626 GE Ölwechsel

Diskutiere 626 GE Ölwechsel im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Ich hab vor bei meinem 626 GE Bj. 99 einen Ölwechsel zu machen. Habe dies allerdings noch nie selbst gemacht. Meine Fragen: Wo sitzt der...

  1. #1 geoinfo, 06.12.2008
    geoinfo

    geoinfo Neuling

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF Bj.99 115 PS 2,0 ccm
    Zweitwagen:
    Yamaha XJ600 S/N
    Ich hab vor bei meinem 626 GE Bj. 99 einen Ölwechsel zu machen. Habe dies allerdings noch nie selbst gemacht.

    Meine Fragen: Wo sitzt der Ölfilter?
    Wo sitzt die Ölablassschraube?
    Wieviel Öl? und Welches?

    Falls jemand eine Anleitung oder gar ein Werkstattbuch digital hat wär das am besten.

    Sonnst bin ich auch über jeden helfenden Rat dankbar.
     
  2. #2 -Vitjok-, 06.12.2008
    -Vitjok-

    -Vitjok- Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Hi geoinfo,
    Ich fahre zwar keinen 626 aber wenn du die Motorhaube aufmachst muss er unten an der seite des Motors zu sehen sein, wenn nicht dann schau mal unterm Motor, da muss er dann auf jedenfall sein, du weisst doch wie ein Ölfilter auschaut oder?
    Ölablassschraube ist gleich unterm Motor ist so ein schwarzer behälter mit einer Schraube 15 oder 17 Schlüssel weiss nicht mehr so genau, wieviel Öl rein kommt naja ist auch unterschiedlich 4,5-5l bei deinen vielleicht ,vielleicht schreiben es dir ja noch die 626 fahrer.
    Wegam Öl ich bevorzuge Castrol aber vorsicht deine werte müssen stimmen wie z.b 5w30.:)
     
  3. #3 mellissengeist, 07.12.2008
    mellissengeist

    mellissengeist Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 BL DISI SPORTS-LINE
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY

    Hallo, und willkommen im Forum!

    Also wenn du überhaupt keine Ahnung hast und nicht mal die simpelsten Dinge weißt, kann ich die nur raten, sich von einem Kumpel oder Bekannten das mal zeigen zu lassen.
    Die Arbeiten die du machen willst, sind nicht schwer, aber wenn man gar keinen Plan hat, kann man auch einíges falsch machen.
    Gerade der Ölwechsel kann zu einer riesen Sauerei werden, wenn man das noch nie gemacht hat.
    Lass dir das mal zeigen und dann bist du auf der sicheren Seite.;)

    Gruß mellissengeist
     
  4. #4 Schurik29a, 07.12.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Moin,

    ein Ölwechsel ist einfach und auch ohne Erfahrung hinzubekommen ;)

    1. Passenden Ölfilter holen und ein gutes, teilsynthetisches 10W40 (mobil nutze ich seit Jahren)

    2. Optimalerweise eine Bühne, oder Grube mieten - das ist wesentlich einfacher und geht schneller.

    3. Öldeckel, oben am Motor öffnen und beiseite legen

    4. Auffangbehälter für das Motoröl unter die Ölwanne stellen

    5. Ölablasschraube (17er Nuss, oder Rickschlüssel) lockern und mit den Fingern rausdrehen. Beim Drehen immer gegen die Schraube drücke, da Dir sonst ein bisl Öl in die Ärmel läuft. Sobald die Schraube ganz gelockert ist, schnell wegziehen, dnn bekommst auch kein Öl ab ;)

    6. Nachdem der Großteil des Öles raus ist, den Ölfilter abschrauben. Dies geht mit entsprechendem Werkzeug recht schnell und einfach. Den Filter findest Du, wenn Du unter dem Auto bist, Gesicht in Fahrtrichtung, ober rechts über der Ölwanne. Ich bin ganz gut rangekommen - habe schon schlimmere Autos gehabt.

    7. Frischen Filter dran, dessen Dichtung zuvor mit etwas Öl versehen (ich nehme immer einen Finger mit ne Tropfen Öl und streiche kurz drüber. Den Filter jedoch nur Handfest andrehen.

    8. Ölablasschraube wieder rein, ggfs. mit neuem Dichtring

    9. frisches Öl einfüllen - wenn ich es richtig in erinnerung habe, bekommt der 90-PSer 3,2 bis 3,5 Liter Öl. Lieber mit 3,2 angfangen, als 5 drauf zu kippen und hinterher Probleme zu haben. Wie gesagt, der 90-PSer bekommt max 3,5 Liter.

    10. Öldeckel schließen

    11. Motor starten - ohne Gas zu geben - nachdem die Ölkontrolleuchte ausgeht den Motor ausschalten, 10 Minuten warten und Ölstand kontrollieren, ggfs. korrigieren

    12. Nochmal unters Auto schauen, ob Filter und Schraube wirklich dicht sind, ggfs. nochmal nachziehen

    13. Altöl und alten Ölfilter umweltgerecht entsorgen.

    Hoffe es hilft Dir ein wenig. Ein Ölwechsel kann wirklich jeder - man muss eben nur drauf achten, dass Filter und Schrauben wirklich ordnugsgemäß festgedreht wurden.
    Der Filter sollte Handfest sein und die Schraube kann schon ein bischen mehr Kraft ab. Handfest nur deshalb, weil ein richtig festgedrehter Ölfilter beim nächsten Wechsel kaum zu lösen ist.

    Viel Spaß und Erfolg

    Gruß Schurik
     
  5. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Sorry, muss jetzt sein..... ;)

    Unterschiede von Mann und Frau beim Ölwechsel

    Der Ölwechsel, wenn die Frau ihn machen lässt:

    Sie ...
    ... fährt in die Werkstatt
    ... gibt den Auftrag
    ... trink in Ruhe eine Tasse Kaffee und raucht eventuell eine Zigarette
    ... zahlt die Rechnung
    ... fährt entspannt aus der Werkstatt

    Gesamtaufwand:
    50,00 EUR für den Ölwechsel
    1,00 EUR für den Kaffe (Automat)
    5,00 EUR als Trinkgeld
    ------#
    56,00 EUR gesamt finazieller Aufwand

    Der Zeitaufwand beträgt in etwa 30 Minuten

    ------------------------------------------------------------------------#

    Der Ölwechsel, wenn der Mann in selbst macht

    Er ...

    1. Tag

    ... fährt in den Autoteile- und Zubehörhandel
    ... kauft Motoröl (natürlich nur vollsyntetisches – im 5 l Kanister)
    ... benötigt zudem noch einen Dichtring
    ... weil er schon da ist nimmt er auch noch ein Duftbäumchen und Handwaschpaste mit
    ... fährt nach Hause
    ... stellt ein paar Bier bereit
    ... sucht 20 Minuten den passenden 19-er Schlüssel
    ... trinkt zwischendurch ein Bier
    ... jetzt fehlt im noch die Ölwanne für das Altöl
    ... nach 5 Minuten gefunden
    ... noch ein Bier zwischendurch
    ... hebt das Fahrzeug mit dem Wagenheber an
    ... stellt fest, dass die Holzklötze zum unterstellen nicht auf ihrem Platz liegen
    ... nach weiteren 15 Minuten und einem Bier findet er sie unter dem Kettcar des Sohnes
    ... löst die Ölablassschraube und schlägt sich dabei den Handrücken am Stabilistor auf
    ... beginnt zu fluchen, wäscht sich die Hände, holt ein Pflaster
    ... muss erst mal den Ärger mit einem Bier runter spülen
    ... löst dann die Ablassschraube komplett und lässt sie in die Ölwanne fallen
    ... in der Zwischenzeit kommt der Nachbar vorbei
    ... sie beginnen zu fachsimpeln und dabei ein oder zwei Bier zu trinken
    ... es wird bereits spät und der Ölwechsel wird auf den nächsten Tag verschoben
    ... nimmt noch die Ölwanne unter dem Auto hervor

    2. Tag

    ... schüttet das Altöl in sein 50-l-Sammelfass und denkt dabei, dass müsste er auch mal entsorgen
    ... füllt neues vollsyntetisches Motoröl in den Einfüllstutzen
    ... merkt, dass die Ablassschraube noch fehlt und das frische Öl unten wieder raus läuft
    ... beginnt zu fluchen und trinkt ein Bier
    ... steckt bis zur Schulter in seinem Altölsammelbehälter und sucht die Schraube
    ... findet sie und macht sie sauber
    ... sieht seinen bis zur Schulter mit Altöl verschmierten Arm und beginnt wieder zu fluchen
    ... trinkt ein weiteres Bier zur Beruhigung
    ... setzt den neuen Dichtring auf die Schraube und schraubt sie wieder an
    ... füllt das noch vorhandene Öl ein und starten anschließend den Motor zum Warmlaufen
    ... fachsimpelt in der Zwischenzeit mit dem Nachbarn bei einem oder zwei Bier zum Frühschoppen
    ... stellt fest, dass ihm jetzt ein halber Liter Motoröl fehlt (liegt auf dem teueren Pflaster verteilt)
    ... wäscht sich mit der speziellen Handwaschpaste
    ... merkt dabei, dass die Arme und Hände Wochen benötigen, bis sie wieder richtig sauber werden
    ... macht mit dem Nachbarn eine Probefahrt zur nächsten Tankstelle um das noch fehlende Öl zu besorgen
    ... besorgt noch einen Liter Motoröl und einen Sack Ölbindemittel
    ... gerät auf dem Heimweg in eine Polizeikontrolle
    ... muss Blasen und hat 0,95 Promile Alkohol im Blut
    ... wird an Ort und Stelle seinen Führerschein los
    ... benötigt ein Taxi, da auch der Nachbar nicht mehr fahren will
    ... bis er nach Hause kommt ist das Öl schon komplett im Pflaster versickert und hinterlässt deutliche Spuren

    Gesamt aufwand:
    138,00 EUR für das Motoröl (6 l zu je 23,00 EUR)
    10,00 EUR für den Dichtring und die Handwaschpaste
    25,00 EUR für das Ölbindemittel
    25,00 EUR für eine Kiste Bier
    20,00 EUR für das Taxi
    200,00 EUR für neue Pflastersteine
    2000,00 EUR Strafe für Fahren unter Alkoholeinfluss
    --------#
    2418,00 EUR gesamt finazieller Aufwand

    Hinzu kommt noch eine Arbeitszeit von mehreren Stunden und ein neunmonatiger Führerscheinentzug
     
  6. #6 Schurik29a, 08.12.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hehe, lustiger Vergleich :haha:
    Da soll mal einer sagen, dass die Frauen nicht rechen könnten :p

    Danke für den Vergleichsrechnung

    Gruß Schurik
     
  7. #7 geoinfo, 08.12.2008
    geoinfo

    geoinfo Neuling

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF Bj.99 115 PS 2,0 ccm
    Zweitwagen:
    Yamaha XJ600 S/N
    Erstmal danke für eure Tips und Ratschläge.

    Trotz der sehr ausfürlichen Kostengegenüberstellung bin ich ein Mann ergo mach ich es trotzdem alleine auch wenn es auf 2 Tage rauslaufen wird.

    Hab auch schon alles besorgt außer dem Bier und der Handwaschpaste. :)
     
  8. #8 -Vitjok-, 08.12.2008
    -Vitjok-

    -Vitjok- Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ist auch wircklich nicht schwer:D
     
  9. #9 Matti782, 10.12.2008
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nen 1999iger 626GE hab ich bissher noch nicht gesehen;-) Der GE ist der Vorgänger von Deinem Wagen. Deiner ist wahrscheinlich nen GF.

    Auch beim Nachfolger vom GE ists net wirklich schwer, siehe Schuriks Post...falls man wirklich keine Ahnung hat einfach in ne gute Werkstatt fahren und es machen lassen!
     
  10. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Naja, vielleicht isses ja ne 99er Erstzulassung! ;)

    @geoinfo, wie sieht deiner denn aus?

    GE:
    [​IMG]

    oder GF?
    [​IMG]
     
  11. #11 geoinfo, 12.12.2008
    geoinfo

    geoinfo Neuling

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF Bj.99 115 PS 2,0 ccm
    Zweitwagen:
    Yamaha XJ600 S/N
    Ok, es ist der GF als Kombie.

    Und wirklich keine Ahnung hab ich nur von dem 626, habe beim Motorad und bei einem alten Tracktor schon diverse Ölwechsel hinter mir. Das ist aber vom händeln etwas einfacher.
     
  12. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Naja, das Prinzip ist das gleiche: Ablassschraube raus, Öl ablaufen lassen, Ablasschraube wieder rein, neues Öl drauf! :D

    Jetzt wirds kompliziert :lol: Nein, eigentlich nicht, ist ganz einfach: Der GF-Kombi heisst GW. Punkt.

    Du hast also nen 626 GW!

    Den hier:
     

    Anhänge:

  13. #13 geoinfo, 28.02.2009
    geoinfo

    geoinfo Neuling

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF Bj.99 115 PS 2,0 ccm
    Zweitwagen:
    Yamaha XJ600 S/N
    Jetzt hab ich bei meine GW den Ölwechsel gemacht. Ohne Grube oder Bühne war des nicht so leicht (2 Wagenheber und 4 Gebete das die auch halten).

    Aber hat jemand einen Tip wie man den Filter besser abbekommt. Ich hab eine Schraube durchgejagt, das sollte doch aber leichter gehn. Gibts da einen großen Schlüssel den man auf die Kante anstzen kann?
     
  14. #14 mellissengeist, 01.03.2009
    mellissengeist

    mellissengeist Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 BL DISI SPORTS-LINE
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY
    Hallo geoinfo,

    ja das stimmt, der Ölfilter macht öfters Probleme, da er so klein und versteckt ist. Am Boden wird das natürlich alles noch schwieriger.

    Ich fahr da immer auf eine Bühne und nehme ein Ölfilterband, das klappt dann ganz gut.
    Das wichtige ist, den Ölfilter nicht zu fest anziehen, mit der Hand richtig festziehen reicht aus, sonst bekommst du IHN bei nächsten mal noch schlechter raus.

    Gruß Roman
     
  15. #15 _Jester, 02.03.2009
    _Jester

    _Jester Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW E46 318i 115.000km Bj. 99
    Zweitwagen:
    R.I.P 626 GE 1.9 228.280 km Bj. 96
    habe das ganze bisher zweimal gemacht. fahr da auch immer über eine Grube und habe so ein Ölfilterwerkzeug mit Kette das passt für beliebige Ölfilter, war nichtmal teuer. Plastikgriff angelegt, Kette um den Filter herum kurze Handbewegung damit die Kette spannt kleiner Kraftaufwand und das ding ist locker.

    Aber zu Jay's Kostenvergleich, ich habs noch nie geschafft sauber zu bleiben :-) Entweder hab ich Öl über die Hand beim Schraube aufdrehen bekommen oder spätestens beim Filterwegschrauben. Wobei da die Grube echt nützlich ist. Stell dir vor du liegst unterm Auto, Gesicht direkt unter dem Filter und drehst auf ;-)
     
Thema: 626 GE Ölwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 626

    ,
  2. mazda 626 wieviel öl

    ,
  3. mazda 626 ölwechsel anleitung

    ,
  4. http:www.mazda-forum.info121-323-626-92920775-626-ge-olwechsel.html,
  5. mazda 626 gf wieviel öl,
  6. ölwechsel mazda 626,
  7. bilder mazda 626,
  8. mazda 626 ge automatik ölfilter ,
  9. wieviel Pieter Öl braucht Mazda 626,
  10. Oelwechsel beim 626 Mzda,
  11. madza 626 wie viel öl,
  12. wie vie öl hat mazda 626 mit 2.0 motor,
  13. mazda 626 gea bj 96 ölwechsel anleitung,
  14. mazda 626 1.6 16v öl füllmenge,
  15. mazda 626 1.6 16v 101 ps motorölwechsel menge,
  16. motorölfüllmenge mazda 121,
  17. Mazda 626 1998 2.0 Ölmenge,
  18. mazda 626 ge ölmenge,
  19. wie viel km nach Öl wechsel machen mazda 626,
  20. wieviel liter öl passt in die ölwanne von mazda 626,
  21. mazda 626 gd wie viel öl,
  22. Mazda 626 Baujahr 2000 wie viel Öl nach Ölwechsel nachfüllen,
  23. mazda 626 gf oelwechsel,
  24. Getriebeöl Mazda 626 gd Füllmenge,
  25. Getriebeöl Mazda 626 gd
Die Seite wird geladen...

626 GE Ölwechsel - Ähnliche Themen

  1. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  2. 626 GD Ersatzteile ?

    626 GD Ersatzteile ?: Wo bekommt man noch Ersatzteile . Ich suche die Chrome Zierleiste für die vordere Stoßstange .
  3. Tribute (EP) Weißer Rauch nach Ölwechsel

    Weißer Rauch nach Ölwechsel: Hallo, mein Öl war alle laut Anzeige und Auto fuhr nicht mehr. Habe dann neues Öl zugegossen aber die ganzen 5liter. Das war sehr dumm und viel zu...
  4. Mazda 626 GD Coupé Bj. 1990 Lautsprecher hinten

    Mazda 626 GD Coupé Bj. 1990 Lautsprecher hinten: Hallo an alle! Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Mazda 626 GD Coupé bj. 1990 gekauft und wollte mal Fragen ob jemand Erfahrungen mit...
  5. 626 tankausbau

    626 tankausbau: Hallo zusammen. Der Tank meines GF/GW 626 Bj. 1998 muss wegen undichtigkeit /Rost/ ausgetauscht werden. Will das selbst machen. Bitte um Tipps...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden