[323heini] PC Einbau im 323 BJ

Diskutiere [323heini] PC Einbau im 323 BJ im 323 / Mazda3 Forum im Bereich Bilderbereich: User und ihre Autos; Hallo Bin neu hier und wollte Euch meinen CAR PC zeigen. Was sagt ihr zu diesen Einbau ??? LG Heini

  1. #1 323heini, 30.12.2007
    323heini

    323heini Neuling

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    TOYOTA MR2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo
    Bin neu hier und wollte Euch meinen CAR PC zeigen.
    Was sagt ihr zu diesen Einbau ???

    LG Heini
     

    Anhänge:

  2. #2 chrizzz86, 30.12.2007
    chrizzz86

    chrizzz86 Stammgast

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BJ 1.5 88PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Geile Sache!!!
    Hät ich auch gern.
    Hast du noch mehr Fotos?
     
  3. #3 wirthensohn, 30.12.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Gut gemacht. Für meinen Geschmack aber schon wieder zu auffällig.

    Ich habe den Monitor per Kleben, Spachteln, Schleifen und Lackieren so in den vorhandenen Doppel-DIN-Schacht integriert, dass es aussieht, als sei der Monitor schon immer und ab Werk original dort gewesen. Allerdings habe ich dazu auch gleich die Bedienknöpfe des Bildschirm entsorgt. Radio habe ich gar keines mehr drin, der PC hängt direkt an der Endstufe.

    Gruß,
    Christian
     
  4. Mighty

    Mighty Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F, 1,3l & 53KW
    geniale Sache! :)

    War sicher viel Aufwand oder?
     
  5. #5 da_user, 31.12.2007
    da_user

    da_user Guest

    Wenn man sich zuvor ordentlich Informiert ist's nur halb soviel Aufwand ;-)
    Gerade beim Netzteil machen die meisten den Fehler einen 12VDC=>230VAC Wandler zu verbauen.

    Da ich mir das K301 eingebaut habe, konnte ich auf basteln komplett verzichten. Auf welches System setzt ihr den?
     
  6. #6 wirthensohn, 31.12.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Als gelernter Energieelektroniker kann ich nicht-Fachleuten nur dringlichst von solchen Basteleien abraten. Die Leute wissen gar nicht, welchen gefährlichen Pfusch sie da veranstalten. In einem Auto hat ein DC-AC-Wandler (12V->230V) absolut nichts verloren!

    Von der Gefährlichkeit von Netz-Wechselspannung mal abgesehen ist die Effizienz geradezu albern: man hievt die ungefährlichen 12V DC über Wechselrichter mit nur rund 60% Wirkungsgrad auf gefährliche 230V AC, um sie dann sogleich über ein herkömmliches PC-Netzteil mit max. 80% Wirkungsgrad im idealen Lastbereich wieder auf die benötigten PC-Spannungen runter zu transformieren. Unsinniger geht es kaum. Leider machen viele diesen Fehler, die sich einen Car-PC einbauen.

    Das wirkt sich natürlich auch negativ auf den Zustand des Bordspannungsnetzes und auf die Lebensdauer der Lichtmaschine aus. Genau so haben herkömmliche Desktop-Komponenten (Pentium III/IV, Core2, Athlon, Athlon64, etc.) aufgrund ihrer Leistungsaufnahme und des Wirkungsgrades absolut nichts verloren. Für die Belastungen, die dadurch entstehen, sind Bordnetz und Lichtmaschine nicht ausgelegt.

    Bei mir werkelt aktuell ein VIA EPIA Bord im Mini-ITX-Format (17x17cm) mit einem VIA C3 Prozessor mit 1,2 GHz. Das reicht für ein optimiertes WinXP locker aus. Leistungsaufnahme des kompletten Systems unter Volllast (ohne Bildschirm): 25 Watt. Die nötigen Spannungen stellt der DC-DC-Spannungswandler M1-ATX von CarTFT.com mit hohem Wirkungsgrad und ohne gefährliche Wechselspannung zur Verfügung.

    Gruß,
    Christian
     
  7. #7 323heini, 31.12.2007
    323heini

    323heini Neuling

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    TOYOTA MR2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo

    @chrizz Ja hab ich.
    @mighty Der Aufwand war nicht so schlimm wie ich gedacht hab .
    @da_user Das mit den Wandler würd ich nie machen und ein weing basteln ixt doch auch nicht schlecht.
    @wirthensohn Da geb ich dir Recht das da nicht jeder umpfuschen soll der nichts versteht.Es freut mich auch das Du dir um mein Boardnetz Sorgen machst .Das mit den herkömmliche Desktop-Komponenten stimme ich dir nicht so 100% zu denn der PC mit den M2 Netzteil sicher nicht so schlecht ist als eine Bass-Endstufe die mit einen Elko die Stromspitzen ausgleicht.
    Oder Zusatzscheinwerfer die sicher noch mehr Leistung haben als mein CARPC.

    LG Heini
     

    Anhänge:

  8. #8 chrizzz86, 31.12.2007
    chrizzz86

    chrizzz86 Stammgast

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BJ 1.5 88PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Wasn Wirrwarr an Kablen :D
    Meinste nicht das wäre besser den Pc in nem geschlossenen Gehäuse unterzubringen?
     
  9. #9 323heini, 31.12.2007
    323heini

    323heini Neuling

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    TOYOTA MR2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    hi
    Ein schönes Gehäuse unterm Beifahrersitz wo alles eingebaut war das hatte ich auch schon aber ich mußte es leider wieder ausbauen!Ich hatte nur Probleme damit (Temperatur).
    Ausserdem ist alles schön verbaut und die Kabeln schauen vielleicht am Foto schlimmer aus als es ist.
    LG Heini
     
  10. #10 mindkilla, 19.02.2008
    mindkilla

    mindkilla Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F BA 1.5
    Joar nicht schlecht.
    Und wer den ein oder anderen Euro übrig hat, kann als CarPc gleich ein Notebook benutzen, hat den Vorteil das alle Komponenten in einem Gehäuse verstaut sind und noch Platzsparender sind. Der TFT vom Notebook kann abmontiert werden und nach vorne verlegt werden. Und falls keine Geld da ist für ein Touchscreen, kann man auch das Touchpad vom Notebook gleich integrieren, besser noch sind die TrackPoints von IBM zumindest zur Bedienung im Auto.
    Gut ist auch ein Dimmer für den Monitor mit nach vorne ins Bedienfeld zu setzen, da das Leuchten während der Fahrt doch recht nervig sein kann.
    Bevor ich mir aber die nochmal die Mühe mache und nen CarPc verbaue halte ich erst mal ausschau nach nem Betriebssystem das schneller bootet wie XP, weil losfahren und dann erstmal 90-120sec warten bis Musi da ist, ist auch weng doof, und PC nur in den Ruhezustand zu versetzten geht stark auf die Autobatterie.
    Aber was am meisten Spaß macht ist W-LAN in nem CarPc, durch die Stadt fahren und gleichzeitig die Urlaubsfotos von fremden Leuten anschauen hat auch was ^^
     
  11. #11 wirthensohn, 19.02.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Erst mal: ein schneller bootendes Betriebssystem als Windows XP *GIBT* es nicht! Wenn Du Dich mal ausgiebig mit XP beschäftigst und Dich via Google in die zahlreichen Optimierungsmöglichkeiten einliest, wirst Du feststellen, dass sich der Start extrem verkürzen lässt.

    Mein Rekord mit XP Prof. auf meinem CarPC mit einem VIA EPIA MII-12000 Board liegt bei 12 Sekunden mit dem Onboard-Sound und 15 Sekunden, wenn der ressourcenfressende Treiber der Soundblaster X-Fi geladen werden soll. Jeweils aus dem kompletten Tiefschlaf, gemessen bis die CarPC-Software die Musik weiter abspielt.

    Aber eigentlich liegt die Startdauer meines CarPC derzeit bei knapp 7 Sekunden, da mein CarPC niemals vollständig runterfährt, sondern immer nur in Suspend-to-RAM (alias "Standby") fährt.

    Zum Anderen: ein Notebook mag ja ganz nett und platzsparend sein. Aber ich persönlich bevorzuge schon den "Luxus", dass mein CarPC automatisch mit Einschalten der Zündung hochfährt und mit Abschalten der Zündung ebenso automatisch in den Suspend-to-RAM geht.

    Das lässt sich mit einem "richtigen" Board ganz wunderbar bewerkstelligen, wenn man zum DC-/DC-Wandler M1-ATX oder M2-ATX der Firma Car-TFT greift. Dann hat man auch gleichen einen Spannungswandlung von Bordspannung auf ATX-Stecker mit maximalst möglichem Wirkungsgrad.

    Bisher habe ich noch keine praktikable Lösung finden können, wie das wohl mit einem Notebook funktionieren soll. Aber @mindkilla, vielleicht hast Du ja andere Erkenntnisse?

    Gruß,
    Christian


    P.S.: mein Car-PC benötigt dank dem EPIA-Board unter maximaler Volllast noch keine 36 Watt und im Suspend-to-RAM sind es 160 mA. Da kann das Auto auch gerne mal zwei Tage so stehen, ohne dass ich Gefahr laufe, dass der Car-PC danach die Batterie leer gesaugt hat. Dem wirkt aber schon meine überdimensionierte 74 Ah Batterie entgegen.
     
  12. #12 da_user, 19.02.2008
    da_user

    da_user Guest

    Denke schon, dass es die gibt, habe jetzt aber die Bootzeiten von DOS nicht im Kopf ;-) (Dafür gibts dann keine CarPC Software, geschweige den Navi!)

    Mein Laptop hat nen besseren "Luxus" als deiner: Er fährt mit der ZV hoch und runter! Bis ich mich in das Auto gesetzt (FunkZV) und den Motor gestartet habe, ist der Laptop schon fast hochgefahren!

    Lässt sich natürlich mit nem "normalen" PC auch so realisieren, aber nur mal zum verdeutlichen, dass dieser "Luxus" sehr wohl auch mit Laptops geht. Zwar mit basteln, aber das ist ein CarPC so oder so!

    Ach ja: Nutze doch statt den Standby Hibernate. Zwar etwas langsamer, aber besonders wenn das Auto mal länger steht Batterieschonender (0µA)
     
  13. #13 wirthensohn, 19.02.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Nö, ich bin mit dem STR alias Standby höchst zufrieden. Das Hochfahren aus dem STD (Suspend-to-Disk alias Ruhezustand) dauert ja fast länger als das Hochfahren aus dem Komplett-Stromlos.

    Ganz nebenbei hat das STR auch den Vorteil, dass meine GPS-Maus weiter mit Strom versorgt wird und so nach dem Hochfahren des CarPC *SOFORT* wieder zur Verfügung steht. Muss sie einen Kaltstart hinlegen, dauert das mindestens (im Idealfall und mit sehr viel Glück) 45 bis 90 Sekunden. Der erste komplette Positionserfassung der GPS-Satelliten dauert nunmal konstruktionsbedingt gut eine Minute. Das klappt auch nur mit viel Glück, weil immer wieder Windows mitmischen will und es auch mal mehrere Minuten dauert, bis die Daten vorliegen.

    Zum Thema schneller hochfahren: doch, es gibt tatsächlich ein "besseres" Betriebssystem: Windows 98! Tatsache, auf einer halbwegs aktuellen Hardware rennt das System wie die Hölle. So schnell ist die Grafikkarte gar nicht, wie Win98 auf einem schnellen System mit schneller Platte hochfährt. Und es ist MediaPlayer9-tauglich. Immerhin. Leider bedurfte es in Tests so ziemlich alle zwei Wochen einer Neuinstallation. Stabil ist Win98 nämlich beileibe nicht....

    Gruß,
    Christian
     
  14. #14 da_user, 19.02.2008
    da_user

    da_user Guest

    Meiner startet immer komplett neu, da der Rechner beim aufwachen aus dem Standby das Display nicht mehr findet. Hat zudem den Vorteil, dass die GPS-Maus einwandfrei funktioniert (die macht nach nem Hibernate anscheinend gerne Probleme). Aber die Zeit tangiert mich, wie bereits erwähnt, relativ wenig, da ich die Kiste schon starte, bevor ich überhaupt im Auto sitze. Vom Losfahren bis zur ersten Musik vergehen dann, ähnlich wie bei dir, ca. 15sek. Gut, die GPS-Maust braucht länger, aber ich brauch's Navi sowieso nicht so oft.

    Aber das ist alles reine Erfahrungssache und auch von System zu System abhängig.
     
  15. virus

    virus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F BJ 1.3l 73ps
    ein carpc wird bei mir auch irgendwann ins auto wandern, vermutlich wirds aber richtung asus eee-pc laufen.

    oder ggf. ein etwas leistungsfähigerer thin client (hab momentan deren lesitungswerte nicht zur hand)
     
  16. #16 wirthensohn, 20.02.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Dir ist aber klar, dass der EEE-PC eine nicht gerade umwerfend leistungsfähige Linux-Maschine ohne BIOS ist, für die man - wenn es sie denn jemals geben sollte - eine spezielle, extremst abgespeckte WindowsXP-Version benötigt? Das macht den Einsatz gängiger Software wie Mediaplayer, Navisoft usw. etwas knifflig... ;)

    Gruß,
    Christian
     
  17. #17 virus, 20.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2008
    virus

    virus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F BJ 1.3l 73ps
    ja dem bin ich mir bewusst. ich muss mal schauen ob wir hier auf der arbeit ein paar Teststellungen vom eee-pc haben. Vermutlich werde ich es aber eh erst realisieren wenn es version 2 des eee-pc gibt (wird auf der cebit von asus vorgestellt) - gerüchten zufolge soll v2 nämlich auf intels für dieses jahr angekündigten Shelton'08 mini-pc basissystem aufbauen.
     
  18. #18 mindkilla, 20.02.2008
    mindkilla

    mindkilla Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F BA 1.5
    Das mit dem Notebook per Zündung an und aus zu schalten ist noch einfacher wie mit deinem DC/DC Wandler. Und wahrscheinlich auch kostengünstiger.
    Da ich jetzt leider keine Zeit/Lust habe Datenblätter zu welzen und die passenden Bauteile rauszusuchen (ich bitte um Entschuldigung) kann ich an der Stelle jetzt leider nicht genauer drauf eingehen. Sollte sich aber mit ein paar elektr. Bauteilen realisieren lassen, Impulsschalter (per ZV) etc.

    Naja und damit dein Windows in 12sek bootet brauchst du aber auch die entsprechende Hardware dazu, und ich will nicht unbedingt nen besseren PC im Auto als auf dem Schreibtisch (was aber sicherlich Ansichtssache ist).
     
  19. Plasma

    Plasma Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL - 2.0 DISI - Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    mal eine ganz andere Frage. Worin besteht der Sinn oder der direkte nutzen, einen PC ins Auto zu bauen?

    Oder ander gefragt...was genau macht ihr alles mit dem PC im Auto, was man ohne nicht machen könnte?

    Gruß
    Plasma
     
  20. #20 da_user, 21.02.2008
    da_user

    da_user Guest

    Ein CarPC bietet vielfältige Möglichkeiten, natürlich mal primitv Musik hören. Dann aber auch Videos, Bilder, Navi. Das bieten bereits viele Autoradios. Aber z.B. bei Kameraaufzeichnungen, Fahrtenbuch, Spiele und Internet geben die Radios im allgemeinen auf.

    Dazu kommt natürlich noch der Spaß an der Freud und einfach was besonderes zu haben.

    Man könnte auch fragen: Was bringt es, sich nen Heckspoiler/Bodykit ans Auto anzubringen? Der (Un-)Sinn dahinter ist der selbe
     
Thema:

[323heini] PC Einbau im 323 BJ

Die Seite wird geladen...

[323heini] PC Einbau im 323 BJ - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 BK Bj 2007, 1.6l, 106PS

    Mazda 3 BK Bj 2007, 1.6l, 106PS: Hallo zusammen, Ich benötige bitte eure Hilfe. Ich habe am WE meinen geliebten mazda 3 gecrasht. Würde ihn gerne reparieren lassen. Weiß...
  2. In Mazda5 bj.2013 navi einbauen

    In Mazda5 bj.2013 navi einbauen: Hallo Ich möchte mein Radio austauschen habe einen Mazda 5 Bj 2013... Bei den meisten radionavigationsyteme steht für mazda 3,6,cx5 und mx5 nur...
  3. Kabel Verlegung Mazda 5 CW BJ 2014

    Kabel Verlegung Mazda 5 CW BJ 2014: Hallöchen zusammen, da nun mein (ex) AVN-2 ein vollwertiges Alpine w920r ist muss auch ein Subwoofer her. Die Frage die sich nun stellt ist wohin...
  4. Mazda 3 BK BJ.2008 Automatik in P Stellung startet nicht.

    Mazda 3 BK BJ.2008 Automatik in P Stellung startet nicht.: Hallo Freunde, in letzte Zeit manchmal mein Mazda3, BK Automatik, Bj. 2008 in der P (Parkstellung) reagiert nicht. Ich muss den Schalthebel auf...
  5. Mazda6 GG/GY Bj. 04 - Nebelschlussleuchte + Anhängerblinker

    Mazda6 GG/GY Bj. 04 - Nebelschlussleuchte + Anhängerblinker: Hallo werte Mazdafahrergemeinde. Ich bin schon häufiger auf nützliche Tipps in diesem Forum gestoßen, doch bei meinem jetzigen Problem wurde ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden