr nur den Kopf schütteln kann.

    Gruß,
    Christian
     
  14. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 EcoBo; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Es ist schon wirklich erstaunlich was man so alles an Erfahrungsberichten hört und liest. Überall hört man klagen, Telekom wie auch andere Anbieter.....
    Aber ich muss wirthensohn recht geben alleine aus meinen aktuellen Fall muss ich schon sagen das die Mitarbeiter dort nicht so die Leuchten waren. Im Endeffekt hat nur der Besuch im "richtigen" shop was gebracht und die richtige Aussage ans Licht befördert. Bei der Hotline wurde immer ein anderer Grund genannt wohl auch weil anscheinend nicht richtig dokumentiert, oder einzusehen war warum denn nun genau der Auftrag storniert wurde.
    Übringes warte ich bis heute immer noch auf einen Rückruf meiner drei Anrufe die ich letzte Woche getätigt habe, wenn so etwas hier bei uns passieren würde (arbeite auch bei einem IT Dienstleister) dann würde mir mein Chef die Ohren abreißen! :) Spätestens nach drei Tage muss hier eine Rückmeldung oder ein Zwischenstand zu dem Auftrag erfolgen. Deswegen kann ich nicht vestehen, wieso man hier nach einer guten Woche null komma nix hört :!:
     
  15. #15 bAsTi-M3, 18.08.2008
    bAsTi-M3

    bAsTi-M3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Mondeo Kombi Titanium 2.0 TDCi
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    So ist das eben bei externen Callcentern.. da kommt vieles zusammen. Wobei ich mir sicher bin, dass die Dienstleistung in diesem Bereich nur verbessert werden kann und sogar muss! Denn nichts ist im Telkomarkt wichtiger, als das Gespräch mit dem Kunden.

    Ich hab mir schon ein Bild davon machen dürfen wie es in manchen Call Centern zu geht und manchmal kann man die Leute ja verstehen, aber Job ist eben nunmal Job.

    Das du keine Rückrufe erhalten hast ist sehr ärgerlich, ich kann dich in diesem Punkt verstehen.
    Ich habe täglich mit der T-Com und anderen Carriern zu tun, man erlebt halt einiges. ich kann auch vieles verteufeln und sehr viel negatives über die T-Com oder andere Carrier berichten etc. Aber werd ich nicht machen da a) das eigtl. vollkommen egal ist und b) zudem ein Firmengeheimnis bleiben sollte ;)
     
Thema:

Ärger mit Inet Anbieter

Die Seite wird geladen...

Ärger mit Inet Anbieter - Ähnliche Themen

  1. Nach Rückrufaktion "Injektoren" nur noch Ärger - Ölwechsel nach 13tkm

    Nach Rückrufaktion "Injektoren" nur noch Ärger - Ölwechsel nach 13tkm: Hallo, ich bin neu hier. Seit Juni 2018 habe ich meinen CX5 und war bis Ende Januar 2019 auch total zufrieden mit dem Auto. Ist das Modell von...
  2. Ärger mit dem Partikelfilter

    Ärger mit dem Partikelfilter: Unser 3er hat immer wieder Probleme mit dem Partikelfilter, zuletzt ist dieser am 14.11.2017 ausgebaut, gereinigt und mit neuem Aditiv befüllt...
  3. Performance Tuning Anbieter

    Performance Tuning Anbieter: Hat hier schon mal jemand ein DIY Kit von BBR GTI erworben? (Set zum Aufspielen von deren Tuningfiles) Mich würde interessieren welche...
  4. Mazda6 GH (2.2 Diesel) - Batterie häufig leer

    Mazda6 GH (2.2 Diesel) - Batterie häufig leer: Hallo zusammen, mein Dad fährt einen Mazda6 GH von 2009. Das Diesel-Fahrzeug ist mit allen möglichen Extras ausgestattet (bis auf Navi)....
  5. Mazda 6 GY suche Teile in 25 H bitte alles anbieten

    Mazda 6 GY suche Teile in 25 H bitte alles anbieten: Hallo suche Teile für mein GY in 25 H lackiert bitte alles anbieten
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden