2011 1.6l Diesel und DPF

Diskutiere 2011 1.6l Diesel und DPF im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Guten Tag zusammen, ich stehe vor der Entscheidung mir einen neuen 3er zu kaufen. Aktuell fahre ich einen BK 1.6cd aus 2005 (155tkm) und bin...

  1. #1 acdc0815, 31.10.2011
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,

    ich stehe vor der Entscheidung mir einen neuen 3er zu kaufen. Aktuell fahre ich
    einen BK 1.6cd aus 2005 (155tkm) und bin sehr zufrieden damit.
    Der Anfang des Jahres auf dem Markt gebrachte neue Motor mit 115PS verfügt nicht mehr über das Additivsystem. Daher meine Frage : Wer hat mit dem neuen Motor und der Regeneration des DPF Erfahrung sammeln können ?
    Meine Jahres km Leistung liegt bei etwas 23000km - Arbeitsweg 2x15km .
    Mit dem Additiv System hatte ich dabei keinerlei Probleme - wie siehts nun mit dem neuen Motor aus ? Regenerationszyklus ? Regenerationsdauer ?
    Für wertvolle Erfahrungen wäre ich sehr dankbar ,

    Gruß,

    Acdc 8)
     
  2. #2 rcstorch, 31.10.2011
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo,

    bis Mai diesen Jahres bin ich einen Peugeot HDI FAP mit dem 2.0 l Diesel und 136 PS über 7 Jahre und 285 000 km gefahren und ich kann nicht behaupten, dass sich der Filter beim Peugeot mit Additiv schneller regeneriert hat, als jetzt beim Mazda ohne Additiv. Der Regenerationscyclus lag beim Peugeot so bei ca. 500 km, beim Mazda bei ca. 300 km.
     
  3. #3 acdc0815, 01.11.2011
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi rcstorch,

    Mmmm das ja nicht schlecht ...wie lange(km,min) schätzte denn die strecke und die zeit für eine regeneration???
    Vllt. kauf ich mir ja auch den 2.2l ....dampf hat der jedenfalls genug ;-))
    Gruss,

    Acdc
     
  4. #4 Prison39, 01.11.2011
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Die liegt im Schnitt bei ca 20km.
     
  5. CX 70

    CX 70 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 7 Diesel
    Zweitwagen:
    Mazda 2 84 PS, 987 Krokodil


    Lese im CX 7 Forum. Da gibt es genügend Erfahrungsbericht zum DPF (Negative)


    Gruß
     
  6. #6 rcstorch, 01.11.2011
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wie Prison39 schon schreibt, ca. 20 km.

    Der 2.2er Diesel macht schon richtig Spaß.:) Würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden.
     
  7. #7 acdc0815, 14.08.2012
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Nachdem ich nur nach 6 Monaten Wartezeit endlich meinen neuen Mazda 1.6D bekommen habe wollte ich eben von meinen Erfahrungen berichten.
    Zunächste kann ich feststellen, dass der DPF keinerlei Probleme macht - Habe bisher 5000km auf der Uhr und hatte bisher 3 aktive Regenerationen.
    Diese lassen sich jedoch schwieriger als vorher wahrnehmen. Man kann es nur hören, denn der Lüfter springt an, bis der Vorgang beendet ist.
    Ich habe mir noch zusätzlich ein OBD2 Scanner zugelegt, wo ich die DPF Temperatur auslesen kann. Dort findet man während einer Regeneration Werte zwischen
    570 und 670 Grad.
    An erhöhten Verbrauchswerten im Stand oder während der Fahrt lässt sich der Regenerationsvorgang nicht mehr festmachen-

    Wenn man längere Strecken auf der AB fährt kommt es sehr wahrscheinlich zu einer passiven Regeneration , da sich die Temp dann im Bereich von 430 Grad bewegt.
    Fährt man Vollgas, kann man die Temp kurzzeitig auf 570 hochbringen :-)
    Meine beobachteten Regenerationsfahrten waren immer kürzer als 10km ! Dabei habe ich allerdings versucht(Stadtverkehr) die Drehzahl über 2000U/min zu halten.


    Jetzt zu den Verschlechterungen zum Vorgängermodell:

    1. Die Scheibenschliessfunktion (AutoCLose) funzt nur bei der Fahrerseite - Ohne 'Zündung ein' lassen sich die übrigen Scheiben nicht mehr hochfahren- d.h. erst Fenster hoch dann Motor aus . Das ist nervig !
    (bei meinem alten gings bis man die Türen geöffnet hat)
    2. Der Schalter fürs Licht ist eine Fehlkonstruktion : AUS - AUTO - STANDLICHT - ABBLENDLICHT ist die Reihenfolge - Wenn ich jetzt nur das Standlicht einschalten möchte muss ich immer über die Autofkt. so dass kurz die Xenons gestartet werden - totaler
    Mist ! Eine Autofkt ist bei Xenons sowieso selten dämlich, da bei dem Ewigen ein ausgeschlate die Lebensdauer in die Knie geht
    3. Das Amaturenbrett und der Himmel knarzen bei mir , so dass ich dort schon tätig geworden bin und einen Pufferung eingebaut habe .

    Verbesserungen zum Vorgängermodell:
    1. Gutes Navi
    2. Bessere Ausleuchtung der Strasse (homogener) bei den Xenons (die gelenkten Scheinwerfer sind super!)
    3. Ablesbarkeit der Instrumente besser
    4. Mehr Power auf der AB

    So , dass solls gewesen sein -

    Ciao,

    ACDC
     
  8. #8 rcstorch, 15.08.2012
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Häufige Ein- und Ausschaltzyclen vertragen Xenons deutlich besser als Halogen-Leuchtmittel. Da halte ich eine Automatik für Xenons eher für sinnvoll als für Halogen. Wenn ich da nur an meinen Peugeot denke, wie oft ich da die H7 Birnen wechseln musste, die hielten im Schnitt nur 5-6 Monate.
     
  9. #9 M3RedGT, 15.08.2012
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    is aber auch belastend für die Steuergeräte.. und wenn die schlafen gehen wirds teurer.

    Ich bin generell kein Freund von Lichtautomatik
     
  10. #10 b7surfer, 27.08.2012
    b7surfer

    b7surfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 ND G160 Exclusive Line, Mondsteinweiß
    KFZ-Kennzeichen:
    @acdc0815:
    Musste bei deinem alten 3er zwischenzeitlich der Filter komplett ausgetauscht werden, z.B. im Rahmen der großen Inspektion?
     
  11. #11 acdc0815, 27.08.2012
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zu meiner zeit ist meine werkstatt einfach nach plan vorgegangen und hat das teil bei der 120000 inspektion ersetzt....im forum gibts wohl welche die noch bei 150000 und mehr ihren dpf drin haben .
    Hat damals ein schweinegeld gekostet. Leider sind dabei dann auch die 2 druckschläuche vor und hinter dem dpf falsch verlegt worden , so dass sie dann bei 155000km durchgerubbelt waren und ich abgase im motor und innenraum hatte ....das war erst der 2. Der einen neuen dpf bekam ...die waren also noch 'am üben'
    ;-)
     
  12. #12 b7surfer, 27.08.2012
    b7surfer

    b7surfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 ND G160 Exclusive Line, Mondsteinweiß
    KFZ-Kennzeichen:
    Von was reden wir konkret, wenn es heisst "schweinegeld" wenn man fragen darf? Ich bin mittelfristig auf der Suche nach einem Ersatz für mein jetziges Auto mit gelber Plakette und so ein Mazda3 als Diesel wäre an und für sich eine nette Alternative, deswegen bin ich da im Moment auf der Suche nach Informationen, vor allem rund um den Partikelfilter.
     
Thema: 2011 1.6l Diesel und DPF
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Regeneration dieselpartikelfilter mazda 3 bk 1.6

    ,
  2. Diesel mazda 3 115 ps Regeneration

Die Seite wird geladen...

2011 1.6l Diesel und DPF - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Diesel oder Benziner

    Kaufberatung Diesel oder Benziner: Hey Mazdafans Habe vor mir einen neuen 3er BP zu kaufen. Nur kann ich mich nicht entscheiden ob es ein Diesel oder Benziner (122 PS) werden soll....
  2. DPF regeneriert endlos, aber keine Fehlermeldung

    DPF regeneriert endlos, aber keine Fehlermeldung: Hab heute ein Problem gehabt auf dem Heimweg, das sich leider bisher nicht aufgelöst hat. Daß der Wagen, den ich habe (2.2l Diesel mit 175 PS,...
  3. Mazda 2 2011 DE Dachreling & Motorhaubenstangenhalterung

    Mazda 2 2011 DE Dachreling & Motorhaubenstangenhalterung: Hällöchen, ich habe mir mein Mazda 2bj. 2011 gekauft. Jedoch habe ich die Motorhaubenstangenhalterung (was für ein Wort) abgebrochen. Finde leider...
  4. DPF blinkt

    DPF blinkt: Hallo Zusammen, vorab möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Michael und bin seit Kurzem in Besitz eines Mazda CX 7, BJ 2011, 2,2l, 127 KW...
  5. DPF Blinkt

    DPF Blinkt: Im März 19 hat das DPF angefangen zu blinken. Also ab in die Werkstatt. Der Filter inkl Öl wurden ersetzt. Nun bin ich rund 8000km gefahren.(fahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden