626Gd.Zylinderkopfdichtung: Was sollte man noch wechseln?

Diskutiere 626Gd.Zylinderkopfdichtung: Was sollte man noch wechseln? im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Mazda 626 GD, umgebaut von 2.2 Liter auf 2.2 Liter Turbo. Also ich möchte nächste Woche meine Zylinderkopfdichtung tauschen, da sie Matsch ist....

  1. #1 Runaway, 15.03.2009
    Runaway

    Runaway Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mazda 626 GD, umgebaut von 2.2 Liter auf 2.2 Liter Turbo.
    Also ich möchte nächste Woche meine Zylinderkopfdichtung tauschen, da sie Matsch ist. Jetzt wollte ich fragen, was noch sinnvollwäre zu wechseln.
    Also ich wollte: Zylinderkopfdichtung, Zylinderkopf planen, Zahnriemen, Wapu, Öl, Kühlwasser und evtl noch nach Zustand die Ventilschaftdichtungen.
    Gibt es notfalls noch einen Tipp/Trick zum lösen der Krümmerbolzen, hab gehört, die werden im laufe der Jahre sehr weich und brechen dann?
    Hat evtl einer die Seiten aus dem Werkstatthandbuch?
    Wäre über jede Antwort dankbar.
    Edit: Motor ist ein F2T
     
  2. #2 harryhops, 15.03.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    vor allem nimm neue kopfschrauben und lasse dir nicht einreden die kannste noch mal einsetzen . es sind dehnschrauben und darum sollten die ersetzt werden weil du die ja schon einmal beim anziehen auf drehmoment gedehnt hattes und beim zweiten mal einbau nen falschen anzugsmoment gebommen kannst.

    hatte das problem an meinem 323 gehabt nach drei wochen war die dichtung wieder hin wegen den schrauben .
     
  3. Gebi76

    Gebi76 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GD 2.2i 4WD Bj.91 108kW=148PS Ford Probe
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    ich habe letztes Jahr meinen 626 GD 2.2i 4WD auf einen Ford Probe1 Motor umgebaut. Bei der Zylinderkopfdichtung gibt es nur euserlich einen unterschied.Siehe Foto Non Turbo und Turbo. Bezüglich den Zylinderkopf Schrauben hat der hat der vor schreiber recht, aber meine Fachwerkstatt meinte man kann die Schrauben sehr wohl ein zweites mal benutzen dan sie sich nur bei wärme entsprechend dehnen müssen. Ich fahre mittlerweile schon über 30.000 km mit den gleichen "alten" Schrauben. Bleibt aber dir überlassen. Zylinderkopf Planen..... wenn der vorgänger normal gefahren ist sollte das kein problem sein (Foto).

    Wenn ich dir damit helfen kann........

    Gruss Gebhard
     

    Anhänge:

    • 5a.jpg
      5a.jpg
      Dateigröße:
      52,3 KB
      Aufrufe:
      1.391
    • 4a.jpg
      4a.jpg
      Dateigröße:
      55 KB
      Aufrufe:
      666
    • 3a.jpg
      3a.jpg
      Dateigröße:
      45,3 KB
      Aufrufe:
      732
    • 2a.jpg
      2a.jpg
      Dateigröße:
      41,2 KB
      Aufrufe:
      622
    • 1a.jpg
      1a.jpg
      Dateigröße:
      46,6 KB
      Aufrufe:
      666
  4. #4 Runaway, 15.03.2009
    Runaway

    Runaway Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank, kannst du mir evtl noch den Part vom Zahnriemen hochladen?
    Und etwas vom demontieren des Zylinderkopfes?

    Wäre sehr nett, ich denke ich werde der Sicherheit halber neue Kopfschrauben nehmen.
     
  5. Gebi76

    Gebi76 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GD 2.2i 4WD Bj.91 108kW=148PS Ford Probe
    KFZ-Kennzeichen:
    Hey,

    hier noch ein paar Bilder. Sorry das die Bilder nicht besser sind ich kann das dicke Buch nicht in den Scanner legen.
    Ja die demontage ist nicht so schwer :-) sollte beim zusammenbauen was übrigbleiben hast ein problem. Na, spaß bei seite wichtig ist alles zu dokumentieren mit Fotos. Ist die halbe Miete. Lass die Zeit dann haut das hin.
    Ich habe z.B. nur den Ventil Sitz eingeschliffen (Ein u. Auslass) wobei die Auslass Ventile wichtiger waren. Schleifpaste und das Werkzeug bekommst du bei ATU usw. Wichtig ist auch ein guter Drehmomentschlüssel. Beim zusammenbau solltest du darauf achten, das die Bohrungen im Motorblock da wo der Zylinderkopf angeschraubt ist vollig ohne Öl bzw. Wasser sind.

    Wenn ich dir noch helfen kann......

    Gruss Gebhard
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      39 KB
      Aufrufe:
      559
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      51 KB
      Aufrufe:
      512
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      43,2 KB
      Aufrufe:
      399
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      36,7 KB
      Aufrufe:
      628
    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      47,9 KB
      Aufrufe:
      457
    • 6.jpg
      6.jpg
      Dateigröße:
      51,4 KB
      Aufrufe:
      616
    • 7.jpg
      7.jpg
      Dateigröße:
      39,8 KB
      Aufrufe:
      407
    • 8.jpg
      8.jpg
      Dateigröße:
      50,6 KB
      Aufrufe:
      442
  6. #6 harryhops, 15.03.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    gerade wennn der kopf geplant wurde würde ich neue schrauben nehmen .weil die alten durch das dehnen ja eh etwas länger geworden sind als se auf drehmoment gezogen wurden .
     
  7. #7 323F Racer, 16.03.2009
    323F Racer

    323F Racer Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F BA 2.0 V6 24V
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich würde an deiner Stelle auf alle Fälle neue Kopfschrauben hernehmen. Die Krümmerschrauben sollten eigentlich ohne Probleme aufgehen. Habe bei meinem 323F nen Motor von nem xedos eingebaut weil meiner im Arsch war und habe die Krümmerschrauben ohne Probleme aufbekommen.
     
  8. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nein, grad beim Turbo gibt es leider öfters Probleme mit den Krümmerbolzen, diese reißen gerne, also da mit viel Rostlöser/Kriechöl langsam vorarbeiten. wenn sie brechen, hast du ein dickes Problem!

    Was bei der Kopfdichtung bzw. den Kopfschrauben auch wichtig ist: Die Schrauben wie angegeben anziehen, dann Motor im Stand warmlaufen lassen, dann nochmal die Schrauben nachziehen!
     
  9. #9 Realgod, 16.03.2009
    Realgod

    Realgod Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    91er 626 GV 2.2i
    Am besten ist es du lässt ein gutes Kriechöl über nacht auf die Krümmerbolzen Einwirken, dann sollten sie ohne probs aufgehen!
     
  10. Gebi76

    Gebi76 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GD 2.2i 4WD Bj.91 108kW=148PS Ford Probe
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    hab hier noch ein paar Bilder. Viel gibt es da nicht im Buch darüber. Das was wichtig ist hab ich dir rot eingekreist. 1. Zylinderkopfdichtung unterscheidet sich vom 2.2i without Turbo nur an den zwei löchern in der Dichtung. 2. Achte darauf das die Bohrungen im Kopf (leer) von Öl und Wasser sind. Sollte irgendetwas da drin sein, bekommst du den nicht dicht. 3. Beachte beim auf und zuschrauben des Kopfes die reihenfolge der Schrauben. Die Anzugsmomente sind auf den Bildern.
    Wenn die Qualität schlecht ist dann kann ich dir auch Bilder auf eine eMail schicken. Musst sie mir halt geben.

    Gruss Gebhard
     

    Anhänge:

    • 1a.jpg
      1a.jpg
      Dateigröße:
      62,8 KB
      Aufrufe:
      3.113
    • 2a.jpg
      2a.jpg
      Dateigröße:
      58,9 KB
      Aufrufe:
      800
    • 3a.jpg
      3a.jpg
      Dateigröße:
      58,5 KB
      Aufrufe:
      617
    • 4a.jpg
      4a.jpg
      Dateigröße:
      43,6 KB
      Aufrufe:
      500
    • 5a.jpg
      5a.jpg
      Dateigröße:
      48,3 KB
      Aufrufe:
      486
    • 6a.jpg
      6a.jpg
      Dateigröße:
      44,2 KB
      Aufrufe:
      860
    • 7a.jpg
      7a.jpg
      Dateigröße:
      39,8 KB
      Aufrufe:
      478
  11. #11 Michael_E, 18.03.2009
    Michael_E

    Michael_E Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626/2.0i/4T, Type GF/12FZ/2E,
    KFZ-Kennzeichen:
    @Runaway

    Hab ein paar ganz doofe Fragen:
    Hat der Turbo eine Ölrucklaufleitung?
    Wenn ja, ist der Anschluß dafür am Block vorhanden?

    Und - der Krümmer müßte anders aussehen als der der Non-Turbo-Version,
    damit müßte auch das Hosenrohr samt Befestigungen angepasst/getauscht
    werden.
    Wie siehts mit der Einspritzpumpe usw. aus?
    Passen da die Teile des "Organspenders"?

    Ich frage deshalb, weil ich diesen Kreuzgang bereits hinter mir habe.
    War zwar bei einem Toyota Hilux mit 2,4Liter Diesel (ist sicher ein wenig
    einfacher gestrickt), trotzdem hat es Wochen gedauert und einiges gekostet,
    bis das ganze Werckel wieder rund und zu meiner Zufriedenheit lief.

    Viel Glück beim Umbau!

    Grüße

    Michael
     
  12. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Auf ein paar ganz doofe Fragen hab ich ein paar ganz doofe Antworten: Die erste - was hat das mit dem Thema "blauer Qualm" bzw. "Kopfdichtung" zu tun? Sowas bitte per PN ausmachen!

    Trotzdem, ein paar Antworten:
    Ja
    Ja

    Tut er!
    Ist identisch.
    Ja.

    Aber da Runaway den Umbau bereits hinter sich hat, sind diese Fragen doch eigentlich hinfällig, oder?
     
  13. #13 hexemone, 18.03.2009
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Und zum Thema Zylinderkopfschrauben sind Dehnschrauben - beim 2,2 Liter sind es keine Dehnschrauben. Hab mich erst letztes Jahr bei Mazda schlau gemacht als ich meinen Kopf runtergemacht hab. Nicht alle Kopfschrauben seien Dehnschrauben hieß es.

    Zur Sicherheit sollte man immer neue nehmen.
     
  14. #14 Michael_E, 18.03.2009
    Michael_E

    Michael_E Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626/2.0i/4T, Type GF/12FZ/2E,
    KFZ-Kennzeichen:
    @_Jay_

    Das er den Umbau bereits gemacht hat, hab ich überlesen. SORRY!
    Aber danke für DEINE Antworten, damit ist zumindest MEINE Neugierde
    befriedigt, und eventuell hilfts ja Anderen mal, die den gleichen Umbau
    machen möchten. Ich währe damals für solche Informationen Dankbar
    gewesen.

    Nix für Ungut, liebe Grüße

    Michael
     
  15. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Kein Problem, war nur ein Hinweis! ;)
     
  16. Gebi76

    Gebi76 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GD 2.2i 4WD Bj.91 108kW=148PS Ford Probe
    KFZ-Kennzeichen:
    Hey,

    hier noch ein paar Bilder.

    Aber ACHTUNG! Nicht alle Teile passen von 2.2i non Turbo. Z.b. braucht der Turbo einen anschluss für die Wasserkühlung die vom Hauptstrang wegführt. Diese beiden Anschlüsse fehlen beim 2.2i non Turbo. (Bild1) Die Zündanlage ist etwas danders. Der Ölmeßstab wird anders geführt. Die Ansaugbrücke ist anders (weniger Unterdruckschleuche). Der Motorblock vom Turbo hat div. anschlüsse die beim non Turbo nicht sind. z.B. Ölkühler, Nocksensor, Öldruckleitung für den Turbo. Der Ladeluftkühler vom Probe1 passt auch nicht. (Nur der vom MX-6 88-91 passt). Einspritzdüsen sind anders. Also von vorteil ist es wenn du ne ganze Maschine hast, dann ist es ganz einfach. Alter NON Turbo raus und Turbo rein Kabelbaum u. Steuergerät dann dreht die Kiste. Benzinpumpe ist die gleiche. Abgasanlage kann ich nicht´s dazu sagen. Beim 4WD sieht die etwas anders aus. Ich musste vom Turbo weg bis zum KAT den Teil etwas anpassen.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      44,9 KB
      Aufrufe:
      531
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      47,7 KB
      Aufrufe:
      405
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      53,5 KB
      Aufrufe:
      246
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      48 KB
      Aufrufe:
      264
Thema: 626Gd.Zylinderkopfdichtung: Was sollte man noch wechseln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zylinderkopfdichtung

    ,
  2. zylinderkopf tauschen mazda 626 gd

    ,
  3. Zylinderkopfdichtung mazda 626 gd wechseln

    ,
  4. mazda 626 2.0 motorblock,
  5. mazda b6 motor anzugsmoment zylinderkopf,
  6. mx5 na zylinderkopfdichtung wechseln,
  7. kopfdichtung mx5,
  8. ford probe 24v zylinderkopfdichtung wechseln,
  9. mazda 323 p ba anzugsmomente zylinderkopf,
  10. mazda 626 motor anzugsdrehmoment zylinderkopf,
  11. zylinderkopf mazda 626 gd 16v,
  12. anzugsdrehmoment krümmerbolzen,
  13. Mazda 626 GD 2 2 Zylinderkopfdichtung,
  14. Ventilschaftdichtung wechseln Mazda 626 GF 1 8L,
  15. Ford Probe Turbo Anzugsdrehmoment Zylinderkopf,
  16. dehnschraube ford probe,
  17. Mazda 626 2.2i gv zylinderkopfdichtung,
  18. zylinderkopfdichtung selber wechseln anleitung ford probe mazda 626,
  19. Frontschürze beim probe 24v demontieren,
  20. mazda mx 5 zylinderkopf anzugsmoment,
  21. was sollte man bei zylinderkopfdichtung mit wechseln,
  22. ford 2.2 zylinderkopf anziehen,
  23. Zylinderkopf anziehen,
  24. ford 1.6 zylinderkopf anzugs Drehmoment,
  25. ford 1.6 zylinderkopf anzugsDrehmoment
Die Seite wird geladen...

626Gd.Zylinderkopfdichtung: Was sollte man noch wechseln? - Ähnliche Themen

  1. Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln

    Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln: Hallo, ich bin Philippe, 43 Jahre Jahre alt und fahre mit meiner Familie seit 5 Jahren oben erwähnten MPV. Ich lese hier hin- und wieder, muss...
  2. 626 (GF/GW) Zahnriemen und Wasserpumpe wechseln

    Zahnriemen und Wasserpumpe wechseln: Hallo , brauche dringend eine bebilderte Anleitung zum Wechseln des Zahnriemens und der Wasserpumpe. Mazda 626 GF/GW aus 2000 Benziner 74 KW...
  3. Mazda6 (GG/GY) Lambdasonde wechseln

    Lambdasonde wechseln: Hallo Mazdafreunde, bein meinem Mazda 626 Kombi BJ. 2006 ( GY) 2.3L Benziner, leuchtet die Motorlampe, in der Werkstatt wurde eine defekte...
  4. Mazda 6 2.3 Kupplung wechseln

    Mazda 6 2.3 Kupplung wechseln: Hi bin neu hier und brauche gleich mal eure Hilfe. Ich habe vor kurzem einen Mazda 6 2.3 bj 2003 gekauft und dort ist die Kupplung hin kann mir...
  5. Mazda 6 Facelift (2019) von 17 Zoll auf 19 Zoll Alufelgen wechseln

    Mazda 6 Facelift (2019) von 17 Zoll auf 19 Zoll Alufelgen wechseln: Hallo, ich überlege ob ich bei meinem Mazda 6 die serienmäßigen 17 Zoll Alufelgen gegen die original 19 Zoll Alufelgen der Sportsline tausche....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden