626 - zu viel öl eingefüllt

Diskutiere 626 - zu viel öl eingefüllt im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; meine freundin hat einen mazda 626 kombi - fast neuer motor - auto 120tkm vor kurzem hatte ich ihr auto ausgeliehen und eine längere fahrt...

  1. #1 Zumatic, 11.03.2009
    Zumatic

    Zumatic Einsteiger

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    meine freundin hat einen mazda 626 kombi - fast neuer motor - auto 120tkm

    vor kurzem hatte ich ihr auto ausgeliehen und eine längere fahrt 1000km vor mir

    als ich den ölstand überprüfte sah ich: nur 30% über minimum

    ich kaufte einen liter öl... füllte diesen komplett ein :(

    fuhr die 1000km

    jetzt ist der ölstand am meßstab sicher 3 cm über max...

    bekannte von meiner freundin sagen:

    kat hinüber - evtl motorschaden
    sie traut isch nicht mehr mit dem auto zu fahren

    motor läuft wunderbar... kat .. weiß ich nicht
    weiß jmd welchen schaden ich angerichtet habe?
    sind bei 30% über min bei einem liter auffüllen
    nicht max ca 0,6 liter zu viel drin?
    ist es so wie ihre bekannten sagen?

    lg
    luc aus berlin
     
  2. #2 hexemone, 11.03.2009
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Es ist ungefähr ein halber Liter zuviel drin. Deswegen sollte jetzt nicht gleich der Motor oder gar der Kat kaputtgehen. Warum auch? Der Kat würde nur kaputt gehen wenn er das Öl extrem verbraucht und es "durchziehen" würde, dann würde quasi das Öl in den Kat kommen - dann wär er auf Dauer hin. Und der halbe Liter, entweder ablassen oder so weiterfahren - anscheinend verbraucht er ja etwas Öl nachdem er ja so wenig angezeigt hatte.
     
  3. #3 Grabber28, 11.03.2009
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Ist mir auch schon passiert, weil mein Roter nicht ganz grade stand, beim Nachgucken.

    Ein Teil des Öls das zuviel ist, könnte bei höheren Drehzahlen über die Kurbelgehäuseentlüftung in über den Luftansaugtrakt in den Luftfilter gelangen, der dann recht zu sein wird. Auch die Drosselklappe wird recht verdreckt sein. Außerdem dreht sich die Kurbelwelle im Öl, dadurch kann das Öl schaumig geschlagen werden und Ölschaum schmiert schlecht bis gar nicht! Also könnte bei hohen Drehzahlen der Schmierfilm abreißen, dann hättest Du Deinen Motorschaden.

    Aber wenn Du ihn nicht zu sehr gequält hast mit den Drehzahlen, glaube ich nicht, daß er was abbekommen hat. Einfach an der Tankstelle oder in der Werkstatt nen halben Liter raussaugen lassen, und gut ist es!

    Wichtig beim Kontrollieren ist, daß der Motor warmgefahren ist, dann für ca. 5 Minuten auf einer ebenen Fläche abgestellt wird, und dann erst messen.
     
  4. #4 hexemone, 11.03.2009
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Wegen nem halben Liter Öl wird net gleich die Kurbelwelle das Öl schaumig schlagen. Ich fahr seit dem letzten Ölwechsel mit nen Viertelliter zuviel rum (sind jetzt auch schon knapp 6000 km) weil die mir zu viel eingefüllt hatten in der Werkstatt. Wenns mehr wie ein Liter wär und er richtig geheizt wär, dann wärs schlimm. So denk ich daß es net so dramatisch ist wie es jetzt dargestellt wird.
     
  5. #5 michi626, 11.03.2009
    michi626

    michi626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 1,9ltr. 66 KW 110000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY 1,4ltr. 59 KW 77000km
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    hallo ! sehe das genauso . nur nicht dramatisieren .
    da wird garnix passiert sein .
    wenn soviel öl drin ist , daß er es über den kat verbrennt , dann müßte der aus dem auspuff qualmen was das zeug hält . das würdest du bemerken .
    und über die kurbelwelle schaumig geschlagen...halte ich bei nem 1/2 liter zuviel für absolut unwahrscheinlich.
     
  6. #6 Zumatic, 11.03.2009
    Zumatic

    Zumatic Einsteiger

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke schonmal

    sind diese Aussagen Vermutungen? oder weiß es jmd einigermaßen sicher?
    ist zufällig jmd Techniker von Euch?
     
  7. Arctic

    Arctic Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 Niseko 1.8 Coupe
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Toyota Supra MKIV
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi,

    sonst ruf doch einfach bei einer Mazda Werkstatt an oder fahr hin. Die können dir da bestimmt sagen ob da was passieren kann.

    Gruß Tim
     
  8. #8 Michael_E, 15.03.2009
    Michael_E

    Michael_E Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626/2.0i/4T, Type GF/12FZ/2E,
    KFZ-Kennzeichen:
    @Zumatic

    Habt ihr, seit Du zuviel eingefüllt hast, nochmal kontrolliert?
    Die Laufleistung des Motors ist nicht unbedingt Ausschlaggebend,
    eher der technische Zustand. Ein gesunder Motor kann 1/2 Lieter zuviel
    durchaus ab. Wenn er aber schlecht behandelt wurde und die Abstreifringe
    schon beleidigt sind, kann´s durchaus passieren, das der Druck im
    Kurbelgehäuse noch mehr ansteigt als sonst.
    Ansonsten: Wenn wirklich massiv mehr Öl drinn ist, und der Druck zu stark
    ansteigt, gibt´s Bypass-Ventile, die an der Ölpumpe oder beim Filter, die aufmachen...

    Wenn ihr euch nicht sicher seit, fahrt in die Werkstatt, lasst den Überschuß
    absaugen, oder kontrolliert in kurzen Intervallen den Ölstand UND den LuFi.
    Und wie michi626 schon geschrieben hat, achte darauf, ob er qualmt.

    Grüße

    Michael
     
Thema: 626 - zu viel öl eingefüllt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mazda 6 motoröl zu viel eingefüllt

    ,
  2. mazda 626 zuviel motoröl

    ,
  3. öl absaugen aus automatikgetriebe mazda 626

    ,
  4. mazda 6 baujahr 2009 zu viel öl im motor,
  5. motoröl virtel liter zu viel auto,
  6. zuviel öl mazda 323 ,
  7. mazda 626 ölwechsel zuviel öl,
  8. ein bisscgen zu viel öl im mazda 626,
  9. mazda 626 kombi bj 2000 zu viel öl,
  10. mazda 626 zu viel oel,
  11. zuviel öl mazda 626 motor geht aus,
  12. mazda 626 ge geht aus zu viel öl,
  13. motoröl einfüllen motocross,
  14. mx 5 zu viel motoröl,
  15. zuviel öl aufgefüllt mazda 6,
  16. halben liter zuviel öl im motor,
  17. motocross was passiert wenn man zuviel öl aufgefüllt
Die Seite wird geladen...

626 - zu viel öl eingefüllt - Ähnliche Themen

  1. Mazda 6 (GG/GJ) Motor keine Leistung und frisst öl

    Motor keine Leistung und frisst öl: Hallo ich brauche mal ein Rat mein Mazda 6 2.0 108kw 147ps Frisst öl und hat keine Leistung mehr was kann das sein ich bin am verzweifeln
  2. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  3. 626 GD Ersatzteile ?

    626 GD Ersatzteile ?: Wo bekommt man noch Ersatzteile . Ich suche die Chrome Zierleiste für die vordere Stoßstange .
  4. Mazda 626 GD Coupé Bj. 1990 Lautsprecher hinten

    Mazda 626 GD Coupé Bj. 1990 Lautsprecher hinten: Hallo an alle! Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Mazda 626 GD Coupé bj. 1990 gekauft und wollte mal Fragen ob jemand Erfahrungen mit...
  5. 626 tankausbau

    626 tankausbau: Hallo zusammen. Der Tank meines GF/GW 626 Bj. 1998 muss wegen undichtigkeit /Rost/ ausgetauscht werden. Will das selbst machen. Bitte um Tipps...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden