626 DiTD Kipphebel gebrochen

Diskutiere 626 DiTD Kipphebel gebrochen im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Hallo, ich fahre seit ´99 eine 626 DiTD und bin eigentlich sehr zufrieden. 2001 oder 2002 gab es einen Rückruf für dieses Modell. Der Zahnriemen...
  • 626 DiTD Kipphebel gebrochen Beitrag #1

mheidemann

Hallo,
ich fahre seit ´99 eine 626 DiTD und bin eigentlich sehr zufrieden.
2001 oder 2002 gab es einen Rückruf für dieses Modell. Der Zahnriemen wurde getauscht. Ich hatte zu der Zeit ca 70.000 Km drauf.
Bei der 100.000er Inspection wurde der Zahnriemen turnusmässig wieder getauscht.
Dieses Jahr im Mai, bei ca 130.000 Km riss der Zahnriemen. Es wurde alles repariert, ALLE beweglichen Teile des Zylinderkopfs getauscht und der Zahnriemen zwecks Begutachtung einen Materialfehlers zum Hersteller geschickt. Der konnte jedoch keinen Materialfehler ausmachen und weigerte sich die Reparaturkosten zu übernehmen.
Auf meine Frage, wie dann so ein Zahnriemen reissen kann, antwortete meine Werkstatt, es müsse wohl ein Kipphebel gebrochen sein!?
Meine Frage lautet nun dahingehend: Wer hat schon ähnliches erlebt? An wen kann ich mich wenden, zwecks Übernahme der Kosten?
Es kann doch nicht sein, dass nach 130.000 Km ein Kipphebel bricht!
Ich harre der Antworten, mheidemann
 
  • 626 DiTD Kipphebel gebrochen Beitrag #2
HMK

HMK

Mazda-Forum User
Dabei seit
13.03.2005
Beiträge
630
Zustimmungen
0
Auto
323F 1.5i BA
KFZ-Kennzeichen
mheidemann schrieb:
Der Zahnriemen wurde getauscht. Ich hatte zu der Zeit ca 70.000 Km drauf.
Bei der 100.000er Inspection wurde der Zahnriemen turnusmässig wieder getauscht.
Halte ich schon für ziemlich eigenartig.

und der Zahnriemen zwecks Begutachtung einen Materialfehlers zum Hersteller geschickt.
Da liegt schon der Hase im Pfeffer. Wenn, dann sollte man einen unabhängigen Gutachter hinzuziehen.

Es kann doch nicht sein, dass nach 130.000 Km ein Kipphebel bricht!
Warum nicht? Kann auch mal vorkommen. 130Tkm sind ja nun auch nicht wenig. Die Hersteller geben ja meist nur Gewährleistung/Garantie bis 100Tkm. Kommt bestimmt nur selten vor, liegt aber im Bereich des Möglichen.
 
  • 626 DiTD Kipphebel gebrochen Beitrag #3
lukyrx7

lukyrx7

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
362
Zustimmungen
5
Ort
schruns-vorarlberg-österreich
Auto
diverse Mazda Rx-7 versch. Bj. mit/ohne Turbo
KFZ-Kennzeichen
Hallo

Also bei uns war es so das der Zahnriemen übersprungen ist und dadurch der Kipphebel gebrochen ist. Der Fehler war dort der Zahnriemenspanner. Ich vermute es wurde der Spanner bei dir nicht getauscht, dadurch ist der Riemen übersprungen und der Kipphebel ist gebrochen. Und der Riemen ist dann auch noch gerissen. ( Hatten wir noch nie) Normal wissen alle Mazda Werkstätten das der Spanner eine Fehlerquelle ist und normal sollte man ihn bei jedem Zahnriemenwechsel mitwechseln obwohl er so teuer ist. An wen du dich wenden kannst kann ich dir nicht sagen.

Gruß

Lukyrx7
 
  • 626 DiTD Kipphebel gebrochen Beitrag #4
Clexi

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Verschieben in 626 Bereich :wink:
 
  • 626 DiTD Kipphebel gebrochen Beitrag #5

Paul20

Mazda-Forum User
Dabei seit
13.03.2004
Beiträge
987
Zustimmungen
0
Ort
Lilienfeld, A
Auto
323 GT-R
@ lukyrx7 du sagst es normal! Es schaut leider manchmal anders aus :cry:
 
Thema:

626 DiTD Kipphebel gebrochen

Sucheingaben

kipphebel bricht

,

kipphebel für mazda 323 diesel bj 2002

Oben