323 BA Automatik - wie schnell ist der ??

Diskutiere 323 BA Automatik - wie schnell ist der ?? im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hi Leutz, bin neu im Forum! Ich fuhr bisher einen 323F BJ 2,0 DITD. Leider ist die Einspritzpumpe und noch ettliche andere Sachen kaputt...

  1. #1 Jona4179, 29.09.2007
    Jona4179

    Jona4179 Guest

    Hi Leutz,
    bin neu im Forum!

    Ich fuhr bisher einen 323F BJ 2,0 DITD.
    Leider ist die Einspritzpumpe und noch ettliche andere Sachen kaputt gegangen (vorallem vieeeeel Rost). Jetzt habe ich die Kiste abgegeben.

    Da ich derzeit nicht gerade flüssig bin hat mir mein Mazdahändler nen 96er 323F 1,9i 114PS angeboten. Dass ich wenigstens nen fahrbaren Untersatz habe fürs nächste Jahr. Das Teil hat ein Automatikgetriebe.

    Ich wollte eigentlich schon immer ne Automatik - noch dazu hat das Wägelchen ne abnehmbare AHK und ne Standheizung was für mich schon interessant wäre.

    Nun zu meiner Frage:

    Im Fahrzeugschein ist der Handschalter mit ca. 192kmh eingetragen. Und der Automatik mit 172kmh!!????????????

    Nimmt die Automatik so viel Leistung weg ?? Muß ich die Kiste über die Autobahn "schieben" ?? ;)

    Viele Grüße
     
  2. HMK

    HMK Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F 1.5i BA
    KFZ-Kennzeichen:
    Das Automatikgetriebe ist kleiner übersetzt, somit ist der Wagen automatisch langsamer. Wieviel der Wagen wirklich bringt, kannst du nur erfahren. War beim 626 genauso, eingetragen war er ebenso mit 172, gefahren ist er aber an die 200km/h.
     
  3. #3 Jona4179, 29.09.2007
    Jona4179

    Jona4179 Guest

    Alles klar - Danke!

    Habe den Lantis jetzt gekauft - nach einer kurzen Probefahrt versteht sich ;)
    Allerdings net auf der Autobahn. Fährt sich aber ansonsten recht gut - an die Automatik gewöhnt man sich recht schnell. Obwohl ich jetzt noch nicht herausgefunden habe wofür dieses "Hold" eigentlich sein soll. Da erzählt mir jeder was anderes. Aber da komme ich spätestens am Montag auch noch dahinter :)
    Der Kick-Down funzt sehr gut - Beschleunigung ist o.k.

    Grüße
     
  4. #4 da_user, 30.09.2007
    da_user

    da_user Guest

    "Hold"?
    Hat der evtl. kein "P"(arking), evtl. ist das da nur anders bezeichnet. Was sagt's Handbuch??
     
  5. #5 future74, 30.09.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, die Hold-Taste hat mehrere Funktionen. Wenn du in D normal fährst und dann die Hold-Taste betätigst dann hast eine Motorbremswirkung und ausserdem wird nicht in den 4.Gang geschalten und die Wandlerüberbrückungskupplung ist auch deaktiviert. Wenn du den Wählhebel auf 2 schaltest und die Hold-Taste betätigst, dann kannst du mit dem 2.Gang anfahren und er schaltet auch nicht höher oder niedriger(für glatte Fahrbahn).

    Grüsse Peter
     
  6. #6 Jona4179, 30.09.2007
    Jona4179

    Jona4179 Guest

    Erstmal Danke für die Antworten!

    Also als ich in der Stadt probe gefahren bin habe ich schon gemerkt dass die Drehzahl etwas höher ging als ich die Taste HOLD gedrückt habe.

    Im 2. Gang anfahren ?? Da bin ich ja mal gespannt. Mach ich da nicht die Kupplung oder das Getriebe kaputt ??
    Sorry für die blöden Fragen aber ich hatte bisher noch nie nen Automatik. Hab mal gehört dass das keine herkömmliche Kupplung ist.

    Grüße und einen schönen Sonntag
     
  7. #7 future74, 30.09.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, beim Automatikgetriebe gibt es keine Kupplung und kann dadurch auch nicht beschädigt werden. Der Kraftfluss wird durch den Drehmomentenwandler geleitet und die Kraftübertragung erfolgt durch Hydrauliköl und ein Öl kann nicht verschleissen;)
    Dem Getriebe kann dadurch auch nichts passieren. Im Notlauf wenn die Elektronik versagen würde, dann würdest sogar mit dem 3. Gang wegfahren. Bei einem Automatik ist das kein Problem, da der Drehmomentwandler ja auch sozusagen das Drehmoment beim Anfahren verstärkt und je schneller das du wirst wird das Drehmoment geringer und die Geschwindigkeit höher.

    Grüsse Peter
     
  8. HMK

    HMK Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F 1.5i BA
    KFZ-Kennzeichen:
    Das ist so aber nicht ganz korrekt. Gerade beim Automatikgetriebe sollte man das Öl im Auge behalten. Viele Probleme kommen von zu altem Öl.
     
  9. #9 future74, 30.09.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Damit habe ich gemeint, das es nichts ausmacht wenn man mit dem 2. Gang wegfährt.
    Aber erfahrungsgemäß gibt es bei Mazda insgesamt wenig Probleme mit dem Automatikgetriebe und das Öl braucht lt. Herstellervorgaben nicht gewechselt werden.

    Grüsse Peter
     
  10. HMK

    HMK Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F 1.5i BA
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich weiß schon wie du es eigentlich gemeint hast. Aber wie in einem Schaltgetriebe entsteht auch im Automatikgetriebe ein gewisser Abrieb der ja irgendwohin muss. Der geht nun mal ins Öl. Die Wartungsintervalle gehen beim Hersteller ja auch nur bis 90Tkm. Alles darüber ist ja die Kür fürs Auto. Wenns dann kaputt geht ist es dann dein Pech. Aber ich würde schon auch beim Automatikgetriebe das Öl mal bei 100.000 km wechseln. Schon aus prophylaktischen Gründen.
    Klimaanlage und Servolenkung gelten auch als wartungsfrei, aber auch die funktionieren nicht ewig.
     
  11. #11 future74, 01.10.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Sicher kann ein Ölwechsel nicht schaden, ich würde es auch machen wenn ich ein Fahrzeug mir Automatik fahren würde. Gerade bei Automatik ist durch die div. Bremsbänder immer ein gewisser Abrieb da und das gelang nun mal in das Öl.

    Grüsse Peter
     
Thema:

323 BA Automatik - wie schnell ist der ??

Die Seite wird geladen...

323 BA Automatik - wie schnell ist der ?? - Ähnliche Themen

  1. Mazda 323 BF 1.3 Automatik

    Mazda 323 BF 1.3 Automatik: Guten Tag liebe Mazda Gemeinde. Ich habe hier einen wunderschönen komplett original erhaltenen Mazda 323 BF aus dem Jahre 1987. Ich habe das...
  2. Automatik Getriebe 323 BJ-soll das so sein...

    Automatik Getriebe 323 BJ-soll das so sein...: Hallo. Ich hoffe das mir wer helfen kann. Überlege gerade ob ich mir einen Mazda 323 aus dem Baujahr 2000 zu legen soll. Hat gerade einmal 93000...
  3. 323 Automatik Getriebe nach 8Monaten In Garage

    323 Automatik Getriebe nach 8Monaten In Garage: Hallo, wir hatten unseren 323 Bj.2000 ächt Monate in einer trockenen Garage stehen. Die Batterie war ausgebaut und würde jetzt voll aufgeladen...
  4. 323 (BA) Hallo, fahre einen 323 P (BA) 1.5 Bj.1998 (4-Gang Automatik)

    Hallo, fahre einen 323 P (BA) 1.5 Bj.1998 (4-Gang Automatik): Folgendes Problem: Mein Tachometer geht ab und zu nicht. Wird der übers ABS oder übers Antriebsrad vom Getriebe angetrieben? ABS Sensoren und ABS...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden