626 GE - reparieren, oder verkaufen ?

Diskutiere 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo @ all ! War gestern kurz in der Werkstatt um das geschweißte Mittelrohr nochmal schweißen zu lassen (sollte über Winter halten). Naja...
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #1
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Hallo @ all !

War gestern kurz in der Werkstatt um das geschweißte Mittelrohr nochmal schweißen zu lassen (sollte über Winter halten). Naja, wie soll es sein - es hat nicht wirklich was gebracht :(

Dann muss der Zahnriemen gemacht werden; liegt wohl so bei ca. 370 €uronen (davon 300 für's Material) und das komische Schlackern ist immer noch da, aber weder Stabis, noch Antriebswellen, oder Lenkung ist defekt. Zudem musste ich feststellen, dass die Achsmanschette recht hin ist. Und die linke ist auch schon fast fertig. Etwa 40 € für's Material und ca. 2h Arbeit.

Ich fasse mal zusammen: Achsmanschette und Auspuff müsste ich sofort machen und den Zahnriemen am besten gleich mit. Geschätzt 800 € für meinen GE, Bj 96, 3.Hd., 170.000 km, Rostsichtung an unterer Kante der Beifahrertür und immer noch nicht gefundenes Problem an der VA.

Da ich die 800 €uronen nicht wirklich über habe und auch langsam keinen Spaß mehr mit dem Auto habe (kommt Eins nach dem Anderen) überlegte ich es zu verkaufen. Nur was kann man dafür noch bekommen? Wie sieht es mit der Garantie bei Privatverkauf aus? Und wie steht der Kurs für den Verkauf ins Ausland (Osteuropa/Afrika)?

Danke für Eure Meinung im Voraus

Gruß Schurik
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #2
Tha Rob

Tha Rob

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.03.2004
Beiträge
748
Zustimmungen
0
Ort
Kirchardt
Auto
'91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
'02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
Daß alters/verschleißbedingt mit der Zeit gewisse Sachen kommen, ist ja nichts außergewöhnliches und meiner Meinung kein Trennungsgrund. Eher schon, wenn Du sagst, Du wirst mit dem Auto nicht (mehr) glücklich wg. der Antriebsgeschichte ,Rost, etc. Wenn der Wagen sonst technisch i.O. wäre, würde ich die 800 € vorbehaltlos investieren. 10 Jahre sind kein Alter und 170.000 km keine Laufleistung.

Da GE's nicht sonderlich gefragt sind (frühe GF's gibt's ja schon recht preiswert), dürfte der Verkaufswert gering sein. mobile.de und ähnliche Portale bzw. auch DAT und Schwacke sind da die entsprechenden Trendmesser. Von privat, ohne an dem Auto was gemacht zu haben, sind vielleicht um 1500 € zu erwarten. Drei Vorbesitzer wären für mich als Kaufinteressent allerdings einer der großen abstoßenden Faktoren. Über häufige Besitzerwechsel kann man sich viel zusammenreimen... Gewährleistung kannst Du beim Privatverkauf ausschließen, Garantie sowieso. Wie's mit Sachmängelhaftung aussieht, weiß ich nicht genau. Haftbar gemacht werden kann man als Privatverkäufer glaub' ich nur bei Verschweigen nachweislich grober Mängel.
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #3
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Händler-EK ist laut DAT bei knapp 2.500, der VK über 3.500 €.
Ich find 800 € für nen 10jährigen nicht gerade wenig. Grundsätzlich sage ich ja auch nichts gegen die derzeitigen Mängel - halt nur zuviel auf einmal.

Bei 1.500 ist es ja fast besser den in Einzelteilen zu verkaufen, oder eben die Kohle investieren und repariert weiterzugeben (was ich eigentlich nicht wollte).

Über den Motor, sollte der Zahnriemen nicht reißen, mache ich mir wenig sorgen. Der ist wie eine frühre Werbung: er läuft und läuft und läuft.... und ich glaube nicht, dass der so schnell das Zeitliche segnet.

Der Erstbesitzer war ein Rentner, die zweitbesitzerin seine Tochter. Ich persönlich mache mir wenig sorgen um die Vorbesitzer, hätte jedoch nen komisches Gefühl ein Fz aus erster Hd. eines 25jährigen zu kaufen. Aber weder so, noch so - man weiß nie, wer alles das Auto bewegt hat...

Ich würd meinen GE ja gern behalten, wenn er keinen Rost hätte (habe ich auch zum ersten Mal bei nem GE gesehen). Mit Rostbeseitigung habe ich keine Erfahrung und Metallic lackieren kann ich leider auch nicht. Zudem kommt, dass ich schonmal versucht habe die Achsmanschetten zu wechseln (bei nem anderen Auto) und habe dabei gleich zwei zerlegt - bin also in dem Bereich ungeschickt. Und, ich glaube ich wiederhole mich, ist es zuviel auf einmal. Diese Mängel im Abstand von je zwei Monaten wäre ja noch spaßig.

Auf jeden Fall erstmal vielen Dank für Deine Meinung! Ich hoffe ich bekomme noch weitere...

Gruß Schurik

PS: Der GF sollte dann schon der Nachfolger werden, weil günstig zu bekommen - sogar teilweise günstiger als die 323
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #4
michi626

michi626

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.05.2006
Beiträge
257
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Auto
Mazda 626 GF 1,9ltr. 66 KW 110000km
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2 DY 1,4ltr. 59 KW 77000km
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hallo Schurik! :D
Aus meiner Sicht würde ich ihn abstoßen ; hatte das gleiche Modell und nach 10 Jahren und 199700 KM war da zwar noch kein Rost aber die rechte Antriebswelle machte schon länger Geräusche und die Kupplung (übrigens noch die 1.)war komplett fertig . Dann kamen auch noch die Mängel die Du aufzählst , also Achsmanschetten , Zahnriemen usw .dazu.
Ich fand das lohnt sich nicht . Habe mir dann einen 5 Jahre alten GF gekauft und bin glücklich mit dem Wagen ! !8)

Gruß , michi626
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #5
toc

toc

Neuling
Dabei seit
12.05.2005
Beiträge
249
Zustimmungen
0
Auto
Efini-MS6 2,5l V6 (GE)
Wie kommst Du genau von ~400 (Zahnriemen und Manschette) auf 800? Die Auspussanlage, d. h. Mittel- *und* Endschalldämpfer zusammen gibt's von Bosal für ~150. Macht also ~550 oder rund 600, wenn Du den Auspuff nicht selbst einbauen kannst oder willst.

Ob verkaufen oder nicht musst Du wohl mit Dir selbst ausmachen. Du kannst Dich ja mal auf dem Markt umschauen und wenn es ein Dir zusagendes Angebot gibt und Du den GE - evtl. im selben Zuge - gut los wirst, ist ein Verkauf durchaus drin. Wenn Du ansonsten mit dem Wagen zufrieden bist, würde ich ihn auf jeden Fall halten. Dass mal was gemacht werden muss, ist klar.

Um den Rost dort unten würde ich mich allerdings dann schnell kümmern - meiner hatte dort auch einen Ansatz, hab's letztes Jahr nicht geschafft und über den Winter ist aus dem Ansatz *deutlich* mehr geworden...

An Deinem aktuellen Auto kennst Du die Mängel, bei einem neuen, gebrauchten von privat gibt's mitunter erst ein paar Monate später Dinge, die ans Tageslicht kommen. Womöglich musst Du dort genau so viel oder mehr investieren und hast noch die Kosten vom neuen Wagen. Oder Du investierst mehr und kaufst ein Auto vom Händler mit Garantie. Dann das Aussehen (jaja, nur die inneren Werte zählen ;)) und das Fahrgefühl noch berücksichtigen... Alles in allem musst Du Dir selbst darüber klar werden.
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #6
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Vielen Dank Euch !

Zu den Preisen komme ich wie folgt:

Achsmanschette ca 20 € pro Stück zzgl. Einbau > gesamt ca. 170,00 €
Zahnriemen inkl. Spannrolle ca. 300 € zzgl. Einbau > gesamt ca 400,00 €
Mittelrohr geschätzt 200,00 €

macht zusammen fast 800,00 €uronen. Gestern wurde mir gesagt, dass ich das Mittelrohr auch einzeln (ohne Mitteltopf) bekommen kann. Somit werden diese Kosten sinken. Einbau mache ich selbst. Bei den Manschetten jedoch muss ich passen, das bekomme ich nicht günstiger hin als die Werkstatt. Was den Preis des Zahnriemens betrifft habe ich bisher nur bei einem angefragt. Wie der preis für's Material noch sinken kann, weiß ich noch nicht.

Das bei dem Alter und der Km-Leistung das Eine, oder Andere gemacht werden muss ist klar - es ist jedoch zuviel auf Einmal, auch von den Kosten.

Bekomme die Tage nen Angebot für den Verkauf ins Ausland - hier bekomme ich nicht genug - und wenn das Angebot passt geb ich ihn weg und wenn nicht hoffe ich, dass zumindest der Zahnriemen noch bis Januar hält (wurde bei knapp 90.000 gewechselt.

Aufgrund von Umzug werde ich mich wohl erst nächste Woche wieder melden können.

Bis dahin

Schurik
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #7

dodgemaster

Moin Schuik,

ich würd den Wagen behalten und reparieren. Die Teile kann man noch günstiger bekommen nur so zum Beispiel :Zahnriemen besorg ich dir für rund 220,- tuto kompleto, Achsmanschetten für nen zehner und beim Utpuff ist auch noch spielraum. Für die Montage der Teile veranschlagt MAZDA rund 2,8 Stunden. Macht bei einen halwegs vernümpftigem Stundensatz (56,-€) ca.: 156.80 € plus Mat. sind das bei mir mit Klienkram rund 260,-€ und nicht 800€.
Such dir einen Werkstatt, die diese Reparatur für rund 180,-€ hinbekommt und auch noch angelieferte Teile verbaut.
Denn einen genügsameren Wagen wie den jetzigen wirst du so schnell nich bekommen.

Grüße Matthias8)
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #8
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Moin Matthias,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Natürlich möchte ich das Auto gern behalten. Meine Preise beziehen sich auf ein Angebot einer "freien" Werkstatt, die ebenfalls 56 € Stundenlohn haben. Meine Erfahrung sagt, dass Mazda teurer ist - deshalb habe ich noch nicht angefragt.

Ich werde mir mal die Preise bei verschiedenen Teilehändlern holen und auch diverse Werkstätten kontaktieren, inwieweit sie "nur" die Arbeit machen.

Gruß Schurik
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #9

Gold-Russe

Dabei seit
15.07.2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 626 GE 2.0
Mit den Achsmanschette muss ich dich enttäuschen das wird ned reichen ich hatte dasselbe bei meinem waren das die Antriebswellengelenke sind das klackern... wenn man es macht dann lieber gleich beide eins kostet bei ATU 102 Euro (der Satz besteht aus Antriebswellengelenke, Achsmanschette, grafitfett, Splinten, Muttern) dagegen bei Mazda 400 Euro... Einbau weis ich nicht hab ich selber gemacht und zu Not kenn ich eine Werkstatt da kostet eine arbeits stunde 25 Euro :-)
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #10

Matti782

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.02.2007
Beiträge
460
Zustimmungen
0
Ort
Baden-Württemberg
Auto
Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323C BA
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Moin Schurik,

geh ich recht in der Annahme das du mit "Mittelrohr" das flexible Rohr vorm Kat meinst?
Hab meins von ebay um die 45€...tut seinen dienst einwandfrei.
Für meine Achsmanchetten vorn hab ich komplett 120€bezahlt.

Was überall nahezu gleich ist, ist der Preis für Zahnriemen :(

Autos werden nicht jünger...hab in letzter Zeit auch nen Haufen Reps an meinem GE gehabt aber ist ja klar das das irgendwann mal anfällt...
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #11
_Jay_

_Jay_

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
8.116
Zustimmungen
4
Ort
Kaufbeuren
Auto
626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Moin zusammen, habt ihr mal aufs Datum geschaut - der Thread ist schon fast 3 Jahre alt! Schurik hatte das damals schon irgendwie gelöst, zu nem späteren Zeitpunkt aber trotzdem den GE verkauft und fährt jetzt nen 323F BA, wie ihr im Profil erkennen könnt! ;)

Trotzdem sag ich mal (stellvertretend, Schurik ist im Elternstress) Danke für die lieb gemeinte Hilfe!
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #12
lilinator

lilinator

Mazda-Forum User
Dabei seit
10.06.2009
Beiträge
817
Zustimmungen
0
Ort
Heilbronn
Auto
626 GF Schrägheck 2.0 85kw/115ps BJ2001
KFZ-Kennzeichen
:-D

Hey Jungens.........Ihr habt aber schon gesehen, wie alt der Beitrag ist, oder???



grüße M
 
  • 626 GE - reparieren, oder verkaufen ? Beitrag #13

Matti782

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.02.2007
Beiträge
460
Zustimmungen
0
Ort
Baden-Württemberg
Auto
Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323C BA
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Huppala :D

Hab mich heut früh schon gewundert Schurik und 626GE? Laß damals einige seiner Beiträge zum GE. Hätt ja sein können, dass er sich wieder nen GE zugelegt hat...als Winterauto oder so^^

Btw.: Ältere Beiträge/Themen, die "erledigt" sind, sollte man vlt. besser schliessen/verbergen/löschen...
 
Thema:

626 GE - reparieren, oder verkaufen ?

Oben