Ärger mit den Autoradio

Diskutiere Ärger mit den Autoradio im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Hallo "Mitfans", ich fahre einen Mazda 6 Kombi Diesel (5 Jahre) und habe seit dem ersten Tag ein Problem mit meinem Autoradio. In unregeläßigen...

  1. #1 mzdafan-nordhessen, 12.09.2008
    mzdafan-nordhessen

    mzdafan-nordhessen

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo "Mitfans",
    ich fahre einen Mazda 6 Kombi Diesel (5 Jahre) und habe seit dem ersten Tag ein Problem mit meinem Autoradio.
    In unregeläßigen Abständen verringert sich spontan die Lautstäkre des rechten Kanals. Manches Mal fällt der Kanal komplett aus.
    Wenn ich in dieser Situation kurzfristig die Lautstärke erhöhe, ist alles wieder in Ordnung.
    Mein Händler hat das Radio bereits 4 mal ausgebaut und zur Kontrolle Eingeschickt. Es kam immer mit dem Vermerk zurück, dass es in Ordnung sei. Der Fehler war jedoch nicht weg!
    Vor 3 Wochen wollte es der Zufall, dass der Fehler auftrat als ein Mechaniker meiner Werkstatt (Vertragshändler) im AUto gesessen hat. Jetzt hatte es auch einmal ein Fachmann wahrgenommen. Das Radio wurde erneut ausgebaut, gegen ein Ersatzgerät getauscht und zur Überprüfung eingeschickt. Jetzt stellte ich fest, dass der Fehler auch mit dem Austauschradio auftrat! Ich bin nerneut zu meinem Vertragshändler gefahren und habe ihm berichtet. Jetzt kam der Vorschlag, die Mittelkonsole mit der gesamten Elektronik zu tauschen. Ich habe eingewilligt. Was soll ich sagen: Der Fehler ist nach wie vor vorhanden! Da sich der Zustand normalisiert wenn ich kurzfristig die Lautstärke erhöhe, schliesse ich ein mechanisches Problem (Wackelkontakt) aus. Ich bin am verzweifeln!
    Hat jemand der Mazdafahrer dieser Welt eine Idee was mit meinem Auto los ist? Ich freue mich über jeden (noch so abwägigen) Vorschlag zur Beseitigung des Fehlers.
    Frank.
     
  2. #2 astra_driver, 12.09.2008
    astra_driver

    astra_driver Stammgast

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Golf VI Team 1,4TSI 12/10
    KFZ-Kennzeichen:
    Haben die schonmal die Türverkleidung abgenommen und sich mal den Lautsprecher selber angeguckt? Und den Türkabelbaum? Die Frequenzweiche für Hoch- und Tief-Mittel-Töner? Vielleicht ist in der Tür ein Kabel oxidiert und verursacht einen Fehler.

    Was hast du für eine Ausstattung? BOSE-Soundsystem oder das 0815?
     
  3. #3 mzdafan-nordhessen, 12.09.2008
    mzdafan-nordhessen

    mzdafan-nordhessen

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich habe keine Bose sondern 0815.
    Nein. Ich habe den Kabelbaum und die Frequenzqeichen noch nicht überprüft.
    Ich kann mir nich vorstellen, dass die Ursache dort zu suchen ist.
    Der rechte Kanal kommt wieder, sobald ich die Lautstärke kurzfristig erhöhe. Dies wäre meines Erachtens nicht der Fall, wenn ein Problem mit den Kabeln oder den Frequenzweichen vorliegen würde. Allerding weis ich nicht, ob es sich bei den Frequenzweichen um passive oder aktive Weichen handelt. Kann diese Frage jemand beantowrten?
     
  4. #4 BLUESTAR, 12.09.2008
    BLUESTAR

    BLUESTAR Nobody

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi Evolution II BJ 2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Oh Mann,....

    Sowas ist echt nervig,...kann dich gut verstehn:saufen:

    Ich hab auch so ein Schmafu beinander!
    Nur ist es bei mir der Xenonscheinwerfer,.....da wurde auch schon alles getauscht.
    Naja mein Auto ist im November 4 jahre alt.
    Wir haben gelernt damit zu leben.

    AUCH WENN SICH MITTEN IN DER NACHT PLÖTZLICH BEIDE SCHEINWERFER AUSSCHALTEN!!!:wall:
     
  5. #5 mindkilla, 12.09.2008
    mindkilla

    mindkilla Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F BA 1.5
    Naja so pauschal einen mechanischen defekt auszuschließen ist auch recht leichtfertig. Muss ja nicht direkt an den Boxen oder dem Kabel liegen, vll. auch an einer anderen Leitung worüber dann ein Schleichstrom abfließt und daher der rechte Kanal leiser wird.
    Regelmäßigkeiten sind dir bisher keine aufgefallen? Bei 12V Gleichstrom sehr unwahrscheinlich aber vielleicht gibt es irgendwo ein Störfeld wenn sich ein anderer elektrischer Verbraucher zuschaltet.
     
Thema:

Ärger mit den Autoradio

Die Seite wird geladen...

Ärger mit den Autoradio - Ähnliche Themen

  1. DPF Ärger

    DPF Ärger: Hallo, werte Mazda Gemeinde. Ich habe ein nervenzermürbendes Problem mit meinem Mazda 6 Sport GY EZ 2007. Vor einem Jahr mit 180.000 km blinkte...
  2. Nach Rückrufaktion "Injektoren" nur noch Ärger - Ölwechsel nach 13tkm

    Nach Rückrufaktion "Injektoren" nur noch Ärger - Ölwechsel nach 13tkm: Hallo, ich bin neu hier. Seit Juni 2018 habe ich meinen CX5 und war bis Ende Januar 2019 auch total zufrieden mit dem Auto. Ist das Modell von...
  3. Ärger mit dem Partikelfilter

    Ärger mit dem Partikelfilter: Unser 3er hat immer wieder Probleme mit dem Partikelfilter, zuletzt ist dieser am 14.11.2017 ausgebaut, gereinigt und mit neuem Aditiv befüllt...
  4. Mazda6 GH (2.2 Diesel) - Batterie häufig leer

    Mazda6 GH (2.2 Diesel) - Batterie häufig leer: Hallo zusammen, mein Dad fährt einen Mazda6 GH von 2009. Das Diesel-Fahrzeug ist mit allen möglichen Extras ausgestattet (bis auf Navi)....
  5. Unfall ohne Polizei und gegnerische Versicherung macht ärger

    Unfall ohne Polizei und gegnerische Versicherung macht ärger: Hallo, mir ist vor ca 2 Wochen jemand hinten rein gefahren, er hat mir sämtliche Daten von sich gegeben inkl. Handy Nr. usw. Habe von seinem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden