Ab wann rentiert sich ein Diesel

Diskutiere Ab wann rentiert sich ein Diesel im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo ich noch mal , hätte da mal ne allgeiene Frage. Ist jemanden bekannt ab wieviel KM/Jahr sich ein Diesel gegenüber eines Benziners bezahlbar...

  1. #1 Zoin_69, 22.02.2006
    Zoin_69

    Zoin_69 Guest

    Hallo ich noch mal , hätte da mal ne allgeiene Frage. Ist jemanden bekannt ab wieviel KM/Jahr sich ein Diesel gegenüber eines Benziners bezahlbar macht ?
    Wäre schön ne Rückmeldung zu erhalten
    Zoin
     
  2. tag

    tag Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 Sport 2.0 Diesel
    Also in der Schweiz kostet der Diesel gegenüber dem Benziner Fr. 3000.– mehr. Laut meiner Berechnung ist der Mehrpreis von 11 Rappen pro Liter Diesel erst bei ca. 120'000 km "eingespart".

    Folgende Kriterien waren bei mir Ausschlaggebend für den Kauf des Diesels:
    – Verbrauch bzw. Reichweite
    – Leistung gegenüber dem Benziner
    – neueste Comon-Rail-Diesel-Technik
    – Dieselpartikelfilter Serie

    Gruss
    tag
     
  3. topas

    topas Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    hallo zoin_69,
    zur wirtschaftlichkeit eines diesels (bzw. alternativen dazu) findest du unter "kfz-technik" einige rechenbeispiele von forumsmitgliedern.
    siehe unter:
    Umrüstung Benziner auf Autogas? Diesel erst im Feb-März 2006 /Seite 3

    wenn es um günstige betriebskosten geht : suchfunktion / autogas .

    unter: www.vogelsautogas.de findet sich ein spritkostenrechner.

    viel spass (und ausdauer) beim stöbern - gruss topas
     
  4. #4 webster, 22.02.2006
    webster

    webster Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda CX5 Benziner Centerline + Mazda 2 Edition
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    rein finanziell lohnt sich ein Diesel vielleicht so ab 20000km im Jahr. Wenns aber nach dem Fahrspaß geht, dann ab dem ersten km. Ich habe jetzt meinen 6. Mazda, aber meinen ersten Diesel und es macht mir richtig Spaß, den drehmomentstarken Diesel zu fahren!

    Gruß
    Webster
     
  5. #5 wirthensohn, 22.02.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    In Sachen Wirtschaftlichkeit ist der Diesel inzwischen nur in einem engen Bereich der jährlichen Fahrleistung interessant. Unter 20.000km lohnt es nicht, da kann man auch zum Benziner greifen, der dann in der Steuer und der Versicherung günstiger ist. Zumal abzusehen ist, dass der Preis für den Liter Diesel in Zukunft stärker steigen wird, als für den Liter Benzin.

    Ab ca. 25.000km ist ein Diesel dann wirtschaftlich aber auch schon wieder uninteressant, weil da die Alternative Autogas ins Spiel kommt. Die Umrüstkosten für einen Benziner auf Autogas sind ab 25.000km innerhalb von ca. 12 Monaten schon wieder eingespielt, dann macht sich die Preisdifferenz zwischen Diesel und Autogas von bis zu 50 Cent pro Liter zugunsten von Autogas heftig bemerkbar.

    Vom Umweltaspekt mal ganz abgesehen. Ein Benziner im Gasbetrieb ist momentan die mit Abstand umweltfreundlichste Art, ein Auto praxistauglich zu betreiben. Allen Diesel-Fans lege ich die Lektüre der Website www.kein-diesel.at ans Herz. Dort kann man mal nachlesen, dass auch moderne Diesel mit Rußpartikelfilter keineswegs so umweltfreundlich und gesund sind, wie die Industrie es immer glauben machen will.

    Gruß,
    Christian
     
  6. Joshi

    Joshi Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.09.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    laut eines Vergleiches des ADAC rentiert sich der große Mazda5 Diesel gegenüber dem großen Benziner schon ab 10000 KM. Der kleine Diesel rentiert sich gegenüber dem kleinen Benziner erst ab 20000 KM.

    Siehe auch Anhang!

    Ich habe mich jedoch auch ohne eines solchen Vergleiches für den Diesel entschieden, denn nichts geht über den Drehmoment einer solchen Maschine.

    Gruß, Joshi.
     

    Anhänge:

  7. #7 mazda5fan, 22.02.2006
    mazda5fan

    mazda5fan Guest

    da sind aber tolle rechenkünstler am werk.

    z.zt. kostet diesel nur 6 cent weniger.
    bei einem verbrauch von 6l diesel gegenüber 7,5l benzin und einem dieselpreis von ~ 1.- zu 1,06 bei benzin,kosten 100km 6.- zu 7,95.-

    die 2000.- mehrpreis hat man daher erst nach mind. 100000km eingespielt.einzurechnen sind noch die höheren servicekosten.

    also nichts mit 10000km.
     
  8. Joshi

    Joshi Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.09.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    @mazda5fan

    Ich weis ja nicht wo du wohnst, aber bei uns in Bayern liegt der Unterschied bei 15 Cent. Und dann möchte ich den Mazda5 Benziner sehen, der nur 7,5 l Benzin verbraucht. Ich bin den großen Benziner probegefahren und der Schnitt lag bei 10,5 l! Nicht bei 7,5. Nun möchte ich fairerweise zugeben, dass mein großer Diesel auch nicht nur 6,3 l, sondern 7,3 l verbraucht. Aber zwischen dem Mehrverbrauch des Diesels und des Benziners ist doch ein beachtlicher Unterschied!

    Gruß, Joshi.

    P.S.: Man nehme auch den höheren Wiederverkaufswert des Diesels in Betracht!
     
  9. Casey

    Casey Guest

    Mazda5fan,

    Deine Rechnung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Also wenn man den Unterschied nur auf der Grundlage der unterschiedlichen Preise (also ohne Steuern, Versicherung und Werkstatt) berechnen will, komme ich auf ca. 45 Tkm.

    Rechnung wie folgt:

    ................Diesel...........Benzin
    Sprit ...........1,06..............1,22 (heute früh)
    Verbrauch......6,4................8,7
    Preis.........24000............22300


    Unterschied pro 100 km:
    (8,7-6,4)*1,22) + (6,4*(1,22-1,06)) = 3,83

    Amortisierung:

    24000-22300= 1700
    1700 / 3,83 * 100 = 44.386 km

    Also je nach Fahrleistung hat man den Unterschied in 2 - 4 Jahren wieder drin.

    Gruß,
    Casey.
     
  10. #10 thespike, 23.02.2006
    thespike

    thespike Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    die Frage habe ich mir auch gestellt und mal alles gegeneinander ausgerechnet. Als Grundlage habe ich die beiden größten Motoren in Top-Ausstattung gewählt. Habe Versicherungen angefragt, Steuern berücksichtig, Verbrauch der beiden Motoren vom Hersteller genommen und die aktuellen Spritpreise in Deutschland.

    Das Ergebnis ist, dass sich der Diesel ab ca. 16.500 KM/Jahr rechnet. Allerdings habe ich die Werkstattkosten nicht mit berücksichtig, dafür aber den riesigen Spaß am Diesel-Motor. :-) Bin vorher nur Benziner aus Wolfsburg gefahren.

    Denk mal, dass sich die Werkstattkosten mit dem höheren widerverkaufswert in etwa rechen lassen.

    Wenn es geldtechnisch irgendwie hinkommt, würde ich zum Diesel raten.
     
  11. #11 easyhart, 23.02.2006
    easyhart

    easyhart Guest

    Diesel,Benziner,Autogas

    Hallo Zusammen,
    Ich Schaue und Informiere mich schon seit längeren, was ich für mich Persönlich am besten ist. Benzin, Gas oder Diesel
    Momentan fahre ich einen VW Passat Benziner aber Umgebaut auf PLG Gas. Damit bin ich, sehr Gut gefahren, und ich würde auch wieder ein PLG Fahrzeug fahren. Aber die Neu Fahrzeuge die mich Interessieren geben keine Garantie auf ihre Fahrzeuge, wenn diese auf PLG Umgebaut sind.
    Da ich auch öfters Anhängerbetrieb fahre, würde ich ein Diesel bevorzugen.
    Schon seit einiger Zeit bin ich auf eine gute Informative Webseite gestoßen.
    http://www.amortisationsrechner.de/
    Diese wenn man die Vorgaben genau eingibt, einen realistischen Wert Ausrechnet.
    Also für die, die sich nicht Entscheiden können, ist diese Webseite genau geeignet.
    Die Leute die Interesse an einer Mazda 5 Statistik haben, habe ich einmal ein Realistisches Beispiel im Word Dokument Dokumentiert.
    Für mich Persönlich ist der Mazda 5 2,0 Diesel Interresant.
    Gute Fahrt und bis bald.
    Mit freundlichen Grüßen
    easyhart
     

    Anhänge:

  12. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    es gibt genügend argumente f ü r gasumrüstung und genügend f ü r die diesel!!
    für benziner entscheide ich mich eh bloß aus finanziellen oder sportiven gründen! hat hinten jemand ständig große hänger dran ist drehmoment wichtig: ein diesel. wer den umweltgedanken als höchtes maß ansetzt, will gas - zumindest derzeit bei dieser marke und in diesem segment (prius-technik lässt grüßen). wer bloß rechnet, was sich rechnet, muss schon ganz genau beim kauf wissen, wie und wie lange er seinen 5er fahren wird. ich persönlich fand erst gasumrüstung - was je eigentlich nur eine "zurüstung" ist - nachdenkenswert. aber die gasreichweite einer beim 5er noch als elegant bezeichenbaren lösung würde mich auf langen strecken nerven und es flösse der benzin. wegen dem garantieeffekt habe ich mich noch gar nicht erkundigt... warum gibt es eigentlich keine nurgas-fahrzeuge? und machen die diesel in den alpengegenden im winter eigentlich keine spirenzien - so wie bei opel?
     
  13. #13 mazda5fan, 23.02.2006
    mazda5fan

    mazda5fan Guest


    ad1) in Österreich

    ad2) ich fahre mit dem 5er meines Vaters (1,8l Motor) mit 6,5l,auf Autobahn mit max. 8l.
    7,5l sind ja sowieso hochgegriffen,aber für die Rechnung ok.

    Mein jetziger Verso (1,6l) braucht auch nur 7l/100km. 50% Autobahn,50% Landstrasse.
     
Thema: Ab wann rentiert sich ein Diesel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann rentiert ein Diesel

    ,
  2. ab wieviel km lohnt sich ein diesel mazda

Die Seite wird geladen...

Ab wann rentiert sich ein Diesel - Ähnliche Themen

  1. Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006

    Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006: Alle Prospekte, Preislisten und Zubehörlisten seit 2006 bis aktuell Mazda Deutschland Kataloge für MAZDA Modelle und Sondermodelle, LM Felgen...
  2. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  3. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 Motor säuft ab beim auskuppeln

    Mazda 6 Motor säuft ab beim auskuppeln: Hallo Liebe Gemeinde, erstmal an freundliches Hallo an Alle hier im Forum. Ich bin neu hier und freue mich schon auf nette Diskussionen und...
  4. Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 ab Bj 2006 wer kann mir weiterhelfen?

    Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 ab Bj 2006 wer kann mir weiterhelfen?: Hallo Suche Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 Bj.2006 Wer kann mir weiterhelfen. MfG
  5. Mazda3 (BM) Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h

    Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h: Hallo 3er Gemeinde, habe mal wieder Probleme mit meinem BM 2.2D Wenn ich auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten kräftig in die Eisen gehe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden