40 Internationale FIA Rekorde

Diskutiere 40 Internationale FIA Rekorde im Mazda RX-8 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Zusatzbemerkung aus der Kronenzeitung (Österreichische Tageszeitung): Der durchschnittsverbrauch lag bei ca. 28l :!: :oops: (Scannbericht folgt)

RedRider

Stammgast
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
1.379
Zustimmungen
0
Ort
Oberösterreich
Auto
Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
Zweitwagen
Audi 90 Quattro
Hallo,

für alle Interessierten hier die vollständige Pressemitteilung von Mazda:

"Alle nachfolgend genannten Ergebnisse sind vorbehaltlich der Anerkennung durch die FIA - Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des DMSB e.V.

Leverkusen/ Papenburg 04.10.2004. 40 internationale FIA Rekorde für die Ewigkeit hat Mazda mit zwei RX-8 aufgestellt. Stolz und glücklich feierten Fahrer und Techniker am Ende der 24-Stunden-Rekordfahrt auf dem 12,3 Kilometer langen Ovalkurs des Testzentrums ATP im niedersächsischen Papenburg ihre Erfolge. Die beiden 170 kW (231 PS) starken Mazda RX-8 gingen in den FIA-Kategorien A (Spezialfahrzeuge) und B (Serienfahrzeuge) an den Start. Mit Durchschnittgeschwindigkeiten von 212,835 und 215,934 km/h legten die beiden Sportwagen in den 24 Stunden über 5.000 Kilometer zurück und stellten überzeugend die Einzigartigkeit und die Perfektion des „RENESIS“ unter Beweis. Auch unter diesen extremen Bedingungen erwies sich der Rotationskolbenmotor des Mazda RX-8 als standfest und zuverlässig.

24 Stunden – für Mazda haben Rennen über die lange Distanz Tradition. Mit dem Rekord über 24 Stunden haben beide RX-8 einen Mazda-Rekord pulverisiert: Die 24 Stunden von Le Mans, eines der renommiertesten und prestigeträchtigsten Autorennen der Welt, gewannen 1991 die Fahrer Bertrand Gachot, Johnny Herbert und Volker Weidler. Das Team lenkte einen Mazda 787 B, einen lupenreinen Rennwagen mit einem 515 kW (700 PS) starken Wankel-Rennmotor und schaffte über 24 Stunden genau 4.923,2 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 205,133 km/h. In Papenburg waren beide Mazda RX-8 deutlich schneller.

Samstag, 2. Oktober 2004, 12.20 Uhr: Shoji Tokuda, Motor Ingenieur bei Mazda Motor Europa, startet mit der grünen Flagge die 24 Stunden Fahrt und schickt den ersten Mazda RX-8 auf die Reise zu den Rekorden. Anfahren, Gänge voll ausdrehen, und dann gibt es nur noch eins: Vollgas auf der Ideallinie.

Der Deutschen Motor Sport Bund, DMSB e.V., wählt in Antwerpen drei Serien-Mazda RX-8 aus, Motor und Getriebe werden vor Ort versiegelt und der weitere, regulatorisch vorgeschriebene Ablauf wird von Sportkommissaren des DMSB begleitet. Das zweite Fahrzeug stellte in der vergangenen Saison seine Zuverlässigkeit bereits in der Formula Woman Challenge, einer britischen Renn-Serie, die Frauen vorbehalten war, unter Beweis. Die beiden Mazda RX-8, die an den Start zum schnellsten Härtetest für Serienfahrzeuge gingen, unterscheiden sich von ihren Serienbrüdern nur durch die Sicherheitsausstattung: Schalensitze, Fünfpunktgurt und Überrollkäfig. Der Kategorie A Mazda RX-8 verfügt außerdem über einen Zusatztank und 19 Zoll Felgen.

Gesteuert werden die beiden RENESIS-Renner von 15 Motorjournalisten aus elf Ländern, und die absolvieren wie die beiden Mazda RX-8 ein Härteprogramm: 24 Stunden auf dem 12,3 Kilometer langen Hochgeschwindigkeitsoval, nur unterbrochen von den notwendigen Pausen für Boxenstopp und Fahrerwechsel. Ansonsten nur mit einer Stellung des Gaspedals – Vollgas! Unterstützt werden die Rekordfahrten vom Reifenhersteller Kumho und dem Mineralölkonzern Aral, der hochoktaniges Aral Ultimate zur Verfügung stellt.

Ruhig und gleichmäßig ziehen die beiden Sportwagen ihre Bahnen. Doch wer denkt, bei einem solchen Ereignis laufe alles glatt, der irrt. Pünktlich eine Stunde nach Mitternacht beginnt es heftig zu regnen, doch Jürgen Herschel vom Reifenlieferanten Kumho lässt sich dadurch ebenso wenig aus der Ruhe bringen wie die beiden Fahrer. Herschel senkt den Reifendruck und verbessert auf diese Weise das Aquaplaningverhalten. Trotz des einstündigen Platzregens bleibt die Schnittgeschwindigkeit der beiden Rekordfahrzeuge hoch.

Sonntag, 3. Oktober 2004, 12.20 Uhr: Shoji Tokuda, Motor Ingenieur bei Mazda Motor Europa, schwenkt die schwarz-weiße Flagge und winkt die beiden Mazda RX-8 ab. 40 internationale FIA Rekorde stehen für die beiden Sportwagen mit dem RENESIS-Motor zu Buche. Problemlos hat der einzige Serien-Rotationskolbenmotor der Welt seinen Härtetest bestanden. Mission erfüllt.

Formula Woman Challenge Fahrzeug
Kategorie A – Spezialfahrzeuge
Gruppe VI: Fahrzeuge mit Rotationskolbenmotor/ ohne Turboaufladung

Rekord über km/h Meilen/h
1) 1000 m FS 232,280 144,332
2) 1 mile FS 232,228 144,300
3) 1/8 mile SS 70,736 43,953
4) 1/4 mile SS 92,508 57,482
5) 500 m SS 102,441 63,654
6) 1000 m SS 129,577 80,515
7) 1 mile SS 149,727 93,036
8 ) 10 km SS 209,655 130,274
9) 10 miles SS 215,472 133,888
10) 100 km SS 225,831 140,325
11) 100 miles SS 224,625 139,576
12) 500 km SS 212,111 131,800
13) 500 miles SS 207,685 129,049
14) 1000 km SS 203,837 126,658
15) 1000 miles SS 208,242 129,396
16) 5000 km SS 212,829 132,246
17) 1 h SS 225,458 140,093
18 ) 6 h SS 204,644 127,160
19) 12 h SS 213,545 132,691
20) 24 h SS 212,835 132,250

FS: Fliegender Start
SS: Stehender Start

Alle Ergebnisse sind vorbehaltlich der Anerkennung durch die FIA. Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des DMSB e.V.

Mazda RX-8 Serienfahrzeug
Kategorie B – Serienfahrzeuge
Gruppe VI: Fahrzeuge mit Rotationskolbenmotor ohne Turboaufladung

Rekord über: km/h Meilen/h
1) 1000 m FS 234,971 146,004
2) 1 mile FS 231,736 143,994
3) 1/8 mile SS 70,417 43,755
4) 1/4 mile SS 92,443 57,441
5) 500 m SS 100,778 62,621
6) 1000 m SS 127,555 79,259
7) 1 mile SS 147,757 91,812
8 ) 10 km SS 209,740 130,326
9) 10 miles SS 217,083 134,889
10) 100 km SS 227,467 141,341
11) 100 miles SS 216,016 134,226
12) 500 km SS 219,774 136,561
13) 500 miles SS 218,027 135,476
14) 1000 km SS 218,436 135,730
15) 1000 miles SS 216,926 134,792
16) 5000 km SS 216,012 134,224
17) 1 h SS 219,991 136,696
18 ) 6 h SS 217,748 135,302
19) 12 h SS 216,446 134,493
20) 24 h SS 215,934 134,175

FS: Fliegender Start
SS: Stehender Start

Alle Ergebnisse sind vorbehaltlich der Anerkennung durch die FIA. Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des DMSB.

Weitere zwanzig Rekorde über o.g. Distanzen und Zeiten wurden mit dem zweiten Mazda RX-8 in der Kategorie A – Spezialfahrzeuge in der Gruppe VI aufgestellt."

Zusatzbemerkung aus der Kronenzeitung (Österreichische Tageszeitung):
Der durchschnittsverbrauch lag bei ca. 28l :!: :oops:
(Scannbericht folgt)
 

Realgod

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.05.2004
Beiträge
872
Zustimmungen
0
Auto
91er 626 GV 2.2i
Davon hab ich schön gehört !
das werden wohl rekorde sein die MAZDA für die ewigkeit hat da sie ja nur für fahrzeuge mit wankel gelten!
 

K3-VET

Mazda-Forum User
Dabei seit
23.06.2004
Beiträge
798
Zustimmungen
1
KFZ-Kennzeichen
Hallo,

tolles Video :).

Es war aber zu erwarten, dass die durchkommen - sind schließlich Mazdas. :wink:


Bis denne

Daniel
 

Sir Andrew

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
838
Zustimmungen
0
Ort
Matzendorf-Hölles
Auto
Mazda6 Sport CD120/TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
323BG
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Super Posting thx. dafür, wußte ich noch nicht aber das Vid ist geil!

cu
Sir Andrew
 

Sir Andrew

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
838
Zustimmungen
0
Ort
Matzendorf-Hölles
Auto
Mazda6 Sport CD120/TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
323BG
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hier noch die Bilder zu dem Rekord!

RX_8_40internationaleWeltrekord1.jpg


RX_8_40internationaleWeltrekord2.jpg


cu
Sir Andrew
 

Sir Andrew

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
838
Zustimmungen
0
Ort
Matzendorf-Hölles
Auto
Mazda6 Sport CD120/TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
323BG
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Rekord von der FIA anerkannt !!!!

[marq=right:1a7bea6a2f] :!: 40 internationale Geschwindigkeitsrekorde des Mazda RX-8 von der FIA anerkannt :!: [/marq:1a7bea6a2f]

Kürzlich gab die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) die offizielle Anerkennung der im Oktober 2004 mit zwei Mazda RX-8 auf der Piste von Pappenburg (Deutschland) aufgestell¬ten 40 internationalen Geschwindigkeits- und Ausdauerrekorde bekannt. Mit diesen Bestwerten wird die eindrückliche Liste von Auszeichnungen für den Mazda RX-8 weiter verlängert. Bis heute erhielt der RX-8 nämlich als Fahrzeug bereits 37 internationale Preise, und sein RENESIS-Kreis¬kolbenmotor wurde neunmal geehrt, unter anderem mit vier “International Engine of the Year“-Titeln in den Jahren 2003 und 2004.

Herausgefahren wurden die neuen Rekorde innerhalb von 24 Stunden auf dem 12,3 km langen Hochgeschwindigkeitsoval des Versuchsgeländes von Pappenburg, und als Fahrzeuge dienten zwei 170 kW/231 PS starke Mazda RX-8. 20 Bestwerte wurden in der FIA-Kategorie A (Spezialfahr¬zeuge) aufgestellt, weitere 20 in der Kategorie B (Grossserienfahrzeuge). Während des Rekordversuchs legten die beiden Sportwagen mehr als 5’000 km zurück, und sie wurden dabei von 15 Autojournalisten aus elf Ländern (siehe Aufstellung) gesteuert.

Die Rekordfahrten wurden unter der Aufsicht der deutschen Automobil¬sportbehörde DMSB e.V. durchgeführt. Deren Abgeordnete stellten sicher, dass sämtliche obligatorischen FIA-Vorschriften eingehalten wurden. So wurden beispielsweise für den Rekordversuch in der Kategorie B drei serienmässige Mazda RX-8 nach dem Zufallsprinzip im Lager von Antwerpen (B) bestimmt, und anschliessend plombierte der DMSB ihre Motoren und Getriebe an Ort und Stelle. Bei dem für die Kategorie A bestimmten Mazda RX-8 handelte es sich um ein Fahrzeug, das 2004 in der englischen Rennserie Formula Woman Challenge eingesetzt worden war.

Mit den erfolgreichen Rekordfahrten des RX-8 knüpft Mazda an die lange Tradition der 24-Stunden-Langstreckenrennen an und belegt einmal mehr, wie dank solcher Erfahrungen, welche in die Produktion einfliessen, die Besitzer aller Mazda-Serienmodelle den typischen Zoom-Zoom-Fahrspass geniessen können. Mit ihren 170 kW bzw. 231 PS starken RENESIS-Kreiskolbenmotoren erreichten die beiden RX-8 in der 24-stündigen Aus¬dauerprüfung einen Schnitt von 212,835 bzw. 215,934 km/h. Beide übertrafen damit einen Rekord, der ebenfalls von einem Mazda gehalten wurde. Im Jahr 1991 hatte nämlich der mit einem 515 kW bzw. 700 PS starken Kreiskolbenmotor ausgerüstete Mazda 787B Rennsportwagen die 24 Stunden von Le Mans mit einem Durchschnitt von 205,133 km/h gewonnen.

40 internationale FIA Rekorde belegen es: Der einzigartige RENESIS-Kreiskolbenmotor verleiht dem Mazda RX-8 nicht nur die hervorragenden Fahrleistungen eines echten Sportwagens, sondern bleibt selbst unter extremen Einsatzverhältnissen stets ausdauernd und zuverlässig. Weitere Details über die Rekorde findet man auf der Homepage der Fédération Internationale de l’Automobile, www.fia.com.

cu
Sir Andrew
 
Thema:

40 Internationale FIA Rekorde

40 Internationale FIA Rekorde - Ähnliche Themen

Weltrekorde mit 2.2L Diesel in Papenburg: Quelle = Webseite und Bericht in Auto Mobil VOX am 2.11.2014 Mitte Oktober fand auf dem Testgelände in Papenburg eine 24 Stunden...
Zoom-Zoom Hausparty steigt bei Mazda Händlern: Bundesweite Mazda Sonderschau am 20./21. Oktober 2007 Zoom-Zoom Hausparty steigt bei Mazda Händlern MAZDA NEWS - 17.10.2007 <div...
Umfangreiche Modellpflege für die Stilikone Mazda MX-5: 12.02.2009 Mazda MX-5 - Kurzfassung Umfangreiche Modellpflege für die Stilikone Mazda MX-5 * 20 Jahre MX-5: Mehr Fahrspaß und...
Mazda teilt seinen Hattrick-Erfolg: Sieger-Leasing ohne monatliche Raten: Mazda teilt seinen Hattrick-Erfolg: Sieger-Leasing ohne monatliche Raten MAZDA NEWS - 06.07.2007 Null Euro monatliche Leasingrate bei 30...
Zoom-Zoom fürs Handgelenk: Zoom-Zoom fürs Handgelenk MAZDA NEWS - 15.06.2007 <div align="right" style="float:right;margin-left:50px;margin-bottom:10px;"><img...

Sucheingaben

content

,

farbcode mazda 787b

Oben