626 V6 2,5l leidet an Überhitzung...

Diskutiere 626 V6 2,5l leidet an Überhitzung... im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Moin, habe heute ein sehr merkwürdiges Problem mit meinem 2,5l 626 BH 94 feststellen dürfen... Sobald ich den Motor starte steigt die...

  1. Orgun

    Orgun Guest

    Moin,

    habe heute ein sehr merkwürdiges Problem mit meinem 2,5l 626 BH 94 feststellen dürfen...
    Sobald ich den Motor starte steigt die Temperatur auf Maximum. Keine Kühlwasserverlust, Lüfter laufen, kühler ist genauso heiss wie die zu und ableitungsschläuche. genügend kühlflüssigkeit ist drin.
    Nach 50km Fahrt ist er mir einfach so ausgegangen da hab ich das mit der Überhitzung bemerkt, das war allerdings eh auf nem Rastplatz.
    Es gibt keine Anzeichen für Kopfdichtung da die neu gekommen als bevor ich den Wagen letztes Jahr gekauft habe er hat jetzt 187000km runter.
    Der Kühler ist in Ordnung, da die Zu- und Ableitungen sind heiss, also fliesst Kühlflüssigkeit. Könnte also Thermosthat sein, müsste ich nacher mal testen...
    Hatte neulich mal ein ähnlichen Problem das aberplötzlich verschwunden war.
    Merkwürdig ist, nach einer gut 2 stündigen Abkühlphase war die Temperatur schnell wieder auf Max aber begann zwischen normal und Max zu schwanken...

    Bin jetzt echt ratlos.
    Weiss einer Rat?

    C.
     
  2. #2 klaxmax17, 11.09.2006
    klaxmax17

    klaxmax17 Guest

    Würde auf einen Temperaturfühler tippen. Soviel ich noch von meinem V6 weis hat der aber mehrere. Bei mir war einmal auch einer direkt am Kontakt abgebrochen.
     
  3. #3 Schurik29a, 12.09.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Oder, wie schon selbst vermutet, das Thermostat. Es sei denn, dass das Thermostat von jetzt auf gleich defekt ist und es kein schleichender Vorgang sein kann.

    Gruß Schurik
     
  4. Orgun

    Orgun Guest

    Was mich nur jezt richtig stutzig macht. seit gestern ist wieder alles in ordnung. hatte dann mal noch bischen wasser nachgegossen und jetzt ist wieder alles ok...
    Wie gesagt kein leck zu sehen gewesen... weil die stellen untern auto trocken waren. werde die tage mal den ganzen kühlkreislauf auseinander reissen.
    die kühlwasserpumpe kanns nicht sein weil alle schläuche und der kühler selber die gleiche Temperatur haben... thermostat oder tempfühler also...
     
  5. #5 Schurik29a, 12.09.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Das Du Wasser nachkippen musstest ist normal - bei Überhitzung wird das ausgedehte Wasser über den Überlauf rausgedrückt und fehlt dann halt bei normaler Temperatur.

    Wenn alles dicht ist, brauchst Du das System nicht zu zerlegen. Ob es das Thermostat sein kann, weiß ich nicht. Ich hoffe dazu wird noch jemand was schreiben können. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Temp.-Fühler selber defekt, oder die Kabel an den Anschlüssen korridiert sind (evtl. mit etwas Rostlöser einsprühen). Schau Dir doch erstmal die Anschlüsse an den Temp.Fühlern an, bevor Du alles zerlegst.

    Gruß Schurik
     
  6. Orgun

    Orgun Guest

    moin,
    eh ja ich meinte mit auseinander nehmen alle Leitungen checken, alle Kableverbindungen, etc.
    Ich hoffe nur das mein Kumpel mir entlich das Werkstatthandbuch besorgt, wozu lernt der denn KFZ.
    schaun wir mal vor freitag wird das eh wieder nichts... einfach keine zeit.
     
  7. #7 toniiii, 12.09.2006
    toniiii

    toniiii Einsteiger

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    schau einfach immer wieder nach ob wasser fehlt.

    vielleicht hat vorher schon wasser gefehlt....die ölmenge is schon so gering, wenn jetzt noch ein wenig wasser fehlt, könnte dass schon dazuführen, dass nicht mehr genug gekühlt wird.

    thermostat könnte es sein. das kommt nicht schleichend. irgendwann bewegt sich die bimetalfeder nimma und öffnet nicht mehr.

    jedoch spricht da dagegen, dass beide schläuche (also vorm und nachn kühler) heiß sind. is der schlauch auf der rechten seite nur warm oder wirklich heiß. also ein stück weiter weg vom kühler angreifen. kann sein, dass sich das nur aufgewärmt hat.

    ansonsten könnte es sein, dass es ein fühler is....bei mir wars mal das thermostat beim probe und er ging nicht aus er begann zum stottern beim gas geben also ich musste das gas komplett durchtreten, dass er es angenommen hat.

    lg toni
     
  8. Orgun

    Orgun Guest

    Moin,

    also der schlauch ist auch in gut 30 cm abstand noch richtig heiss wie es sein sollte.
    motorölstand kontrolliere ich regelmässig jede woche da ich vor drei monate die ventildeckeldichtung neubekommen habe. kerzen habe auch keine öl spuren...
    wasser habe ich grade eben vor und nach der heimfahrt von der arbeit kontrolliert, kein wasser verlust. im moment würde ich sagen ist nicht. er überhitzt auch grade nicht das war nur vergangegenen samstag und vor 6 wochen schon einmal.

    nachdem ich am samstag den wagen gut 2h hab stehen lassen schwankte die temp-nadel immer wieder zwischen normal und max bei links-kurven ging die nadel blieb die nadel dann immer auf normal. Samstag nacht war das alles komplett weg.

    wie gesagt das muss bis samstag warten...
     
  9. #9 Schurik29a, 13.09.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hmm, dann ist ein Defekt der Fühler am wahrscheinlichsten, glaube ich.

    Wünsche Dir viel Erfolg am Samstag und hoffe, dass Du das Prob schnell findest und beseitigesn kannst, damit Du das WE genießen kannst ;)

    Gruß Schurik
     
  10. Orgun

    Orgun Guest

    Moin,

    ja, ich muss übers WE arbeiten deshalb muss der wagen am Samstag abend wieder top fit sein...
     
Thema:

626 V6 2,5l leidet an Überhitzung...

Die Seite wird geladen...

626 V6 2,5l leidet an Überhitzung... - Ähnliche Themen

  1. [Bilder/Zettel]626 GD/GV Originalteile Scheibenführung

    [Bilder/Zettel]626 GD/GV Originalteile Scheibenführung: Hi Leute, hab' noch von meinem GD ein paar Teile, die nicht mehr eingebaut wurden: 1x GJ21-58-5A2B 1x GJ23-58-519 abzugeben für EUR 5,--, incl....
  2. [Mazda 626 GD] Suche Zubehörkatalog + Stoßstange

    [Mazda 626 GD] Suche Zubehörkatalog + Stoßstange: Hallo alle zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Zubehör Katalog/Prospekt (Ausstattung und Extras wie z.b. verschiedene Stoßstangen,...
  3. 626 2.oi GD 1988 "H"

    626 2.oi GD 1988 "H": Bin gerade dabei, mich zu verlieben. Sollte doch eigentlich nur verkauft werden, aber nun, nach 500km.... Bleibt er bei mir ? VG Jost
  4. Mazda 626 Kombi, 2001 Fenster blockiert

    Mazda 626 Kombi, 2001 Fenster blockiert: Hallo, bei meinem Mazda funktionierte bisher der elektrische Fensterheber auf der Beifahrerseite einwandfrei. Bis er heute, als er einen...
  5. Handbremse löst sich plötzlich Mazda 626 GF

    Handbremse löst sich plötzlich Mazda 626 GF: Hallo Leute, habe heute keine guten Nachrichten vom TÜV erhalten. Unter einigen Punkten gab es das leidige Thema mit der Handbremse. Laut TÜV...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden