626 GE Manschetten wechseln

Diskutiere 626 GE Manschetten wechseln im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; hi, also hab nun eben 2h lang versucht meine Manschetten vorne, also die die direkt hinter dem Reifen sitzen zu wechseln..... vergeblich :(...
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #1

MaxRy

Einsteiger
Dabei seit
12.09.2007
Beiträge
23
Zustimmungen
0
hi,

also hab nun eben 2h lang versucht meine Manschetten vorne, also die die direkt hinter dem Reifen sitzen zu wechseln..... vergeblich :( *heul*

wie geh ich da am besten vor, ich hoff mir kann jmd. helfen, hab nämlich keine Lust das Auto in die Werkstatt zu geben, warum?.... zu teuer ;)

was genau muss ich da abschrauben und wie bekomm ich die Teile dann da raus? hatte vom Querlenker, also die Stange die den Reifen nach rechts und links dreht, die mutter abgeschraubt und versucht diese dann da rauszuziehen.... geht nicht. dann die Radhalterung, also das Teil ganz unten das so aussieht wie ein verzogenes Dreieck, abgeschraubt und versucht das dan runter abzuziehen.... geht auch nicht.

ICH HOFF mir kann hier jmd. BITTE helfen ;)

Gruß
Max
 
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #2
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Moin, ich versuche mal es zu Beschreiben (kann es besser, wenn ich davor stehe):

Den Dreieckslenker zu lösen (drei Schrauben) ist soweit richtig. Zuvor jedoch erstmal die 32er Mutter am Rad runter. Das geht am Besten mit nem Schlagschrauber, weil die Dinger richtig fest sitzen. Dann das Auto aufbocken (bestenfalls ne Bühne) und das Rad runter. Als nächstes den Bremssattel und die Scheibe weg. Auf der rechten (Beifahrer)seite ist die Welle nochmal mit drei Schrauben zwischengelagert. Die drei müssen auch raus. Dann nimmst nen Abdrücker und setzt den auf die Mitte der Welle. Die Krallen halten sich an der Radnabe und dann vorsichtige (mit Gefühl und etwas Kraft) die Welle rausdrücken. Dann hast die Welle vor Dir und kannst die Manschetten wechseln. Entwder mit ner zweiten Person, die die Welle solange hält, oder aber noich aus dem Getriebe ziehen, damit Du mit beiden Händen arbiten kannst. Wenn Du sie aus dem getriebe ziehst läuft Öl raus, was Du später nachfüllen musst.

Falls Du noch nie ne Manschette gewechselt hast und auch keinen kennst, der Erfarung hat und Dir helfen kann, dann empfehle ich Dir ne freie Werkstatt. Das geht schneller und ist nicht so teuer. Das Material kannst Du mitbringen, solltest es nur vorher absprechen.

Gruß Schurik
 
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #3

sbornik

Einsteiger
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
23
Zustimmungen
0
@Schurik
so umständig braucht man des nicht zu mach en.

1. 32 Mutter lösen
2. Rad runter
3. Lenkstange runter (Kronenmutter)
4. 2 Schrauben vom Fedrbein enfernen.
Und schon kannst du das Lager rausdrücken. Wenn du ABS hast denn sensor auch ab und die Bremsleitunghalterung (Federklammer) Vorischt vor dem losfahren bremsen öfters durchtretten.
Die 2 Schrauben am Federbein müssen wieder eingeklebt werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #4
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Hehe, für die Lenkstange brauchst wieder nen Abzieher und somit sind es genauso drei Schrauben, wie auch beim Dreieckslenker ;) ABS-Sensor habe ich nicht entfernt - war nicht nötig. Die Bremsscheibe und den Sattel nahm ich runter, um den Abdrücker ansetzen zu können - anders hatte die Welle keine Lust ihre Position zu ändern :?

Es gibt viele Wege zum Ziel - suche Dir den einfacheren aus und Du wirst nicht lange dafür brauchen ;)

Allerdings bleibe ich bei meiner Meinung, dass man ganz ohne Erfahrung wahrscheinlich sehr sehr lange benötigt.

Und unbedingt dem Hinweis von sbornik folgen und die Bremse mehrmals durchtreten bevor Du wieder losfährst :!:

Gruß Schurik
 
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #5

MaxRy

Einsteiger
Dabei seit
12.09.2007
Beiträge
23
Zustimmungen
0
danke für eure antworten, diese helfen mir schon weiter. hab einmal beim 2er golf die manschetten gewechselt war etwas einfacher als beim 626er ;)

wie kleb ich denn die schruaben wieder fest, also was brauch ich dafür? abdrücker??? was diss??? :|
 
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #6

sbornik

Einsteiger
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
23
Zustimmungen
0
also ich kenn nur ein abzieher:
http://www.autoschrauber.de/content/000023/image/abzieher1.jpg

schraubensicherung:
http://www.autoschrauber.de/content/000069/image/schraubensicherung.jpg


die internetseite http://www.autoschrauber.de/ kan ich nur empfehlen!


also ich brauch für die lenkstange keinen abzieher.
einfach die kronenmutter bis zum ende des gewindes runterschrauben und mit einem Rohr und einem kunststoffhammer rausholen. Das Rohr vorsichtig irgendwo einklemmen und raushebeln und gleichzeitig mit dem Kunststoffhammer von unten VORSICHTIG rausschlagen.
 
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #7
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Ein "Abdrücker" (wenn man hin tatsächlich so nennt) funktioniert entgegen eines Abziehers. Das Ding hat drei Krallen außen (um sich festzuhalten) und einen Dorn in der Mitte (der auf das Loch der Welle gesetzt wird) und wird mit ner 17er Nuss, oder Schlüssel gedreht. Somit wird die Welle aus der Nabe gedrückt.
Da die Wellen nicht unbedingt von allein kommen (linke Seite haben wir ausgebaut und mit einigen Tonnen drücken müssen) ist sowas sehr hilfreich. Man kann auch mit zwie Mann und nem Überreder (großen Hammer) die Welle raus schlagen - aber wenn man da nicht genau zielt hat man mehr Schaden als Nutzen.
Diesen "Abdrücker" hatte mein Vater mitgebracht und das Ding ist schon einige Jahre alt.

Einfach die welle rausziehen ist nicht, weil sie mit nem Sprengring gesichert ist.

Gruß Schurik
 
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #8

sbornik

Einsteiger
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
23
Zustimmungen
0
meisnt du das hier:
http://www.ebk-shop.de/catalog/images/abzieher3.jpg

also ich kenn nur einen abzieher denn kan man in beide richtungen benutzen um etwas ab zu hiehen oder estwas irgendwo hinein zu drücken.

wenn man die spankraft des sprenrings überwiendet kann man die welle leicht abziehen. So groß ist die spankraft eigentlich nicht. meistens geht die welle nicht runter weil diese festgerostet ist. da hilft kupferspray.
 
  • 626 GE Manschetten wechseln Beitrag #9
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
:ja: genau das Teil ist das, halt nur älter und nicht mehr so schön glänzend ;)

Das mit dem Kupferspray hätte ich früher wissen müssen, dann hätte ich mir ne Mnege Frust gespart bei der linken Seite. Nun sind beide Seiten fertig und ich habe erstmal Ruhe (hoffe ich).

Ansonsten stimme ich voll zu, der Ring hat nicht die größte Spankraft.

Gruß Schurik
 
Thema:

626 GE Manschetten wechseln

626 GE Manschetten wechseln - Ähnliche Themen

Hydrostössel wechseln und ein paar Andere kleine Probleme mit meinem Mazda 626 GE: Hallo zusammen, nettes Forum hier. Es geht hier um einen Mazda 626 GE US Version 2.0i mit 116 PS Zu meinen Fragen: Meine Hydros klappern...
Oben