7. Jahresservice - sehr teuer??

Diskutiere 7. Jahresservice - sehr teuer?? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo zusammen, Ich habe mein Auto soeben (Mazda 6 GG Bj. 2003, 160tkm) vom 7. Jahresservice inkl. Pickerl (Plakette) abgeholt, und mir ist...

  1. #1 Michi1502, 20.04.2010
    Michi1502

    Michi1502 Neuling

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    Ich habe mein Auto soeben (Mazda 6 GG Bj. 2003, 160tkm) vom 7. Jahresservice inkl. Pickerl (Plakette) abgeholt, und mir ist beim ersten Blick auf die Rechnung fast die Kinnlade runtergefallen. Betrag: 1724,58€!!

    Das ist mein zweites Service (habe ihn vor 2 Jahren gekauft) mit dem 6er Mazda und ich frage mich wieviel ihr so im Durchschnitt fürs Service ausgebt?

    Die zuständige Person fürs Service meinte nämlich, dass es noch teurer geworden wäre, aber aufgrund der hohen Rechnung, diesesmal nur die absolut notwendigen Reparaturen durchgeführt wurden. Nächstes Jahr wurde es ca. NOCHMAL!!! soviel kosten. Ist das denn normal???

    Mein Service letztes Jahr kostete zwar "nur" ca. 600€, aber wenn dieses Jahr und nächstes Jahr je 1700€, und mehr, auf mich zukommen komme ich echt ins grübeln.
    Mir sind nämlich das ganze Jahr keine Mängel an dem Auto aufgefallen. Es quietsch, klackert, ruckelt, etc. absolut nichts, und meine Fahrweise finde ich auch nicht gerade sehr verschleißend.

    Ich hatte vor dem 6er Mazda einen 323F-BG (Bj.:1992) und ich kann mich nicht erinnern, dass ich da jemals so eine hohe Rechnung hatte.

    anbei mal die fette Rechnung inkl. Prüfgutachen...

    Gruß
    Michi
     

    Anhänge:

  2. #2 Tombstone84, 20.04.2010
    Tombstone84

    Tombstone84 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5 Sport Impression
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja, die Summe kommt nicht von dem normalen Service... da wurde einiges repariert! War das denn wirklich alles im Arsch??? (Querlenker, Bremsen usw.)

    Hast du keinen Kostenvoranschlag bekommen, bzw. ne Meldung das da einiges gemacht werden muss?
     
  3. #3 MPSDriver, 20.04.2010
    MPSDriver

    MPSDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Allein die Querlenker-Reparatur macht davon schon 800 € aus. Dazu noch die Bremsen komplett erneuert für rund 480 €.

    Deutet beides darauf hin, dass keine regelmäßige Wartung durchgeführt wurde. Dann wird´s halt teuer.
     
  4. #4 Legner_Fabian, 20.04.2010
    Legner_Fabian

    Legner_Fabian Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda RX-7 Turbo II Cabrio
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Skoda Superb
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    wie schon tombstone sagte, hättest einen kostenvoranschlag bekommen müssen. Und meines wissens müssten die dich auch verständigen sobald der Rechnungsbetrag eine gewisse Höhe übersteigt.

    Bei mir ists zumindest irgendwie so über die Rechtsschutz vom Auto geregelt, dass ohne mein Einverständnis keine Reparaturarbeiten am Fahrzeug durchgeführt werden dürfen, wenn diese einen bestimmten Betrag übersteigen sollten.

    Nächstes Jahr wird dann vermutlich der Zahnriemen und die Wasserpumpe fällig sein...

    mfg
     
  5. #5 Michi1502, 20.04.2010
    Michi1502

    Michi1502 Neuling

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja einen Anruf habe ich schon bekommen bevor es zur Reparatur ging, von daher ist also eh alles korrekt abgelaufen (da will ich mich auch gar nicht beschweren, sorry das ich das nicht gleich erwähnt hatte). Es hieß es würde 1200€ ausmachen (und nächstes Jahr würden dann nochmals soviel anstehen), ich dachte mir allerdings, dass wenigstens schon die Arbeitsstunden inkludiert wären. Aber nächstes Jahr nochmal der selbe Betrag??

    Das die Reparatur nicht nur vom Service kommt, kann ich auch noch relativ nachvollziehen. Es hieß heute beim Bezahlen, dass ich sonst kein Pickerl (Plakette) bekommen hätte.

    Aber ich frage mich, ob wirklich innerhalb eines Jahres bzw. innerhalb von 2 Jahren (seit dem Kauf) soviel, unbedingt notwendige, Reparaturen anfallen können, weil der Wagen beim Kauf wirklich Tipp-Topp in Ordnung war. Habe das von 2 unterschiedlichen Seiten prüfen lassen.
    Immerhin habe ich den Wagen auch bei diesem Autohaus gekauft, wo er jetzt repariert wird, die müssen den ja wenigstens ein bisschen kennen.

    Nachdem ich ja kein Mechaniker bin, kann ich ja auch nicht den Zustand von Querlenkern, etc. überprüfen und frage mich ob die das vlt. etwas zu genau nehmen. Bremsen müssen ab und zu erneuert werden, das leuchtet mir schon ein.

    @Fabian
    Naja, ich hoffe der Zahnriemen bleibt mir wenigstens erspart, denn soweit ich weiß hat meiner eine Steuerkette und die ist meines Wissens nach wartungsfrei.
     
  6. #6 Razorblade, 20.04.2010
    Razorblade

    Razorblade Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda6 SportKombi 2.2D CD150 Attraction plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW Z4 3.0si
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Querlenker sind sicherheitsrelevant. Da glaub ich schon, dass du kein Pickerl mehr bekommen hättest.
     
  7. solblo

    solblo Guest

    Erstaunlich wenigstens, das man dir nicht die Mazda Ölplörre verkauft hat. :)

    Das ist ja schonmal löblich. ^^

    Ansonsten isses schon übel. Da muss sich keiner Wundern warum man die Werkstatt meidet wie nen Jumbo die Aschewolke.
     
  8. istop

    istop Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL) 2,0 l MZR DISI High-Line
    Einspritz-System-Schutz für 13.25 € !? Was bitte soll das denn sein?
    Überhaupt erinnert die Rechnung ein bischen an "Voll Normal":
    Auspuff endgeschweisst äh... 5 Mark!!
    Von Richtzeiten scheinen die ja nix zu halten...
    Und dann dieses "und die Umwelt stellt in Rechnung" ?? Ist das in A so üblich?
    Die Teile waren lt. Gutachten ja fällig, da kann man wohl nix machen.
    Wie kommt die Werkstatt aber darauf, dass nächstes Jahr nochmal so viel fällig ist?
    Und wieso verwenden die 5W40er Öl? Dachte eigentlich dass 5W30er vorgeschrieben wäre?
     
  9. #9 Razorblade, 20.04.2010
    Razorblade

    Razorblade Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda6 SportKombi 2.2D CD150 Attraction plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW Z4 3.0si
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Warum eigentlich Castrol und nicht das Dexelia?

    Das mit dem Beisatz: Die Umwelt stellt in Rechnung würde ich so auffassen, dass du irgendeine Entsorgung bezahlen musstest. ev. Altöl?

    Jedenfalls musstest du da ordentlich bluten.
     
  10. #10 Tombstone84, 20.04.2010
    Tombstone84

    Tombstone84 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5 Sport Impression
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja, bei der Ölmarke haben irgendwie alle Händler andere Geschmäcker... meiner benutzt nur Mobil 1.;)
     
  11. #11 Razorblade, 20.04.2010
    Razorblade

    Razorblade Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda6 SportKombi 2.2D CD150 Attraction plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW Z4 3.0si
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Sind die nicht von Mazda verpflichtet zwecks Garantie das Dexelia zu verwenden, außer der Kunde wünscht was anderes, wodurch dann aber die Garantie verfällt?
     
  12. #12 Tombstone84, 20.04.2010
    Tombstone84

    Tombstone84 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5 Sport Impression
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenns so wäre würden die Händler wohl kaum andere Marken einfüllen.
     
  13. #13 Michi1502, 21.04.2010
    Michi1502

    Michi1502 Neuling

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    KFZ-Kennzeichen:
    So, hab heute nochmals nachgefragt, was denn im nächsten Jahr (bei 180tkm) anstehen wird. Warum es da nochmal so teuer wird. Er meinte da müssten dann links und rechts hinten die Längsträger erneuert werden bzw. die Buchsen. Wer soll sich denn jedes Jahr fast 2000€ Reparaturen leisten können...??

    Dann kommt in 2 Jahren das 200tkm Service, da wird wahrscheinlich auch wieder einiges getauscht, was nur alle 100tkm gemacht. Ich freu mich schon richtig drauf :(

    Schön langsam tendiere ich dazu, dass mein nächstes Auto beim Kauf max. 20tkm drauf hat. Bevor es dann in die heiße Kilometerphase geht wird es dann wieder verkauft, obwohl ich mit dem 6er schon sehr zufrieden bin und ihn gerne auch bis zum bitteren Ende fahren würde.

    Gruß
     
  14. #14 Razorblade, 21.04.2010
    Razorblade

    Razorblade Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda6 SportKombi 2.2D CD150 Attraction plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW Z4 3.0si
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wie schnell das Auto verschleißt hat viel mit der Fahrweise zu tun, vl. hat dein Vorgänger das Auto nicht richtig gepflegt, sprich: es war für ihn nur ein Fortbewegungsmittel.
    Wenn der Vorbesitzer fährt wie blöd dann kann auch ein 40tkm Auto nahe am Ende sein.
     
  15. #15 Gonzo1985, 21.04.2010
    Gonzo1985

    Gonzo1985 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport Active
    Heftiger Betrag, muss ich schon sagen. Ich weiß ja nicht ob du in irgendeiner Form, noch an einer Garantie gebunden bist, aber ich weiß wohl, dass ich diese Arbeiten nicht hätte bei Mazda ausführen lassen.
    Überhaupt find ich es schon etwas merkwürdig, dass sowohl vorne und hinten die Bremsen gleichzeitig gemacht werden müssen. Viele Werkstätten, wechseln auch früher, als es vielleicht nötig wäre, aber sowas hängt ja auch immer von der Fahrweise ab (schafft der Kunde damit noch 20.000 km, oder nicht?)
    Ich will denen auch gar nicht unterstellen, da extra Geld machen zu wollen, es kann wirlich alles defekt sein, bei der Laufleistung kommt das, je nach Pflege, schon vor. Allerdings hätte ich das bei dem alter des Fahrzeugs, ohne Garantie, defintiv in einer freien Werkstatt gemacht und bei den Summen, sowieso noch eine zweite Meinung eingeholt.

    Es gibt nun mal schwarze Schaffe und wenn mich ein Meister anruft, erwarte ich außerdem, dass Er mir den Preis inkl. Arbeitslohn mitteilt. Denn 400 Euro Differenz, ist schon etwas heftig, finde ich.
    Naja nächstes mal würde ich da vielleicht noch mal in eine andere Werkstatt fahren.
     
  16. #16 RolandD, 21.04.2010
    RolandD

    RolandD Stammgast

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626GF ; 11/98 ; 2.0L ; 115PS (Hageltotalschaden)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Seit 01.12.08: AUDI A3 Sportback 1.8TFSI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo zusammen

    Als ehemaliger (10 Jahre) MAZDA 626 Fahrer verfolge ich diesen Beitrag auch mit Interesse und mein "Beileid" geht an Dich.

    Ich denke auch - wie hier schon gesagt wurde - das der Vorbesitzer an dem Wagen nichts gemacht hat und nun alles an Dir hängen bleibt, hatte ich bei meinem ersten Fahrzeug (Opel Kadett) 1:1 auch so.

    Dein MAZDA Händler ist beim Öl doch sehr teuer, hatte bei meinem (in D) immer 9,95EUR (Netto) pro Liter gezahlt.
    Beispiel Ebay:
    Castrol Magnatec A3/B4 5W-40 5 Liter 5W40 Motoröl, EUR 27,95 + EUR 6,95 Versand
    Castrol 5W30/5W-30 Magnatec Professional A1 6 Liter, EUR 48,00 + EUR 6,90 Versand
    Habe gerade für mein aktuelles Fahrzeug auch das Öl selbst besorgt da beim Händler zu teuer (23,50EUR/L Netto anstatt 41,90EUR für 5L Brutto), "Beistellung" auf Nachfrage kein Problem.

    Da du bei diesem Baujahr an keinerlei Garantien/Gewährleistungen mehr gebunden sein kannst würde ich an Deiner Stelle den Rat beherzigen beim nächsten mal bei einer anderen Werkstatt nach zu fragen und Angebote ein zu holen (MAZDA und/oder freie Werkstatt). :)

    Gruß

    Roland
     
  17. M6Fan

    M6Fan Stammgast

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 Sport Kombi 2,3l,schwarz,tiefer gelegt(noch)
    man das ist ja heftig.hatte meinen auch gerade erst zur 7jahresdurchsicht-88tsd km.aber ich muss sagen vom preis ging es.bremsflüssigkeit wurde geweckselt,neue bremsbelege gab es,der ganze unterboden wurde rostschutz behandelt,computer auslesen und noch ein paar sachen.hat mich nur ganze 340€ gekostet.und das auschalten des nervigen warnsystems vom gurt gab es umsonst.hatte aber auch sonst keine reperaturen.
     
Thema:

7. Jahresservice - sehr teuer??

Die Seite wird geladen...

7. Jahresservice - sehr teuer?? - Ähnliche Themen

  1. Alternative Motoröl für das CX-7?

    Alternative Motoröl für das CX-7?: Hallo, kann mir bitte ein erfahrener Mazda Fahrer, bei der Öl suche für meinen CX-7 2.2 MZR-CD AWD 173 PS helfen? Ich habe null Ahnung davon darf...
  2. CX-7 Fensterheber

    CX-7 Fensterheber: Servus ich habe das Problem, Dass ich den fensterheber des Beifahrers nicht vom Fahrersitz aus bedienen kann Blockieren geht Und von der...
  3. Kaufberatung - zu teuer?

    Kaufberatung - zu teuer?: Hallo Leute, was haltet ihr von nachfolgendem Angebot? [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]...
  4. CX-7 Parksensoren

    CX-7 Parksensoren: Hallo Ich habe eine CX-7 Jgh 2007 und habe neustens Probleme mit den Parksensoren. Sobald ich die Zündung einschalte habe ich...
  5. CX 7 Diesel leichtes Ruckeln am Gaspedal

    CX 7 Diesel leichtes Ruckeln am Gaspedal: Ich hab meinen CX 7 2.2 Diesel 92.000 km nun 3 Wochen die anfängliche Begeisterung ist etwas getrübt da ein entspanntes fahren wie in meinen BMW...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden