323 V6 Hoher Sprit ETREME HOCH

Diskutiere 323 V6 Hoher Sprit ETREME HOCH im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo.. ICh weiß nicht was ich machen soll ich haben einen schönen mazda 323 ba V6 bj 96 ! Und ich verbrauche im schnitt zwischen 11 und 15 l...

  1. #1 marchoe, 30.07.2008
    marchoe

    marchoe Stammgast

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F V6 2.0l
    Hallo..

    ICh weiß nicht was ich machen soll ich haben einen schönen mazda 323 ba V6 bj 96 ! Und ich verbrauche im schnitt zwischen 11 und 15 l warum den das ? ich fahre eigentlich normal also ich heize nicht die ganze zeit abundzu mal aber nicht immer und ich habe mal 100km im schnecken gang gefahrten also sofort hochgeschalten und nie schnell gefahren ! bin ich auch auf 11l gekommen was kann das den sein ! Vieleicht kann mirja jemand helfen also ich habe erst die Große inspektion gemacht bekommen neue zündkerzen öl usw !!

    Danke im Voraus ( !
     
  2. #2 wirthensohn, 30.07.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Das kann leider vieles sein. Nach sieben Jahren Erfahrung mit dem Motor würde ich aber auf defekte Lambdasonden oder defektes Auspuffsystem (z.B. auch Krümmer und Krümmerdichtungen) tippen - falls außer dem zu hohen Verbrauch nicht noch andere Symptome wie ruckeln, im Leerlauf fast absterbender Motor oder massiver Leistungsverlust hinzu kommt.

    Allererste Maßnahme, noch vor jeglicher anderen Spekulation, wäre aber das Auslesen des Fehlerspeichers. Ich bin mir fast sicher, dass Du darin mit Sicherheit einige Beschwerden über eine oder beide defekte Lambdasonden und möglicherweise ein Problem mit dem Regelkreis vorfinden wirst.

    Mit Rissen in beiden Krümmern und porösen Krümmerdichtungen habe ich es bei meinem Zweiliter-V6 auch schon auf 17 Liter gebracht. Gegenüber dem üblichen Verbrauch von rund 8,5 Liter damals war das aber "kaum der Rede wert"... :)

    Gruß,
    Christian
     
  3. #3 marchoe, 30.07.2008
    marchoe

    marchoe Stammgast

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F V6 2.0l
    Lamdasonde

    Hey !!

    ich habe ja erst den großen service gemacht und da ist wohl der fehlerspeicher ausgelesen ist oder ?
    aber ich werde mal von meinem Kollegen die Zwei lamdasonden drauf schrauben !! wie kann ich die Krümmer oder dichtungen kontrollieren ??
     
  4. #4 wirthensohn, 30.07.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Sorry, aber ich glaube, Du setzt etwas zu großes Vertrauen in Deine Werkstatt.

    Fehlerspeicher auslesen? Schön wär's. Das passiert selbst bei modernen Autos, wo man nur das Diagnose-Notebook kurz anstöpseln müsste, kaum mal ohne driftigen Grund. Selbst wenn es im Wartungsplan steht, macht sich doch keiner in der Praxis die Mühe.

    Und zumindest beim Xedos 6 weiß ich, dass es nicht explizit im Wartungsplan steht, folglich nicht bei den Inspektionen durchgeführt wird - und selbst von den Mazda-Werkstätten sehr viele nicht mal mehr die passenden Diagnosegeräte (SST) besitzen.

    Falls Du technisch bewandert bist und mit LEDs umgehen kannst, findest Du hier eine passende Anleitung zum Selbst-Auslesen des Fehlerspeichers: Xedos-Wiki: Fehlerspeicher Xedos 6

    Die Krümmer und die Krümmerdichtungen kannst Du nicht mal eben so prüfen. Das läuft auf eine fachkundige Sichtprüfung hinaus und das ist beim extrem verbauten V6 so eine Sache. Keine Ahnung, wie das meine Werkstatt damals gemacht hat, ohne die Krümmer mal nur so auf Verdacht auszubauen.

    Gruß,
    Christian
     
  5. #5 marchoe, 03.08.2008
    marchoe

    marchoe Stammgast

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F V6 2.0l
    Lamdasonde Gewechselt

    Hallo..


    Habe mal Beide Lamdasonden Gewechselt mal schauen ob der Sprit Verbrauch jetzt zurück geht !!

    ;););)
     
  6. #6 kleinefreche, 07.08.2008
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    Hallo, also meiner verbraucht auch im Durchschnitt 10-13 Liter. Denke also das ist normal.
     
  7. #7 wirthensohn, 07.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    @kleinefreche: ich fahre den Zweiliter-V6 jetzt schon seit sieben Jahren. Würde mein Verbrauch (auf Benzin-Verbrauch umgerechnet) dauerhaft über 10 Liter liegen, würde ich Panik kriegen und sofort in der Werkstatt stehen. Das ist eben nicht normal.

    Mein Verbrauch liegt im Jahresschnitt zwischen 10 und 11 Liter; das ist allerdings mein Gasverbrauch (ca. 15 bis 20% höher als der Benzinverbrauch) inklusive breiten Reifen und einigem an Zusatzgewicht.

    Wenn ein V6 nennenswert dauerhaft über 10 Liter saugt, dann stimmt etwas mit dem Motor nicht oder es liegt an einem überdenkenswürdigen Fahrstil... ;)

    Gruß,
    Christian
     
  8. #8 marchoe, 07.08.2008
    marchoe

    marchoe Stammgast

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F V6 2.0l
    also ich der verbrauch ist immernoch nicht zurück gegangen immer noch 14liter was kann es sonst noch sein?
     
  9. #9 wirthensohn, 07.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Hast Du jetzt mal den Fehlerspeicher ausgelesen bzw. auslesen lassen? Denn das ist die allererste Maßnahme, bevor man irgendwas auf Verdacht repariert...

    Gruß,
    Christian
     
  10. #10 marchoe, 07.08.2008
    marchoe

    marchoe Stammgast

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F V6 2.0l
    ja bei der wartung aber der ist leer
     
  11. #11 kleinefreche, 08.08.2008
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    Manno man, das ist ja ne interessante Sache hier. Also mein Sprittverbrauch liegt seit Jahren gleich und ich bin nicht gerade der Raser, fahre zügig. Wenn ich hier eure Berichte lese komm ich echt ins Staunen, weil ich dieses Jahr meine AU nicht bestanden haben, habe diesbezüglich auch einen Tread hier eröffnet.

    In der Boschwerkstatt meinte man eine meiner 2 Lambdasonden oder ein Einspritzventil sein defekt, deshalb keine AU. Das passt ja zu dem was der ein oder andere hier schreibt. Da bislang ein Bekannter meine AU gemacht hat (hat eine Meisterwerkstatt) könnte man glatt davon ausgehen, dass ich eigendlich meine AU nie bestanden hätte, da das Problem des hohen Sprittverbrauchs ja schon jahrelang besteht. (Ich weiß das er schonmal hier und da lediglich eine Plakette draufkleben lässt ohne ein@e AU zu machen).

    @marcoe: Was würden mich 2 neue Lambdasonden kosten?
     
  12. -T-K-

    -T-K- Neuling

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX-3
    Hi,

    neue Lambdasonden bekommt man günstig bei Uni-Fit,
    direkter Link zu den Sonden hier.
    Entweder Sonden mit gleicher Kabelzahl bestellen, im Normalfall tut es aber
    die 1-polige unbeheizte Sonde auch, davon hab ich seit längerer Zeit welche
    verbaut anstatt 4-polige.

    Gruß
    TK
     
  13. #13 wirthensohn, 08.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    @kleinefreche: von einem defekten Einspritzventil habe ich beim V6 noch nie gehört. Sowas kommt eigentlich nie vor. Zu den Fehlern 17 und 24 (Regelkreis links/rechts) erwähnt allerdings das Werkstatthandbuch tatsächlich ein Einspritzventil-Problem als mögliche Ursache. Diese Fehler sind im Alter keine Seltenheit, weisen zu 95% aber lediglich auf defekte oder altersbedingt viel zu träge Lambdasonden hin. Diese Fehler werden zumeist zusammen mit den Fehlern 15 und 23 (Lambdasonde links/rechts) gespeichert.

    Und wie ich immer wieder erwähne: unbedingt regelmäßig den Fehlerspeicher auslesen (lassen) und insbesondere, wenn der Motor schon ungesund erscheint. Selbst bei so manchen vermeintlich intakten V6 hat das Auslesen des Fehlerspeichers schon zu Aha-Erlebnissen geführt.

    Dass die Lambdasonden (der V6 hat ja zwei davon) mit der Zeit träge werden oder ganz das Zeitliche segnen, ist normal. Dann müssen halt zwei neue her. Das kann ich nur empfehlen. Aber bitte die richtigen Lambdasonden nehmen: vierpolig, beheizt - keine Experimente beim V6, darauf reagiert dieser sehr nachtragend.

    Ich habe zwei Uni-Fit Lambdasonden für je 51 Euro drin und die arbeiten einwandfrei.

    Gruß
    Christian
     
  14. #14 marchoe, 08.08.2008
    marchoe

    marchoe Stammgast

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F V6 2.0l
     
  15. #15 wirthensohn, 08.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe mit den Uni-Fit Lambdasonden keine Probleme. Es gibt bei Uni-Fit auf für ein paar Euro mehr die gleichen Lambdasonden von Bosch. Für die älteren V6 bis '98 bringen die aber keinen Vorteil. Die Lambdasonden arbeiten einwandfrei und sogar meine Autogasanlage freut sich laut Diagnosesoftware sehr über die schnellen und guten Signale.

    Warum sollte ich schlechtes Gewissen haben? Inzwischen gibt es einige mir bekannte Xedos 6 mit dem 2.0i V6, die diese Uni-Fit Lambdasonden drin haben und alle laufen einwandfrei.

    Meine Werkstatt hat sich auch nicht beschwert, sondern mir die steckerlosen Lambdasonden mit den originalen Kabeln verbunden und gut isses.

    Gruß,
    Christian
     
  16. -T-K-

    -T-K- Neuling

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX-3
    Hi,

    denk ich nicht, hab die Einpoligen jetzt schon seit knapp 100tkm drinne, fahr im Schnitt mit knapp unter 10l.

    Gruß
    TK
     
  17. #17 marchoe, 09.08.2008
    marchoe

    marchoe Stammgast

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F V6 2.0l
    aber 10liter ist doch relativ viel ?oder ! weil ich habe gelesen und ich weiß das mein Kollege mit dem Selben auto zwischen 8,5 und 9 li braucht!
     
  18. #18 Tha Rob, 09.08.2008
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Bei einem Liter über den "üblichen" Werten, kann man das dann wahrscheinlich eher auf die Fahrweise zurückführen. Ich habe keine Ahnung, was bei diesem V6 als sparsam gelten darf? 8,5 Liter, gar 8? Mir will auch niemand glauben, daß ich mit meinem Galant V6, der selbst lt. Werksangabe 9,5 Liter im Mittel verblasen soll, i.d.R. um die 8 Liter liege, teils sogar deutlich darunter - und das, ohne zu bummeln. Was ich damit sagen will: Das passende Aggregat und gewisse Fähigkeiten als Fahrer vorausgesetzt, kann man auch zügig UND sparsam fahren. In deinem Falle wird es wohl eher an der Technik als an Dir und Deinem Fahrstil hapern.
     
  19. #19 wirthensohn, 09.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Dass ein V6 grundsätzlich ein Säufer sei, ist ein weit verbreiteter und sich hartnäckig haltender Irrtum. Das geht auch anders:

    [​IMG]

    Diese Bordcomputer-Verbrauchsanzeige lieferte mein Xedos 9 2.5i V6 in den ersten paar Tagen nach dem Kauf. Es geht also. Momentan mit breiteren Schlappen und ständig laufender Klimaanlage bleibe ich trotzdem locker weit unter 9 Liter - aber an der Tanksäule gemessen, nicht laut Bordcomputer.

    Ok, das habe ich mit dem 2.0i V6 im Xedos 6 nicht in dem Maße realisieren können, weil dieser weitaus höhere Drehzahlen benötigt und es untenrum deutlich an Drehmoment mangelt, aber 8,5 bis 9 Liter sollte man auch mit dem Zweiliter-V6 immer realisieren können. Nutzt man einen solchen V6 für konstante, gemütliche Autobahnfahrten (Tempomat bevorzugt), sind Verbräuche auch unter 8,5 Liter überhaupt kein Problem. Vorausgesetzt, Motor und Fahrstil weisen keine Mängel auf ;)

    Gruß,
    Christian
     
  20. #20 Schurik29a, 11.08.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Habe nen neuen Rekord: 8,3 Liter 8)
    Seit ich das Auto habe liege ich immer so um 8,6 Liter rum - ne Zeit lang lag er bei über 9 (warum auch immer) und viel dann wieder. Laut spritmonitor habe ich einen Gesamtdurchschnitt von 8,7 Litern und ich fahre eher unter 50% Autobahn und kann mich nicht als Verkehrshindernis bezeichnen. Ich fahre vorausschauend und zügig und lasse mich auch hin und wieder mal herausfordern, also entsprechende Beschleunigung.

    Wenn man sich etwas umhört, dann sind die Fahrer/innen der "kleinen" V6 mit mehr als 10 Liter Verbrauch Wartungsmuffel und/oder Bleifußmenschen. Wenn man regelmäßig Öl, Ölfilter, Luftfilter und Zündkerzen wechselt, nicht nur Kurzstrecken fährt, sowie die Innenstadt nicht zur Rennstrecke erklärt, dann ist ein Verbrauch von 9 Litern und weniger normal.

    Gruß Schurik
     
Thema:

323 V6 Hoher Sprit ETREME HOCH

Die Seite wird geladen...

323 V6 Hoher Sprit ETREME HOCH - Ähnliche Themen

  1. 323 (BG) Mazda 323 BG 1993 Randbremszylinder austauschen

    Mazda 323 BG 1993 Randbremszylinder austauschen: Hier ein kurzes Video zum Wechsel des hinteren Randbremszylinder. [MEDIA]
  2. 323 (BJ/BJD) 323 F BJ 2003 Motorkontrollleuchte ohne Funktion

    323 F BJ 2003 Motorkontrollleuchte ohne Funktion: Mazda 323 F Sporty BJ Erstz. 03/2003 Euro 3 Benzin 72 kw Hallo . Ich habe folgendes Problem. Meine MKL geht gar nicht. Auch beim start...
  3. Mazda 323 BG Startprobeme

    Mazda 323 BG Startprobeme: Hallo zusammen! Ich habe ein Problem und hoffe, daß ihr mir helfen könnt... Es geht um einen BG 1,6 16V, Baujahr 91, Automatik Er hat leider...
  4. 323 (BA) 323 F BA Bj 97 sehr Hohe Drehzahl kaltstart

    323 F BA Bj 97 sehr Hohe Drehzahl kaltstart: Servus, ich habe leider nichts aussagekräftiges in der Suchfunktion gefunden. Mein Mazda hat das Problem das er beim Kaltstart 3-4 Minuten bei...
  5. Mazda6 (GG/GY) Zu hoher Trübungswert

    Zu hoher Trübungswert: Hallo Leute bin neu hier im Forum und habe zu meinen Fall nichts gefunden. Ich wollte den TÜV machen und sie fingen mit der AU an. Alles passte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden