323BJ: Neuer Anlasser, horrender Preis

Diskutiere 323BJ: Neuer Anlasser, horrender Preis im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo zusammen, ich fahre einen 323F BJ Baujahr 2001, bis heute 97000km gelaufen, in 2005 gebraucht gekauft. Der Wagen hat seit längerer...

  1. #1 BerndJW, 18.10.2007
    BerndJW

    BerndJW Guest

    Hallo zusammen,

    ich fahre einen 323F BJ Baujahr 2001, bis heute 97000km gelaufen, in 2005 gebraucht gekauft.

    Der Wagen hat seit längerer Zeit ein Startproblem bei warmem Motor. Nach Standzeiten bis ca. 2 Stunden springt der Motor oft schlecht an, was sich auch häufig nach mehreren aufeinanderfolgenden Kurzstreckenfahrten zeigt (z.B. Einkaufstour). Der Anlasser kurbelt dann sehr langsam und mühevoll. Kalt springt der Wagen dagegene, außer manchmal bei Nässe, meist ordentlich an.
    Batterie und Zündkerzen sind übrigens fast neu.

    Mein Mazda-Händler, der mir seinerzeit auch das Auto verkauft hat, meint nun, dass der Anlasser hinüber sei und bot mir einen neuen für EUR 456,- inkl. MwSt. an :idiot:. Auch ohne Fachmann zu sein, kommt mir das sagenhaft teuer und geradezu unseriös vor, zumal der Einbau hier noch nicht einmal inklusive ist.

    Was sagt ihr zu diesem Angebot? Von der Möglichkeit, nur den Magnetschalter auszuwechseln oder den Anlasser auszubauen und gründlich zu reinigen, riet der Werkstattmeister ab. Eventuell könne er noch einen überholten Anlasser besorgen, der dann günstiger wäre. Allmählich habe ich aber das Gefühl, dass dieser Händler versucht, mich (unbedarfter Techniklaie) hier über den Tisch zu ziehen.
    Sehe ich das falsch? Ist der Preis angemessen? :confused:
    Was kostet ein neuer Anlasser für meinen Wagen auf dem freien Markt, mit oder ohne Einbau?

    Danke für eure Hilfe.
    BerndJW
     
  2. #2 future74, 20.10.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo BerndJW!

    Erstmal herzlich Willkommen im Forum!

    Zu deine Fragen: Es könnte schon der Anlasser schuld sein, allerdings ohne einer Prüfung kann man es so nicht mit Sicherheit sagen. Nur den Magnetschalter zu tauschen, macht keinen Sinn, erstens könnte ja sein das der Magnetschalter in Ordnung ist und zweitens gibt es seitens Mazda den Magnetschalter gar nicht extra zu kaufen. Du könntest aber zu einem Autoelektriker fahren, der würde dann den Starter zerlegen und überholen, kommst sicher billiger als mit dem neuen.

    Zu dem Preis, kommt jetzt drauf an ob es ein Diesel oder Benziner ist. Der Starter vom Diesel kommt schon auf den Betrag hin. Wenn du aber einen neuen willst, könntest im Zubehör schauen, dort wirst du sicher billiger fündig. Da die Starte vom BJ zudem sehr selten kaputt werden, könntest wegen einem gebrauchten auch umschauen.

    Der Preis für den Aus-und Einbau darf maximal eine Stunde Arbeit kosten, also ca. 80-100 Euro.

    Grüsse Peter
     
  3. #3 BerndJW, 21.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.10.2007
    BerndJW

    BerndJW Guest

    Danke für die erste Antwort auf meinen ersten Beitrag hier.

    Der Mazda-Mechaniker hat ja das Auto überprüft und ist zu dem Schluss gekommen, dass der Anlasser ausgetauscht werden muss. Ich hoffe, dass ich ihm zumindest insoweit vertrauen kann, wenn ich schon bei dem Preis misstrauisch sein muss. Denn mittlerweile habe ich mir einen (neuen) Bosch-Anlasser für mein Fahrzeug bei Wessels+Müller bestellt, den ich morgen abhole und in einer anderen Werkstätte einbauen lasse. Der Anlasser kostet für meinen Fahrzeugtyp nur ganze 115,- inkl. MwSt.! Wie kann der Mazda-Händler angesichts eines solchen Preises noch guten Gewissens sein Angebot rechtfertigen?

    Mein 323F BJ ist übrigens ein Benziner mit Schaltgetriebe. Gestern war ich mit dem Auto, das seit dem Besuch bei Mazda seltsamerweise erst so richtig schlecht anspringt, noch einmal kurz unterwegs. Nach einem Zwischenstopp wollte ich weiterfahren, jedoch ließ sich der Motor beim besten Willen nicht mehr starten. Nach einiger Wartezeit und diversen Anlassversuchen rief ich schließlich beim ADAC an. Der Mechaniker kam zum Glück schnell und brachte nach einigem Probieren mit seinen Starthilfekabeln das Auto wieder zum Laufen. Auch nach seiner Meinung ist nicht die Batterie, sondern der Anlasser das Problem. Er riet mir, diesen schnellstens auszutauschen, weil die Startprobleme sich sonst immer weiter verschlimmern würden.

    Ich kann jetzt nur noch hoffen, dass nach dem Einbau des neuen Anlassers der Ärger vorbei ist.

    Grüße, BerndJW
     
  4. #4 RolandD, 21.10.2007
    RolandD

    RolandD Stammgast

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626GF ; 11/98 ; 2.0L ; 115PS (Hageltotalschaden)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Seit 01.12.08: AUDI A3 Sportback 1.8TFSI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo BerndJW

    Der Preis für den Anlasser erscheint mir - als Autotechnik Laie - ebenfalls unverschämt.

    Ich würde für mich persönlich folgenden Weg(e) gehen:
    1.) www.kaufmannelektrikgmbh.de besuchen, ist ca. 10 Gehminuten weg von mir. Der nette Herr hatte mir so 1989 rum schon mal mit der Lichtmaschine meines damaligen Opel Kadet geholfen. Ferner diversen Arbeitskollegen Lichtmaschine und Anlasser verkauft. ;)

    2.) Bei den Ludolfs (kennst du die?) mal anrufen ob Sie - bzw. Peter ;) - so ein Teil am Lager haben.
    www.dieludolfs.de

    Gruß

    Roland
     
  5. #5 BerndJW, 23.10.2007
    BerndJW

    BerndJW Guest

    Hallo Leute,

    der neue Anlasser wurde gestern eingebaut und seither startet mein Mazda kalt und vor allem warm wie eine Eins. Besser denn je! Wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Der besagte Mazda-Händler in Siegen wird mich nie wiedersehen.

    Nochmals danke für alle Beiträge zu meinem Thread.

    BerndJW
     
  6. #6 future74, 23.10.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Toll das er wieder läuft. Die € 456,-- für einen Benziner-Starter wäre ja echt sehr sehr teuer gewesen, und der Boschstarter ist sicher genauso gut.

    Grüsse Peter
     
Thema: 323BJ: Neuer Anlasser, horrender Preis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kostet ca der einbau eines anlassers bei mazda 323 bj1989

    ,
  2. anlasser/ lichtmaschine mx5 ncfl kaufen

    ,
  3. audi a3 anlasser einbauen

    ,
  4. kosten anlasser mazda 6,
  5. anlasser mazda 3 kosten
Die Seite wird geladen...

323BJ: Neuer Anlasser, horrender Preis - Ähnliche Themen

  1. Bin der neue :-)

    Bin der neue :-): Hallo aus 37643 Negenborn. Ich bin neu in der Mazda Scene. Habe mehrere alte VW Golf GTI und wollte immer mal einen GTI aus anderem Haus fahren....
  2. Mazda6 (GH) Mein neuer Mazda 6 Gh

    Mein neuer Mazda 6 Gh: Hallo zusammen, um die blöde Wartezeit(noch 3 Tage) zu überbrücken stelle ich hier mal mein neuen M6 vor. Mein 6er von 2004 hätte es zwar...
  3. Neu Alu Felgen laufen Unrund

    Neu Alu Felgen laufen Unrund: Hallo ihr da ich verzweifle langsam. Was würdet ihr machen Am 15.08.19 habe ich mir neue msw felgen zugelegt bei vergölst . Ich habe meine alten...
  4. Mazda 3 (BP) meine Mängel, neu: Klima und Türdichtung...

    meine Mängel, neu: Klima und Türdichtung...: Hallo zusammen, Dienstag geht mein Auto wieder in die Werkstatt. Die Klima arbeitet manchmal gar nicht, einmal hab ich bemerkt das die...
  5. Kein GPS Signal im neuen Kizoku ?

    Kein GPS Signal im neuen Kizoku ?: Hallo, ich habe seit Anfang der Wochen einen Mazda 2 Kizoku. Daraufhin in der Bucht einen SD Karte besorgt. Diese in den SD Slot eingeführt,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden