626 : starkes Qualmen beim Start

Diskutiere 626 : starkes Qualmen beim Start im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, mein MAZDA 626 GF/GW, Baujahr 1999, 1840 Hubraum, 66 KW, Kilometerstand 172.000 qualmt beim morgendlichem Starten stark. Nach einigen...

  1. #1 brunoerich, 09.07.2007
    brunoerich

    brunoerich Einsteiger

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein MAZDA 626 GF/GW, Baujahr 1999, 1840 Hubraum, 66 KW, Kilometerstand 172.000 qualmt beim morgendlichem Starten stark. Nach einigen Minuten ist das aber vorbei.
    Meinung meiner MAZDA-Werkstatt : Kolbenringe und Ölabstreifringe evtl. defekt. Versuch einer Motorinnenreinigung, aber bisher keine Erfahrung damit.
    Wer kann helfen ?
     
  2. Fragga

    Fragga Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    hmm du dir selbst ;)

    Naja, weißer rauch deutet auf verbranntes kühlwasser hin:

    Zylinderkopfdichtug defekt!

    Blauer rauch kann bedeuten:

    Kopfdichtung defekt
    Ventilsitze verschlissen
    Ventilschaftdichtungen defekt
    Kolbenringe/Ölabstreifringe defekt


    - da es nur ist wenn der motor kalt ist, kann es eigentlich fast alles sein, denn all die aufgezählten teile verändern ihre form minimal wenn sie warm werden. An deiner stelle würd ich sehen obs blauer oder weißer qualm ist, und ob der nach Mofa (also verbranntem öl) riecht. Wenn ja, fahr erstmal ein bisschen weiter und überprüfe nach jeder fahrt deinen Kilometerstand, denn es kann dann schnell passieren das zu wenig übrig ist! Falls das ganze gequalme auch bei warmen motor auftritt würd ich mich an ne Fachwerkstatt wenden, die kann dir dann helfen, wobei kolbenringe/ölabstreifringe eine extrem teuere sache sind, da der ganze motorblock demontiert werden muss, da ist ein austauschmotor evtl günstiger!
     
  3. #3 brunoerich, 10.07.2007
    brunoerich

    brunoerich Einsteiger

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Qualmen beim Start

    Hallo,
    er qualmt immer noch, aber nur morgens. Bin heute etliche Kilometer gefahren-ohne Probleme.
    Habe im Internet Informationen über eine Motorinnenreinigung eingeholt.
    Gut ließt sich die Beschreibung von der Firma PRO TEC - Motorinnenreinigung Engine Flush, soll Rückstände und Verkokungen im Kolbenring- oberen Zylinderbereich - beseitigen.
    Wer hat schon einmnal davon gehört?
     
  4. #4 Schurik29a, 11.07.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Speziell davon nicht - aber von Motorreinigungen und deren Folgen.

    Es ist schon öfter vorgekommen, dass die Motoren nach der Reinigung intensive und kostspielige Reparaturen brauchten. Gerade wenn sie ne relativ hohe Laufleistung haben. Der Reiniger entfernt ja nicht nur irgendwelche Ablagerungen, sondern Alles, was sich diesem nicht widersetzt. Eine Motorreinigung kann helfen, aber genausogut entsprechenden Schaden anrichten - ich würde davon absehen.

    Zudem qualmt er ja nur morgens - die Nächte sind kühl und feucht, da kann es schonmal qualmen ;)

    Gruß Schurik
     
  5. #5 sem1701, 11.07.2007
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 (GH) 2.5 GT Navi 2008, früher Xedos 6 16V
    Zweitwagen:
    Family: Mazda 2 (DE) 1.3 Mirai 75PS
    Hallo!

    Du hast noch immer nicht erwähnt ob er weiß oder blau qualmt. Bei weißem Qualm würd ich gar nix tun. Beim Xedos z.B. sammelt ich irgendwo im Auspuffbereich Kondesnwasser, die ersten Fahrminuten kommt dann ne ordentliche weiße Wolke hinten raus manchgmal, aber is nur verdampftes Wasser und normal, da tät ich mir keinen Kopf machen ... bei blauem Rauch würd ich dann doch eine Fachwerkstatt empfehlen um evtl. zu retten was noch zu retten ist
     
  6. #6 hardzio, 21.07.2007
    hardzio

    hardzio Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich! habe einen GE mit 225000Km auf der Uhr, der fing eines Tages auch an zu qualmen, genau wie Deiner nach einer minute war alles wieder Ok. Habe das PRO-TEC probiert hat aber nicht geholfen. ein pensionierter KFZ-Meister ( mein Nachbar ) sagte das sind verkokte Kolbenringe, er riet mir das alte Öl raus zulassen und den Motor mit NAFTA füllen, das ist eine Art Petroleum. Er muss aber überfüllt werden, ich habe fast 8 Lieter von dem Zeug eingefüllt. Dann die Kerzen raus und den Motor mit der Hand ein paarmal durchdrehen nicht mit dem Anlasser!!! drei Tage stehen lassen, alles wieder raus und gutes Öl einfüllen. Es hat super geholfen, der Motor hat erstmal richtig gequalmt, so 2-3 Minuten und jetzt ist alles bestens, das war vor einem Jahr, bis Heute ist alles OK. Dieser Tipp ist natürlich ohne Gewähr.
     
  7. #7 future74, 22.07.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, wenn du Motor so wie du schreibst in der Früh stark qualmt da hilft keine Motorinnenreinigung, das kannst vergessen ist nur unnötiges Geld.

    Vielmehr solltest schauen das du den Grund für das qualmen findest und die Ursache dafür beheben. Wie raucht er in der früh? Weiss? Blau? Raucht er auch wenn der Motor warm ist und du lässt in eine viertel Stunden im Leerlauf laufen und dann plötzlich im Stand den Motor hochdrehst mit Vollgas?

    Grüsse Peter
     
  8. #8 dodgemaster, 24.07.2007
    dodgemaster

    dodgemaster Guest

    Moin brunoerich,

    Mein 626 GE mit dem 1.8 l Motor hat nach dem ersten Zahnriemen wechsel auch tierisch zu qualmen angefangen. Ich habe den Motor dann zerlegt und auf dem zweiten Zylinder waren die Kolbenringe gebrochen. Ein Meister bei MAZDA sagte mir, dass dies kein seltener Schaden beim 1.8l sei er selber könne mir 5 weitere Fälle nennen. Dieser Schaden täte immer nach dem ersten Zahnriemen wechsel so ab 100.000 km bis 190.000km auf.:!:

    Ich habe daraufhin den 626 zu den Russen geschoben und mir einen 929 v6 gekauft, was ich bis heute nicht bereut habe :)

    Ich wünsche Dir alles Gute, aber wenn es der Schaden ist den ich vermute dann wirst du in der Fachwerkstatt bummelige 2000,00 € los :!:

    Grüße dodgemaster8)
     
  9. Fragga

    Fragga Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    aber mal was grundsätliches:

    Läuft er denn gut? macht der Motor irgendwelche mucken?

    Wenn nicht, dann isses doch egal ob er qualmt solange es nicht blau ist und dein KÜhlwasserstand nicht sinkt (bei weißem Rauch). Ich würd mir keine gedanken machen! Wenns morgens kühl is draußen und der Motor kalt qualmt er eh deutlich mehr als wenns warm ist und der Motor auch^^

    Ich hätt mir an deiner Stelle erst Stress gemacht wenns Probleme gibt!
     
  10. #10 future74, 24.07.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:

    Hallo, also ich kann das nicht bestätigen mit die Kolbenringe das dieser Schaden bei dem 1.8l 626 GE öfter auftritt. Ich arbeite in einer grösseren Mazdawerkstätte seit 16 Jahren und noch kein Einziger war mit solchen Problemen bei uns, und von anderen Werkstätten hätte ich auch noch keine Probleme mit dem Motor gehört. Gerade der Benzinmotor vom GE, der FP und FS Motor(1.8i und 2.0i) sind absolut problemlos und werden eigentlich nie kaputt, ausser die Kühlung(defekter Kühler) oder Schmierung(sehr lange ohne Ölwechsel) versagt

    Grüsse Peter
     
  11. #11 dodgemaster, 24.07.2007
    dodgemaster

    dodgemaster Guest

    Ich berufe mich da auch ausdrücklich auf die aussagen von dem Meister. Ich selber habe keine Erfahrung mit der Haltbarkeit der 1.8 l Motoren. Ich komme aus der VOLVO und Ami- ecke und habe dementsprechend mehr Erfahrung mit diesen Motoren. Nur dachte ich mann kann einem Meister bei MAZDA schon trauen bezüglich seiner Aussagen.

    Grüße dodgemaster8)
     
  12. #12 future74, 24.07.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, grundsätzlich würde ich auch sagen das man einen Meister trauen kann, aber in diesem Fall hat sich der vermutlich geirrt oder vielleicht war er auch erst kurz bei Mazda und hat was verwechselt.

    Aber ich kann mit Sicherheit sagen, das der 1.8i FP Motor und auch der 2.0 FS Motor (gleicher Motor nur anderer Hub/Bohrung) komplett problemlos und Ausfallssicher sind.

    Grüsse Peter
     
  13. #13 Schurik29a, 25.07.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ich muss mich future74 anschließen - ich kenne einige GE und auch einige Mazda-Mechaniker. Von solch einem Problem habe ich noch nicht gehört. Was nicht heißen soll, dass es nicht vorkommen kann. Jedoch die Aussage, dass es ein häufiges Problem sei, bei insgesamt 6 GE von werweißwievieltausend würde mich etwas verwirren. In diesem Fall solltest Du noch ne zweite Meinung eines Meisters (möglichst Mazda) einholen - wenn sich diese decken, dann wird es wohl stimmen.

    Gruß Schurik
     
  14. #14 hardzio, 25.07.2007
    hardzio

    hardzio Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dem schliesse ich mich an,

    ich habe ja schon geschrieben, dass mein GE auch qualmte, natürlich war ich auch in verschiedenen Werkstätten aber keiner sagte etwas von gebrochenen Kolbenringen. einheitlich erklärten alle, es könnten die Ringe verkokt sein oder sie sind auf Grund der hohen Laufleistung über 200000 Km einfach nur verschlissen oder die Zylinder sind ausgewaschen. Meine waren wohl nur verkokt, denn nach einer Reinigungskur mit NAFTA ist alles wieder in Ordnung. Lasst die Finger von Motorinnenreinigern, diese lösen zwar Ölkohle und Verkokung aber es wird in Stücken abgelöst, diese können sehr klein und hart sein, sie können auch durch die Lagerschalen gehen und diese beschädigen. NAFTA hingegen löst alles rückstandsfrei auf und beim ablassen wird alles mit rausgespült.
    Gruß Hardzio
     
  15. #15 Matti782, 26.07.2007
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Fahre auch einen 626GE mit FS Motor. 2.0L mit mittlerweile auch schon 220.000km drauf. Wenn man dem Motor viel Stadtverkehr zumutet lagern sich unwiderruflich irgendwelche Ablagerungen im Auspuff etc ab...da kann es vorkommen,dass er mal qualmt. Macht meiner auch. Besonders wenn man mal auf die Bahn geht und dem Motor das zumutet, was er durchn Stadtverkehr net mehr gewöhnt is: Vollgas und das nich nur 2 Minuten. Da räuchert meiner jedes Mal wie nen Simson-Mopped :D

    Brauchte bis heut, nie Öl oder Kühlwasser nachfüllen...also Alles in bester Ordnung. Kontrollier am besten vor jeder Fahrt wie der Öl und Wasserstand is. Wenn da keine Veränderungen sind is soweit Alles oki.

    Solch 626 Motor bekommst so schnell net klein...meine Meinung und Erfahrung, es sei denn, Du hast echt irgendwie nen kleines schwarzes Schaaf erwischt...wie gesagt, die Flüssigkeitsstände im Auge behalten,denn kommst sicher von A nach B ohne das der Mazda Dich stehen lässt.

    Greetz Matti
     
  16. #16 Schurik29a, 27.07.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Da kann ich nur zustimmen - habe mit meinem so einige Problemchen gehabt und auch aktuell. Aber noch nicht ein einziges mit dem Motor. Dieser musste bei der Vorbesitzerin nen Pferdeanhänger ziehen und bei mir durfte er auch schon ordentlich arbeiten. Ich denke, dass er nach dem Zahnriemenwechsel noch so mindesten 100.000 km hält, der Motor ;)

    Gruß Schurik
     
Thema: 626 : starkes Qualmen beim Start
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verkokte kolbenringe reinigen

    ,
  2. mazda 626 qualmt starten

    ,
  3. mazda 626 gf qualmt im leerlauf

    ,
  4. motorreiniger mazada 626,
  5. rx8 raucht nach anlassen,
  6. Mazda 626 oder Volvo,
  7. mazda 5 qualmt beim anlassen,
  8. Mazda 626 weißer qualm was kann defekt sein,
  9. mazda 626 qualmt stark,
  10. kolbenringe qualm,
  11. Mazda 626 raucht kurz nach dem anlassen,
  12. Mazda es kommt schwarze Wolke aus auspuff beim Motor starten,
  13. mazda 626 1.8 bei kalten wetter qualmt extrem aus dem auspuff,
  14. motorreiniger mazda 626,
  15. starter qualmt,
  16. mazda premacy nach werkstatt ölwechsel qualmt auspuff,
  17. kolbenringe mazda xedos,
  18. motorinnenreinigung mazda 626,
  19. mazda xedos6 Motor qualmt im Leerlauf,
  20. blauer rauch motorreiniger,
  21. mazda 626 2.0 qualmt viel am auspuff,
  22. Kolbenringe verschlissen qualmt beim starten,
  23. mazda 626 kolbenringe
Die Seite wird geladen...

626 : starkes Qualmen beim Start - Ähnliche Themen

  1. Türverkleidung hinten rechts beim Mazda 2DY ausabuen

    Türverkleidung hinten rechts beim Mazda 2DY ausabuen: Hallo zusammen, wie kann ich die Türverkleidung beim Mazda 2 Dy an der hinteren Tür rechts ausbauen ? Habe die schraube in der Griffschale schon...
  2. Mazda3 (BK) Welche Schrauben werden beim Quergelenk vorne verwendet?

    Welche Schrauben werden beim Quergelenk vorne verwendet?: Hallo, ich muss bei Querlenker bei einem Mazda 3 BK 2006 7118 ABB vorne tauschen. Ich würde dabei gerne auch neue Schrauben dann verwenden....
  3. Mazda6 (GH) Start-Stop Automatik

    Start-Stop Automatik: Hallo, mal 'ne vielleicht blöde Frage - wie lange sollte die Start-Stop Automatik durchschnittlich laufen (sprich: den Motor aus lassen), damit:...
  4. Mazda3 (BM) Seltsames Injektorgeräusch ? - Hilfe beim Injektoreneinbau - 2.2 Skyactiv 150 PS

    Seltsames Injektorgeräusch ? - Hilfe beim Injektoreneinbau - 2.2 Skyactiv 150 PS: Hallo zum ersten Mal, ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Meine Frau hat sich einen gebrauchten Mazda 3, Bj. 2014, 2,2 Liter...
  5. Hilfe beim Mazda-Kauf

    Hilfe beim Mazda-Kauf: Hallo zusammen, Ich würde mich wahnsinnig über eure Hilfe freuen, ich bin nämlich gerade etwas ratlos und könnte Meinungen von Mazda 2 Fahrern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden