323F BA Batterie versehentlich verpolt

Diskutiere 323F BA Batterie versehentlich verpolt im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Habe gerade im Halbdunkel nach dem Aufladen der Batterie diese verpolt. Es hatte kurz geblitzt, jetzt startet er nicht mehr. Sicher bin ich...

  1. lunix

    lunix Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F, 1,5l, Bj.95
    Zweitwagen:
    121, 16 Ventile Zetec-Motor,1250 cm³, 75 PS, Bj96
    Habe gerade im Halbdunkel nach dem Aufladen der Batterie diese verpolt.
    Es hatte kurz geblitzt, jetzt startet er nicht mehr.
    Sicher bin ich nicht der Erste, dem das passiert ist. Das ist seit langer Zeit mal wieder mein zweiter Mazda, kenne mich leider noch nicht damit aus.
    Was kann mir da weggeknallt sein, evtl. die Dioden der LIMA?
    Aber außerdem wohl auch noch mindestens eine Sicherung, aber welche?
    Es wäre nett, wenn mir jemand kurzfristig helfen könnte.:?:
     
  2. #2 GanWalf, 10.06.2011
    GanWalf

    GanWalf Neuling

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    He da musst aufpassen.
    Da kanns Dir jedes Steuergerät zerreißen...

    Würd an Deiner Stelle alle Sicherungen checken.

    Was genau macht er denn, wenn du ihn jetzt zu starten versuchst?
     
  3. #3 Salty Dog, 11.06.2011
    Salty Dog

    Salty Dog Stammgast

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GW Bj. 2002 85 kW
    Da könnte eine 100A-Hauptsicherung sein. ( Modellabhängig ) Dahinter kommt noch die "Room" - Sicherung und dann leider schon direkt das zentrale Steuergerät. :(
     
  4. lunix

    lunix Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F, 1,5l, Bj.95
    Zweitwagen:
    121, 16 Ventile Zetec-Motor,1250 cm³, 75 PS, Bj96
    Ich bin jetzt zu Hause, da Auto steht auf der Arbeit.
    Sitzt die Hauptsicherung auch mit in dem Sicherungskasten neben der Batterie? Ich kann mich nur an max. 50 A Sicherungen erinnern.
    Die Beleuchtung vom Zündschloss geht noch, aber der Magnetschalter nicht.
     
  5. lunix

    lunix Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F, 1,5l, Bj.95
    Zweitwagen:
    121, 16 Ventile Zetec-Motor,1250 cm³, 75 PS, Bj96
    Ja es war die Hauptsicherung (80 A) durchgeknallt, es war gar nicht so einfach, Ersatz zu bekommen. Zwei Boschdienste konnten mir nicht helfen, musste extra zu einer Mazda Vertragswerkstatt am anderen Stadtende und bekam dort für 11 EUR eine Neue. Die wussten gleich: Batterie verpolt!
    Offenbar hatte die (zwar teure) Sicherung genau ihren Zweck erfüllt und die dahinter liegenden Baugruppen geschützt.
    Was meinst Du mit der "Room Sicherung"?
    Es scheint alles zu funzen, bis auf das Radio. Hier habe ich aber noch keine Idee, die 2 zuständigen Sicherungen sind intakt.
    Wo finde ich den Stromlaufplan, für mein Modell gibt es ja leider kein Reparaturhandbuch.
     
  6. #6 Niki2010, 20.06.2011
    Niki2010

    Niki2010 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF 1,9 Exclusiv BJ:98
    Zweitwagen:
    Nios H2 Prototype
    Schnapp dir doch erstmal ein Multimeter und schau ob die 12 V (Dauerplus und Zündungsplus) beim Radio anliegen.
    Die Sicherung im bzw. am Radio auch schon geprüft?

    LG Niki
     
  7. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die "Room"-Sicherung ist für den Innenraum, Tachobeleuchtung, Leselampen und eben das Radio hänge da dran - kontrollier und tausch diese auch mal aus und kuck, ob dein Radio dann wieder geht.

    Alternativ könnte es natürlich noch sein, dass dein Radio eine eigene Sicherung hat (am Gerät selbst), die kaputt ist.
     
  8. lunix

    lunix Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F, 1,5l, Bj.95
    Zweitwagen:
    121, 16 Ventile Zetec-Motor,1250 cm³, 75 PS, Bj96
    Nochmals Danke für die schnellen Antworten.
    Innenraum, Tachobeleuchtung, Leselampen funzen ja, nur das Radio nicht.
    Dummerweise habe ich auch noch nicht herausgefunden, wie man das Radio herausbekommt.
    Es ist ein Blaupunkt San Remo, ich kann bei dem nicht die 4 üblichen Bohrungen zum Ansetzen der Entriegelungsbügel sehen.
    Mein erster Gedanke war auch, dass bei ausgeschalteter Zündung eigentlich dem Radio nichts pssieren könnte, vergaß aber den Dauerplus für die Motorantenne.
     
  9. #9 Niki2010, 20.06.2011
    Niki2010

    Niki2010 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF 1,9 Exclusiv BJ:98
    Zweitwagen:
    Nios H2 Prototype
    Ausbau wie bei den meisten Autoradios.

    Blende ab
    Bügel einstecken
    ausziehen

    Hinten bei den ISO Anschlüssen befindet sich eine 10 Amp Sicherung.

    Die Bedienungschlau gibt es bei Blaupunkt falls du sie net mehr hast ;)

    Remo.jpg

    LG Niki
     
  10. lunix

    lunix Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F, 1,5l, Bj.95
    Zweitwagen:
    121, 16 Ventile Zetec-Motor,1250 cm³, 75 PS, Bj96
    Ja, ich hatte weder die Anleitung noch die Entriegelungsbleche mitbekommen, ersteres hatte ich samt Montageanleitung schon im Net gefunden, mit der Entriegelung werde ich improvisieren müssen.
     
  11. #11 323 F BA, 20.06.2011
    323 F BA

    323 F BA Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F BA V6 GT
    Zweitwagen:
    Xedos 9 2,5l V6
    du kannst auch ohne Bleche das Radio rausfummeln.

    Musste ich bei meinem z B auch machen, da ich auch kein Demo Material dazu bekommen hatte.

    baust die Konsole unterm Radio aus

    dann dann Ablagefach unterm Radio rausziehen

    und dann kannste hinters Radio greifen und es vorsichtig rausdrücken
     
  12. #12 Salty Dog, 20.06.2011
    Salty Dog

    Salty Dog Stammgast

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GW Bj. 2002 85 kW
    Wenn der Entriegelungsbügel nur ein gebogener Draht ist ( 4 runde Löcher am Radio ) sind 4 Stricknadeln ode PH0-Kreuzschlitzschraubenzieher hilfreich. Es gibt aber auch flache Entriegelungsstecker mit Haltenasen, die haben sogar so eine Art Griff und rasten am Radio ein so daß man das Radio mit den Steckern herausziehen kann. Das wird dann ohne das passende Werkzeug etwas schwieriger aber viele Radios haben etwas Luft im Einbauschacht so daß man erst eine Seite entriegeln kann, das Radio minimal kippen damit es nicht wieder einrastet und dann versuchen die andere Seite auch auszurasten. Deutlich schneller geht es aber wenn man sich zwei Blechstreifen besorgt, ca. 10 mm breit und 1,5 mm dick, zur Not kann man auch eine Plastikkarte ( z.B. Telefonkarte ) zerschneiden, die sind auch recht stabil. Dann heißt es das Gerät mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl herauszuwackeln, der erste Zentimeter ist der schwierigste.
     
  13. Sotrax

    Sotrax Stammgast

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF Bj.98 66kw
    KFZ-Kennzeichen:
    Und am allerschnellsten gehts wen du bei ACR oder einen anderen HIFI-Anbieter vorbeifährst und mal kurz fragst ob die die mal kurz ausleihen.
     
  14. #14 marc109, 20.06.2011
    marc109

    marc109 Stammgast

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA 1.5
    KFZ-Kennzeichen:
    Kleiner Tipp:

    Wenn dir nochmal so eine original Mazda-Sicherung durchbrennt, such dir Ersatz beim Schrotti. Das kostet weniger (bzw wenn sie nen guten tag haben garnix). Und funktionieren tun die genausogut wie neue...

    11€ für so'n Miniteil is halt schon ne Frechheit...
     
  15. lunix

    lunix Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F, 1,5l, Bj.95
    Zweitwagen:
    121, 16 Ventile Zetec-Motor,1250 cm³, 75 PS, Bj96
    Das scheint eine schwere Geburt zu werden, wegen Dunkelheit musste ich erst mal aufgeben.
    Das Radio habe ich auch ohne die Tools vorsichtig herausbekommen, extern angeschlossen - und funzt.
    Davor hatte ich selbstverständlich alle relevanten Sicherungen gecheckt, zuerst optisch, dann noch durchgemessen. Alle waren intakt. Dann den zwar vorschriftsmäßigen, aber teilweise durchgezwackten und wieder verrödelten Adapter ordentlich verlötet und isoliert, aber es fehlt der Dauerplus schon auf dem Mazda Stecker. Am schnellsten wäre vermutlich das Verlegen einer neuen Leitung, aber mein Ehrgeiz will den richtigen Fehler finden.
    Ich wüsste gerne, ob der Dauerplus direkt von der Sicherung 18 (15A) an der Fahrertür im Fußraum kommt, dort steht Radio bzw. Audio in Klammern. Die Sicherungen hier sind übrigens spiegelverkehrt zum Handbuch. Bis auf Sicherung 20 (40A), die ich nicht identifizieren konnte und ohnehin für Heizung und Klima zuständig ist, sind auch alle o.k.
    Oder kommt der Dauerplus doch woanders her, bei einem derart kleinen Querschnitt aller Leitungen im Radiokabelbaum könnte das noch irgendwo zusätzlich abgesichert sein, nur wo?

    Die "ROOM" Sicherung im Motorraum ist übrigens auch noch für Fensterheber und ZV zuständig, welche funzen. Die Room Sicherung im Fußraum sichert Innenleuchte (welche, evtl alle?) und Gepäckraumleuchte ab.

    Ich habe, glaub' ich, schon öfters vom fehlenden Dauerplus und ersatzweise Abgriff vom Zigarrenanzünder gelesen.
     
  16. lunix

    lunix Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F, 1,5l, Bj.95
    Zweitwagen:
    121, 16 Ventile Zetec-Motor,1250 cm³, 75 PS, Bj96
    Ein zweites Mal passiert mir das garantiert nicht, habe schon zig mal Batterien ohne Verpolung gewechselt.
    Eigentlich sind die ja verpolsicher ausgelegt, aber diese halt nicht. Dazu kamen noch Dunkelheit, Übermüdung und das erste mal Mazda, beim Ford sind die Klemmen gewohnheitsmäßig nach außen.
     
  17. lunix

    lunix Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F, 1,5l, Bj.95
    Zweitwagen:
    121, 16 Ventile Zetec-Motor,1250 cm³, 75 PS, Bj96
    So, heute war der Dauerplus plötzlich wieder da (ich hoffe für lange) und das Radio funzt wieder. Keine Ahnung, woran es es lag.
    Übrigens hattet Ihr Recht, das Radio läuft seltsamerweise nicht über die Radio - Sicherung, sondern tatsächlich über die 15 A ROOM - Sicherung unterhalb der Klappe im Fußraum, zusammen mit Leselicht, Kofferraum und grüner Türbeleuchtung. Das Sicherungspanel ist ja nicht gerade servicefreundlich in 30 cm Höhe montiert, sonst hätte ich die rückseitigen Anschlüsse mal gecheckt bzw. das Radiokabel auf die eigene Sicherung gelegt.
    Jetzt muss ich nur noch den Antennenstab mit der gebrochenen "Zahnstange" auswechseln. Habe in der Bucht einen für Nissan/Mitsubishi für 30 EUR erworben, der scheint die gleichen Abmessungen zu haben.
     
  18. #18 ehri1, 18.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2014
    ehri1

    ehri1 Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich habe es gestern auch geschafft bei meinem 323 C BA die externe Starterbatterie falsch gepolt anzuschliessen... Die 80 A Sicherung ist schon ersetzt... Kosten 30.- CHF...

    Leider habe ich irgendwo nun einen Kurzschluss. 0 Ohm bei den Batterieklemmen, natürlich abgehängt von der Batterie... Will ja nicht nochmals eine kaufen müssen...

    Ja jetzt habe ich also einen Kurzschluss. Der Mazda Händler der mir die Sicherung verkauft hat meinte es könnte der Alternator sein. Abgehängt habe ich den, aber nun immer noch einen Kurzschluss drauf. Der ist es also nicht.

    Was könnte den Kurzschluss verursachen?

    Ich habe auch diverse kleinere Sicherungen rausgenommen aber der Kurzschluss bleibt. Wenn sonst noch eine durchgebrannt wäre, könnte man da suchen. Doch wenn keine weitere und kleinere Sicherung durchgebrannt ist muss es was sein was direkt hinter der 80 A Sicherung liegt.

    Zündung ist auch ausgeschaltet...

    Was liegt also direkt hinter der 80 A Sicherung?

    Schemas habe ich bei Euch auch gefunden, doch auf diesen hängt hinter der 80 A Sicherung immer eine kleinere.
    http://www.mazda-forum.info/121-323-626-929/8482-schaltplaene-323-f-ba.html
     
  19. #19 sbl_626, 20.03.2014
    sbl_626

    sbl_626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    was meinst du mit 0 Ohm? Hast du das mit dem Multimeter gemessen?
    Wenn ja, fürchte ich, dass das nicht ganz der Realität entspricht.
    OK, du willst natürlich die neue Sicherung nicht opfern - dann probiere es doch mal mit einer kleineren (z.B. 20A) um zu sehen, dass keine hohen Ströme fließen bzw. dass kein tatsächlicher Kurzschluss besteht. Wenn die dann hält, kannst du die richtige reinmachen und sehen, dass der Rest geht.
    Wenn die 20A rausfliegt, kannst du weitersuchen.
    Dem Multimeter würde ich hier nicht trauen, da die angeschlossene Elektronik erst einmal in einen operativen Zustand kommen muss, bevor sich der Strom normalisiert.

    Gruß
    SB
     
  20. #20 guest_jo, 20.03.2014
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Alternativ könnte man ne Glühlampe (Blinker z.B.) provisorisch (dranhalten) in Reihe zum Bordnetz schalten und gucken ob sie dauerhaft hell leuchtet.
    Falls ja, dann zieht sie etwa 2 Ampere und es ist tatsächlich ein Kurzschluß.
    Falls nein dann war die Null Ohm Messung falsch.
     
Thema: 323F BA Batterie versehentlich verpolt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 323 ba p batterie

    ,
  2. mazda 323 ba tachobeleuchtung kurzschluss

    ,
  3. mazda 323 bg 80A sicherung

    ,
  4. abs Lampe mazda 323f ba,
  5. auto sicherung 100a mazda,
  6. mazda 323 hauptsicherung wo,
  7. mazda 323 bj schaltplan room sicherung,
  8. mazda 323 bj room sicherung
Die Seite wird geladen...

323F BA Batterie versehentlich verpolt - Ähnliche Themen

  1. Meinung zum Kauf 323F BG

    Meinung zum Kauf 323F BG: Hallo Forum, vor einiger Zeit hatte ich euch schon einmal um eine Kaufberatung gebeten...aus dem Kauf ist leider nichts geworden, so dass ich...
  2. Batterie heute morgen leer - Ohne sichtbare Gründe

    Batterie heute morgen leer - Ohne sichtbare Gründe: Guten Morgen, ich habe meinen Mazda 5 gestern gegen 16 Uhr abgestellt und heute morgen wollte ich fahren: Batterie leer. Springt nicht an....
  3. 323 (BA) Mazda 323P BA BJ1996 - Zylinderkopfdichtungswechsel - How to?

    Mazda 323P BA BJ1996 - Zylinderkopfdichtungswechsel - How to?: Hallo zusammen, ich will bei mir demnächst die Dichtung wechseln. Was ich gerne wissen wollen würde, ob hier jemand bereits Erfahrungen gesammelt...
  4. 323 (BA) Mazda 323 Ba Reparaturhandbuch?

    Mazda 323 Ba Reparaturhandbuch?: Hallo ich suche schon seit Wochen nach einen Buch wie "jetzt helfe ich mir selbst" Leider gibt es für meinen Bj.96 aber keins. In anderen Foren...
  5. Mazda 323F BJ Problemchen

    Mazda 323F BJ Problemchen: Moin Moin, Ich bin neu hier :-) habe seid zwei Tagen einen Mazda 323F BJ. Kilometerstand knappe 122000, Bj2002 mit der 98PS-Maschine. Rost hat er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden